RA Lutz Schaefer: Speichelleckende, mit Idiotie geschlagene, blind gehorsame Figuren

6
2392

27. November 2017, liebe Leser, liebe Betrogene,

wissen Sie, wie man „Ethik“ schreibt und dies nach zahlreichen Rechtschreib“reformen“?

Wir wissen, daß oft zweierlei Rechtschreibungen möglich sind und dann kam auch noch das „schreibm nachm höhrn“, doch soweit will ich gar nicht ausholen, bleiben wir bei dem Modell der zwei möglichen Schreibungen für ein und denselben Begriff, dies also anhand des Ausdrucks „Ethik“:

1. Schreibmöglichkeit: „Hohmann-Dennhardt“
2. Schreibmöglichkeit: „35 Euro Strafe für acht Minuten sitzen“

Können Sie mir folgen? Falls nicht, dann liefere ich hierzu folgende Erklärung:

zu 1) Eine Frau Christine Hohmann-Dennhardt war einst Landesminsterin, dann Bundesverfassungsrichterin, befindet sich diesbezüglich nun auch i.R., war Vorstandsmitglied bei Daimler und von Ende 2015 bis Januar 2017 erste Frau im Vorstand bei VW, sie sollte „ethisch säubern“, dies in Bezug auf den Diesel“skandal“.

Nun, diese Säuberung ging wohl in die Hose (die Gründe hierfür werden dem Bürger für immer verborgen bleiben), nicht in die Hose gingen allerdings ca. 12 Millionen „Abfindung“ für Frau Hohmann-Dennhardt, nebst einer weiteren (!!!) Pension von VW in Höhe von 8.000.- Tacken pro Monat. Was Daimler und der Staat, also wir, zahlen, das ist bis auf weiteres geheim …

Frau Hohmann-Dennhardt fordert nun eine Diskussion über die Höhe der Managergehälter …, es reicht, aber das ist eben „Ethik“!

Wieviel Verarsche brauchen die Bürger noch?? Sind wir total bescheuert, diese Machenschaften alle mitzumachen? Wer zwingt uns mit welchen Mitteln, diesem Wahnsinn Vorschub zu leisten und vor allem: zu bezahlen …? Ich glaube manchmal, uns gehört es nicht besser.

zu 2) Ein dementer 85-Jähriger ruhte sich auf einer Bank der Verkehrsbetriebe in Düsseldorf aus, ein auf Provision arbeitender Gebührenjäger tauchte auf, nun, das kostet eben 35.- Euro Bußgeld, was denn sonst?

Es heißt zur Begründung: „Sie benutzten die Anlage des ÖPNV an der vorgenannten Örtlichkeit nicht ihrer Zweckbestimmung entsprechend und nutzten diese als Ruheplatz“.

Was ist das für ein Geschmeiß, was das „zur Anzeige“ bringt, was ist das für ein Geschmeiß, welches einen „Bußgeldbescheid“ aus dem Rechner druckt?? Nun, das dürften allein speichelleckende, mit Idiotie geschlagene, blind gehorsame Figuren sein, die um 16.00 Uhr ihren Schreibtisch abschließen und sich auf ein Fußballspiel oder auf die Qualität des Privatfernsehen freuen, sofern es das schmartfon zulässt!

Liebe ihr die Deutschen hassende Deutsche, ihr seid eine historisch bekannte Größe in diesem Land. Ein Vögelchen hat mir gezwitschert, daß sich ab dem Tag X hier eine Kopfjägergilde ganz neuer Art bilden wird, und ratet mal, auf wen es diese Damen und Herren zunächst einmal abgesehen haben? Früher nannte man das ‚Entnazifizierung‘, was jetzt kommt, hat noch keinen Namen, Vorschläge sind aber willkommen …

Mittlerweile ruderte die Stadt Düsseldorf zurück, aber es ist auch der Versuch „strafbar“, denn hier ist ganz klar zu sehen: Sie hassen uns!! Sie versuchen es an allen Ecken und Enden!! Sie versuchen unablässig, uns ethnisch deutsche Menschen an die Wand zu fahren, je unschuldiger, bedürftiger, desto besser und lieber!! Auwei, das wird bös …!

Auch das lässt sich also unter dem Begriff „Ethik“ herrlich subsumieren!

Die Ethik in diesem furchtbaren Land (deshalb haben wir dafür auch eine Kommission) ist so ziemlich das Verkommenste, was ich mir vorstellen muß!

Dazu passt auch die heutige Entscheidung im „Schleckerprozeß“, denn die Strafen sind lächerlich, ob von der Staatsanwaltschaft gefordert oder noch niedriger vom Gericht verhängt!

Alles klar: Millionen auf die Seite geschafft, 25.000 Arbeitsplätze vernichtet, der Chef bleibt auf freiem Fuß und kann nun evtl. noch weiter notwendige Fäden weiter spinnen, herrlich, es leben ETHIK und MORAL!

Ich schließe mit dem Beitrag einer meiner Leser, er hatte sich Gedanken gemacht zu meinem Beitrag vor einigen Tagen, in welchem ich die Gleichmacherei anprangerte, dies z.B. in Bezug auf die Vermischung einzelner europäischer Kulturen.

Der Beitrag ist hervorragend, hier finden Sie ihn, treulich abgetippt, anders geht es nicht:

„In Ihrem gestrigen Beitrag kritisierten Sie die Gleichmacherei und erfreuen sich z.B. unterschiedlicher Kulturen etc., d.h., wenn man sie dort antrifft, wo sie sich entwickelt haben, in den jeweiligen Ländern.

Das ist gut so, denn einem physikalischen Grundsatz zur Folge, kann Leistung, Leben etc. nur durch Ungleichheit entstehen, aus unterschiedlichen Potentialen also, und der dadurch entstehenden Spannung.

Nur so dreht sich der Motor, nur so wird die Herdplatte warm – nicht aber, wenn die Pole der Batterie gleiches Potential haben, also gleich sind. Dann nämlich haben wir Stillstand.

Das können Sie prinzipiell auf alle Gebiete anwenden, sogar auf alle kosmischen Geschehen und deren Entwicklung.

Polarität und Spannung waren es, die unser Unsiversum entstehen ließen und für dessen Fortentwicklung unabdingbar sind. Aber auch wir Menschen benötigen diese Polarität, innen und außen.

Jede Zelle hat an ihrer Membram (Umhüllung) ein Spannungspotential. Nur so kann sie leben.

Und nun glauben die ach so „neuen“ Menschen, alles gleichmachen zu müssen, ohne zu wissen, daß sie damit ihren eigenen und den Untergang ganzer Völker und des Lebens programmieren.

Nun kommen ganz Schlaue und sagen, daß dann eine Multikulti-Gesellschaft vor Leben und Energie nur so strotzen würde.

Falsch, weil hierbei die Spannungs -bzw. Ladungsträger zu eng ohne Trennung beisammen sind, so daß es zu einer direkten Entladung, einem Kurzschluß ohne einer aufbauenden, lebenserweckenden Leistung kommt.

Vielmehr sind Vernichtung und Chaos die Folgen.“

Da fällt mir ein: Liebe christliche Kirchen u.a., wie kommt ein alleinstehender Gott ohne diese Spannung aus? Oder ist denknotwendig Satan …? Aber weiter:

Im Moment sind wir wieder einmal einer reinen Parteienschlacht ausgeliefert, wobei die ausdrücklich Besten auf der Strafbank sitzen, und das Volk als Zaungast zusehen kann, wie sich das bei weitem nicht einmal Mittelmaß die Macht an sich reißen will.

Dieser ochlokratische Kampf der Versager und Abstauber ist nur möglich durch gravierende Staatsaufbaumängel (oder ist das gar kein Staat?) und eines vernunftbegabten Volkes unwürdig. Kein Wunder, daß sich die Welt der Glücksritter und Verbrecher über uns kaputt lacht!

Quelle: Lutz Schaefer

6 KOMMENTARE

  1. „Dieser ochlokratische Kampf der Versager und Abstauber ist nur möglich durch gravierende Staatsaufbaumängel (oder ist das gar kein Staat?) *(endlich richtig erkannt, Gratulation)* und eines vernunftbegabten Volkes unwürdig. Kein Wunder, daß sich die Welt der Glücksritter und Verbrecher über uns kaputt lacht!

  2. Ein paar kurze theologisch-biblische Gedanken zu »alleinstehender Gott«

    Wie kommt man auf die Idee, das Gott alleinstehend ist ? Nach der Christlichen Lehre ist er höchstens allein-erziehend, bzw. Allein-Herrscher, da Jesus Christus, der Sohn von dem jüdischen Gott Jahwe, oder richtiger übersetzt Jaho (so der deutsche Sprachwissenschaftler Friedrich Delitzsch) sein soll und angeblich schon Anfang an bei ihm gewesen sein soll. Ob der soh. heilige Geist die Mutter war, oder nur die Rolle der Mutter übernommen hat, ist derzeit noch unklar. Angeblich soll es früher mal – so außerbiblische Schriften – wie in anderen Religionen damals auch mal eine weibliche Gottheit gegeben haben.

    Nach dem Alten Testament soll er sogar noch mehr »Söhne« gehabt haben, mindestens an 2 Stellen wird das auch erwähnt. Nach dem 1. Buch Moses nahmen sich Gottessöhne Menschenfrauen zum Weibe – wenn sie ihnen gefielen, was wiederum Gott nicht gefiel. Bestraft wurden aber die Menschen, indem ihr Höchstalter reduziert wurde. Nach dem Buche Hiob, Kapitel 1 wurden ebenfalls Gottessöhne erwähnt und nach dem Text müßte Satan eigentlich auch ein Gottessohn gewesen sein, da geschrieben steht, das sich die Gottessöhne versammelten und Satan unter ihnen war. Auch nach dem Buche SACHARJA 2 gab es einen »dienstlichen« Kontakt zwischen Gott und Satan.

    Bedauerlicherweise picken sich die Christen aus ihren angeblich heiligen Schriften nur das heraus, was ihnen gefällt und ignorieren den Rest, der ihnen nicht paßt. Also von alleinstehend kann eigentlich nicht die Rede sein. Man könnte daher sogar eine Minderheitstheorie vertreten und behaupten, das – im Falle einer Einheit von A.T. und N.T., was derzeit wieder christliche Lehre ist – Jesus Christus der Bruder vom Satan gewesen sein muß. Schließlich sollen beide Gottessöhne gewesen sein und da es nur 1 jüdischen Gott gegeben haben soll, müßte die Familienzugehörigkeit eigentlich bewiesen sein…
    Was in theologischer Hinsicht von diesen Texten zu halten ist, ist naürlich eine andere Sache. Allerdings ist das A.T. für die Christen ja »Heilsgeschichte«…

    Manche bezeichneten daher – wenn auch nicht aus dem Grund – die jüdische Religion als eine satanische. Wobei man natürlich nicht vergessen sollte, das sich das Chaos und die Vernichtung von Millionen Menschen mit der Gründung der jüdischen Sekte (Christentum) fortsetzte. Also so wie es nach Matthäus 10,34 ff angekündigt wurde: er brachte das Schwert und den Unfrieden…

    Also warum die Aufregung um die Zustände im Land und in der Gesellschaft ? Schließlich leben wir doch wieder (seit Mai 1945) im Reich des (jüdischen) Gott-Vaters, also im Reich Gottes, wie es damals im N.T. genannt wurde. Man könnte sogar die Situation der Deutschen mit Hiob vergleichen, der mit Genehmigung des jüdischen Gottes dem Unheil ausgesetzt wurde. Also nicht auf Merkel schimpfen. Sie erfüllt doch auch nur – wie damals Satan im Buch Hiob – den Auftrag ihres/ihrer Herren… Das macht sie auch zu derer Zufriedenheit – wie die zahlreichen Auszeichnungen, die sie bisher erhalten hat, beweisen…

  3. Super, dass auch hier von dem armen alten dsolidarität miteinander verbindeteutschen Herrn berichtet wird!
    Es ist schon längst überfällig, dass Deutsche Solidarität miteinander verbindet!

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat seine Meinung über die Epidemie pädophiler Netzwerke gesagt, welche die Vereinigten Staaten, Großbritannien und andere westliche Nationen übernommen hätten.
    http://derwaechter.net/putin-der-westen-wird-von-satanischen-paedophilen-kontrolliert
    Trotz seiner jüngsten erfolgreichen Einigkeit mit US-Präsident Trump bleibt er fest bei seiner ursprünglichen Haltung, dass die Kultur im Westen von „Satanischen Pädophilen“ manipuliert werde.
    https://youtu.be/tlaHubJ-fKk

  4. Nicht nur die Gluecksritter und Verbrecher lachen…..
    Letztes Jahr erschien in einer der deutschen Onlinezeitungen hier folgender Satz einer jungen Dame…..
    Ueber unser Land lacht die Sonne und ueber Deutschland die ganze Welt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar