RA Lutz Schaefer: Kein „Restrisiko“

3
1293

21. Juli 2017, liebe Leser,

ich denke, der Kotau dieses unseres Merkel-Regimes ist vollzogen, nämlich der Kotau vor Zuwanderern aus Staaten, die entweder islamisch indokriniert sind und Verbreitungsauftrag haben oder aber eine rechtliche und/oder gesellschaftliche Ordnung nicht einmal vom Ansatz her kennen, ich meine damit die Zuwanderung aus den afrikanischen Staaten.

Das geht folglich zwangsläufig und offensichtlich auch sehr bereitwillig einher mit einer „Freigabe“ der Anarchie, ich vermute also mal, daß wir sehr bald nur noch zwei Szenarien vorfinden dürften, entweder:

1. Die Nachrichten melden, daß die KANZLERIN samt ihrem Kabinett Berlin fluchtartig verlassen hat, weil sich das Volk doch noch erhoben hat, oder aber

2. „Deutschland in seiner bisherigen Form besteht nicht mehr“, die UN besteht auf einer sofortigen Erklärung der „Übergangsregierung“, dies im Sinne einer Erklärung zu den neu zu regelnden Verhältnissen in der ehemaligen BRD,

ich halte Letzeres für das wahrscheinlichere Szenario!

Ich schreibe das, weil die Erfahrungen, Meldungen und auch Fundstellen (hier wieder einmal Danke an die Übersender) allein am heutigen Tage dieses Bild mehr als verdichten, beginnen wir zunächst mit einer Aktivität meiner wackeren Anette, dies zu den unerträglich zunehmenden Meldungen im Verkehrsfunk:

„Achtung Autofahrer, auf der A… sind Personen auf der Fahrbahn, befinden sich Gegenstände auf der Fahrbahn, spielende Kinder auf der Fahrbahn, Personen werfen Gegenstände auf die Fahrbahn, Radfahrer auf der Fahrbahn“

Anette rief in einem Polizeipräsidium in Süddeutschland an und fragte dumm, devot und unverfänglich an, ob denn das „Radfahren auf Autobahnen“ inzwischen erlaubt sei.

Der Herr am anderen Ende der Leitung war sehr nett, lachte und stellte fest, daß das natürlich nicht erlaubt sei. Anette erklärte ihm den Grund ihrer Frage (s.o.) der nette Herr konnte allerdings diese Meldungen zunächst „nicht bestätigen“.

Da eine solche Rückmeldung zu erwarten war, zog Anette ihre Frageschlinge etwas stärker zu, nach einem einsetzenden Gestottere des Gesprächspartners fand sich das „das Ende vom Lied“ in dieser Mitteilung des wackeren Polizisten:

„Nun, das dürften wohl alles unsere neuen Mitbürger sein, die unsere Regeln noch nicht kennen“, danke und setzen, Herr Polizist!

So, diese Mitteilung nur zum Aufwärmen, weiter geht`s:

Unser Nachrichten“niveau“, zumindest hier in diesem Radio-Sendebereich, hat sich offensichtlich dem Niveau des DDR-Staatssenders angenähert:

Die Nachrichten der niedergehenden DDR begannen in der Regel mit der Meldung über die steigende Produktion von Brötchen, setzten sich fort über den Spaß bei den Sommerfesten von LPGs etc., nichts anderes hört man hier: „Die Spargelproduktion war sehr erfolgreich mit XY Tonnen, viele Kinder und Jugendliche können an sommerlichen Aktivitäten von Vereinen und Organisationen teilhaben …“ (gemeint sind die Kinder und Jugendlichen, deren Eltern malochen und dennoch am Limit leben!), ich bekomme das kalte Kotzen!

„Die EZB unterhöhlt die Grundpfeiler unserer Wirtschaftsordnung“,

dies ein Beitrag im „focus“, den Sie unbedingt nachlesen sollten!!

Der kompetente Autor, Herr Schnabl, erklärt dort in wunderbarer Art und Weise, daß wir verdammt sind!

Herr Schnabl, genau das fehlte nämlich in Ihrem Beitrag, nämlich daß das Ziel dieser EZB-Politik nichts anderes als unsere gezielte Vernichtung ist!

Ebenfalls im „focus“ zu finden:

„Aus seiner Zelle bedrohte er Polizeibeamte: Bald kommt Mohamed A. auf freien Fuß“

Das ist ein Herr, der eine Haftstrafe wegen schweren Raubes verbüßte, sich im Gefängnis ‚radikalisierte‘, aus dem Knast heraus (?) Kontakte zum gewaltbereiten Islam pflegt und nun Gewalttaten gegen Ungläubige ankündigte …, ich denke, einer Nicht-Haftentlassung steht der deutsche Rechtsstaat im Wege!

Der deutsche „Rechtsstaat“, er ist angesichts dieser dramatischen Entwicklung der letzten Jahre nicht einmal mehr ansatzweise fähig, Schritt zu halten. Nein, das ist nicht ganz richtig, in gewisser Weise „hält er Schritt“, das zeigt u.a. die Stadt Bad Kreuznach in „herausragender“ Art und Weise:

Bad Kreuznach, eine Kurstadt mit vielen Parkanlagen.

Nun, Zuwanderer haben offensichtlich beschlossen, die Parkanlagen für ihre Kämpfe zu nutzen (ich denke, daß diese Kämpfe bzw. die Parkanlagen reinen Übungszwecken bzgl. einer Übernahme dieses Landes dienen), kurz: Die Parkanlagen wurden von Männerbanden belagert, in welchen man sich mit Messern und Baseball-Schlägern Gefechte lieferte.

Die Stadtverwaltung schritt nun ein:

In einigen Stadtparks ist der Aufenthalt von 22.00 Uhr – 6.00 Uhr bei Strafandrohung bis zu 5.000 Euronen verboten, eine andere Abhilfe sei nicht möglich, so das Ordnungsdezernat!

Das ist schön.

Das ist der vollkommene Kotau, die Abdankung des ‚Rechtsstaats‘, allerdings nur, wenn es nicht um ethnische Deutsche geht, die mal ihre Meinung demonstrieren wollen, denn denen gegenüber wird kein ‚Restrisiko‘ hingenommen, wir kennen das zur Genüge, der Milchmann ist gemeint, aber seinem Gaul wird in den Arsch getreten …

Das freut vor allem die Anwohner, aber auch die Kurgäste, die in der, im Sommer sehr warmen Stadt, gerne am Abend noch in die Parks gehen würden …

Lieber Herr Ordnungsdezernent, wie wäre es z.B. mit einer „Stadtreinigungsmaßnahme“ , also ich meine nicht unbedingt Kehrbesen, sondern berittene Polizeikräfte nebst Hundestaffeln??

Die könnten dann festnehmen, Einsätze von Messern und Baseball-Schlägern dürften in den Bereich eines versuchten Tötungsdelikts fallen = Festnahme = Knast = ergibt aufgrund der Schwere des Delikts den Abschiebestatus! Und raus damit, am besten nach Nord-Korea zum Arbeitsunterricht.

Achso, das alles hammse nich und können se nich, na dann viel Spaß beim „Dezernieren der Ordnung“, die nächsten Parks und die Innenstadt werden dann fällig sein, viel Spaß in Deutschland, auch Ihnen in Bad Kreuznach, ich denke, das war`s!

Mehr will ich dazu nicht sagen, aber was mir so alles zu Ohren kommt, klingt nicht gut für diese Ordnungshüter, die anscheinend nichts anderes können, als dem Bürger ‚einzuheizen‘ und dabei zur Höchstform aufzulaufen. Wenn Ihre Lebensversicherer das alles wüßten, würden sie sofort die Verträge kündigen …

In Montabaur/Westerwald verweigerte ein Polizist seiner Kollegin aus religiösen Gründen den Handschlag, sie wollte ihm zu seiner Beförderung gratulieren:

„Muslimischer Polizist verweigert Kollegin Handschlag“

Lesen Sie das nach bei „journalistenwatch“, unglaublich, der Mann ist auch aktiver Prediger in seiner islamischen Gemeinde.

Und jetzt stellen wir uns einmal vor, dieser „Polizeibeamte“ wird zu einem Einsatz gegen Muslime gerufen, danke, hiermit ist alles gesagt, wir haben eigentlich keine Chance mehr! Kein ‚Restrisiko‘ …? Volles Risiko wird dabei gefahren, aber den Dienstherrn interessiert das nicht, er feuert lieber seine Altgedienten, die kurz vor der Pensionierung stehen, … Endzeit …!

Hier nun noch ein paar Beiträge, allesamt sehenswert:

– „Invasoren nun lästig für Merkels Wahlkampf“

– „Anwältin wütend über die Lügen der SPD“

Beides bei youtube zu finden, beim zweitgenannten Beitrag offenbart sich der geballte Schwachsinn oder aber der Verrat nebst Lügen am Ende des Videos, erschütternd!

Es geht weiter mit diesen Beiträgen:

Erstes Wahlversprechen der Schwarz-Gelben Koalition in NRW schon geplatzt

Ehemaliger Polizist: „Angela Merkel, das Schlimmste, das Deutschland und Europa jemals passieren konnte“

Psychologe fällt vernichtendes Urteil: „Deutsche leiden an Bequemlichkeitsverblödung“

„Focus“-Redakteur: Merkel ist „eine offene Feindin des Grundgesetzes“

c.c.K.e.d. – libera nos a mala … (sdg)

Quelle: Lutz Schaefer


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

3 KOMMENTARE

  1. Hallo Hr Schäfer,
    Sie wissen schon, daß das erste Filmchen, das Sie empfohlen haben (Invasoren nun lästig für Merkels Wahlkampf), nicht mehr für deutsche Youtuber zu sehen ist & das in der freiesten aller deutschen Republiken.
    MfG

  2. Kommando zurück!
    Nur der erste Eintrag bei Google encrypted von „ALTerNATIVlosE InfO“ führt bei youtube zum dem Ergebnis:
    Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar.
    Tut mir leid, falls ich irgendwelche Pferde verrückt gemacht haben sollte.
    Nochmals mfG

  3. Hallo Herr Schaefer, vielleicht lesen Sie hier mit. Ich empfehle zur Vertiefung Ihrer zutreffenden Analyse folgenden Beitrag:

    „Von Dunkler Phönix, ursprünglich erschienen auf „As der Schwerter“

    Weil viele, die sich im Netz tummeln, es anscheinend immer noch nicht kapiert haben, hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung zur Rechtslage in der BRD:

    Es gibt keine Rechtslage in der BRD!

    …“

    https://morgenwacht.wordpress.com/2016/10/19/zur-rechtslage-in-der-brd/

Hinterlassen Sie einen Kommentar