Michael Winkler: Schützenswerte religiöse Minderheit

0
943

Ein Mann geht in Hamburg in einen Supermarkt, zückt ein Messer und sticht auf zufällig Anwesende ein. Er ruft noch „Allahu akbar!“ und möchte entschwinden. Ein Toter bleibt zurück, der Angreifer wird von Passanten überwältigt. Bald danach, als jede Gefahr vorüber ist, sind Dutzende Politzisten vor Ort.

Der Messerstecher ist 26 und wurde in den Vereinigten Arabischen Emiraten geboren. Aber das hat nichts mit dem Islam zu tun. Er gehört einer schützenswerten religiösen Minderheit an, aber das hat nichts mit dem Islam zu tun. Er hat das getan, wozu das heilige Buch des Islam, der Koran, immer wieder auffordert. Aber das hat nichts mit dem Islam zu tun. Selbst der Islam hat nichts mit dem Islam zu tun. Denn der gehört zu Deutschland.

Der 50jährige Deutsche, den dieser liebenswerte Moslem von nebenan grundlos gemeuchelt hat, hatte höchstwahrscheinlich niemals etwas mit dem Islam zu tun. Mit Deutschland hat das Opfer auch nichts mehr zu tun, denn dieser Mann, Arbeiter, Steuerzahler, Familienvater, Wähler – den hat Deutschland verloren.

Jener Mensch, der die Router der Telekom angegriffen und 1,25 Millionen Kunden vom Internet genommen hatte, wurde in Köln verurteilt. Für Schäden in Millionenhöhe gab es 18 Monate auf Bewährung. Großbritannien hat bereits seine Auslieferung beantragt. 18 Monate auf Bewährung für Millionenschäden – und ein Staatsanwalt in Würzburg beantragt 11 Monate Haft ohne Bewährung für 0,00 Euro Schaden. Ich habe gar nicht geahnt, daß ich für den totalen Merkelstaat derart gefährlich bin.

Der Landeswahlausschuß hat entschieden, daß die unerwünschte NPD bei der Bundestagswahl Ende September nicht mit einer Landesliste in Berlin antreten darf. Als Grund wird angegeben, daß die NPD ihre Vertreter für die Vertretersammlung früher gewählt habe, als gesetzlich erlaubt. Mit anderen Worten, da wird eine Formalie herangezogen, um die Merkelwahl abzusichern. Wenn die Sozialistischen Einheitsparteien Deutschlands bereits derartige Tricks brauchen, muß die Angst wirklich groß sein in Berlin.

Vor dem Freitagsgebet hat Israel den Tempelberg für Männer unter 50 Jahren gesperrt. Israel ist mit der Unterdrückung von in Deutschland geschützten religiösen Minderheiten, die nichts mit dem Islam zu tun zu haben, schnell bei der Hand. Antisemitismus ist dort Staatsräson, insofern er sich gegen die einheimische semitische Bevölkerung richtet. Dabei sind das alles Juden nach dem Talmud, Nachkommen jüdischer Mütter, die allerdings in den letzten gut tausend Jahren zum Islam übergetreten sind.

Quelle: Michael Winkler


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar