Michael Winkler: Wer wird der nächste Bundespräsident?

0
78

In Zorneding gab es einmal einen dunkelhäutigen katholischen Pfarrer, und ein Münchner hat diesem zwei Postkarten geschickt, in dem dieser Pfarrer aufgefordert worden ist, nach Auschwitz zu gehen. Nur die erste hat den Adressaten erreicht, die zweite wurde von der Post abgefangen.

Der wackere Kirchenmann ist daraufhin tatsächlich gegangen, nicht nach Auschwitz, sondern nach Eichstädt. Dort forscht er nach einer mehrmonatigen Auszeit an der katholischen Universität, seine Pfarrgemeinde hat er im Stich gelassen. Wären die Missionare in Germanien aus den gleichen Gründen abgehauen, wir wären heute noch nicht christianisiert!

Und Auschwitz… Da waren schon Päpste, Bundespräsidenten und sonstige wichtige Leute, ganz von den vielen Schulklassen abgesehen, die dorthin zur Besichtigung getrieben wurden. Womöglich war der Pfarrer einfach zu bescheiden, um sich in diesen Kreis einzureihen.

Jedenfalls scheint das Amtsgericht Ebersberg der Auffassung zu sein, daß es völlig in Ordnung sei, dorthin zu gehen, aber „Volksverhetzung“, wenn man jemanden auffordert, es zu tun. Demzufolge wären alle Lehrer, die ihre Schulklassen dorthin schicken, als Volksverhetzer zu verurteilen. Der 74jährige Kartenschreiber wurde zu zehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.

Die irakische Armee hat bei ihrem Vormarsch auf Mossul ein Massengrab frisch geköpfter Menschen entdeckt. Offenbar haben die von Machthaber Obama gegründeten korantreuen Muslime des Islamischen Staates wieder einmal einer Anzahl Personen die Größe Allahs vorgeführt. Eventuell handelt es sich dabei auch um eine Ergebenheitsadresse an Killary Klingon, um ihr zu zeigen, daß die Meuchelmuslime bereit sind, in ihrem Sinne zu handeln.

Freuen wir uns, daß der US-Wahlkampf endlich vorbei ist. Die deutschen Wahrheitsmedien haben in diesem Wahlkampf Stimmungen geschürt wie nie zuvor. Ein derartiges Engagement zeigen die sonst nicht mal bei Wahlen in Merkeldeutschland.

Aber ich gebe zu, daß diese Wahlen über das Schicksal der Welt entscheiden: baldigen Krieg mit Killary oder noch ein bißchen Frieden mit Trump.Wobei Killary gut für die Aktien sein soll – vor allem Rüstungsaktien, natürlich – und Trump gut für Goldanleger.

Wir Deutsche können trotzdem nicht über unseren obersten Kolonialherrn entscheiden. Wahlen in der BRD sind viel weniger spannend. Da geht es nur darum, wer sich Merkel als Koalitionspartner andient, ansonsten ist jede neue Regierung noch schlechter für Deutschland.

Merkel 1 hat uns die größten Steuererhöhungen aller Zeiten beschert, Merkel 2 die widersinnige Energiewende beschlossen und Merkel 3 die Ausländerhorden ins Land geholt. An den Zerstörungen des dutzendjährigen Merkel-Reichs werden wir noch lange zu leiden haben. Und Merkel 4 wird noch viel schlimmer werden…

Wer wird der nächste Bundespräsident? Hat schon jemand Horst Seehofer vorgeschlagen? Das Schloß Bellevue ist ein Angebot, das jemand, der fest an seinem Sessel klebt, nur schwer ausschlagen kann. Johannes Rau hat man damit aus Nordrhein-Westfalen abserviert, das könnte doch auch in Bayern klappen. Pfuschi von den Laien wäre auch eine gute Empfehlung. Nachdem sie in drei Ministerien versagt hat, könnte sie als Bundespräsidentin keinen weiteren Schaden anrichten. Und eine schöne Kita fehlt noch im Schloß Bellevue.

Ansonsten ließe sich das Amt mit dem der Bundeskanzlerin zusammenlegen. Das hatten wir schon mal, wobei der Präsidententitel unterschlagen wurde. Der damalige Amtsinhaber wollte lieber als „Führer und Reichskanzler“ vorgestellt werden.

Quelle: Michael Winkler


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar