Michael Winkler: Raues Klima

0
662

Europa müsse sein Schicksal in die eigene Hand nehmen und für die Zukunft kämpfen, resümiert Tunix-Kanzlerin Merkel nach dem G6+1 Gipfel in Taormina. Das ist ja noch schlimmer als Selbstverteidigungsministerin Pfuschi von den Laien. Letztere trug nur dreieinhalb Jahre Verantwortung für die Bundeswehr, als sie über selbige hergezogen hat.

Angela die Selbstherrliche und Unbelehrbare Merkel ist nun schon zwölf Jahre im Amt. Die Führungsimpulse, die sie heute anmahnt, hätte sie längst selbst geben können, ja müssen. Aber dazu war sie bislang nicht fähig, und es ist wenig wahrscheinlich, daß sie das in Zukunft schaffen wird.

Aber wer in Europa sollte sonst führen? Lügenbaron Harald Juncker? Der genießt kein Vertrauen und hat keinerlei Hausmacht. Frankreichs Makrone? Zu neu im Amt, außerdem hängt der noch völlig in der Luft, bis zu den Parlamentswahlen. Die Engländer? Die wollen gerade raus aus der EU. Italien, Spanien? Die Schuldenstaaten sind zu sehr mit sich selbst beschäftigt. Victor Orban könnte es, doch dem fehlt ebenfalls die Hausmacht. Marine LePen könnte es ebenfalls, doch die wurde gerade erfolgreich verhindert. Vielleicht der Papst? Nein, der ist zu sehr mit der Islamisierung Europas beschäftigt.

Was die Herrschaften am meisten stört, ist Trumps Ablehnung der Klimalüge. Es ist richtig, daß das Weltklima sich verändert. Unser jetziges Klimaoptimum hat etwa 1850 angefangen, davor herrschte für mehr als 500 Jahre die „kleine Eiszeit“, mit Pest, Hungersnöten und Mißernten. Davor gab es das Klimaoptimum des Mittelalters, das es erlaubte, Island und Grönland zu besiedeln.

Davor lag das Klimapessimum der Völkerwanderungszeit, das Westrom den Untergang beschert hatte. Die Alpenpässe waren zugefroren, der Handel mit Italien kam zum Erliegen, Rom konnte seine Grenztruppen nicht mehr versorgen. Davor gab es das römische Klimaoptimum, das der Stadt am Tiber ihr Weltreich beschert hatte.

Keine einzige dieser Klimaveränderungen haben die Menschen verursacht, der Motor dahinter sind Veränderungen im Kosmos oder Vulkanausbrüche auf der Erde, welche die Sonne verdunkeln. Steuereintreiber waren zu allen Zeiten kreativ, doch es ist das erste Mal, daß die Menschheit Steuern auf angenehmes Wetter bezahlen soll.

So ganz nebenbei: Wenn ein Klimaoptimum zu Ende gegangen ist, wurden regelmäßig ein Drittel der Europäer dahingerafft – eher mehr denn weniger. Diesmal betrifft es nicht nur Europa, sondern die Welt. Kohlendioxid in der Luft fördert das Pflanzenwachstum und damit die Nahrungsmittelproduktion. Wenn die jetzige Warmphase zu Ende geht, wird die Weltbevölkerung drastisch reduziert. Nicht nur durch Hunger und Seuchen, sondern vor allem dank der Waffen, welche die Hungernden heute besitzen. Wir hätten die Technik, um das Problem zu lösen, doch das geht nicht, wenn Hungerrevolten zu Bürgerkriegen ausarten.

„Alles Heulsusen in der SPD.“ Das sage nicht ich, sondern Peer Steinbrück. Also nur, weil dieses Jahr schon drei Landtagswahlen verloren gegangen sind und die Umfrageergebnisse die SPD ein wenig hinten sehen, sei die Stimmung depressiv bis weinerlich, meint Steinbrück.

Nun ja, die SPD hat leider nicht allzu viel zu bieten. Martin Schulz und das vage Versprechen von Gerechtigkeit reißt eben keinen Wähler vom Hocker. Da muß die SPD schon mehr bieten. Eine öffentliche Auspeitschung von Hannelore Kraft zum Beispiel. Die muß ja nicht wirklich stattfinden, kurz vor dem ersten Peitschenhieb schreitet die Polizei ein, aber es ist wenigstens die gute Absicht zu erkennen.

Martin Schulz könnte ein bemanntes Raumfahrtprogramm ankündigen, bei dem Merkel auf den Mond geschossen wird. Und wenn sie oben ist, beginnt man mit den Planungen für das Rückkehr-Modul … Irgendeine spektakuläre Idee werden die Genossen doch zustande bringen?

Ding-Dong, Ramadan! Unsere muselmanischen Mitbürger haben ihren Fastenmonat begonnen, die Musels sind also besonders manisch. Dabei ist das Ramadan-Fasten mit ein wenig Anpassung ganz leicht zu ertragen. Man schläft bis halb acht, dann geht man einkaufen. Eine halbe Stunde reicht, wenn in Bayern schon um acht Uhr die Läden geschlossen werden, muß man eben ein wenig besser organisieren.

Die Sonne geht etwa eine Stunde später unter, dann folgt das Fest des Fastenbrechens. Da wird bis tief in die Nacht hinein gefeiert, ein ausgiebiges Gelage. Wenn die Sonne aufgeht, ist Schluß, das schreibt der Ramadan vor. Aber dann ist man als guter Mohammedaner müde von der nächtlichen Orgie und geht ins Bett. So stört die Zeit zwischen den Festmählern nicht weiter. Zum Arbeiten hat man ja die Deutschen.

Quelle: Michael Winkler


Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …
… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen! >> HIER erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar