RA Lutz Schaefer: Real existierender Merkelismus

2
1683

21. September 2017, liebe Leser, liebe Minderheit des Verstandes (ich komme gleich darauf zurück),

in diesem Land wird nur noch dem Unrat gehuldigt, hier an einem winzigen Beispiel aufgezeigt, welches aber den „real existierenden Merkelismus“ bestens dokumentiert, wenn auch nur feststellbar für Menschen mit Verstand:

In unserem örtlichen Sender des ÖR – SWR1 kann man inzwischen feststellen: „6 Minuten Werbung vor den Nachrichten, 3 Minuten sehr gedehnte Nachrichten, 6 Minuten Staumeldungen nach den „Nachrichten“, ich denke, auch damit ist der Zustand Deutschland 1:1 wiedergegeben, es geht aber noch viel besser in diesem Merkel-verseuchten Land, in dem diese Merkel und ihre Huldiger klar gut und gerne leben …:

– Ein 65-Jähriger wird nach 32 Jahren Knochenarbeit in der Altenpflege verrentet, er ist krank und ausgelaugt, die letzten Jahre seines Arbeitnehmerdaseins haben das Letzte von ihm gefordert, nun der Rentenbescheid: Ca. 900.- Euro mtl., davon gehen noch ca. 200.- Euro Krankenkassenbeitrag ab (also was für „Flüzuwamiasyle“ kostenfrei geliefert wird),

– Eine junge Frau und Mutter von zwei Kindern (drei und ein Jahr alt, der dreijährige Sohn ist körperlich behindert) erkrankt an einer Sepsis, sie gewinnt den Kampf um ihr Leben, aber der komplette Dickdarm wurde entfernt, ein künstlicher Darmausgang mußte gelegt werden.

Eine Familien-Pflegerin wurde seitens der Krankenkasse (AOK) abgelehnt, Begründung keine, die Großmutter kündigte darauf ihren Arbeitsplatz, um wenigstens die Kinder versorgen zu können,

– Ein erfolgreicher Freiberufler (69 Jahre) mit schuldenfreier Immobilie muß eine neue Heizungsanlage installieren. Er beantragt bei seiner Hausbank einen Kredit, der sich unterhalb von zwei Monatsumsätzen bewegt. Die Hausbank versagt diesen Kredit aus Altersgründen …

Merkeln Sie was? Das Volk, die Menschen dieses Landes sind nur noch Dreck, mittlerweile unwürdig ihres Daseins, vor allem die Älteren, das bekommen die Menschen jeden Tag aufs Neue und in unterschiedlichster Art und Weise aufs Brot geschmiert!

Hier noch etwas zum Zustand dieses Landes, welches offenbar große Probleme mit der „Integration“ von, ja was denn nun hat? Sind es nun Flüchtlinge, Migranten, Zuwanderer, Asylsuchende, nein, das ist unerheblich, denn man hat sich bereits auch in öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen wunderbar mit einer zu gelingenden Integration befasst und diese auch umgesetzt:

Meine wackere Anette meldete bei der Kfz-Zulassungsstelle ein Auto an. Sie war unter 16 anwesenden Personen die einzige Deutsche und mußte vor Erhalt einer Bearbeitungsnummer erst einmal einen Computer bedienen. Dieser fragte zuerst nach der gewünschten Sprache …, das nenne ich Integration!

Wäre es nicht angezeigt (Amtssprache ist noch Deutsch), es bei der deutschen Sprache zu belassen? Das hätte allenfalls, bestenfalls und vor allem im Sinne der „Integration“ zur Folge, daß sich Personen, welche der deutschen Sprache nicht mächtig sind, hilfesuchend an die anwesenden Personen wenden würden, man käme z.B. ins Gespräch, man könnte sich gegenseitig helfen usw.??!

Aber offensichtlich scheitert dies an einer zunehmend schwindenen deutschen Klientel … diese wird sanft aber bestimmt an die Wand und weggedrückt … raus hier …!

Ich komme zu der eingangs begrüßten Minderheit des Verstandes, bei der „welt“ kann man sich diesen Beitrag aufrufen:

„AfD-Wähler sind eine Minderheit, nicht Durchschnitt der Gesellschaft“

Alles klar, Herr Büscher, man staunt, was sich so alles als „Forscher“ bezeichnet, hallo, dann bin auch ich ein Forscher, dies in Sachen Glaubwürdigkeit, Ehrlichkeit und Sympathie. Dann allerdings, Herr Büscher, komme ich als „Experte“ bzgl. Ihrer Person zu einem niederschmetternden Ergebnis. Und stellen Sie sich vor, wie viele „Experten“ Ihren Beitrag bewertet haben, die Kommentare der Leser/Menschen sind zum Niederknien, einfach herrlich!

Wie idiotisch mittlerweile die Medien agieren, das konnte man heute wunderbar z.B. bei „t-online“ feststellen. Dort findet sich ein Beitrag vom 20.09.2017, 19:43 Uhr, der bis gerade eben (21.09.2017, 23:50) unverändert im Netz steht:

„Deutschland zahlt weitere Millionen für Rohingya“, na klar, was denn sonst, aber darum geht es vordergründig nicht, wir wissen nur, daß ca. 420.000 Menschen aus Myanmar geflohen sind, die tatsächlichen Hintergründe sind unklar, man spricht ebenso von Gewalttaten der Rohingya gegenüber dem Staat Myanmar.

Also das nächste Merkel-Klientel, paßt genau hierher, wir werden sehen, das dauert nicht lange, dann kommt das nächste Merkelit (ein neuer Kunststoff, pat. pend.)

So, in diesem Bericht bei „t-online“ heißt es wörtlich: „ …eine halbe Milliarde Menschen aus der Heimat vertrieben …“.

Verstehen die Menschen jetzt hoffentlich bald, was hier in den Medien getrieben wird, abgesehen davon, daß auch hier, seitens der Schreiberlinge, mittlerweile die Idiotie aus allen Knopflöchern drückt, daß selbst mit simplen Zahlen nicht mehr korrekt und verstandesgemäß umgegangen werden kann!?

Der G20–Gipfel eskalierte, das wissen wir, wir „wussten“ auch bislang, daß dieser Gipfel in Hamburg in Absprache mit der Bundesregierung, dem Bürgermeister von Hamburg, den Sicherheitsbehörden und dem BKA stattfand, „das ist schön und beruhigt“.

„Gipfel in Hamburg eskalierte – Dokumente widersprechen Bundesregierung: Polizei wurde vor G20-Vergabe nicht gefragt“

So z.B. der „focus“, aber auch andere Medien melden, daß diese Entscheidung, den G20-Gipfel in Hamburg abzuhalten, auf eine alleinige Entscheidung der KANZLERIN zurückgeht, das BKA hatte ausdrücklich vor Hamburg gewarnt …

Ich bin entsetzlich müde ob soviel Dreck und Verkommenheit, vielleicht kommen Sie wenigstens bei nachstehendem Video weiter, ich stelle dieses zur „Disposition“ ein, evtl. zur Weiterleitung an die Staatsanwaltschaft:

Ach Gott, wie langweilig, daß hier der Bock der Gärtner ist und die Gesetze von Koksern gemacht werden, das sehen wir doch an dem Gesetzesschrott, mit dem wir es täglich zu tun haben. Hier haben wir eine der Quellen, woher der ganze Wahnsinn kommt.

Also wählen wir Merkel, dann ist die Brücke des Narrenschiffs optimal besetzt mit Kurs auf Chaos, vollgedröhnt und zugekokst für ein bestelltes Ende des Deutschland, du mieses Stück Scheiße, oder etwa nicht …? Es wird doch gar kein Geheimnis daraus gemacht … und diese Kokserflottille will wieder gewählt werden …? Da stehe Teutates davor …!

c.c.K.e.d. – Wahl ist Qual, jetzt erst recht, diese Patin muß weg, oder wir sind weg, hat das jeder inzwischen kapiert? … (sdg)

Quelle: Lutz Schaefer

2 KOMMENTARE

  1. Ma so nebenbei bemerkt, diese Frau sol angeblich Physekerin sein, was zu bezweifeln wäre weil zur Physik
    auch die Mathematik zählt. Sie will also 100 Millionen Asiaten und Afrikaner nach hierhin holen, in ein Land
    das gersde mal ein fünftzigstel von der Größe Afrikas hat. Die Frage an die PHYSIKERIN lautet wie will sie
    hier 200 Millionen Menschen Arbeit und Brot verschaffen? Diese Rechenaufgabe hääte ich gerne von ihr
    gelöst.

  2. 1.) Wie kommt man auf die absurde Idee, das die Deutschen ein Recht auf Benutzung ihrer Sprache hätten ? Bereits nach Kriegsende oder kurz davor, gab es neben der Ausrottung, auch einen Plan zur Sprache. So sollten die Deutschen nur noch die Sprache ihrer jeweiligen Besatzungstruppen in deren Besatzungszonen sprechen dürfen… Die kurzfristige Umsetzung unterblieb zwar, aber dem aufmerksamen Beobachter wird sicherlich auffallen, das die Deutsche Sprache immer weiter zurückgedrängt wird und das immer mehr englische/amerikanische Bezeichnungen hier gebräuchlich werden.

    2.) Was Myanmar betrifft, so habe ich da vorhin einen vorzüglichen Hintergrundbericht gefunden. Ist von dem für Wirtschafts- und Finanzinformationen bekannten Autor Dirk Müller:

    »Cui bono? Warum zum Teufel interessieren wir uns plötzlich für Menschenrechte in Myanmar!?

    Der neuste Aufreger deutscher Systemmedien….nein…westlicher Systemmedien sind die Rohingya in Myanmar. Das Thema geht seit wenigen Tagen durch sämtliche Medienhäuser von Amerika bis Deutschland. Doch worum geht es bei der Eskalation zwischen den Rebellengruppen und der Regierung von Myanmar wirklich? Und warum bezieht der Westen Stellung für die Rebellen?«
    (…)
    https://www.cashkurs.com/hintergrundinfos/beitrag/cui-bono-warum-zum-teufel-interessieren-wir-uns-ploetzlich-fuer-menschenrechte-in-myanmar/

Hinterlassen Sie einen Kommentar