Michael Winkler: Nun stellt sich die K-Frage

0
300

Nachdem die P-Frage zur Zufriedenheit Gabriels und der SPD geregelt ist, stellt sich nun die K-Frage. Bei der Union ist es einfach, da muß die Trulla nur sagen, daß sie das Land weiterhin ins Unglück stürzen möchte, schon sind alle rückgratlosen Parteibonzen zufrieden. Bei der SPD wird Martin Schulz als potentieller Kandidat gehandelt, aber auch Sigmar Gabriel. Letzterer will für den Fall seiner Kandidatur seine Ämter als Wirtschaftsminister und Vizekanzler niederlegen, um ohne größere Rücksichten in den Wahlkampf zu ziehen. Wobei es natürlich einen zweiten Grund dafür gibt:

Es ist sehr schwer, einer Regierung völliges Versagen vorzuwerfen, wenn man selbst Teil dieser Regierung ist. Aber da hilft eine Betrachtung der CSU. Die trägt in Berlin alles mit, behauptet jedoch in Bayern, sie sei dagegen. Und das funktioniert seit Jahrzehnten! Für die FDP hat ebenfalls Jahrzehntelang die Aussage „Wir bremsen!“ funktioniert. Die FDP hat, laut eigenen Angaben, dafür gesorgt, daß die Union nicht so ganz Union und die SPD nicht so ganz SPD sein konnte.

Obamamerika verurteilt Luftangriffe auf Krankenhäuser in Ost-Aleppo. Die Amerikaner verurteilen immer Luftangriffe auf Krankenhäuser, es sei denn, die US-Luftwaffe fliegt diese. Ganz davon abgesehen, ich habe schon öfter gelesen, daß die letzten Krankenhäuser in Aleppo bei Luftangriffen zerstört worden sind, es waren auch immer die Russen oder die Truppen der rechtmäßigen syrischen Regierung. Offenbar sind Krankenhäuser eine nachwachsende Ressource, wenn man die nicht ständig bombardiert, wuchern die eine Stadt regelrecht zu.

Es ist nie die Rede davon, daß die Bomben die internationalen Söldnertruppen treffen, daß korantreue Terrormuslime unter den Opfern sind. Wenn es nicht gerade um Krankenhäuser geht, haben die Angriffe wenig Wirkung. So haben die „Weißhelme“ 2.000 Artillerieeinschläge und 250 Luftangriffe gezählt, bei denen ganze 27 Menschen ums Leben gekommen sind. Wo zum Teufel schießen die hin? Da war man im Ersten Weltkrieg effektiver – und das gegen tief eingegrabene Truppenverbände, während es in Ost-Aleppo angeblich eine Menge Zivilisten gibt.

Wie man es richtig macht, zeigen die Wahrheitsmedien am Beispiel der Amerikaner. Die erledigen per Drohne, also quasi vom Fernsehsessel aus, einen Kommandeur der korantreuen Muslime des Islamischen Staates – und seine sieben Leibwächter gleich dazu. Bei der Leiche des Mullah Bosorg seien Waffen und Sprengstoff sichergestellt worden, melden die afghanischen Verbündeten. Er wurde folglich mit chirurgischer Präzision getötet, wenn noch Waffen und Sprengstoff geborgen werden.

Nachdem das Kalifat in Syrien und im Irak in Bedrängnis geraten ist, versucht es, in der afghanischen Provinz Nangahar eine neue Terrorbasis zu errichten. Afghanistan hat den Vorteil, daß dort Amerikaner herumfliegen, also die korantreuen Muslime weiterhin unauffällig mit Waffen, Munition und Ausrüstung versorgen können. Der Landweg über die Türkei wird dann allerdings nicht mehr möglich sein.

Die Parteien entdecken derzeit wieder einmal das Thema Rente. Dazu muß man vorausschicken, daß die Rentenversicherung ein staatlicher Geldtopf ist, aus dem die Parteien in den letzten Jahren immer fleißig geschöpft haben. So sollen Kohls Spendenmillionen, über deren Herkunft er nichts verraten hat, Provisionen für Gelder gewesen sein, um welche die deutschen Rentner erleichtert worden sind. Nach Kohl hat Schröder die Rentner bestohlen – und zum Ausgleich die unsäglichen Riester-Verträge aufgelegt.

Jedenfalls schaffen wir in Merkeldeutschland es, daß das Renteneintrittsalter immer weiter ansteigt und das Rentenniveau immer weiter absinkt. Angeblich ist für die Rentner kein Geld da – natürlich, denn es wird für „Flüchtlinge“ verschwendet, die keinerlei Anrecht darauf haben, weder auf Geld, noch auf Anwesenheit in diesem Lande. Auf der anderen Seite bekommen die Rentner das, was sie verdient haben. Sie waren und sind es, die SPD, CDU und CSU gewählt haben und unentwegt weiter wählen.

Quelle: Michael Winkler


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar