Michael Winkler: Papst Franziskus wird es wohl kaum gewesen sein

2
964

In Manchester wurde wieder einmal die Größe Allahs demonstriert. Ein korantreuer Muslim hat das getan, was im Koran steht: Ungläubige getötet. Junge Leute, die ein Konzert besucht haben, wurden das Opfer eines Selbstmordattentäters. Und jene Kanzlerin, die Millionen potentiell korantreuer Muslime nach Deutschland geschleust hat und dies noch immer tut, ist mal wieder entsetzt.

Es gibt keinen Koran für Salafisten und einen anderen für friedliche Muselmanen, es gibt nur einen Koran und nur einen Islam. Dieser eine, einzige Islam ruft seine Gläubigen auf, Gewalt, Mord und Totschlag gegenüber Ungläubigen zu verüben. Es gibt zum Glück genügend Muslime, die den Koran nicht ausleben. Aber jeder einzelne Moslem kann sich von heute auf morgen dazu entschließen, die blutrünstigen Gebote seines Glaubens ernst zu nehmen.

Ich würde zu gerne sehen und hören, was Denunzianten wie Marc Michalsky den Eltern sagen würden, die ihre Kinder dank eines Wahnsinnigen verloren haben. Oder ein Oberstaatsanwalt Axel Weihprecht aus Würzburg, der es strafwürdig findet, von Repressalien gegen Meuchelmoslems zu sprechen, die noch im Zweiten Weltkrieg alltäglich waren – auch gegen Deutsche.

Ja, bitte, stellen Sie sich hin und sagen Sie einer Mutter, die gerade ihren Sohn bei diesem Anschlag verloren hat, daß man Muslime schützen muß, daß es unzulässig sei, auch nur über Strafen gegen Angehörige jener Religion nachzudenken, die weltweit geradezu ausschließlich für den Terror, für Ströme an Blut verantwortlich ist. Bitte ohne Leibwächter und anderweitige Barrieren, direkt von Angesicht zu Angesicht.

Der Name des Selbstmordattentäters wird noch geheim gehalten. Die korantreuen Muslime des Islamischen Staates haben den Meuchelmord jedoch schon zugegeben. Die Vorgehensweise entspricht der des Islam, das Bekenntnis entspricht dem des Islam, da wird es wohl kaum Papst Franziskus gewesen sein, der sich in die Luft gesprengt hat. Zudem der Papst nicht nur ein Alibi hat, sondern auch noch lebt.

Donald Trump, der sonst so gerne gegen Fake News wettert (auch wenn er keinen Zensurminister vom Schlage eines Heiko Ehrenburg Maas eingesetzt hat), ist selbst Fake News aufgesessen. Die Worte, die Israel so gerne als „Israel muß zerstört werden“ interpretiert, hat der Iran und seine Repräsentanten nie geäußert.

Korrekt übersetzt lauteten die Worte: „Dieses Regime muß Geschichte werden.“ Ein Satz, den man guten Gewissens auch über die Merkel-Regierung sagen kann. Ansonsten hat Trump in Israel den braven Schoßhund gegeben: Er hat das Existenzrecht Israels bestätigt und brav Yad Vaschem besucht. Und als erster US-Präsident auch einen Zettel in die Klagemauer gesteckt.

Die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen muß neu ausgezählt werden. Getreu dem DDR-Motto: Das Volk wählt, Mielke zählt, wurden die Stimmergebnisse hingedrechselt, vor allem zum Nachteil der AfD. Ob das vorauseilender Gehorsam gegen die Genossin Staatsratsvorsitzende ist, mit ihrem 361 Grad gegen Rechts?

Auf jeden Fall erweisen die selbsternannten Verteidiger der Demokratie selbiger einen Bärendienst, denn wenn nicht einmal mehr Abstimmungen und Wahlen in Merkeldeutschland vertrauenswürdig sind, dann können wir die Demokratie beerdigen. Die Praxis stammt übrigens aus der Bundestagswahl 2013, bei der die AfD ganz knapp unter der Fünf-Prozent-Hürde gehalten wurde. Zensurminister Heiko Ehrenburg Maas würde ich den Mielke zutrauen. Einschließlich des „Ich liebe doch Alle!“, wenn das Ende der Macht kommt.

Quelle: Michael Winkler


Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …
… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen! >> HIER erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

2 KOMMENTARE

  1. Die letzten Reste der Maske fallen vom friedlieben ISLAM ab und das wahre Gesicht kommt zum Vorschein.
    Die Heuchler haben ja selbst die BÜCHSE der PANDORA geöffnet.

  2. Existenzrecht Israels ? Hat er auch gesagt, in welchen Grenzen das Land existieren darf ? Vermutlich wohl in den selbstgewählten Grenzen, also maximal in den räumlichen Grenzen der Erde – sei es auch nur die rechtliche und finanzielle Herrschaft… Ist doch auch logisch. Wenn sie nach der jüdischen Bibel einen Anspruch auf Israel haben, haben sie auch einen Anspruch das alle Völker der Welt ihnen dienen und Abgaben bringen müssen…

    Ansonsten gäbe es doch da eine gute Kompromißlösung. Deutsche Städte wurden in den VSA doch früher auch durch Auswanderer neu gegründet. Da könnte man Israel doch auch da neu gründen. Es sind doch sowieso schon jede Menge von denen da. Die anderen können zurück nach Russland ziehen. Einerseits stammt der größte Teil historisch gesehen von da und außerdem hatte Putin im vorigen Jahr alle dahin eingeladen, wenn sie sich irgendwo nicht sicher fühlen sollten. Da Israel ständig Milliarden an Militärhilfe braucht und ausländische Einrichtungen geschützt werden müssen, wäre das doch die beste Lösung für alle und kostengünstig ist es auch… Vielleicht sollte Trump mal den Vorschlag machen, entweder diese Lösung oder Militärhilfe wird gestrichen.

    Allerdings besteht da für die Deutschen ein gewissen Risiko. Die Israelis könnten dann irgendwie zu der neuen »Erkenntnis« kommen, das damals nicht nur 6 Millionen, sondern 6 Milliarden umgekommen sind und die BRD zur Übernahme der amerikanischen Zahlungen verpflichten. Könnte ja eine Verwechselung gewesen sein, gesagt wurde 6 Millionen, gemeint waren aber 6 Milliarden…

Hinterlassen Sie einen Kommentar