RA Lutz Schaefer: Die Zerstörung und letztendliche Beseitigung Deutschlands zeichnet sich immer deutlicher ab

3
4046

26. Oktober 2017, liebe Leser,

schauerlich, nein grauenhaft, was heute u.a. hier auf meinen Schreibtischen ankam, der Beginn meines heutigen Beitrags, ebenso die Fortführung von Meldungen sind eigentlich nicht zu stemmen; ich tue dies deshalb relativ unkommentiert, also rein informativ, denn Gefahren drohen allenthalben.

Ich bin zwar kein Feigling, aber in diesen Zeiten der ankommenden und ausufernden Anarchie, bzw. Rechtlosigkeit muß man mit äußerster Brutalität und Verachtung von Persönlichkeitsrechten gegenüber Aufrichtigkeit und Wahrheit nicht nur rechnen …

Lassen Sie mich zunächst wieder einmal sacht beginnen, der heutige Beitrag wird also nur eine „lockere“ Informationsquelle darstellen, vor allem eine lockere Informationsquelle dahingehend, daß sich Zerstörung und die letztendliche Beseitigung Deutschlands immer drastischer abzeichnet, ich würde so gerne endlich mal etwas Positives vermelden:

– Norwegen plant eine drastische Änderung in der Zuwanderung, man will ein zentrales Aufnahmelager in Kraft setzen, dies zu Jahresbeginn 2018, von dort aus wird dann binnen drei Wochen geprüft und „notfalls“ abgeschoben, ein KZ!?

– Deutschland tickt da sehr viel „humaner“, nun muß z.B. ein abgeschobener Afghane wegen (zweifelhafter, Anm. des Verf.) formal-juristischer Mängel aus Afghanistan zurückgeholt werden, na, die Gelder hierfür kämen Tafeln und armen Kindern hier wohl besser und traurig genug zugute, genug …, nein, ich schweige!

– Ich hatte hier über den Skandal in Stade berichtet, also über die Umlage von Straßenbaukosten auf die Anwohner, nun zieht die Stadt München nach:

„München will Anwohner abkassieren – für Straßen aus den 90ern“

So ein Beitrag im „focus“, also, Stadt München, auf geht`s, zieh auch du deine Bürger über den Tisch, ruiniere sie und schaffe damit Platz für „Bedürftige“, schließlich steht der üppige Familiennachzug an!

– Und da kommt doch, in diesen Zeiten, tatsächlich ein Herr Trittin als Außenminister ins Gespräch, kein Kommentar, allein das stellt den Zustand dieses furchtbaren Landes mehr als deutlich dar!

So, ich verschärfe etwas, es geht um Merkel und ihre Präsenz.

– Für diese unerträgliche Präsenz dieser Dame fand sich heute eine hinreißend simple Erklärung im SWR1, denn dort kam ein Musikredakteur zu Wort. Es ging im weitesten Sinne um Kritik am „Öffentlich-Rechtlichen-Rundfunk“, aber auch um konkrete Kritik am Sender SWR1, hier: Ständig die gleichen/selben Musiktitel, der Musikredakteur erklärte das in wunderbarer Art und Weise, offensichtlich gebürstet, gestreamt und vereinnahmt durch den „Rundfunksenderat“:

„Ja, wenn wir andere, unbekannte Titel spielen würden, dann würden das die Hörer nicht hören wollen und würden wegschalten. Die Menschen wollen hören, was sie kennen!“

Ist das nicht „schön“ und woher weiß das der Herr Musikredakteur?

Na egal, das hat ihm wohl der Rundfunkrat eingeplästert, aber wir sehen daran wunderbar: Man kennt genauso halt Merkel, etwas anderes ist nicht gewollt, oder gibt es doch etwas anderes??

Ja, gibt es, also auf geht`s!

Das scheinen wohl auch inzwischen andere CDU-Politiker und Mitglieder bemerkt zu haben:

„Kritiker in der Provinz rufen zum Aufstand gegen Merkel auf“

Holla, die Waldfee, was ist das denn??

Aufstand von Sachsen bis in den Südwesten, Sonderparteitage werden gefordert, ja dann Leute, dann haut endlich drauf und schafft euch dieses Menetekel vom Hals, zum Donnerwetter!

– Airberlin ist pleite, die Verantwortlichen haben, dem Prinzip der „freien Marktwirtschaft fröhnend“ abgesahnt und tausende Mitarbeiter sind arbeitslos. Eine Sprecherin von Airberlin heute:

„Wir sind erschüttert, wir haben sehr viele Alleinerziehende, aber auch junge Familien, die z.B. gerade eine Immobilie erworben haben.“

Tja, liebe Sprecherin der Mitarbeiter, das ist der Alltag in Deutschland, aber evtl. habt auch ihr am 24. September 2017 alle ein Merkel gewählt …, es werden noch zahlreiche weitere Abstürze folgen, denn hier läuft der nackte Zerstörungskurs, wo auch immer er sich bietet, somit weitere Verschärfung der heutigen Meldungen, wie tief kann dieses Land noch sinken, beginnen wir in Rheinland-Pfalz:

– Hier wird derzeit ein „Fall“ beharkt, es geht um die Beschäftigung von „privaten Mitarbeitern von Fremdfirmen“ in rheinland-pfälzischen Finanzämtern. Diese Mitarbeiter stehen nicht nur nicht unter dem „Eid“ der Verschwiegenheit, sondern haben auch Zugang zu sensiblen Daten und Mitteilungen der „Kunden“ der Finanzämter, ad 1),

ad 2), diese privaten Mitarbeiter (ach?) werden nur minimal über dem gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohn bezahlt, die Erklärung der Landesregierung von Frau Malu Dreyer hierzu und heute, dies sinngemäß:

„Auch die Regierung muß nach wirtschaftlichen Aspekten handeln und Einsparungen vornehmen.“

Alles klar, Frau Dreyer, Sie bilden hiermit astrein ein Vorbild für Ausbeutung und Verachtung der arbeitenden Bevölkerung, welcher Partei gehören Sie an? Richtig: Der „Sozial-Demokratischen-Partei“, der Partei der arbeitenden Bevölkerung!

Und jetzt erklären Sie dann bitte mal, dies im Rahmen Ihres Sparkurses, die eklatante Diätenerhöhung für Ihr „Hohes Haus“ in Mainz, danke und bitte das Strafrecht hierzu nicht ganz außen vor lassen!!

– Geht noch besser, also was den Zustand Deutschlands anbetrifft:

Mich erreichte heute eine anonyme Nachricht mit detaillierten weiteren Informationen, über die ich zunächst schweigen muß.

Es geht um einen jungen Deutsch-Iraker, der im Alter von 12 Jahren eine Nagelbombe auf dem Weihnachtsmarkt in Ludwigshafen zünden wollte, das funktionierte allerdings nicht.

Mittlerweile hat der Junge deutschlandweit „Berühmtheit“ erlangt, seit März 2017 befindet er sich (nach verschiedenen Maßnahmen) in einer „Einrichtung“ in Rheinland-Pfalz und befindet sich „auf dem Wege der Besserung“.

So, hier der Link zu einem Beitrag im „stern“, lesen Sie das bitte und folgen Sie dann meiner wackeren Anette, die deshalb heute eigentlich nur von offizieller Seite bestätigt haben wollte, daß das, was in diesem Beitrag steht, wirklich wahr ist, denn was man dort lesen kann, ist nicht mehr zu begreifen:

Terrorkind Ludwigshafen: Wir brauchen Einrichtungen für Kinder unter Terrorverdacht

Anruf zunächst beim zuständigen Jugendamt in Ludwigshafen, dies verbindet weiter, es klingelt durch. Erneuter Anruf im Dezernat der zuständigen Beauftragten, eine Verbindung kann nicht hergestellt werden, es erfolgt lediglich die Rückmeldung, daß keine Auskünfte erteilt werden können, Verweisung an das Büro der Pressestelle, es klingelt durch. Erneuter Anruf, nun die Auskunft, daß niemand da sei und man auch nicht wisse, wann jemand erreichbar sei, Verweisung an das Bürgerbüro. Dort klingelt das Telefon durch …

Anruf nun im zuständigen Ministerium in Mainz, die Mitarbeiterin an der Telefonzentrale versucht durchzustellen, teilt aber vorsorglich mit, daß „wahrscheinlich niemand mehr erreichbar ist, denn es ist gleich halb vier“, und so war es auch!

Ja, es ist einfach „halb vier“, so einfach ist das! Kann man das noch ertragen?

Kann man, denn es geht noch einen Tacken besser, ich übermittle hier nun nur diesen Hinweis auf eine Tatsache, welche in Worte des Verstandes, der Menschlichkeit, des Anstandes und der Würde von anständigen Menschen nicht zu fassen ist, ich habe es nicht geglaubt, ich hielt dies für eine „fake-Nachricht“, allein, es ist traurige Realität und ein weiteres Synonym für das Sterben unseres Landes, unfassbar!

Danke für diesen Hinweis einer Kommentatorin beim „Journal Alternative Medien“ [Wir danken!], dies zu meinem Beitrag vom 25.Oktober 2017.

Sehen Sie dort nach und dann wissen Sie endgültig, daß unser Dasein nur noch eine ganz kleine Frage, dies verbunden mit einer sehr kurzen Zeit ist, denn wir räumen mittlerweile den übelsten Vertretern der menschlichen Spezies nicht nur sämtliche Freiräume ein, nein, sie werden auch noch hofiert und ihr Wirken wird „als tapferer Kampf“ …

Nein, sehen und hören Sie selbst nach, es geht um die „Ausstellung für/über Drogendealer und ihren tapferen Kampf“, nein, es reicht und ich verweigere mich dem Wahnsinn in aller Konsequenz, ziehen Sie bitte alle gleich!

Donald Trump hat übrigens heute für die USA den „Nationalen Gesundheitsnotstand“ ausgerufen, also halt nur, weil der Mittelstand an Drogenabusus verreckt, alles klar? Sieht jemand die Zeichen?? Nö?? Na dann, auch hier gilt der Wahnsinn, wir hinken den USA nur immer etwas hinterher: Merkel forever!

c.c.K.e.d. – aber das wird zunehmend unwichtig, ihre meisterlich auf den Weg gebrachte Zerstörungsarbeit, protegiert und orchestriert von Hintergrundmächten, wird ihren Weg mit und ohne dieses Menetekel gehen. Oh Herr, es ist Zeit … (sdg)

Quelle: Lutz Schaefer

3 KOMMENTARE

  1. Solange Herr Schaefer regelmäßig solche Kommentare schreiben kann, wird sich in diesem Land nichts ändern.
    Er ist Anwalt und gehört der Kategorie an, die beauftragt sind, den Deutschen bis aufs letzte Hemd alles zu nehmen. Es geht nicht gegen ihn persönlich. Er kann ja nichts dafür, daß er freiwillig ein Erfüllungsgehilfe des Vatikan und der Merkel ist. Er ist Anwalt der BRD. Und die BRD ist nunmal der Besatzer von Deutschland und damit der Feind aller ethnisch Deutschen.
    Alles klar?

Hinterlassen Sie einen Kommentar