Michael Winkler: Pendler

0
637

Millionen Deutsche fahren tagtäglich mindestens eine Stunde zur Arbeit – das Thema Pendler wird einem in diesen Tagen geradezu aufgedrängt. Pendler sind eine Folge der erhöhten Mobilität, die „Versbacher Mäurer“, die früher mit dem Fahrrad nach Würzburg eingependelt sind, waren gerade mal 20 bis 30 Minuten unterwegs. Heute verstopfen die Autolawinen die Straßen und sorgen dafür, daß die Fahrzeiten drastisch ansteigen.

Zur Kaiserzeit sah die Lösung so aus: Da wurde vor den Toren der Stadt eine Fabrik gebaut und um die Fabrik Arbeitersiedlungen. Heute plant man Gewerbegebiete, in denen Wohnungen nichts verloren haben. Zur Hitlerzeit hat man eine Fabrik auf die grüne Wiese gestellt und darum eine Stadt namens Wolfsburg gebaut. Aber da sind wir heute zum Glück viel weiter. Wenn der Mann in Arbeitsplatznähe wohnt, muß die Frau weitere Wege in Kauf nehmen. Und bei einem Kompromiß pendeln beide …

Angeblich befinden wir uns mittlerweile im postindustriellen Zeitalter, also jenseits der großen Fabriken. Telearbeit funktioniert trotzdem nur für Wenige. Und auch mit 3D-Druckern wird deutlich mehr Arbeit in einer Werkstatt geleistet. Kein Problem war die Pendelei im Mittelalter. Da wohnte der Meister in jenem Haus, in dem er seine Werkstatt hatte, und bei ihm wohnten die Gesellen und die Lehrlinge. Mit den heutigen Lösungsansätzen ist das Problem der Pendler nicht zu bewältigen.

Auf der Internet-Präsenz der Tagesschau habe ich einen Artikel gefunden: „In eigener Sache: Wie umgehen mit Fake News?“ Meine Methode besteht darin, mich über die Meldungen der Tagesschau zu amüsieren. Man erkennt diese Meldungen daran, daß sie sehr einseitig sind und zumeist noch über Erfolge der Regierung berichten. Das hat die Tagesschau von den DDR-Nachrichten Aktuelle Kamera übernommen.

Werden Nachrichten mit wertenden Begriffen eingeleitet („Kremlchef Putin…“, „Machthaber Assad…“), so ist das ebenfalls ein Zeichen für Fake-News. Solche Begriffe sind Kommentierung, keine Nachrichten. Es gibt allerdings wirksamere Methoden gegen Fake-News: Konsequent umschalten, wenn die Tagesschau beginnt, oder eine andere Sendung der Wahrheitsmedien. Der völlige Verzicht aufs Fernsehen hilft nur bedingt, da die Gebühren trotzdem eingezogen, die Fake News also finanziert werden.

„Flüchtlings“-Kinder in Schweden fallen immer häufiger ins Koma, wenn sie abgeschoben werden sollen. Daraus erwachen sie auf wundersame Weise, wenn ihre Familie einen dauerhaften Aufenthaltstitel erhält. Als ich das auf welt.de gelesen habe, habe ich nach dem Datum 1. April gesucht, es aber nicht gefunden. Als Quelle wird „The New Yorker“ angegeben, mit dem Datum 28. März 2017. Da es kein Aprilscherz ist, buche ich es unter jene Geschichten, von denen der Hohepriester der Holocaust-Religion, Elie Wiesel, gesagt hat: sie seien wahr, aber nie passiert.

Quelle: Michael Winkler


Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …
… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen! >> HIER erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar