RA Lutz Schaefer: Sag mir wo die Blumen sind

6
1387

06. Juli 2017, liebe Leser, liebe wache Menschen,

hier ein „wenig“ weiteres Kanonenfutter, möge es irgendwie auch das Gros der unwachen Schlafschafe erreichen:

Wir waren diese und letzte Woche beruflich viel unterwegs, vom Neckarstrand in Heilbronn über die Mosel in Cochem bis hin zum Niederrhein heute in Bocholt. Wie immer wurde ich von meiner wackeren Anette souverän kutschiert und konnte deshalb so einige Beobachtungen machen, dies z.B. die „Natur“ betreffend, sowie meinen Gedanken nachhängen …

Es fanden sich entlang der Fahrtstrecken nur noch verbrannte Erde, braune Wiesen, dürre Gräser, wo noch bis vor einem Jahr alljährlich (!) Mohn, Kornblumen, Wegwarten u.ä. blühten, da findet sich nichts mehr.

Auch in unserem Garten sind Blüten einfach verbrannt, obwohl der Boden gewässert wurde!

D.h. nichts anderes, als daß die Sonneneinstrahlung mittlerweile mörderisch wird! Wir erleben einen Beschuß mit UV-Strahlen, der uns hier als ‚Klimawandel‘ verkauft wird zu dem einzigen Zweck: abkassieren und weiter gängeln …!

Ich hatte hier bereits auf dieses Thema hingewiesen und daß das eben nichts mit einer menschengemachten Klimaerwärmung zu tun hat, Leute, belest euch über das Geschehen bzgl. unserer Sonne!

Glyphosat scheint zum finalen Sterben der Natur seinen übrigen Teil beizutragen, wir sind ca. 1200 km gefahren, das Reinigen der Windschutzscheibe wegen Insekteneinschlag ist mittlerweile obsolet geworden, Rückgang der Vogelarten um ca. 80% ist somit erklärt, danke!

Schauen wir uns nur im eigenen Garten und der näheren Natur um: es gibt keine Meisen mehr, die jedes Jahr bei uns gebrütet haben, wir sehen keine Fasanen mehr, keine Feldhinkel, keine Hasen, keine Igel, keine Bussarde, keine Blumen am Ackerrand, keinen Mohn, keine Kornblumen, unsere Obstbäume haben keine einzige Birne angesetzt, keine Kirsche, keine Zwetschge.

Die Hummeln sind weg, Schmetterlinge sieht man jetzt ab und zu, aber keinen einzigen bunten, von denen es hier früher nur so wimmelte. Abends fliegt keine einzige Fledermaus mehr durch die Bäume, und was die wenigen Schwalben am Himmel finden wollen, bleibt deren Geheimnis, höchstwahrscheinlich den Hungertod.

Wir können nachts das Fenster offen lassen, wir bekommen keinerlei Besuch von Fliegen oder Stechmücken, einerseits wunderbar, andererseits …sag mir, wo die Blumen sind …

Die Natur hat ihre Mitwirkung inzwischen ganz offenkundig eingestellt. Möge sich jeder seinen Reim daraus machen, wir können nur dazu auffordern, dieselben Beobachtungen zu machen und deren Bedeutung zu hinterfragen. Die Botschaft dürfte eindeutig sein: unsere Tage sind gezählt, die Natur ist bereits in der Agonie …

Soviel zur Beobachtung der Natur, kommen wir kurz zur Beobachtung von Menschen, erschütternd:

Völlig wurst, wo wir eine Kaffeepause einlegten oder ein Abendessen einnahmen, das Procedere ist stets dasselbe. Jede Person hantiert mit seinem „Phone“, die früher übliche Kommunikation zwischen Menschen in einem Lokal o.ä. ist ebenfalls obsolet geworden, ganz dramatisch haben wir das erlebt bzgl. Umgang mit Kindern:

Ein Touristenehepaar aus den USA saß neben uns in einem Gartenlokal, Kommunikation zwischen den Eltern/Eltern mit Kindern = Null, die „Phones“ waren allseits präsent, das Essen wurde nur ansatzweise „wahrgenommen“, d.h., nahezu volle Teller wurden von der Bedienung abgeräumt, Manieren, auch nur ansatzweise = nicht vorhanden.

Es gab noch eine Steigerung:

Am gestrigen Abend saßen wir in einem Lokal, der Nebentisch war belegt mit Großeltern, Eltern und 10-jährigen Zwillingen, Junge und Mädchen.

Diese Familiengruppe war äußerst lebhaft und deshalb durchaus belästigend für andere Gäste zugange. So war zwangsläufig zu erfahren, daß es sich bei Großeltern und Eltern um Steuerberater handelte (Mittelstand) und die Kinder nun auf das Gymnasium wechseln.

Ich fasse mich kurz:

Tischmanieren hatten Eltern und Kinder keine (Einzelheiten erspare ich Ihnen), es war weiterhin erschütternd zu sehen, daß die beiden Kinder nur an „Phones“ hingen, der Wunsch nach mehr Mineralwasser wurde dem Vater seitens des Jungen mittels Ellbogen in die Seite und einem anschließenden Fingerzeig auf die Wasserflasche mitgeteilt, offensichtlich ist man einer gewissen Sprache und eines gewissen Benehmens nicht mehr mächtig!

Als die Mutter kurz das „Phone“ beanspruchte, griff das 10-jährige Mädchen unmittelbar zu zwei Kuscheltieren und fing an, intensiv am Daumen zu lutschen!

Liebe z.B. Gymnasien, die ihr doch solche sein wollt, freut euch auf das, was auf euch zurollt, nämlich das Grauen, bestehend aus „phone“-süchtigen, komplett abgeschalteten Menschen, die selbst das Einfachste nicht mehr verstehen, da so geplant, angedacht und zunehmend umgesetzt!

Hierzu fällt mir der Begriff „Subliminals“ ein, also die Beeinflussung des Unterbewußtseins durch sekundenbruchteil kurze Botschaften (praktiziert seit den 50er Jahren im Kino).

Betrachtet man sich folglich die heutigen Menschen, egal wo, egal in welcher Situation, dann kann man nur feststellen:

„Subliminals“, zu finden in jedem „Phone“, Kontrolle und Regulierung des Menschen fest inbegriffen! Die totale Manipulation hat jeden ‚User‘ fest im Griff, totale Abhängigkeit und Sucht einbegriffen.

Ich bin müde, wenn auch die Ergebnisse der Reisen durchaus positiv waren, ich schließe mit der Bemerkung einer ehemaligen Polizistin, die heute in einem Forschungsinstitut zum Thema Kriminalität arbeitet. Diese Frau antwortete im Radio auf die Frage der Moderatorin, was sie vom Austragungsort Hamburg bzgl. G 20-Gipfel halte:

„Unsäglich, das geht gar nicht, das geht nicht gegenüber den Bürgern Hamburgs, das geht nicht gegenüber den Polizeikollegen und das geht auch nicht gegenüber den friedlichen Demonstranten!“

Nein, das geht wirklich gar nicht, aber „das“ geht noch sehr viel weiter, das „Merkel“ geht und geht und geht …

„Stasi-Genossin Merkel“, nachzusehen und zu hören bei „youtube“, „schmerzhaft“, aber sehr erhellend, da bleiben eigentlich keine Fragen mehr!

Diese Dame, Vorsitzende der Exekutive, bricht seit mindestens zwei Jahren geltendes Recht, das Grundgesetz und es ist eben diese Dame samt ihren Strelizen, die Bürgern auf die Pelle rückt, diese „könnten“ geltendes Recht brechen, die Waffenbesitzer können ein Lied davon singen …

Es fehlen einem mal wieder die Worte, aber hoffentlich nicht die Taten, denn so geht das alles nicht weiter, wenn das Recht für die Exekutivspitze offenbar keine Rolle mehr spielt, wenn es um die Erhaltung der Macht und die Verfolgung von zutiefst verfassungswidrigen Zielen und Zuständen geht.

c.c.K.e.d. – schauen Sie sich die Merkel-Videos an, und halten Sie eine Kotztüte bereit. Diese Dame besteht nach eigenen Angaben zu 70% aus Opportunismus. Also raus damit … Opportunisten werden hier nicht benötigt, ebensowenig Glücksritter als deren Gefolge … (sdg)

Quelle: Lutz Schaefer


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

6 KOMMENTARE

  1. Pampers-Gesellschaft, einfach nur noch politisch korrekt verblödet mit einem gewollten und damit auch erzieltem IQ von weit unter 100…

    Pampers deswegen, weil genau dadurch zu sehen und erkennen ist was dies Dinger mit unseren Kindern machen. Meine Tochter wollte freiwillig, man beachte FREIWILLIG!!!, als sie ca. 10 Monate alt war, keine Windeln, diese bestanden zu 100% aus Baumwolle und waren mit dem entsprechenden „Geschäft“ darin einfach nur eklig, auf’s „Töpfchen“.
    Da hat es in dem kleine Köpfchen recht zeitig „Klick“ gemacht was für den kleinen Popo gut b.z.w. schlecht ist…
    Die Pampers-Kinder tragen teilweise bis zum 6. Lebensjahr, manche sogar noch länger, diese „Arsch- und Kopfverarschungsteile“ und die Eltern denken, weil es ja in der „Werbung“ so suggeriert wird, das ist alles so gut und richtig, für wen wohl?
    Darüber nachdenken, wieviel Geld sie sparen könnten wenn sie alternative Baumwollwindeln verwenden würden, sind sie nicht in der Lage, denn dann würden sie ja politisch nicht mehr korrekt sein und es würde dem Wohl des Kindes entgegen kommen…

    Ups, jetzt hab ich glaube ich so einigen Baumschülern, denen man während des Studiums vergessen hat Wasser zu geben, selbst nennen sie sich Kinderpsychologen (wozu man die braucht wenn man sich der früheren „Nicht- Antiautoritären Erziehung“ besinnt, weis ich nicht, aber die sind halt politisch korrekt und dienen einfach der mentalen Verblödung der Kinder) auf den Schlips getreten…

    Aber egal, die derzeitige Gesellschaft ist sowas von werbegeschädigt das es fast sinnlos erscheint irgendwas ändern zu wollen, die wollen es einfach nicht und rennen weiter mit Höchstgeschwindigkeit auf die Klippe zu von der sie dann freiwillig springen, einfach nur weil sie nicht mehr selbst denken können oder wollen, das ganze noch mit viel Jubel und Fähnchen schwingend…

    Gute Nacht DEUTSCH (denn so steht es ja auch in eurem >>PERSONAL<<ausweis und da steht ja auch NAME und nicht Familienname, warum wohl?
    Da denkt politisch korrekt, massenmedial verblödet, auch keiner drüber nach)

  2. Kleine Episode aus dem Urlaub; Sitzen 2 junge Menschen, männlich und weiblich, im Alter von 20 Jahren
    gegenüber und wollten etwas Essen. Beide ein Smartphon in der Hand und warteten auf ihr Essen.
    Während der Zeit haben sie kein WORT gewechselt, sondern nur gesimst. In meiner Jugend habe ich
    mit dem Mädchen geturtelt und geflirtet auf Deibel komm raus, und noch etwas das Mädchen war
    bildhübsch !!!!!

  3. Sehr geehrter Herr Schaefer,
    ich finde Ihren Bericht sehr interessant. Seit Januar messe ich östlich bei Berlin den UV-Index, weil ich dem rätselhaftem Sterben einzelner Gehölze vor allem Anfang August in den letzten zwei Jahren auf den Grund gehen wollte. Ich hatte am 15. März den UV-Index 5 gemessen, für März ist 2 bis 3 normal. Obstbäume wachsen seit einigen Jahren im Schatten besser an als in der Sonne. Bei vielen wächst die Krone, aber der Stamm bleibt dünn. In der Sonne verfärbt er sich bronzefarben, was ich als Sonnenbrand deute, weshalb ich seit diesem Jahr spätestens bis Anfang März alle jungen Bäume kalke.
    Im Sommer stieg der UV-Index nicht so stark, wie ich es befürchtete. Er kam zumindest in meiner Region nie über 6. Offenbar baut die höher stehende Sonne doch mit etwas Verzögerung die Ozonschicht auf. Allerdings weiß ich nicht, in welcher Höhe.
    Ich wollte das Thema schon abhaken, als ich Ihren Beitrag gelesen habe. Darauf habe ich mir die Karten verschiedener Wetterdienste über die UV-Belastung vom 6. Juli angesehen und da wurde mir schlecht. Deshalb danke ich Ihnen für diesen Blick über meinen bisherigen Horizont. Wir in Berlin kommen ja noch vergleichsweise gut weg. Aber vor allem in Richtung Ruhrgebiet wurde UV-Index 8 angezeigt. Und warum gerade dort? Haben die Schadstoffe aus der Industrie Einfluss auf die darüber liegende Ozonschicht? Liegt die überhaupt noch in 30 km Höhe, wie es natürlich für die Erde ist? Oder ist sie dort schon so kaputt, dass die Sonne darunter eine neue Ozonschicht aufbaut? Und in den Regionen im Südwestteil Deutschlands, wo besonders hohe UV-Werte auf die Erde treffen, liegen da nicht auch die Flugplätze des amerikanischen Militärs? Auch Stickstoffoxide zersetzen Ozon und Flugzeuge sondern jede Menge davon ab.
    Vor ein paar Tagen sah ich gegen 23 Uhr in den Himmel in Richtung Norden. Ich hoffte ein paar von den leuchtenden Nachtwolken zu sehen. Es waren einzelne Wolkenschwaden da, aber alle dunkel, also normale Schönwetterwolken in etwa 10 km Höhe. Auffällig war aber ein dicker scharf umgrenzter Chemtrail zwischen den Wolken, der noch von der Sonne angestrahlt leuchtete. Der war also deutlich höher. Nur Militärflugzeuge fliegen so weit oben.
    Ihre Schilderungen der verbrannten Natur sollten doch Anlass sein, dass wir unsere Ozonschicht vor diesen Militärfliegern beschützen sollten.

    • Das Thema der verbrannten Blumen im Rheingebiet hat mich immer wieder mal beschäftigt. Ich sehe immer wieder die Karte mit den UV-Belastungen von Anfang Juli vor mir. Ich fand keine Erklärung, wie sich die Industriegebiete auf die 20 bis 30 km darüber liegende Ozonschicht auswirken könnten. Vor wenigen Tagen nun kam mir ein Geistesblitz in Form einer Erinnerung, und zwar an die Wetterkarte aus dem heute-journal mit den linienförmigen Wolken über dem Rheingebiet, zu denen sich der Wettermoderator getraut hat, sie mit den Abgasen von Militärflugzeugen zu erklären. Und diese Linien hatten genau die selbe Form wie die Gebiete mit der sehr hohen UV-Belastung im Sommer!
      Die Erkenntnis daraus hat mich dann doch etwas erschreckt: Was wenn die Zerstörung der Ozonschicht keine Nebenwirkung der Militärflüge in 16 km Höhe sondern das Ziel ist?! Neben dem Suchen nach Tricksereien beim Abgas bei der deutschen Autoindustrie ist das doch eine ideale Möglichkeit für die USA, der deutschen Wirtschaft als Konkurrent zu schaden, indem man immer wieder Schlitze in die Ozonschicht fliegt, bis die Leute im Ruhrgebiet so krank werden, dass sie nicht mehr wirtschaftlich produzieren können. Falls das so sein sollte, sollten alle ausländischen Militärs aus Deutschland ausgewiesen werden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar