Michael Winkler: Im Kindergartenalter stecken geblieben

2
1058

Die Abwrackprämie ist wieder da! Allerdings nur für ältere Dieselfahrzeuge, die Euro 4 oder schlechter sind. Diese Prämie bekommen Sie für den Kauf eines Neufahrzeugs, in Form eines Preisnachlasses des Herstellers. VW bietet 5.000 Euro, bei anderen Anbietern kann es mehr oder weniger geben.

Und wenn Sie noch mehr Rabatt wollen, kaufen Sie ein Elektro-Fahrzeug. Vor allem die Kilometerfresser, die pro Jahr 30.000 oder mehr herunterreißen, sehen doch sofort den gesteigerten Nutzwert eines Autos, daß alle 150 Kilometer für ein paar Stunden an die Steckdose muß.

Der FDP fehlt wirklich ein Jürgen Möllemann. Der Mann hatte noch Ideen für den Wahlkampf, den heutigen FDP-Leuten ist, außer Blau-Gelb mit ein wenig Rosa zu ergänzen, nichts eingefallen. Wie verzweifelt die FDP nach Wahlkampfmunition sucht, hat man gerade in Niedersachsen gesehen: Der Ministerpräsident läßt eine Regierungserklärung zum Dieselskandal von VW gegenlesen, auf rechtliche Probleme prüfen.

Mit dem amerikanischen Recht kennen sich die Ministerialjuristen nicht aus, die sind schon mit deutschem Recht überfordert. Stephan Weil erklärt das im Wirtschaftsausschuß und alle Parteien nicken das ab, einschließlich der FDP. Und jetzt, für den Wahlkampf, gräbt diese olle Kamelle einer von der FDP aus und bringt das an die Öffentlichkeit. Manche Leute sind eben im Kindergartenalter stecken geblieben.

Mir gefallen diese Studien, die sinn- und zweckfrei Banalitäten auflisten. Eine solche Studie hat nun herausgefunden, daß Hunde und Katzen, überhaupt alle Haustiere, wahre Schweine sind. Umweltsäue, um es zu präzisieren. Die Viecher fressen doch tatsächlich Fleisch, für das wiederum Viecher gehalten werden müssen, die Kohlendioxid und Methan in die Umwelt entlassen. Außerdem haben Haustiere die Frechheit auszuatmen, was wiederum Kohlendioxid freisetzt. Und sie hinterlassen eben Hinterlassenschaften, Millionen Tonnen, weltweit gerechnet.

Wer jetzt behauptet, weder sein Wellensittich noch das Meerschweinchen seiner Tochter fresse Fleisch, dem sagt diese Studie, daß deren Käfig-Einstreu ebenso wie deren Futter verpackt und per Lkw transportiert werden. Mithin sind alle Haustiere umweltschädlich. Außer Trilobiten, natürlich.

Na also, es geht doch! Ab sofort dürfen Bundestagsabgeordnete wieder deutsche Soldaten in der Türkei belästigen. Sie müssen das nur als NATO-Delegation tun, also ein anderes Fähnchen schwenken, dann gibt es keine Probleme. Erdogan der Allmächtige, gepriesen sei sein Name, sorgt sich eben um die Türkei. Nazis aus Merkeldeutschland, die den internationalen Terrorismus fördern, läßt er deshalb nur unter NATO-Aufsicht ins Land.

Geben wir es doch zu: Wir würden auch nicht Jeden ins Land lassen, wenn wir eine Regierung hätten, die sich um das Wohl der Deutschen kümmert.

Quelle: Michael Winkler

2 KOMMENTARE

  1. Ja wenn wir endlich mal eine REGIERUNG hätten das wäre so als wenn OSTERN und WEIHNACHTEN auf
    einen TAG fielen Vielleicht wird dieser Traum wirklichkeit wenn das Gesockse den REICHSTAG räumen würde.

  2. Wir brauchten nicht nur irgendeine Regierung, sondern Menschen in den führenden Positionen in unserem Land, die sich ihrer Verantwortung bewußt sind also auch die menschliche Reife haben. Leider gibt es so etwas in unserem Land nicht mehr, da alle Entscheidungsträger sich auf dem Reifestand von 10-12 jährigen Kindern befinden und das nur mit einer riesigen Intellektualität überdecken. Deshalb werden in unserem Land nur noch unvernünftige Entscheidungen getroffen, die uns in die Katastrophe treiben werden.
    https://www.germanische-heilkunde.at/index.php/schizophrenie.html

Hinterlassen Sie einen Kommentar