Michael Winkler: Ministerium für Wahrheit

0
623

Der nette Herr, der in Stockholm einen Lkw als islamisches Mordwerkzeug benutzt hat, stammt aus Usbekistan. Zu unserem Glück haben wir einen Justizminister, der uns zwar nicht vor Mordanschlägen schützt, aber dagegen einschreitet, daß deswegen „Hate-Speech“ ins Netz gestellt wird.

Es wäre ja undenkbar, wenn nur deswegen, weil immer mal wieder Moslems ein paar Menschen meucheln, islamkritische Artikel ins Netz gestellt werden. Solche Texte sind schließlich geeignet, den inneren Frieden zu stören. Lkw, die von Muselmanen in Menschenmengen gesteuert werden, sind hingegen nicht geeignet, den inneren Frieden zu stören. Das kann Ihnen jeder deutsche Staatsanwalt und jeder deutsche Richter erklären.

Unsere Regierung schafft es zwar nicht, für mehr Sicherheit zu sorgen, die Beschneidung der Grund- und Menschenrechte kommt jedoch gut voran. Warum auch nicht? Seit das Bundesjustizministerium sich als Ministerium für Wahrheit gebärdet, eine Zensurauflage nach der anderen herausgibt und ansonsten das deutsche Volk gemäß UN-Richtlinien als Feindstaat behandelt, brauchen wir nichts anderes zu erwarten. Wer braucht schon Einigkeit und Recht und Freiheit? Der eigene Dienstwagen ist viel wichtiger! Bei Hunden gibt es schon ein spezielles Futter, vielleicht bringt ja mal jemand etwas heraus für kleine Justizminister mit großen Ansprüchen.

Die korantreuen Muslime des Islamischen Staates ziehen sich aus Rakka zurück, jedenfalls die Kommandeure und die sonstigen wichtigen Leute. Das gewöhnliche Kanonenfutter darf dort gerne bleiben und darauf warten, zu Allah geschickt zu werden. Und sogar eine Art „Volkssturm“ wurde eingerichtet: Ab jetzt dürfen auch Frauen für die Sache Allahs kämpfen und sich zum Ruhme Allahs in die Luft sprengen.

Der Rückzug ist natürlich rein strategisch, es geht nach Mayadin und Abu Kamal, beides mitten in der Wüste, aber auch am Euphrat gelegen. Diese Städte haben den Vorteil, daß ein potentieller Angreifer lange Nachschubwege in Kauf nehmen muß. Dafür haben sie den dezenten Nachteil, daß die Verteidiger sich lange Nachschubwege eingehandelt haben. Eine Versorgung wäre sehr leicht über Satelliten aufzuklären – und zu zerschlagen. Wenn man will, natürlich. Aber wer will schon korantreue Terrormuslime ernsthaft bekämpfen?

67 Bundespolizisten sind nötig, um 17 Tunesier abzuschieben, hat mir mein Fernseher erzählt. Die Herren Asylbetrüger müssen abgeschirmt werden, sorgfältige Untersuchungen inklusive Leibesvisitation sind nötig, damit die Herren keine gefährlichen Gegenstände mit sich führen. Der Durchgangsbereich im Flughafen muß abgesperrt und gründlich untersucht werden.

Dabei ist das nur der Aufwand für den letzten Akt. Vorher muß das Asylverfahren abschlägig beschieden worden sein, eventuelle Beschwerden und Einsprüche wurden gerichtlich behandelt. Außerdem muß vorher geklärt sein, ob das Heimatland, in diesem Fall Tunesien, überhaupt bereit ist, seine Staatsbürger zurückzunehmen. Ja, wir können wirklich stolz auf eine derart umfassende Bürokratie sein.

Quelle: Michael Winkler


Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …
… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen! >> HIER erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar