Michael Winkler: Hier tun sich Abgründe an Verkommenheit auf!

0
211

Als damals die Deutschen wegen Christian Wulff protestiert haben: „Not my President!“, hat das die deutschen Wahrheitsmedien nicht interessiert. Als die Deutschen gegen Joachim Gauck mit „Not my President!“ auf die Straße gegangen sind, hat das die deutschen Wahrheitsmedien nicht interessiert. Aber jetzt, wo ein paar Amerikaner gegen Donald Trump mit „Not my President!“ auf die Straße gehen, wird uns das intensiv vorgeführt.

Während der GAU aller Bundespräsidenten im fünften Jahr seiner Amtszeit überall mit „Volksverräter! Volksverräter!“ empfangen wird, steht zu erwarten, daß der künftige US-Präsident deutlich freundlicher begrüßt wird. Ich jedenfalls bedauere ganz und gar nicht, daß Gauck diesem verkohlten, geschröderten und ausgemerkelten Land keine zweite Amtszeit zumutet.

Die deutschen Qualitätsmedien wollen sich nicht damit abfinden, daß die Wahrheit eine andere geworden ist, als die von ihnen herbeigeschriebene. Nun, wenn Ihr Killary so lieb habt: Als zukünftig politisch Verfolgte hätte sie in Merkeldeutschland ein Anrecht auf Asyl.

Erst einmal im Land, könnte man ihr wegen ihrer Verdienste – Krieg in Libyen, Krieg in Syrien, Krieg im Irak, Gründung des Islamischen Staates – im Eilverfahren die deutsche Staatsbürgerschaft verleihen. Um ihre Bestechungs-Millionen behalten zu können, müßte sie jedoch die amerikanische Staatsangehörigkeit aufgeben, sonst schlägt das Finanzamt zu.

Obama wird sie bestimmt amnestieren, solange er noch im Amt ist, das hat Bill Clinton bei einem anderen Steuerhinterzieher vorgeführt. Dann stünde einer Wahl zur Bundespräsidentin am 18. Februar nichts mehr im Weg. Zwar kann der deutsche Präsident keine Kriege anfangen, er ist auch nicht Oberkommandierender der Streitkräfte, aber ein paar Abstriche muß Killary eben hinnehmen, für das Präsidentenamt.

„Geisteskranke“ trifft auf „Haßprediger“, lautet die Überschrift in den Wahrheitsmedien. Ich wollte schon weiterklicken, denn was interessiert es mich, wenn Angela Merkel Denunziationsminister Heiko Ehrenburg Maas trifft? Aber dann stand da der Name Trump…

Also, die „Geisteskranke“ ist tatsächlich Angela die Selbstherrliche und Unbelehrbare Merkel. Donald Trump hat mit dieser Einschätzung das ausgedrückt, was jene Deutschen, die noch ihre fünf Sinne beisammen haben, tatsächlich über Merkel denken. Aber warum Trump ein Haßprediger sein soll?

Davon haben wir in Merkeldeutschland doch mehr als genug. Besagten Heiko Maas, weiterhin den GAU aller Bundespräsidenten, den Stinkefinger von Vizekanzler, die komplette Führungsfrauenschaft der Grüninnen… An Haßpredigern herrscht in Deutschland wahrlich kein Mangel. Haß auf das eigene Volk, Rassismus gegen alle Weißen, Verfolgung und Benachteiligung des männlichen Geschlechts, Diskriminierung gemischtgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften, Mißbrauch von Kindern für abstruse Ideologien… Hier tun sich Abgründe an Verkommenheit auf!

Ach, bleiben wir beim Thema. Die Wahrheitsmedien veröffentlichen zur Zeit Umfragen, was die Deutschen von Donald Trump halten. Anhand dieser Umfragen kann man jedoch nicht abschätzen, was wir tatsächlich zu erwarten haben, sondern nur ablesen, wie sehr die Wahrheitsmedien die Meinung in Deutschland manipuliert haben.

Wenn nur 11% der Deutschen Trump sehr gut bzw. gut finden, 88% ihn jedoch schlecht bzw. sehr schlecht, so ist das die Meinung eines Publikums, das nur die oberflächliche und einseitige Berichterstattung der Propagandamedien kennt. Wenn gar 64 Prozent der Deutschen glauben, daß Trump Frieden und Sicherheit in der Welt gefährdet, zeigt das, wie kurz das Gedächtnis der Menschen ist.

George W. Bush hat der Welt die Kriege in Afghanistan und dem Irak beschert. Friedensnobelpreisträger Obama hat diese Kriege nicht beendet, sondern neue in Libyen und Syrien begonnen. Die Außenministerin des Regimes hieß damals Hillary Clinton. Obama steht für die Ausweitung des islamischen Terrors, für den „arabischen Frühling“, der ganz Nordafrika destabilisiert hat, für die Zerstörung der Ukraine. Um den Frieden und die Sicherheit der Welt noch mehr zu gefährden als Obama, müßte Trump übermenschliche Fähigkeiten besitzen.

Und noch ein letzter Punkt: Ausgerechnet Trump als Faschisten zu bezeichnen, zeigt eindeutig, daß man das Wesen des Faschismus‘ nicht verstanden und von Politik keine Ahnung hat. Faschismus ist die Verbindung von Politik und Großindustrie, hat der Begründer des Faschismus‘ definiert, Benito Mussolini. An Stelle der Großindustrie ist heute die Hochfinanz getreten.

Die Hochfinanz, die Banken der Wall Street, haben allesamt mit Killary gekungelt und gegen Trump gearbeitet. Killary hat sich von allen bezahlen lassen, steht also für Korruption – und ganz eindeutig für Faschismus. Der militärisch-industrielle Komplex hat auf Killary gesetzt, auf Krieg und höhere Rüstungsausgaben. Ganz objektiv gesehen, haben die Amerikaner für Trump und gegen den Faschismus gestimmt.

Quelle: Michael Winkler


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar