Michael Winkler: Österreich – Wir können alles, außer Wahlen

0
133

Wie krank ist Killary wirklich? Würde sie, ins Amt gewählt, lange genug leben, um den Dritten Weltkrieg anzufangen? Ihr Zusammenbruch bei der Gedenkveranstaltung zur spektakulären Großsprengung des Jahres 2001 wurde zunächst als „Überhitzung“ bezeichnet, dann als „Dehydrierung“, schließlich wurde verlautbart, Killary habe seit Freitag eine Lungenentzündung, weshalb sie einige Wahlkampfauftritte absagen mußte.

Immerhin, die Ärzte haben es geschafft, sie binnen Stunden wieder vorzeigbar zu spritzen. Alles in allem dürfen wir einfachen Untertanen feststellen, daß es letztlich alle Weltverbrecher erwischt, ob nun Roosevelt, Churchill, Weizsäcker oder Genscher. Jahwe hat schließlich nur Wohlergehen auf Erden versprochen, nichts für die Ewigkeit.

In Frankreich gehen Gerüchte um, daß die nächste Präsidentenwahl verschoben wird. Schließlich herrscht dort Ausnahmezustand, und beim nächsten Attentat wird dieser Ausnahmezustand verlängert. Das trifft sich gut, schließlich ist Hollande der unbeliebteste Präsident aller Zeiten. Wenn er dank des Ausnahmezustands seine Amtszeit verlängern kann, wird er das bereitwillig tun. Das ist immer noch besser als sich abwählen zu lassen.

Österreich arbeitet an seinem Ruf, alles zu können außer Wahlen. Die erste Stichwahl um das Amt des Bundespräsidenten war geschoben, weshalb sie für ungültig erklärt wurde. Sie sollte am 2. Oktober wiederholt werden, doch dieser Termin wurde jetzt verschoben, auf den 4. Dezember. Die Wahlkarten für die Briefwahl waren unzureichend mit Kleber versehen, sie müssen ersetzt werden. Das deutsche System benutzt Kuverts zum Ablecken, die funktionieren wunderbar. Notfalls hätten wir den Österreichern einen ausreichend großen Posten geliefert.

„Burkinischer Spieler stirbt bei Pokalspiel.“ Fußballspieler im Burkini? Der Islam greift schon auf den Fußball über? Dann ist mir eingefallen, daß wohl Burkina Faso gemeint ist, das ehemalige Obervolta. „Faso-Spieler“ wollten sie offenbar nicht schreiben, und auch bei „fasinischer Spieler“ hätten wohl einige Leser an einen Schreibfehler geglaubt.

Jetzt bin ich Ihnen noch die komplette Meldung schuldig: Der burkinische Fußballer Ben Idrissa Dermé vom französischen Sechstligisten AJ Biguglia ist am Sonntag bei einem Pokalspiel auf Korsika an einem Herzinfarkt gestorben. Es geht also nicht um einen dunkelhäutigen „Schutzsuchenden“, den deutsche Hooligans vor die Fäuste bekommen haben.

Wie groß die Defizite an Anstand, zivilisiertem Verhalten und Demokratieverständnis bei den linken Parteigängern in Berlin inzwischen geworden sind, hat die ZDF-Drehscheibe vorgeführt. Ein Kandidat der AfD hat Plakate in Berlin-Kreuzberg aufgeklebt und bekam von einem Fahrradfahrer im Vorbeirollen eine Bierflasche über den Kopf gezogen. Da sagen wir doch: Danke, Kanzlerin! Danke für das neue Weimar und danke für die neue SA, die sich als „Antifa“ bezeichnet.

Die Bertelsmann-Propaganda-Stiftung hat wieder einmal eine Studie veröffentlicht. In Merkeldeutschland herrscht nicht nur Kinderarmut – zu wenige Kinder werden geboren – sondern auch noch Armut bei den Kindern. Etwa zwei Millionen Kinder leben in Haushalten, die Hartz IV beziehen. Leider gliedert die Propaganda-Stiftung nicht auf, wie viele dieser armen Kinder „Migrationshintergrund“ haben, mithin von Eltern in die Welt gesetzt worden sind, die noch nie einen Handschlag in Deutschland gearbeitet haben.

Im Westen des Landes liegt der Anteil der Kinder in Armut bei 13,2%, da dürfte ein Großteil Migranten sein. Im Osten, der ehemaligen DDR, beträgt der Anteil 21,6%. Diese sind Opfer von Helmut Kohls blühenden Landschaften, sie leben zudem zum großen Teil bei „Alleinerziehenden“, als Produkt gescheiterter Partnerschaften. Und ja, auch dafür sollten wir unserer Kanzlerin ganz herzlich danken, vor allem für die vielen „Flüchtlinge“, die das Geld aufbrauchen, das deutschen Kindern aus der Armut helfen könnte.

Quelle: Michael Winkler


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar