Michael Winkler: Taklamakan

0
1158

Außenminister Sigmar Gabriel will in Zukunft härter gegen korantreue Muslime vorgehen. Radikale Geistliche „haben hier nichts zu suchen“, sagt er. Dafür will er sogar Moscheevereine schließen und Imame, die den Koran wörtlich nehmen, ausweisen lassen. Mit anderen Worten, er möchte jenen Islam bekämpfen, der mit dem Islam nichts zu tun hat.

Das Beste wäre, Gabriel beauftragte eine internationale Anwaltskanzlei damit, einen neuen Koran zu schreiben, der sich auf die freiheitlich-demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Merkeldeutschland bezieht. Jeder Moslem, der hier in Germanistan Asyl beantragt, bekommt einen reformierten Koran überreicht, der den Holocaust als Glaubensdogma festschreibt, sich gegen Antisemitismus und für gleiche Rechte für Frauen ausspricht. Reformierte Moslems verneigen sich zudem nicht mehr Richtung Mekka, sondern dorthin, wo nach Gottes Wille die wahre Macht über die Erde manifestiert ist: die Wall Street.

Eine ehemalige CIA-Agentin will Twitter kaufen, um US-Präsident Donald Trump seinen Kanal an die Öffentlichkeit und die Bürger zu nehmen. Valerie Plame Wilson sammelte in einer Crowdfunding-Kampagne bis Mittwoch bereits 6.000 Dollar, hat also bereits einen gewaltigen Schritt nach vorne getan, die restlichen 999.994.000 Dollar bekommt sie bestimmt auch zusammen.

Was ist nun das Originelle daran? Die Dame, die mit einer Nußschale den Ozean ausschöpfen möchte, oder die Wahrheitsmedien, denen dieser Versuch eine Meldung wert ist?

19,9 Billionen Dollar, das ist die derzeitige Schuldenobergrenze der USA. In Ziffern sieht das Monster so aus: 19.900.000.000.000 Dollar. Seit März muß US-Finanzminister Steven Mnuchin die Regierung der Verarmten Staaten von Amerika mit buchhalterischen Tricks liquide halten, im Oktober geht ihm endgültig das Geld aus.

Schulden der einen Seite sind jedoch Guthaben der anderen Seite, mithin haben die USA so für 19,9 Billionen Dollar Vermögen gesorgt. Die Schuldenobergrenze heißt nicht, daß die USA irgendwann zwischen dem 15. und 31. Oktober die Rolläden runterläßt und alle Behörden abschließt, sondern nur, daß die eine oder andere Billion zusätzlich bewilligt wird, mithin die jetzt schon Reichen noch reicher werden.

Eventuell könnten die großen Rate-Agenturen jedoch die Bonität der USA zurückstufen. Was bisher undenkbar gewesen war, könnte nun politischer Wille der Trump-Gegner sein. Wobei das Vorgehen durchaus riskant ist: Wenn das AAA einmal weg ist, kommt es nicht wieder, es sei denn, die Familie Rothschild ist bereit, den USA ein großzügiges Geschenk zu überlassen.

Ein gewisser Bill Burr soll vor 15 Jahren Regeln für Paßworte verfaßt haben, die ungefähr so aussehen sollten: AY-37!?XL* Mittlerweile hat er eingesehen, daß diese Empfehlungen Blödsinn sind. Der Mann ist jetzt 72 und empfiehlt längere Paßworte, die man sich leicht merken kann. Beispielsweise etwas in der Art: Tak1La:Ma3Kan.

Das sind nur 13 Zeichen, läßt sich aber leicht merken. Die Wüste Taklamakan kennen Sie, und an Ihrem Hochzeitstag hat Ihr Verein 1:3 auswärts gewonnen. Also, wenn Sie wieder einmal ein neues Paßwort brauchen sollten, verwenden Sie eines, daß Sie sich besser merken können als die Hacker.

Quelle: Michael Winkler

Hinterlassen Sie einen Kommentar