Michael Winkler: Gut versichert?

0
876

Generali versichert, gut versichert? 27.600 Empfänger von Leistungen aus einer Generali-Rentenversicherung werden darüber anders denken. Der Konzern hat die Rentenzahlungen gekürzt, die Erträge aus Überschußbeteiligungen gestrichen. Dies ist exemplarisch für praktisch alle Lebensversicherungen: die Überschußbeteiligungen verschwinden.

Ursprünglich setzte sich die Ablaufleistung, die der freundliche Vertreter vorrechnete, aus Sparbeiträgen, Garantiezins und Überschußbeteiligung zusammen. Gerade die letztere sorgte dafür, daß der Betrag erfreulich hoch ausfiel. Die Lebensversicherungen wurden schon vor einiger Zeit geschrödert, denn unter diesem Kanzler fiel deren Steuerprivileg weg. Damals wurde als Ersatz die Rentenversicherung empfohlen, die sich jetzt langsam auflöst. Generali ist nur der Anfang, andere Gesellschaften werden zweifellos folgen.

Lebensversicherungen und andere langlaufende Sparverträge waren einmal empfehlenswerte Produkte der Altersvorsorge. Dann hat ein gieriger Staat zugegriffen, weil dessen Politiker so schlecht gewirtschaftet haben, daß die Steuern erhöht werden mußten. Natürlich bei den kleinen Leuten, an die richtig Reichen haben sich die Politiker nicht getraut. Wer will denn schon große Parteispender verprellen? Oder Leute, die Austragspöstchen für verdienten Parteisoldaten anzubieten haben?

Alle Instrumente, die geeignet gewesen waren, den einfachen Bürgern eine gewisse Sicherheit und Freiheit zu verschaffen, wurden verschlechtert und einkassiert. Unter Kohl wurde die Rentenkasse geplündert, unter Schröder die Lebensversicherungen geschlachtet, unter Merkel sind jetzt die einst hochgelobten und vielfach empfohlenen Rentenversicherungen an der Reihe.

Was im Moment noch funktioniert, sind Gold und Silber. Noch werden diese nicht angetastet, auch wenn das Produkte eines manipulierten Marktes sind. Diese Metalle haben bislang jede Währung überstanden, sie werden auch den Euro überstehen. Und sogar jede weitere Merkel-Regierung.

Von 2019 an wird jedes neue Volvo-Modell einen Elektromotor haben, kündigte der Autobauer an. Das bedeutet zunächst die Hybrid-Technologie, also die Mischung aus Verbrennungs- und Elektromotor, doch langfristig will der Konzern auf Elektrofahrzeuge setzen. Die schwedische Traditionsmarke wurde längst von dem chinesischen Autobauer Geely übernommen, dient folglich den Chinesen als Denkfabrik und Entwicklungslabor.

Einen Haken gibt es jedoch: die Speichertechnologie. Es läßt sich leider nicht vorausplanen, wann eine neue, verbesserte Batterie entwickelt wird. Irgendwo in meinem Regal steht ein Buch aus den frühen Siebzigern mit Voraussagen für zukünftige Entwicklungen. An eine Prognose kann ich mich erinnern: 1980: Landung auf dem Mars. Gemeint war eine bemannte Landung. Die erste wirkliche Landung auf dem Mars erfolgte 1997 – unbemannt.

Aber Volvo befindet sich in guter Gesellschaft. In Deutschland gibt es eine Bundeskanzlerin, die voll auf erneuerbare Energien setzt – ebenfalls ohne eine Speichertechnologie. Das führt zu den höchsten Strompreisen in Europa, weil bei hohem Leistungsanfall der überschüssige Strom abgegeben werden muß – was sich andere Länder bezahlen lassen. Und bei schlechten Wetterbedingungen muß der Strom von außen teuer zugekauft werden. Merkel wird trotzdem gewählt, was deren geistige Fehlleistung auf die Wähler überträgt.

Staatsbürger in Uniform, hieß es einst über die Soldaten der Bundeswehr. In Hamburg haben diese speziellen Staatsbürger Uniformverbot, vom 5. bis 9. Juli. Warum? Weil sich andere Staatsbürger, gewaltbereite Chaoten der linken Szene, durch die Uniformen provoziert fühlen könnten. Nur im Ernstfall, wenn die Polizei der linken Randale nicht mehr Herr werden sollte, sind in Hamburg Soldaten erwünscht. Dann dürfen sie sogar Uniform tragen.

Quelle: Michael Winkler


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar