RA Lutz Schäfer: …die Zeit drängt

0
260

17.August 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,

mein Mandant wird aus der Untersuchungshaft in den Gerichtsaal zur Verhandlung geführt. Er trägt Handschellen und wird von drei Polizisten begleitet, im Gerichtsaal stehen weitere drei Polizisten parat, einer nimmt Platz vor der Tür des Verhandlungsraums. Sie gehen nun wahrscheinlich davon aus, daß es sich wohl hier um ein „Früchtchen“ der gewalttätigen Größe handelt, nein, weit gefehlt! Der Angeklagte ist ein 75jähriger ruhiger und unauffälliger (auch in der U-Haft) Trickbetrüger, Gewalttätigkeiten in jedweder Form sind schlichtweg nicht vorhanden. Die Art der Vorführung des Mandanten (ethnisch Deutscher auch noch mit jüdischen Wurzeln) hat deshalb doch sehr erstaunt.

Warum erzähle ich das, ganz einfach, weil sich heute hier in Rheinland-Pfalz ein ganz „drolliger“ Fall ereignet hat, man kann nur noch staunen:

Ein 32-jähriger Türke klagte in der Abschiebungshaft über Schmerzen und somit wurde er in das örtliche Krankenhaus in Ingelheim zur Untersuchung verbracht. Dort entwich er…, die Polizei kann bislang nichts Näheres über eine Flucht mitteilen und vor allem nichts darüber, wie sie gelang (???).

Ich würde mal sagen: Wäre der junge Mann ebenso fixiert und überwacht gewesen wie mein o.g. Mandant, dann wäre eine Flucht aus dem Krankenhaus wohl kaum möglich gewesen, nicht wahr?

Ach, das hätte ich jetzt fast vergessen: Der junge Mann saß in Abschiebungshaft, wobei er bereits schon viermal (in Worten: 4) abgeschoben wurde (!!), verurteilt wegen Sexualdelikten, Raubüberfällen und Körperverletzungsdelikten, also ein echter Nutznießer der Willkommenskultur, nicht wahr, Frau Merkel?

Fragen Sie doch mal beim Bund der Steuerzahler nach, wie ein solches Kostenvolumen, geraubt vom Bürger für Verbrecher allererster Güte, mit geltendem Recht vereinbar ist???!!

Es fällt mir schwer, hier noch Contenance zu bewahren, deshalb überlasse ich Ihnen, liebe Leser, die Bewertung dieser Sachlage! Mir fehlen hierzu nicht die Worte, nein, das wäre falsch, nur die Worte, die mir hierzu einfallen, die wären etwas neben der erlaubten Spur…

Herr Gabriel hat den „Stinkefinger“ gezeigt, dies gegen sogenannte „Neonazis“, jau, ist doch gut so, was soll die Aufregung!? Die Medien sind sich mehr oder minder einig: „Wer gegen Gabriel ist, der ist eben „rechts“, so platt geht das hier über das Volk, ich finde das herrlich!

Der Perversion sind keine Grenzen mehr gesetzt, Menschen, die sich aus Angst um ihr Land friedlich organisieren und an „Politiker“ lediglich lauthals Fragen stellen, sind „Neonazis“, heißt im Umkehrschluß: Wer sich nicht friedlich überrollen, ausnehmen, zuscheißen und enteignen lässt, der ist ein Neonazi! Ja gerne, dann sind halt Millionen Menschen eben „Neonazis“, was soll`s?! Dies scheinen ohnehin die einzig Vernünftigen hier zu sein, was wollen die eigentlich genau, sollte man nicht mal nachfragen, oder wird das wieder zu gefährlich?

Betrachte ich mir Herrn Gabriel und erinnere mich gleichzeitig z.B. an Helmut Schmidt, nun, dann können wir den rasanten Niedergang dieses Landes wohl kaum klarer erkennen, es bleibt eine nackte Erschütterung!

Was sich das Merkel-Team, Regierung kann man das ja nicht mehr nennen, in Sachen „Türkei“ so ausbaldowert, das weiß kein Mensch, ich denke allerdings, daß die Freilassung von ca. 40.000 Kriminellen ein ausgemachter Deal zwischen Erdowahn und Merkel ist.

Diese Figuren bekommen wir wahrscheinlich demnächst hier angeliefert, Erdowahn will sie aus seinem Land wohl entfernt wissen und Merkel wird, getreu ihrem Auftrag, diese Figuren zu uns holen.

„spiegel-online“ berichtete heute über die Querelen bzgl. der Einschätzung der Türkei als Islamistenunterstützer, herrlich, der Beitrag:

„Schuld war angeblich der Sachbearbeiter“, nein, es reicht, soviel Dilettantismus muß dann auch nicht sein! Ich weiß derzeit nicht, wem und welchem Wahnsinn der Politik wir, das Volk der deutschen Menschen, anheim gefallen sind, aber diese ‚Politik‘ ist genau so wie Merkel aussieht, nämlich….

c.c.M.e.d. – et libera nos a mala, die Zeit drängt.

Quelle: Lutz Schäfer


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar