RA Lutz Schaefer: Verstand, Wissen, Gewissen, Empathie, Kompetenz

0
1877

29. Juli 2017, liebe Leser,

fragen Sie sich auch, warum die KANZLERIN angesichts der derzeitigen offenen, aber auch der zunehmend versteckten, also heruntergespielten Probleme, ihren Urlaub nicht abbricht, noch dazu im Zeichen des „Wahlkampfes“??

Das tat und tut doch eigentlich jeder Regierungschef eines jeden Landes, nicht wahr? Ist für sie bereits alles gelaufen, unnötig, sich noch groß anzustrengen …?

Nun, vielleicht gibt es außer der Tatsache, daß die KANZLERIN nicht zu kämpfen braucht, da ihr „Wahlsieg“ bereits eingetütet ist und feststeht, noch eine andere Erklärung:

Wenn man verschiedenen Berichten glauben schenken kann, so bewegt sich derzeit aus der Region Bozen (also genau dort, wo die KANZLERIN urlaubt) ein Strom illegaler Einwanderer in Richtung Innsbruck und weiter nach Deutschland …

Na, vielleicht urlaubt die KANZLERIN und deshalb unabkömmlich gerade dort, evtl. sitzt sie gerade mit einem Fernglas auf dem Ortler und überzeugt sich höchstpersönlich davon, daß das mit der illegalen Zuwanderung auch wirklich funktioniert??! Oder brieft sie nur ihre Invasionstruppen in deren Bereitstellungsräumen und erläutert ihnen, was in Kürze zu ’schaffen‘ ist?

Ist nur so eine Vermutung …

Was man allein innerhalb von 24 Stunden über den (mutmaßlichen) Mörder in Hamburg erfahren musste, das ist mehr als bitter und dieser Fall mit all seinen Erscheinungen ist das beste Synonym für den Zustand dieses Landes und seine „Rechtsstaatlichkeit“, nämlich Tinnef, alles Tinnef!

Es wurde damit mehr als deutlich: Es wird hier gezielt der Dreck eingeflutet, was das Zeug hält, je undurchsichtiger und krimineller, desto lieber:

Der mutmassliche Täter von Hamburg wurde und wird in den Medien noch immer als „Schutzsuchender“ gehandelt, er reiste ohne Papiere aus Norwegen ein (dort war es wohl seinem Hintern zu kalt, er sprach gemäß ‚Aftenposten‘ fließend Norwegisch), wurde dann in Hamburg polizeibekannt, als Islamist eingestuft und der Salafistenszene zugeordnet …, aber kein Restrisiko, gell, liebe Es-Reicht(s)-Bürger!?

Ich würde mal sagen: Auch Scholz und Konsorten: Einpacken, aber pronto, dann fahrt zum Ortler (der ist nur knapp 4000m hoch), krallt euch dort oben noch die KANZLERIN und verschwindet gemeinsam im dortigen ewigen Eis!

Wie würde sich die Wissenschaft in 500 Jahren freuen über ein Scholzi und ein Merkeli, die spurlos verschwanden, als in Deutschland die neue Inquisition angeblasen wurde …?!

Aber auch einen riesengroßen Dank an die Menschen, die diesen Wahnsinnigen stoppten und es ist völlig wurst, welcher Ethnie sie angehören, es ist damit aber auch klar geworden, daß es offensichtlich nur noch die Menschen selbst richten können, der Staat versagt (wohl gezielt) an allen Fronten!

Und um dieses zielgerichtete „Versagen“ voranzubringen, nun, hierzu ist die Entwaffnung der Bürger das zunächst oberste Ziel.

In Hamburg haben es Stühle u.ä. ausgerichtet, liebe Leute, was ist z.B. mit Harpunen?

Die Rechtsprechung hierzu ist diffus, man sollte sich belesen …

Eine nicht in Worte zu fassende Impertinenz, Frechheit, Verachtung usw., das sind die Worte der „Offiziellen“, auch die KANZLERIN“ gehört dazu, welche Worte an die Opfer bzw. an die Hinterbliebenen richteten!

Ebenso abstossend und ekelhaft die Mitteilung der Polizei-Oberen, man müsse erst ermitteln, welchen „Hintergrund“ diese Tat hatte, evtl. kommen auch „psychische Probleme“ in Betracht, was ist das alles ekelhaft!

Da muß überhaupt nichts mehr ermittelt werden, der ‚mutmaßliche‘ Täter ist der tatsächliche Täter, dieser hat einen Mord begangen und etliche weitere versucht, also Anklage, Urteil und raus damit …! Notfalls werden sich die Norweger freuen, wenn sie diese ‚Bereicherung‘ wieder zurückbekommen, oder wie war das mit ‚Dublin‘ …?

Wer immer noch nicht kapiert hat, daß hier bei uns die hominoiden Entsorgungsprioritäten fast der gesamten Welt angeliefert werden, dem ist nicht mehr zu helfen! Und die Sogwirkung eines Merkel bestätigt einmal wieder den Satz, daß „Gleich und Gleich sich gerne gesellen“ …

Und diese Politschranzen verhöhnen mit ihren „Statements“ sowohl die Opfer, als auch ihre Familien!

Frau KANZLERIN, Herrchen Scholz, haben Sie auch nur einmal wirklich und ernsthaft hinterfragt, was das mit den Angehörigen macht, wenn ein Mitglied der Familie durch solche „Fans“ eines Allah ermordet wird?

Ne, ich meine diese Frage jetzt allerdings nicht ernst, denn das würde voraussetzen, daß die KANZLERIN, Herrchen Scholz und Konsorten a) Verstand, b) Wissen, c) Gewissen, d) Empathie, e) Kompetenz hätten, wir wissen, daß dem nicht so ist, also, das war nur rein rhetorisch. Solche kontraproduktiven Eigenschaften werden bei der Genese der NWO nun wirklich nicht gebraucht, dafür ist nachhaltig gesorgt, jede Wette …!

Bleiben wir kurz noch in Hamburg und den G 20-Krawallen, vorab nur soviel:

In einem Telefonat mit meinem Schwager äußerte dieser seine Vermutung und Angst, daß sich Rechtsradikale mit Linksradikalen verbünden könnten. Ich antwortete ihm: „Ich sehe eher die Verbindung von Linksradikalen mit Zuwanderern“, mein Schwager widersprach dem nicht.

„Nur wenige Autonome unter den G 20-Inhaftierten“, so zu finden bei „t-online“, ach ja?

Es heißt dort weiter, „ein größerer Teil sind demnach junge Menschen, die nicht integriert sind (!) und keinen festen Wohnsitz haben, es handelt sich um Männer aus 15 Nationen, im Alter von 19 – 56 Jahren.

Zudem gäbe es einen weiteren Kreis, nämlich Menschen mit hohem Bildungsniveau, bürgerlichem Hintergrund und festen Arbeitsverhältnissen, Männer im Alter von Anfang bis Mitte 20 …“,

Man kann also feststellen: Terror um jeden Preis, ob Zuwanderer, ob minderbemittelter „Intellektueller“, ob ebenfalls minderbemittelter „Linker“, es ist völlig wurst, in jedem Fall muß das Chaos her, das um jeden Preis!

Was erfährt man weiter von dem schweren Hubschrauber-Unglück in Mali, bei dem zwei Soldaten starben?

Nichts. Natürlich: Nichts. Was sollten wir auch weiteres erfahren, etwa von einem desolaten Zustand der Ausrüstung, der Flieger etc??

Um Himmels Willen: Nein!

Ich „entgleise“ kurz, bevor ich wieder zur „Bundeswehr“ komme:

Wir waren im Jahre 2010 Zuschauer bei Bundesjugendspielen (diese stehen ja auf dem Prüfstand wegen „Unzumutbarkeit“ für die Schüler), einer unserer Söhne wurde danach quasi als „Person von einem anderen Stern“ betrachtet, was hatte er vollbracht?

Nun, nichts anderes als das, was ein gesunder junger Mann/Mensch einfach können sollte, das war vor sieben Jahren!

Tja, die Zeiten haben sich seither dramatisch geändert, bei allem Mitgefühl, aber das ist schockierend:

Bei einem Truppenmarsch im niedersächsischen Munster kollabierten vier Soldaten, einer starb.

Die Soldaten waren mit leichter Kleidung/leichtem Gepäck unterwegs, die Temperaturen sommerlich moderat, der Zusammenbruch erfolgte nach gerade mal 3km!

Danke, keine Fragen mehr …, wir sind folglich insgesamt auf einem guten Weg!

Lieber Himmel, wenn ich an unsere Nachtmärsche im Allgäu denke, bergauf, bergab, keiner unter 20 Kilometer, mit einem 30-Meter-Seil zusätzlich auf dem Buckel, damit es nicht zu läppisch war, Wasser mit dem ‚Knitterfreien‘ (auch bekannt als Stahlhelm) aus den Viehtränken geschöpft und geduscht, alle Naselang in Deckung gesprungen, weil der Oberlefti mit seinem Jeep für Kampfeinlagen sorgte …

Mich wundert wirklich, ob die heutigen ‚SoldatInnen‘ noch den Weg zur Kantine schaffen und ein Maß Bier anheben können, ich habe da so meine Bedenken …!

Was machen eigentlich unsere marinierten Soldaten vor der libanesischen Küste?

Ich vermute mal, sie fahren so fürbaß, unter der Wasserlinie dürften die Seepocken blühen, oberhalb der Wasserlinie evtl. die Windpocken, das ist eine „Wunderwehr“, wie man sie sich nur erträumen kann, Hauptsache, sie ist nicht im Lande und kostet Abermillionen, also Schröpfköpfe am Volkskörper, dies ohne den geringsten Sinn oder gar Nutzen, oder?

Ich schließe mit einem Hinweis auf Mallorca, dort gehen die Inselbewohner auf die Barrikaden, denn sie fühlen sich mittlerweile überrannt, echt?

Alles klar, Mallorca ist nur ein kleines, aber wunderbares Beispiel dafür, was passiert, wenn unkontrollierte Zuwanderung, also auch allein durch ungehemmten und vor allem hemmungslosen Tourismus, zuschlägt, es droht der Tod!

Auf, ihr Mallorquiner, macht Nägel mit Köpfen und entledigt euch jeglichen Geschmeißes, möget ihr ein Exempel statuieren!

c.c.K.e.d. – Möge sich Ötzi, bzw. mögen sich Wissenschaftler, die im ewigen Eis kratzen, um diese Dame kümmern, hier wurde sie noch nie benötigt …! Letzte Anschrift: Sulden, Ortler, dritte Straße rechts, zweiter Felsüberhang … (sdg)

Quelle: Lutz Schaefer


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar