Tötet, tötet – nein lasst töten!

0
851

Trump hat bei mir 100 Bonuspunkte zum Amtsantritt bekommen. Die ersten zehn hat er verspielt, weil der Frau Merkel vor dem G7-Gipfel Ende Mai empfangen hat. Wer erinnert sich noch an ihre „Werte-Rede“ (hier im Video)? Hätte mir diese Zwergin so eine Rede hingelegt, ich hätte sie mit dem Arsch nicht mehr angeguckt (deshalb wäre ich als Politiker nicht geeignet). Ein Leser Brief von ZurückzurVernunft bei Tichy hat das auf den Punkt gebracht:

Der seit 71 Jahren demokratisch sozialisierte US-Präsident hat es jedenfalls nicht nötig, sich von der Lebensabschnitts-Marxistin Merkel über demokratische Werte aufklären zu lassen.

Eine IM Erika als Lehrmeisterin in Sachen Demokratie – das ist schon der Hammer. Wenigstens hat er ihr den Händedruck verweigert (gibt wieder 5 Pluspunkte).

Aber das ist heute nicht das Thema. Mich beschäftigt das Catch-as-catch-can, das sich vier Flugstunden von hier abspielt. Natürlich unter den Blendgranaten unserer Medien. Die Propagandamaschinerie ist gut geölt. Subtil und grenzwertig wird unser Denken gelenkt: Wir sind die Guten. 42 Tote in der Region. Wer war dafür verantwortlich? Wie ist der letzte Absatz zu interpretieren?

„Unklar war zunächst, wer für den Angriff verantwortlich ist. In der Region fliegen regelmäßig Jets der syrischen und russischen Luftwaffe Angriffe.“

Meine Frage: Da es unklar war, müsste es jetzt ja erwiesen sein. Wer war es? Zdf zum Ersten am 17.3. (da war der Teletext links vom Vorabend schon online! ZdF zum Zweiten. (Man schaue sich das Gesicht der Moderatorin an: Die Amis können es ja nicht gewesen sein, denn deren Ziel lag  – sage und schreibe – 15 m neben der Moschee! Merkwürdig, dass der Tagesspiegel das schon am 17.3. um 8:02 wusste und die als Quelle zitierte „Beobachtungsstelle“ ganz klar schrieb:

… the number of persons who were killed raised to 49, due to a massacre carried out by US warplanes when they targeted a call-for-Islam center of the Tablighi Jamaat group in al-Jinah village in the western countryside of Aleppo (Quelle).

Man muss ja fast Vorsatz vermuten, wenn unsere Öffentlich-Rechtlichen die Kriegsverbrechen der US-Army vertuschen wollen. Wer sich detailliert informieren will, findet dazu vieles bei der propagandaschau. Normalerweise wird Bell¿ngcat immer gerne genommen, wenn es gegen Assad oder Putin geht, aber über deren Ergebnisse passen dieses Mal nicht in den Kram.

Mittlerweile gibt das Pentagon zu, dass da bombardiert wurde, aber es waren ja keine Zivilisten, sondern „nur“ Al Qaida-Terroristen. Genau die Al Qaida, die die USA gegründet hatte, wie die Fast-Präsidentin der USA hier bestätigt (übrigens: der Sohn von Ron Paul, Rand Paul, wäre mein Favorit als Präsident gewesen). Hier die Stellungnahme von Assad zu den „multiple Standards“ der USA.

Zeitgleich bombardiert die israelische Luftwaffe syrische Stellungen. Was machen die dort? Israel hat sich ja schon die Golanhöhen widerrechtlich einverleibt und die Bohrrechte schon 2013 vergeben. Man lese und staune, wer da mitmischt:

Der Rupert Murdoch und Ex-Vize vom Schorsch Dabbelju Dick Cheney.

Genau so sind bestimmte Leute auch im Dritten Reich zu Vermögen gekommen (Namen nenne ich aus Selbstschutzgründen nicht). Israel ist aus Existenzrechtsgründen (habe ich das nicht schön geschrieben?) an einer Erhaltung Syriens in der jetzigen Form nicht interessiert. Neuste israelische Logik:

Wenn sich Syrien gegen diese illegale Angriffe wehrt, schießen wir ihre Luftabwehr kaputt. So arbeitet die Israel-Lobby, vor der man nur auf dem Mond sicher ist, wie Evelyn Galinski hier ausgeführt hat.

Während in der Vorweihnachtszeit das Weltuntergangszenario von Aleppo von unseren Medien an die Wand gemalt wurde, weil der Schlächter Assad und der pöhse Putin angeblich Schulen und Krankenhäuser bombardiert haben, wird die Befreiung von den Einheimischen gefeiert (sogar die Linienbusse fahren nach fünf Jahren Stillstand wieder – die Dresdner Schrottbuskunst kam ja aus Bayreuth) und man hört nichts mehr davon in unseren Medien. Der mit großem Tam-Tam angekündigte „Friedens“Marsch auf Aleppo (altermannbericht) besteht mittlerweile noch aus maximal zwanzig Leuten.

Hören tut man auch nichts von der „Befreiung von Mossul“. Dort finden die Kämpfe chemisch rein und ohne zivile Verluste statt, weil dort unsere Demokratiebringer und keine Schlächter bomben. Das muss so langweilig und moralisch einwandfrei sein, dass schlicht und einfach von ARD und zdf vergessen wurde darüber zu berichten, wie Uli Gellermann von der Rationalgalerie über die Programmbeschwerde, von Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer gegen den NDR-Rundfunkrat, schreibt. Wahrscheinlich läuft dieser Artikel unter postfaktischen Fake-News?

Da werden Völker jahrelang mit unserer Hilfe bombardiert und unsere Volksvertreter haben von nichts eine Ahnung, wie dieser Clip traurig dokumentiert. Zum Lachen ist das nicht. Wenn dem schlauen Satz, den jeder gute Mensch hier im Mund führt: „Kriegsursachen bekämpfen“, Taten folgen sollen, dann sind die Kriegsbudgets nicht zu erhöhen, sondern zu senken. Ich gestehe, der einzige Sinn, den diese Massaker machen, ist die schizophrene Umsetzung des Reaganplans, den Daniele Ganser hier (ab 23:00 hilite bei 25:12) erwähnt: Hetzt die Völker gegeneinander auf, unterstützt beide Seiten. Diesen Zynismus bringt George Friedman ab 7:40 auf den Punkt (das muss man gehört haben!).

Ehrlicher Aufruf: Wer einen anderen Sinn entdeckt, der möge mir das mitteilen.

  • Weshalb greifen die westlichen Staaten (auch die großen niederländischen Demokraten um Rutte) den IS an und unterstützen gleichzeitig andere Terrorgruppen mit Waffen und Geld?
  • Weshalb fallen die Saudis, als Hauptsponsor des IS nicht unter das Trumpsche Einreiseverbot?

Meine Beurteilung von Trump wird an diesen Problemen festgemacht. Gelingt es ihm in Nahost und in der Ukraine Frieden zu bringen, dann ist der der Größte – wenn nicht, dann wird er unter „A“ abgelegt, wie alle seine Vorgänger. Er hat die große Chance mal etwas richtig zu machen. Hoffentlich nutzt er sie.

Quelle: Altermannblog


Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …
… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen! >> HIER erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!


Medienrituale
Alle Jahre wieder. Fernsehrituale am Wahlabend. (weiter)


Die Kanzlerkandidaten der CSU
Franz Josef Strauß und Edmund Stoiber als Ausdruck christdemokratischer Schwäche?
Eine umfassende vergleichende Analyse der Kanzlerkandidaturen Franz Josef Strauß‘ und Edmund Stoibers. Im Zentrum der Betrachtung stehen die Fragen, warum die beiden Parteivorsitzenden der CSU erfolgreich waren und Kanzlerkandidaten der Unionsparteien wurden und warum sie letzten Endes am Wahlabend trotzdem scheiterten. (weiter)


Politische Projekte im Internet
Politische Projekte im Internet: Virtuelle Parteizentralen. Analyse politischer Internet-Projekte. Willkommen im Netz: Digitales Glanzpapier. Von der digitalen Visitenkarte zum Online-Magazin, vom Online-Magazin zum Web-Portal. Virtuelle Parteizentralen: Modernisierung von Mitgliederparteien? Zur Entstehung politischer Öffentlichkeit in virtuellen Parteizentralen. (weiter)


Der deutsche Bundestag in der Mediendemokratie
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik – Politische Systeme – Politisches System Deutschlands, Universität Duisburg-Essen (Institut für Politikwissenschaft). (weiter)


Bundestagswahl
Was bringt wählen überhaupt? Wen soll man denn nun wählen? Fragen, die Jugendliche rund um das Thema Wahl des Deutschen Bundestages haben. Wie Jugendliche die Programmatik der Parteien mit ihrer eigenen Meinung vergleichen. (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar