RA Lutz Schaefer: Ein Parasit setzt sich fest, ein Schädling macht sich breit

2
1190

27. Dezember 2016, liebe Leser, liebe Zorn- und Wutbürger,

ständig und zunehmend liest man über die „etablierten“ Parteien, gerade gestern hatte ich darüber geschrieben, nämlich, daß sich „Polizeibeschäftigte“ zunehmend von „etablierten“ Parteien abwenden (das tun die „normalen“ Bürger übrigens zunehmend auch 🙂 ) usw.

Heute morgen gegen 6.00 Uhr trieb es mich aus dem Bett, ich hatte einen schlechten Traum und zwar dergestalt, daß ich das Wort „etabliert“ als absolut häßlich empfand.

Um folglich nicht als „geistig umnachtet“ zu gelten und zu denken: Also ran an den Rechner und im Duden nachgesehen, ei, was fand sich denn da?? Herrlich, also „etabliert“:

1. herkömmlich, traditionell,

2. einen sicheren Platz innerhalb einer bürgerlichen Ordnung, Gesellschaft innehabend, sich irgendwo festgesetzt, breitgemacht habend

Soweit der Duden zur Begriffserklärung und meinem vagen Gefühl entsprechend.

Ein Parasit setzt sich fest, ein Schädling macht sich breit, nicht wahr, so lehrt uns das die Biologie. Ich sehe keinen Grund, von dieser Lehre abzuweichen!

Wir sehen folglich, daß die „etablierten“ Parteien, das „Establishment“ und die „Eliten“ tatsächlich nicht das Problem sind, nicht wahr, Herr GAUck, sondern die „Bevölkerung“, die diesem feisten Gesocks so langsam aber sicher auf den Pelz rückt!

Ja, das Volk möchte Sauberkeit und keine Schädlinge und Parasiten im Pelz, ich denke mal, daß das so langsam in den „etablierten“ Parteien ankommt, nur so kann man erklären, mit welchem Hass und mit welch panikartigen Attacken auf die Menschen hier im Land eingedroschen wird! Kann ein derart von Parasiten attackiertes Volk sich solche Auswüchse leisten? Natürlich! – Wenn es beschlossen hat unterzugehen!

Wie sehr diese Parasiten, diese Schädlinge wüten, nun, hierzu eine kleine Sammlung, frisch, aktuell, einer ausführlichen Kommentierung hierzu bedarf es nicht:

– „Gefährder abschieben, sobald der Asylantrag abgelehnt wurde“, so Herr Stegner von der SPD. Alles klar, Herr Stegner: Ich bin zwar Gefährder, aber mein Asylantrag nebst Folgeantrag und Folgeantrag und…F… wird weiterhin bearbeitet, und solange werde ich hier bestens alimentiert“.

– Da es aufgrund der schlechten Bezahlung immer weniger Pflegekräfte gibt, hat Gesundheitsverhinderungsminister Gröhe die Lösung: Flüchtlinge werden Pflegekräfte!

Nein, ich vertiefe diesen vielschichtigen Wahnsinn nicht weiter, ich denke, daß jeder Mensch mit gesundem Verstand diese Voll-Idiotie erkennt, es mag entschuldigend sein, daß dies dem Hirn eines Ministers entsprang, da erwartet man nichts anderes.

Huhu und psst: Herr Gröhe, nur so nebenbei: Wie wäre es mit einer adäquat-angemessenen Bezahlung der in der Pflege schwer und verantwortungsvoll arbeitenden Menschen?? Ja, ich weiß, ist hirnrissig, so meine einfache Frage, aber ich konnte es einfach nicht lassen…, dazu passt wunderbar

– 1.7 Millionen Deutsche können sich nicht einmal jeden 2. Tag eine volle Mahlzeit leisten, dies trotz Arbeitsstelle, nun, bei „Flüchtlings“ kommt jedenfalls 3 x täglich der Essensservice an, da ist für alles gesorgt, wenn auch das Essen zig-fach in die Ecke fliegt, weil nicht genehm!

Das muß man doch verstehen, denn Merkels persönliche Heerscharen im Ruheraum Deutschland sind eben ‚upper class‘ – und das bald als Staatsziel, liebe Bürger!

Nicht vergessen: Das ‚Impulspapier‘ liegt bereits auf dem Tisch – 2017 sind wir nur noch Arbeitssklaven, Proselyten und Shogguten, oder was auch immer für eine politisch korrekte Verfügungsmasse fremder Leute, nur nicht mehr Bürger im eigenen Land. Wer Augen hat, der sehe, bald werdet ihr sie nur noch zum Weinen haben…!

– „Dieser Arzt behandelt Menschen ohne Krankenversicherung – und hat eine Botschaft an die Politik“, das ist ein Beitrag bei der „huffington-post“.

Dort berichtet ein Mediziner über seine Kundschaft: „Die Mehrheit kommt aus einem anderen Klientel. Zu uns kommt der gestrandete deutsche Mittelstand…“, übel ist einem, übel!

Hier noch ein paar weitere Fundstellen des Wahnsinns:

– Tunesier protestieren gegen Rückkehr von Extremisten, ja was denn sonst? Gerade haben diese Länder ihre Gefängnisse leer geräumt und das Pack zu Merkel geschickt, da sollen sie diese Verbrecher wieder zurücknehmen?

Ich kann Tunesien vollkommen verstehen! Aber es gibt doch Arbeit genug, wie wäre es z.B. mit einer Olympia-Anlage in der Sahara? Das erste Ruderbootrennen dort würde in die Geschichte eingehen! Nur zu, Arbeitskräfte sind billig und werden hier nur zweckentfremdet.

– „Vorbildung der Flüchtlinge ist vielfach deutlich schlechter, als wir gehofft hatten“, so der Arbeitgeberverband.

Alles klar, lieber Arbeitgeberverband, es war wie immer der dämliche und rechtspopulistische Deutsche, der allein dieses derzeitige Desaster vorhergesehen hat! Aber ‚etwas vorhersehen‘ ist ja ‚politisch unkorrekt‘, nicht wahr? Kann sich das Volk solche Parteien und deren augenkrankes Führungspersonal noch leisten?

– „Regierungsdaten zeigen: Jeder zweite Beschäftigte muss mit Armutsrente rechnen“, ja was denn sonst, du lieber Himmel, welch eine Erkenntnis!

Liebe Leute, die Regierung ist im Plan und dürfte wohl (sofern kein Wunder geschieht) dieses Land nebst seinen Menschen innerhalb der nächsten zehn Jahre dem Exitus anheim gegeben haben, da zählen Armutsrenten auch nicht mehr, denn da wird keiner mehr da sein, der von solchen Almosen noch zu leben versucht!

Sehen Sie bitte bei ‚Hooton‘ nach, er hat alles verbindlich geplant, was hier unter dem ‚guten Weg‘ einer Merkel in die Tat umgesetzt wird. Wer lesen kann, der tue es, aber wer liest schon noch…?

Und dann schmieren Medien vom „Schicksalsjahr der Kanzlerin“!

Wer oder was ist diese Frau?? Deutschland in Person, oder was soll dieser Mist??!

2017 wird zum Schicksalsjahr dieses Landes, mögen es die Menschen in die Hand nehmen und dieses Pack in Berlin einfangen und vor die verantwortlichen Stellen bringen! Wobei ich das sichere Gefühl habe, daß die Zeit verdammt drängt…!

c.c.M.e.d. – ‚Ohne Obergrenze‘ in einem dreidimensionalen Raum eingebunden in die Daseinsform der Materie. Wer wollte doch gleich wie Gott sein…? (sdg)

Quelle: Lutz Schaefer


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

2 KOMMENTARE

  1. wir machens wie die dumme kuh und latschen auf den eignen schlachter zu.
    noch einige terroranschlæge, es hilft den menschen verstændlich zu machen dass sie nicht alles den politikern überlassen dürfen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar