Hamburg/Bad Segeberg: 14.000 Euro im Monat für jeden Flüchtlingsplatz

3
2600

Ein weiterer Fall von Steuerverschwendung in Sachen Flüchtlingsunterkünfte, diesmal betrifft es den Standort Bad Segeberg, verursacht vom rot-grünen Senat in Hamburg: Wie die Bild-Zeitung berichtet, zahlt Hamburg für 512 Plätze in einer ehemaligen Kaserne in Bad Segeberg 883.000 Euro pro Monat – obwohl dort im März aber nur 63 Asylsuchende untergebracht waren. Heißt: Für jeden Flüchtling werden in dieser Erstunterkunft monatlich 14 016 Euro an Schleswig-Holstein fällig! 585.000 Euro Fixkosten für Miete, Bewirtschaftung, Personal, Betreuung, Beschulung, Investitionen. 38.000 Euro für eine „vorzuhaltende Polizeidienststelle“. 260 000 Euro variable Kosten – Verpflegung, ärztliche Betreuung, Bewachung, Transport, Dolmetscher, Sprachkurse, Sonstiges. Wäre die Unterkunft voll ausgelastet, würden die Kosten monatlich pro Person 1.724 Euro betragen. CDU-Frau Prien: „Wieder ein Beleg für dilettantische Verhandlungsführung und sinnlose Verschwendung von Steuergeldern durch den Scholz-Senat. Irrsinn.“

Und nun? Wird einer der Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen? Es sind die ahnungslosen und unqualifizierten Politiker ohne jede adäquate Ausbildung, lebend in der trügerischen Hoffnung: „Wem der Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch Verstand“.  So viel kann der gar nicht geben, wie für die gebraucht wird.

Quelle: https://politikstube.com


Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …
… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!>> HIER erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!


verheimlicht – vertuscht – vergessen 2017
verheimlicht – vertuscht – vergessen beginnt dort, wo herkömmliche Jahresrückblicke enden: Gerhard Wisnewski enthüllt die Wahrheit hinter dem täglichen Nachrichten-Einheitsbrei: Was wurde verheimlicht, vertuscht und vergessen? Warum erscheinen manche Themen auf der Tagesordnung, während andere schnell aus den Schlagzeilen verschwinden? Wer steuert unsere Medien, und warum wird unsere Wirklichkeit so oft verfälscht? Wisnewski zeigt die wahren Zusammenhänge, die sich hinter der angeblich »objektiven« Berichterstattung verbergen … (weiter)


Peter H. Nicoll: Englands Krieg gegen Deutschland
Ursachen, Methoden und Folgen des Zweiten Weltkrieges
Wenige Bücher über die Ursachen, Methoden und Folgen des Zweiten Weltkrieges sind so zeitlos, gründlich belegt und der historischen Wahrheit so nahe wie das des schottischen Historikers. Obwohl er zwei Söhne als Flieger gegen Deutschland verlor, hat sein fanatischer Gerechtigkeitssinn erkannt, wer zu diesem ›unnötigen Krieg‹ getrieben hat und deswegen die Hauptschuld für die tragische Entwicklung trägt: verblendete Politiker in England, die, unterstützt von US-Präsident Roosevelt, Polen die Blankovollmacht vom März 1939 lieferten und alle Friedensbemühungen der deutschen Regierung ablehnten … (weiter)


Der große Wendig, Richtigstellungen zur Zeitgeschichte. Bd.1
Der erste Band beinhaltet mehr als 200 einzelne geschichtliche Richtigstellungen für die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er behandelt die Zeit vom Deutschen Kaiserreich bis zur Mitte des Zweiten Weltkrieges und dessen verschiedene Kriegsschauplätze sowie den See- und Bombenkrieg … (weiter)


Katadyn Wasserfilter Pocket
Sauberes Trinkwasser gehört zu den wichtigsten Aspekten der Vorsorge. Der Katadyn Pocket ist der Klassiker unter den Wasserfiltern. Er ist robust und seit Jahrzehnten im Einsatz. Mit ihm können Sie aus Regenwasser oder aus Wasser aus Flüssen, Bächen oder Seen Trinkwasser gewinnen … (weiter)


JPX Jet Protector
Pfefferspraypistole zur effektiven Abwehr von Gefahrensituationen. Sie ist ideal für den Selbstschutz auf eine Entfernung von circa fünf Metern. Die JPX hat sich bei Elite-Einheiten im Einsatz bestens bewährt … (weiter)

3 KOMMENTARE

  1. Erich Kästner hat den Spruch umgewidmet: Gibt Gott dir ein Amt, so NIMMT er dir den Verstand. Nur, wo soll er etwas wegnehmen, wo nix ist??

  2. In 2016 gab das Land 836 Mio. (836.000.000) Euro aus für sog. Flüchtlinge.
    Der Bund hat zudem 21.6 Mrd (21.600.000.000) Euro beigesteuert.
    SH erhält laut Königsteiner-Schlüssel 3,39074% davon, also 732 Mio. (732.000.000) Euro.
    Die Rechnung für sog. Flüchtlinge beträgt somit 1,568 Mrd (1.568.000.000) Euro.
    SH beherrbergte 2016 insgesamt 68.568 sog. Flüchtlinge.

    Die Kosten lagen bei 23K (22.874) Euro pro sog. Flüchtling und nicht 14.000 wie von Ihnen veröffentlicht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar