RA Lutz Schäfer: Leere Gesichter, viele Fragen

0
518

27. August 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,

zunächst danken wir für die Genesungswünsche, Hinweise und Informationen bzgl. Anettes kurzfristige Auszeit, doch das „Mädchen“ ist zäh, vor allem möchte sie erleben, daß all die Verantwortlichen dieses mörderischen Vorgehens gegen Deutschland und seine Menschen zur Rechenschaft gezerrt werden, aber hallo! Bleiben wir folglich beim Thema:

„Leere Gesichter, viele Fragen

Niemand der ihnen Antwort gibt

Was können sie hier noch wagen

Heute Nacht – schlagen sie zurück!

Helme warten auf Kommando

Knüppel schlagen Köpfe ein

Wasser peitscht sie durch die Straßen

Niemand muß Bulle sein!

Und der Hass – Der steigt!

Und unsere Wut – Sie treibt!

Unserer Herzen brennen,

Unsere Herzen brennen!

Verweis mich aus der Stadt

Ich scheiß drauf was du sagst

Wer kein Rückgrat hat, der wird vereidigt auf den Staat.

Lieber Hartz 4 beziehn, im Bett bis um 4 liegen,

Bier trinken, Weed dealen, Speed ziehn,

Als Geld im Staatsdienst verdien

Das Martinshorn in meinen Ohren nervt

Ich habe mir nichts vorzuwerfen

Bin bei weitem nicht frei von Sünde

Aber trete vor zum Werfen

Polizist sein heißt das Menschen mit Meinungen Feinde sind

Ihr verprügelt gerade wieder Kinder als wäres eurer Eigenen

Ich trag lieber ein pinkes Designerhemd

Bettle am Bahnhof für ein paar Cent

Zieh lieber eine Line Zement als Down zu sein mit Rainer Wendt

Ich mach mich warm weil der Dunkelheitseinbruch sich nähert

Die nächste Bullenwache ist nur einen Steinwurf entfernt

Und der Hass – Der steigt!

Und unsere Wut – Sie treibt!

Unsere Herzen brennen,

Unsere Herzen brennen!

(Rechtschreibfehler/Grammatikfehler gehen nicht auf mein Konto).

Gut, der Text, leidenschaftlich, nicht wahr?

Nun, diese Sangestruppe nennt sich „Feine Sahne Fischfilet“ und produziert unablässig Kampflieder, welche zu Hass, Zerstörung und zur Mißachtung des Rechtsstaats aufrufen. Folglich kein Wunder, daß auch ein Herr Maas (das ist der Typ, der sich z.Zt. Justizminister (in Worten: JUSTIZMINISTER) nennen lässt, von dieser Truppe begeistert ist, wir wissen mittlerweile, daß hier im Lande alles auf dem Kopf steht!

Also Herr Generalbundesanwalt…, richtig: Frank!, Ja, jetzt hab`ich`s, also Herr Frank, dann knöpfen Sie sich mal Ihren Chef vor, wie wär`s damit??! Ach ne, Sie haben wahrscheinlich alle Hände voll zu tun, derzeit der „Identitären Bewegung“ auf den Pelz zu rücken! Diese haben das Brandenburger Tor für eine Kundgebung benutzt, diese Leute haben angeprangert, daß die Flüchtlingspolitik eines Merkel aus dem Ruder läuft, sie haben angeprangert, daß ein Merkel permanent geltendes Recht bricht usw., alles klar? Ja, alles klar, wer hier im Lande Recht, Ordnung und Gesetze einfordert, nun, der hat eben die Arschkarte gezogen, heißt nichts anderes als: Freie Fahrt für Verräter, so lautet das Motto, fragt sich nur, für wie lange noch!

Liebe Leser, gehen Sie mal auf die Internetseite der AfD, dort finden Sie zwei treffende Kommentare zu dieser Unperson Maas und dem Zustand unseres Landes, passend auf den Punkt gebracht!

Ich möchte Nachfragen zu meinem gestrigen Beitrag, dies bzgl. des Urteils des BVerfG, Az.: 2 BvF 1/73 (Status der BRD/des Deutschen Reiches) wie folgt beantworten:

Das entsprechende Urteil lässt sich im Internet kaum noch finden, ebenso findet sich die erstaunliche Tatsache, daß es weder in der Datenbank des BverfG aufzurufen ist, noch im Bundesanzeiger/Bundesgesetzblatt. Wenn Sie z.B. eben diese Seiten aufrufen, dann werden Sie feststellen, daß es in der Datenbank einen Sprung gibt, nämlich zwischen dem 28.7.1973 nahtlos zum 02.08.1973. Dies lässt vermuten, daß man unliebsame Entscheidungen, welche (aktuell brisant) „stören“ könnten, so gut als möglich aus dem Visier der Öffentlichkeit nahm, macht aber nix, es gibt noch einige Quellen, welche diese Entscheidung sozusagen bevorraten, z.B. sehr interessant, dies in jeder Hinsicht, lesen Sie mal nach bei: „Principality of Sealand“ – Rechtslage Deutsches Reich-BRD.

Lassen Sie mich für heute mit einer Fundstelle schließen, die es so genial auf den Punkt bringt, daß ich das einfach noch loswerden muß! Immerhin handelt es sich hier um einen ganz aktuellen und brisanten Bezug, nämlich die Medien und der Journalismus, besser kann man es nicht formulieren:

„Journalismus bedeutet, das zu drucken, was andere nicht gedruckt haben wollen. Alles andere ist Öffentlichkeitsarbeit“. George Orwell

Ach, fast hätte ich das vergessen: Zunächst wurden die Bürger zur „Bevorratung“ von lebenswichtigen Dingen aufgerufen, heute geht`s ein Stück weiter voran: „Im Notfall sollen Bauernhöfe beschlagnahmt werden“, so in verschiedenen Medien nachzulesen, nun, ich denke, da ist so einiges „im Busch“, ich vermute, daß ein Krieg USA./.Russland nicht mehr im Reich der Märchen zu vermuten ist, das Schlachtfeld, das ist längst bekannt, das dürfte vor allem Deutschland sein…Und wer in solch einer Situation seine Stunde gekommen sieht, das werden wir noch bitterbös zu spüren bekommen. Da sagen wir doch danke, Kanzlerin, einen Dummheitsbonus wird es für Sie nicht geben, da können Sie sicher sein…!

c.c.M.e.d. Wie hieß es doch immer in Spanien? Franco auf die Garotte. Wer weiß, was noch alles aus den Museen geholt wird…

Quelle: Lutz Schäfer


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar