Michael Winkler: Was ständig passiert, ist keine Nachricht

1
1701

Die Dauerbaustelle auf dem Würzburger Stadtring ist weg! Verschwunden! Sie sind fertig! In den letzten Wochen waren dort nur noch ein oder höchstens zwei Arbeiter zu sehen, die in der Hauptsache herumgestanden waren. Die 500-Meter-Baustelle hat ein 50-Meter-Betonmäuerchen hervorgebracht, das an seiner hellgrauen Farbe zu erkennen ist. Richtig schön ist sie geworden, doch sie fällt nur auf, wenn man weiß, an welcher Stelle man sie suchen muß.

Zwei Kindergartenkinder mit Eimerchen und Schäufelchen hätten so eine Mauer in nicht mal einem Tag hinbekommen, aber natürlich aus Sand. Bei Profis und Beton dauert es eben mehr als ein Vierteljahr. Dafür hält es für die Ewigkeit, also mindestens fünf Jahre. Hoffe ich.

Die Grüninnen haben eine großartige Idee:

Wir schalten in Deutschland alle Kohlekraftwerke ab, zum Ausgleich legt Frankreich seine Atomkraftwerke still. Den Strom erzeugen wir ausschließlich mittels erneuerbaren Energien.

Auf Grund eines Parteitagsbeschlusses hat die Sonne künftig 24 Stunden am Tag zu scheinen, der Winter wird abgeschafft. So ist gewährleistet, daß die Solarkraftwerke ständig und optimal ausgelastet laufen.

Der Wind für die Windkraftanlagen hat ganzjährig zu wehen, und zwar mit Windstärken drei bis sieben, ansonsten droht ihm ein parteiinternes Strafverfahren.

In Zeiten des Stromüberschusses hat das Wasser zudem bergauf zu fließen, um bei Bedarf genügend Antrieb für die Wasserkraftanlagen zu liefern. Letztere haben Warnschilder und Umleitungshinweise für Fische aufzustellen, damit diese nicht mehr in die Turbinen gesaugt werden.

Neuigkeiten von Pfuschis Schrottwehr:

Von 244 verbliebenen Kampfpanzern sind derzeit gerade einmal 95 einsatzbereit. 53 Fahrzeuge werden gerade umgerüstet, 7 stehen bei Industrie und Prüfstellen, weitere 89 seien „nutzungsbedingt ausgefallen“, wie es in den Unterlagen aus dem Ministerium heißt.

1977 habe ich die letzten Tage des SPzKurz, auch „Hotchkiss“ genannt, miterlebt. In der Truppenschule Munster hat man uns erklärt, wie großartig hier die „Unterlegkeile“ in Schuß seien.

Bei der ersten Ausfahrt sind wir mit vieren der etatmäßigen zehn losgefahren. Einer hat begonnen, die Kaserne einzunebeln und mußte nach etwa hundert Metern zurückgelassen werden. Das war mitten im Kalten Krieg, wo man noch täglich damit gerechnet hat, daß der Warschauer Pakt uns besuchen kommt.

Verteidigungsminister war damals Georg Leber. Die Vorgänger von Pfuschi von den Laien waren also auch nicht besser. Allerdings hatte die Bundeswehr damals noch keine Kitas eingerichtet.

Bei dem Endlos-Prozeß „Merkeldeutschland verurteilt Beate Zschäpe“ halten nun die Anwälte der Nebenkläger ihre Plädoyers. Dabei ziehen sie ordentlich über den Staat her, sprechen von „institutionellem Rassismus“ bei den Sicherheitsbehörden.

Über den totalen Merkelstaat herzuziehen ist durchaus berechtigt, aber doch nicht, wenn man zugleich die Hand aufhält. Wer bezahlt denn diesen Rechtsanwalt Mehmet Daimagüler, der gerade einmal die Tochter eines einzigen Opfers vertritt? Richtig, Sie und ich, denn selbst, wer nur Alkohol- und Vergnügungssteuer entrichtet, füllt solchen Nebenklägern die Kasse.

Dabei möchte dieser türkische Türkenanwalt doch gar nicht, daß die Angelegenheit wirklich aufgeklärt wird. Sonst käme womöglich doch noch heraus, daß die türkische Mafia die „Dönermorde“ verübt hat. Daran ist jedoch Merkeldeutschland nicht interessiert. Türken, die Türken ermorden, das wird in den Wahrheitsmedien fast so intensiv totgeschwiegen, wie Türken, die Deutsche ermorden. Was ständig passiert, ist eben keine Nachricht.

Quelle: Michael Winkler

1 KOMMENTAR

  1. Hier warum Baustellen so endlos lange Zeit in Anspruch nehmen und mit welchen Erklärungen wir abgespeist werden.

    Dieses Video beantwortet ALLE Fragen !!!
    Eine Whistleblowerin packt aus !

    Solange wir das nicht wissen oder glauben wollen haben wir keine Überlebenschance außer einer Zufälligen ! D.h. ,aus Versehen zu Überleben ist gleichzusetzen mit russisch Roulette mit dem eigenen Leben zu spielen !!!

Hinterlassen Sie einen Kommentar