Michael Winkler: So, es ist soweit

1
531

So, es ist soweit: Frank-Walter Steinmeier wird zum Bundespräsidenten gewählt. Der GAU aller Bundespräsidenten ist noch bis zum 18. März im Amt, dann kann Schröders bester Mann übernehmen. Die Bundesversammlung, die den Präsidenten wählt, hat 1260 Mitglieder, wovon einige „Prominente“ sind, zum Beispiel die alternde Schauspielerin Veronica Ferres.

Das hat Tradition und simuliert einen gewissen Einfluß des Volkes, der in Wahrheit natürlich nicht existiert. Die B- und C-Promis sind schließlich handverlesen und als Sympathisanten zuverlässige Pfötchenheber. Wir dürfen also mit einer absoluten Mehrheit im ersten Wahlgang rechnen. Immerhin, um Gauck in negativer Hinsicht zu übertreffen, muß Steinmeier sich gewaltig anstrengen.

Harald Juncker, derzeit Chef des Politbüros der EUdSSR, möchte nach nur einer Amtszeit aufhören. Ich glaube nicht, daß es der Zustand seiner Leber ist, die ihn dazu zwingt. Es dürfte eher die Aussicht auf den Zerfall der EU sein, die ihn dazu treibt. Der Brexit findet 2019 statt, also nach Ende seiner Amtszeit 2018. Wenn Geerd Wilders und Marine Le Pen ihre Ankündigungen umsetzen, verabschieden sich die Niederlande und Frankreich, zwei Gründungsmitglieder der EWG.

Die Frage ist, wie lange Italien noch bleibt. Das Land ist jederzeit für eine Regierungskrise gut, und die Banken Italiens hängen sowohl am Tropf als auch am seidenen Faden. Frankreich und die Niederlande haben den Euro als Währung, vermutlich nicht mehr lange, wenn sie die EU verlassen. Italien kann sich den Euro als Währung definitiv nicht mehr lange leisten, und Griechenland ist ohnehin ein Faß ohne Boden. Es sieht nicht gut aus für den Euro und die EU. Folglich handelt Herr Juncker nach einem deutschen Sprichwort: Die Ratte verläßt das sinkende Schiff.

Griechenland braucht im Sommer sechs Milliarden Euro, um alte Schulden zurückzuzahlen. Geld, das Griechenland natürlich nicht hat und sich leihen muß. Ein Privatmann, der alte Schulden mit neuen Schulden tilgt, gilt als Bankrott. Früher hieß das Wechselreiterei und war eine Straftat. Nun sind sechs Milliarden Euro mehr, als meine Portokasse hergibt, aber verglichen mit dem Geld, das die EZB in den letzten Monaten unters Volk geworfen hat, ist das Kleinzeug.

Trotzdem packen Schäuble und der IWF schon die Keulen aus, um auf Griechenland einzudreschen, und Griechenlands Tsipras würde dagegen am liebsten die Hopliten Spartas marschieren lassen. Jedenfalls fordern die Gläubiger weitere Zugeständnisse und die Griechen beteuern, daß sie schon auf dem letzten Loch pfeifen. Es gibt nun zwei Möglichkeiten: Das Ende mit Schrecken oder der Schrecken ohne Ende. Solange Merkel im Spiel ist, gilt letztere Option, denn die ist die schlechteste für Griechenland, für Europa und für die deutschen Steuerzahler.

Quelle: Michael Winkler


10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!
Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt vorbereiten, um nicht mit dem Land unterzugehen. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS! >> Hier erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

1 KOMMENTAR

  1. Wenn die EU zerfällt, was auch voraussichtlich eintreten wird, werden die Bankster versuchen das Bargeld abzuschaffen. Wahrscheinlich fällt dann auch Harz4 und die Renten weg. Bürgerkrieg, jeder gegen jeden, der Bunzel wollte es doch genauso !

Hinterlassen Sie einen Kommentar