RA Lutz Schaefer: Skandal!

6
2627

09. September 2017, liebe Leser, liebe Wahlsieger,

zunächst sachte, wir erinnern uns: Herr Lammert, Bundestagspräsident im „Abtritt“, äußerte in seiner letzten Rede im Bundestag schwere Ängste bzgl. des Niedergangs der Demokratie in diesem Land.

Er legte nun etwas nach und zeigte sich ebenso besorgt über die „Störungen“ im Wahlkampf.

„So ein Verbalradikalismus äußere sich seit längerem im Netz und sei zu lange folgenlos geblieben, wodurch sich möglicherweise manche auch ermutigt fühlen, diese Art von Auseinandersetzung (…) nun auch auf öffentlichen Plätzen und Straßen und bei Kundgebungen zur Anwendung zu bringen“.

Fast fehlen mir die Worte, eine solche „Mitteilung“ zu kommentieren, ohne dafür im Knast zu landen! Egal, ich gehe dieses Risiko ein und lasse meine Worte hierzu nicht fehlen, weitere Worte anderer Personen folgen nach:

Das ist, Herr Lammert, ein astreiner Aufruf an das Volk, gefälligst zu schweigen, nichts kundzutun, schon gar nicht in der Öffentlichkeit! Das ist ein Skandal, wie ich es bisher noch nicht vernommen und erlebt habe!!

Während bislang auch seitens der Merkeljunta pausenlos „demokratische Rechte“ für Menschen in anderen Ländern eingefordert werden, also auch Protest in den Straßen gegen bestehende Unrechtsregime, entblöden Sie sich nicht, das allerdings unserem Volk abzusprechen??!

Auch Sie, also nicht nur Ihre Chefin Merkel, stellen sich damit dem GG entgegen und wollen es offensichtlich aushebeln!

Wie erbärmlich ist auch Ihre Gestalt! Wahrscheinlich bedauern Sie insgeheim zutiefst, daß man dem Souverän nicht endgültig das Maul verbieten kann, damit Ihre Spezies weiterhin und ungehindert Pfründe und Bezüge beziehen kann und gleichzeitig dieses Land weiterhin dem raschen Zerfall entgegen bringen kann, gelle?

Sie prangern ebenfalls „mangelnde Verfolgung“ von Hass -und Wutkommentaren im Netz an, ach, sind Sie etwa einem Herrn Unmaas sogar voraus??

Vorschlag: Entweder, Sie ziehen sich freiwillig eine weiße Jacke ohne Ausgang an oder Sie melden sich bei der nächsten Polizeidienststelle mit einer Selbstanzeige wegen Hochverrats!

Nur noch eine Frage: Wieso sollten Menschen im Jahre 2017 noch dem zuhören, was eine Merkel seit 12 Jahren sinnentleert und verlogen quasselt??

All diese Menschen haben in 12 Jahren „Kanzlerschaft“ gegen diese Unperson stets friedlich und engagiert agiert, Mißstände aufgezeigt, Forderungen nach Verbesserungen gestellt, Umdenken eingefordert, gewarnt, diskutiert u.v.a.m. Ergebnis: 0!

Diese KANZLERIN war und ist alternativlos, unbelehrbar bzw. „uneinsichtig“, sie ist schlicht und einfach hörig, sie dürfte also nur einer „höheren Macht“ folgen, welche ich z.B. und u.a. in der „Nähe“ eines Herrn Soros verorten würde!

Betrachtet man sich folglich die „Arbeit“ eines Kabinetts Merkel, so kann man nur einen Schluß ziehen, ne, gucken Sie einfach mal, Herr Lammert, warum die Menschen auf die Straße gehen, pfeifen und brüllen, einfach wütend sind:

Zerstörung an allen Fronten, ob im Arbeitsmarkt, denn dort sind perspektivlose, weil befristete Arbeitsverträge die Regel, Arbeitslosenzahlen stellen allein einen glatten Betrug dar, das Familiensterben (lassen) hat ganz konkrete Ausmaße angenommen, s. hierzu:

„Wie der Kita-Job die Erzieher in den Burn-out treibt“

Ein lesenswerter Beitrag, dem ich soviel hinzufügen möchte:

Stellen Sie sich vor, da sind berufstätige Eltern, beide im Regelfall befristet beschäftigt.

Es ist 02.00 Uhr, ihr kleines Kind beginnt zu schreien, es hat Fieber und erbricht sich, dann dürfte wohl Panik ausbrechen und das nicht, weil das Kind erkrankt ist, sondern weil der Wecker um 06.00 Uhr klingelt, denn die Arbeit ruft! Das nenne ich dann Streß pur und zwar ist der Streß nicht vordergründig dem kranken Kind geschuldet, sondern „dem zur Arbeit müssen“!

Alles weitere s.o..

Das Land wird von illegalen Zuwanderern überrannt, die Bildung geht den Bach hinunter und die Meinungsfreiheit, tja, ach nein, Herr Lammert, wissen Sie was, hören Sie sie sich einfach mal diesen Souverän/Abgeordneten an und machen Sie sich gleich stark dagegen bzw. informieren Sie Herrn Unmaas und Herrn Frank in Karlsruhe, denn das geht ja gar nicht:

Hier ein Redeauschnitt aus dem rheinland-pfälzischen Landtag, es spricht Herr Frisch, AfD, tja Herr Lammert, Herrn Frisch können Sie nicht einmal ansatzweise das Wasser reichen:

Aber Jean Paul Sartre beruhigt ungemein, ich habe das folgende Zitat heute in einem kleinen Buch gefunden:

„Ein politisches System, das dem Untergang geweiht ist, tut instinktiv vieles, was diesen Untergang beschleunigt.“

Na dann, es gibt noch so einiges zu tun, liebe Union, liebe SPD, liebe Grüne, legt euch ins Zeug!

Und weiter geht`s:

Bayern, das größte und finanziell am besten aufgestellte Bundesland, steht vor einem Verkehrsinfarkt, das dürfte nur ein Signal dafür sein, was auf das gesamte Land hereinbrechen wird:

Chaos und Ende, Ergebnis einer Merkel-Politik, das Bildungssystem bricht ebenfalls zusammen (nebst all den benötigten Bauten), die Armut wächst beständig, vor allem unter Kindern und deren Familien, das Bildungssystem fährt gegen Null (hierzu habe ich am Ende meines heutigen Beitrags eine wunderbare Beschreibung), also es reicht, deshalb eine abschließende Frage an Herrn Lammert:

Was dürfen denn die Bürger, also was der Souverän ist, tun, wenn ihnen „so dies und jenes“ nicht passt? Danke, ich antworte für Sie: Maul halten und Merkel wählen, wegtreten …!

c.c.K.e.d. – hier also ein kleiner Ausflug in die Bildungslandschaft von 1960 bis heute, danke für den Beitrag, der es auf den Punkt bringt:

Wir faffen daff – Merkels Flutlinge ganz vorne dabei:

Das Deutsche Schulsystem — erklärt an einem Sack Kartoffeln:

  • 1960 – Hauptschule
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,00 DM. Die Erzeugerkosten betragen 40,00 DM. Berechne den Gewinn.
  • 1970 – Realschule
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,00 DM. Die Erzeugerkosten betragen vier Fünftel des Erlöses. Wie hoch ist der Gewinn des Bauern ?
  • 1980 – Gymnasium
    Ein Agrarökonom verkauft eine Menge subterraner Feldfrüchte für eine Menge Geld „G“, G hat die Mächtigkeit 50. Für Elemente „g“ aus G gilt g ist 1 DM. Die Menge der Herstellerkosten „H“ ist um zehn Elemente weniger mächtig als die Menge „G“. Zeichnen Sie das Bild der Menge H als Teilmenge der Menge G und geben Sie die Lösungsmenge „L“ an für die Frage: Wie mächtig ist die Gewinnmenge?
  • 1985 – Freie Waldorf-Schule
    Male einen Sack Kartoffeln und singe ein Lied dazu.
  • 1990 – Integrierte Gesamtschule
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50 DM. Die Erzeugerkosten betragen 40 DM, der Gewinn ist 10 DM. Aufgabe: Unterstreiche das Wort Gewinn und diskutiere mit Deinem Nachbarn darüber.
  • 1995 – Autonome Erlebnisschule
    Ein Bauer bietet auf dem Ökomarkt Biokartoffeln an. Nehme eine Kartoffel in die Hand. Wie fühlt sie sich an? Wie riecht sie? Schabe etwas Erde ab, zerreibe sie zwischen Deinen Fingern. Atme den Geruch tief ein. Schließe Deine Augen und versetze Dich in die Kartoffel. Du bist Erde. Fühle die Feuchtigkeit, die Dunkelheit … Komme jetzt zurück, öffne die Augen.
  • 1999 – Multikulturelle Gesamtschule
    Ein Landwirt verkauft einen Sack Kartoffeln für DM 20,-. Seine Erzeugungskosten, einschließlich Steuern betragen DM 25,- Er vermietet daraufhin seinen Bauernhof an den Staat als Asylantenheim für DM 80 000 pro Jahr und da er jetzt arbeitslos ist, bezieht er im Monat noch DM 2.000 Arbeitslosengeld Frage: Wer mistet jetzt den Stall aus?
  • 2000 – Schule nach Bildungsreform
    ein kapitalistisch-privilegirtes bauer bereichert sich one rechtfertigunk an einem sak kartofelln um 10 dm. Untersuch das tekst auv inhaldliche feler, korigire das aufgabenstelunk unt demonstrire geken die loesunk.
  • 2015 – Integrierte Gesamtschule
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,-. Die Erzeugerkosten betragen 40,-. Der Gewinn beträgt 10,-. Unterstreiche das Wort „Kartoffeln“ und diskutiere mit deinen 15 Mitschülern aus anderen Kulturkreisen darüber. Waffen sind dabei nicht erlaubt.
  • 2020 – Vor-Vor Schule
    Sorrie, khipt keine keine gartoffeln mer! Nur noch pom fritt bei mc donels. Es lebe der fordschridd!

Dem ist wohl nichts hinzuzufügen, das Chaos nach Merkels Machart läuft (noch) tadellos … (sdg)

Wollten Sie gerade etwas sagen, Herr Lammert? Nein, na, dann hab ich wohl gerade Gespenster gehört …

Quelle: Lutz Schaefer

6 KOMMENTARE

  1. Lammert ist ein CDU – Soldat, er weiss , ws seine Aufgabe ist- dafür wird fürstlich bezahlt.
    Es ist eine der Marionetten in diesem Theater, was sich Parlament und Regierung nennt.

    Deshalb ist eine der wichtigsten Maßnahmen des Widerstandes gegen diese CDU -Merkel-Diktatur,
    erstens: Nicht wählen gehen, diesen Parteien , Volksvertretern ( eher Volksverräter) und dieser Regierung keine Legitimation verleihen,
    zweitens: Keine GEZ – Gebühren bezahlen !!
    Dieser Sumpf bei ARD, ZDF von Propaganda, Manipulation, Kriegshetze gegen Russland, Täuschung …trocken legen, in dem die Zahlung verweigert wird.
    Und noch etwas finde ich ganz, ganz wichtig:
    Lasst euch nicht gegeneinander aufhetzen. Auch nicht Deutsche gegen Ausländer !!!!
    Auch die Asylbewerber, Flüchtlinge, Muslime, …sind nicht die Ursache, es sind auch nur Opfer.
    Genau dieses Chaos, diesen “ Bürgerkrieg “ wollen die hinter Merkel stehenden Kräfte, um noch mehr Bürger -Rechte abschaffen zu können, noch mehr Überwachung zu installieren und dann kann man auch zu “ Notstandsgesetzen “ greifen.
    Wir sind das VOLK – Keine Gewalt !
    Mann will uns mundtot machen – das wird nicht gelingen !!!
    Merkel muss endlich weg und sie gehört auf die Anklagebank, gemeinsam mit Schäuble !!
    In diesem Sinne werde ich am 20.09.2017 im Rochlitzer Bürgerhaus eine Info-Veranstaltung durch führen ! Einer muss ja mal anfangen- und wenn es ganz klein ist.

    Eberhard Stopp Sachsen

  2. Eine phantastische Rechnung und damit erreicht man sogar eine HOCHSCHULREIFE. Ein gewisser Lammert
    soll mal GESETZE lesen lernen und dann darf er sich setzen, mangelhaft ,die Versetzung ist gefährdet.

  3. Lammert?,…Lammert!,…
    War das nicht dieser ganz besondere Demokrat, der bei gerade einmal 40 – 60 Abgeordneten die Beschlussfähigkeit des Parlaments festgestellt hat?
    Also ein Mathematikgenie sozusagen?
    Danke, ich habe keine Fragen mehr!

  4. Lieber Lutz Schäfer,
    die meisten, eigentlich alle Ihre Aufsätze gefallen mir sehr gut,
    heute – Sie sind doch Rechtsanwalt und des Gesetzes kundig.
    Lammert als Bundestagspräsident ist nach dem Bundespräsidenten der zweite Mensch im Staat. Danch kommt erst der Bundeskanzler, zur Zeit Merkel. Merkel kann also nicht Chef von Lammert sein.
    Ansonsten – Hochachtung

    • Ich denke mal, daß der Autor die Hierarchie in diesem Hohen Hause kennt, zumindest steht die Hackordnung so in diversen Schriften. Nein, diese entsetzliche Frau i s t uneingeschränkt der B o s s dieses gesamten Ladens Deutschland, das gilt auch für den Posten des BuPrä oder für das Parieren und Durchwinken in und aus Karlsruhe! Eigentlich alles rechtlich „nicht möglich“, aber bei dieser Frau wird alles ad absurdum geführt, das wollte der Autor wahrscheinlich damit sagen…

    • Liebe/r Emorfine!
      Als gesetzestreuer Mensch, ein Mensch der an das Gute, an Recht und Ordnung und an die Zuverlässigkeit/ Vertrauenswürdigkeit der Regierung glaubt, mag man zu dem Schluss in Ihrem Kommentar (der ja rechtlich gesehen richtig ist) kommen. Nun gehören Sie ja bestimmt zu den aufgeklärten „Menschen die hier schon länger leben“ und wissen daher, dass Frau Merkel sich eben nicht an Recht und Ordnung hält. Selbst die Abgeordneten des „hohen Hauses“, welche ja nur Ihrem Gewissen unterworfen sind, kriechen so tief über den Boden des Parlamentes, dass man glauben könnte, sie hätten den leibhaftigen Teufel im Nacken. Nun, Sie als an das Gute glaubenden Menschen, wahrscheinlich von der Gegenseite kommend, sollten sich mal die Frage stellen, wer hier eigentlich der Erste, Zweite, Dritte … im Staat ist. Meiner Meinung nach sind das die „Menschen, die hier schon länger Leben“. Merkel, Lammert und Konsorten DIENEN diesen Menschen nur! Nehmen Sie das mit auf dem Weg zu Ihrem Chef – er wird es Ihnen danken!

      Ansonsten – ich lass das lieber…

Hinterlassen Sie einen Kommentar