Michael Winkler: Kampf gegen Haßkommentare und Falschnachrichten im Internet

0
415

Das EU-Parlament verschärft wegen der islamischen Terroristen wieder einmal das Waffenrecht. Dabei werden die Magazingrößen halbautomatischer Waffen begrenzt, was Deutschland nicht betrifft, da die hiesigen Regeln bereits restriktiver sind als das neue EU-Recht.

Allerdings halten sich unsere islamischen Mitbürger bei ihren religiös bedingten Meuchelmorden nicht an das geltende Waffenrecht. Entweder sie decken sich auf dem Schwarzmarkt ein, wo es Magazine in jeder gewünschten Größe gibt, oder sie benutzen, wie in der letzten Woche in Deutschland, Waffen, die keine Magazine benötigen: Äxte, Messer und Macheten. Das einzige, was das Waffenrecht erreicht, ist, daß im Terrorfall keiner da ist, der mit einer legalen Waffe den korangetreu meuchelnden Muslim über den Haufen schießt

Nachdem zwei Kopftuchträgerinnen geklagt haben, hat der Europäische Gerichtshof entschieden:

Der Arbeitgeber darf das Tragen religiöser und weltanschaulicher Symbole während der Arbeit verbieten. Es muß allerdings ein allgemeines Verbot sein, also auch Kreuz oder Kippa betreffen. Wobei der Arbeitgeber vor einer Entlassung prüfen muß, ob er die betreffende Person nicht anderweitig beschäftigen kann, auf einem Posten, wo sie nach außen hin nicht in Erscheinung tritt. Ich finde es allerdings bezeichnend, daß es in all den Jahrhunderten wegen Kreuz oder Kippa nie Probleme gegeben hat, aber ausgerechnet zwei Muselmaninnen bis vors höchste Gericht ziehen, weil sie ihr Schandzeichen der Unterwerfung nicht ablegen wollen, obwohl der Koran dies gar nicht vorschreibt.

Der Kampf des Heiko Ehrenburg Maas gegen die Meinungsfreiheit erreicht die nächste Eskalationsstufe:

Im Kampf gegen Haßkommentare und Falschnachrichten im Internet setzt das Bundesministerium für Wahrheit auf ein striktes Regelwerk für die Betreiber von sozialen Netzwerken. Gegen Verantwortliche sollen Bußgelder bis zu fünf Millionen Euro, gegen die Firmen selbst bis zu fünfzig Millionen verhängt werden können. Die Unternehmen sollen verpflichtet werden, offensichtlich strafbare Inhalte wie Verleumdung oder Volksverhetzung innerhalb von 24 Stunden nach Eingang einer Beschwerde zu löschen oder zu sperren. Bei Inhalten, deren strafrechtliche Relevanz zunächst überprüft werden muß, verlängert sich die Frist auf sieben Tage.

Falschmeldungen und Haßkommentare der Wahrheitsmedien sind von dieser Regelung nicht betroffen. ARD, ZDF, FAZ, BILD, WELT und Komplizen dürfen also weiterhin desinformieren und hetzen.

Das Saarland hat sich den Niederlanden angeschlossen und türkischen Politikern Wahlkampfauftritte untersagt. Warum? Weil im Saarland am 26. März gewählt wird!

So, wie Mark Rutte, Ministerpräsident der Niederlande, mit seiner Haltung gegen türkische Politiker Punkte gegen Geert Wilders gutgemacht hat, hofft Annegret Kramp-Karrenbauer der AfD Stimmen abzujagen. Offiziell sind es natürlich die Nazi-Vergleiche der Türken, die zu dieser Maßnahme geführt haben, tatsächlich geht es um die CDU.

Zum Glück hat Erdogan der Großprächtige kaum Sanktionsmöglichkeiten gegen das Saarland. Es gibt keinen Botschafter, den er zur unerwünschten Person erklären könnte, eine Reisewarnung für Türken das Saarland betreffend ist sinnlos, Wein aus dem Saarland wird in die islamische Türkei eher gar nicht importiert und Schwenkbraten aus Schweinefleisch werden dort nicht verzehrt.

Anmerkung zur Behandlung türkischer Politiker: Merkel erlaubt Präsident Hussein E. (Name geändert) einen Wahlkampfauftritt in Berlin.

Quelle: Michael Winkler


Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …
… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen! >> HIER erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar