RA Lutz Schaefer: „Nein zu Deutschland“

3
2462

06. September 2017, liebe Leser, liebe „Demente“, liebe Zorn- und Wutbürger, liebe Merkel-Überwinder und Retter des Vaterlandes,

lassen Sie mich beginnen mit einer Tragödie im dänischen Königshaus:

„Bei Prinz Henrik diagnostizierten Fachärzte eine fortgeschrittene Demenz“

So die Zusammenfassung der heutigen Meldungen.

Das „erklärt“ nun folglich die seit vielen Jahren (ohne Demenz) Renitenz des Prinzgemahls, welche in letzter Zeit heftiger wurde.

Ergo: Man macht, so vermute ich, eine „Demenz“ für all die Kritik verantwortlich, schickt Prinz Henrik nun also ins Nirwana der „Demenz“ und wahrscheinlich werden wir dann irgendwann lediglich nur noch von seinem Ableben erfahren, gut, gell?

Ich nenne das schlicht und einfach:

„Verwahrung eines Störenfrieds“, so, und was allerdings hier mit dem Argument der „Demenz“ nicht bewerkstelligt werden kann, das funktioniert eben über „Reichsbürger“, oder „Querulant“ oder „MPU“, der ‚Staat‘ hat da so seine Möglichkeiten …

Also, Henrik, guter Junge, schließe dich mit Harald von Norwegen und Gustav von Schweden zusammen, gründet eine Männer-WG und nehmt Abschied von allem bescheuertem Königlichen, das Leben wird leichter, garantiert!

Wirbelsturm „Irma“ tobt und wieder einmal trifft es besonders schwer Haiti, den Inselstaat der Vergessenen!

In unmittelbarer Nachbarschaft sonnen sich zwar die Reichen und Schönen auf Inseln, welche „in“ sind, Haiti interessiert jedoch einen Dreck, gell, z.B. Herr di Caprio?!

Dieses Haiti hat nämlich einen großen Fehler: Es hat nur Menschen zu bieten!

Menschen, die menschenwürdig leben möchten und keinerlei Chance haben, diesem Eiland/Elend zu entrinnen, bzw. der dortigen Politik zu entrinnen und da dieses Land über keinerlei ausbeutungswürdige Ressourcen verfügt: so what?

Dieses Land interessiert nicht einmal einen Herrn Gore, der nach Mitteilung meines Informanten gerade dabei ist, ein „Anti-Hurrikan-Gesetz“, dies im Zuge der Klimaerwärmung, auszuarbeiten, was allerdings nur möglich ist, wenn genügend Dollars zunächst in seine Kasse gespült werden!

Liebe Leute, in diesem Zusammenhang sei bemerkt:

Macht selbst ernannte Institutionen auf, werdet NGOs gegen die Deutschen, stellt Förderungsanträge, keine Geschäftsidee ist besser, die Mittel werden sprudeln, Beweise gibt es genug!

Faulpelze und Dreckschleudern genießen hier höchsten Rang, Hauptsache es geht gegen Deutschland, das diese Umtriebe auch noch bezahlt …, idiotischer geht es nicht mehr, daher der Andrang zahlloser Schmarotzer und Parasiten am Volkskörper, prüfen Sie dies nach, Beiträge dazu gibt es genug …!

Das Problem „Hurrikan“ ist allerdings so alt wie die jüngere Geschichte dieses Erdballs, das gilt wohl auch für Taifune, Orkane usw.

Der EuGH hat heute geurteilt, alle Staaten der EU müssen Flüchtlinge aufnehmen.

Das ist „schön“, denn offensichtlich ist jede Form der Souveräntität von Staaten damit offiziell beendet, schön, das so und „durch die Blume“ zu erfahren!

Ein etwas euphorisierter Radiomoderator stellte somit heute fest:

„Das Urteil des EuGH ist ein starkes Signal für Europa, ein starkes Signal für mehr Solidarität“

Jau, du guter Junge, das ist vor allem ein „starkes Signal“ für all die Menschen, die bzgl. „Flucht“ nach Europa, vor allem nach Deutschland, noch zögerten.

Nun dürften mit dieser Entscheidung des EuGH wohl die Tore endgültig geöffnet worden sein!

Macht schon mal Platz in eurem EuGH, es wird Wohnraum benötigt, geht mit gutem Beispiel voran, eure ‚Rechtsprechung‘ interessiert sowieso keine Küchenschabe hier!

Orban, setz‘ dich durch …! Eine Merkel kümmert sich auch nicht um Gesetze, also warum sollte Ungarn dies tun? Treibt es auf die Spitze, jetzt will das Volk es wissen …!

„Wir sagen Nein zu Rassismus und wir sagen Nein zu Deutschland. Unsere Alternative heißt Sozialismus“

Das ist die Kernaussage der „Sozialistischen Jugend Deutschlands“, auch „die Falken“ genannt.

Bemerkenswert bei dieser Aussage ist das Wort „und“, also nicht „deshalb“, sondern „und“, dem ein unabhängiger Hauptsatz folgt, welcher eine eigenständige These aufstellt: „Nein zu Deutschland“.

Aber auch dieser „Verein“ wird großzügig mit Steuergeldern unterstützt, das heißt übersetzt: Wer gegen Deutschland ist und der alten Komintern anhängt, die ein sozialistisches Europa wie unter Stalin anstrebt, der bekommt Fördergelder zur Zerstörung der freiheitlich demokratischen Grundordung, wer als ‚Reichsbürger‘ dagegen opponiert und einen wirklichen Sozial- und Rechsstaat einfordert, der wird sofort entwaffnet und in die rechte Ecke gestellt, weil solche Leute ganz schlimme Anarchisten sind, die sofort kaltgestellt werden müssen.

Anständige Bürger werden kriminalisiert, weil sie Recht und Ordnung im Sinne des GG fordern, während staatszersetzende Elemente auch noch gefördert werden. Das kann mit dieser Verarschung nicht mehr lange gut gehen, ich denke, das Holz für die Scheiterhaufen wird bereits geschlagen …!

„In Leipzig stehen `die Zeichen auf Sturm`“, es geht um linksextreme Gewalt, das tickerte heute, gegen Abend herein …, alles klar?

c.c.K.e.d. – see you in September …! (sdg)

Quelle: Lutz Schaefer

3 KOMMENTARE

  1. Eigentümlicher Weise schreien sie alle !Nein“ zu Deutschland aber leben hier wie die Made im Speck. Also wenn man schon gegen Deutschland ist, dann nehmt bitte euren Koffer und wandert aus. Auf solche „Bürger“ kann
    Deutschland verzichten.(Die SAHARA ist groß )

  2. Diese „Anständigen“ und Schlafschafe könnten, wenn sie schon so weltoffen und tolerant sind, sich mal die Mühe machen und auf das hören, was die Welt von ihnen denkt. Dann würden sie feststellen dass man dort nichts als Verachtung für sie übrig hat! Ich glaube, das wissen die auch, was die Osteuropäer z.B von ihnen denken. Scheint aber egal zu sein. Die spielen nur, die wollen ihr lebenlang immer nur spielen, Revolution z.B. , und weil sie ahnen daß der Islam gefährlich ist, stecken sie ihren Kopf schon mal sicherheitshalber in dessen Hintern und verkünden dass sie keine Angst haben. Wen wollen sie damit eigentlich überzeugen?! Alles was sie tun und denken passt dem System wunderbar in den Kram, das System kann sich nahezu alles einverleiben, nur nicht Heimatliebe, Nationalstolz, das Bewahrenwollen des Eigenen, hier ist der Widerstand.

Hinterlassen Sie einen Kommentar