Der Sieg der alternativen Medien

0
830

Donald Trump hat gewonnen. Das schönste an diesem Sieg sind die langen Gesichter in den Massenmedien, die davon „völlig überrascht“ wurden. Wenn man allerdings die alternativen Medien gelesen hatte, wusste man nicht nur, dass in den veröffentlichten Emails von Clinton & co. schlimmste Verbrechen zutage traten, sondern auch, dass Trump Stadien füllte, Clinton nicht einmal Turnhallen. Von daher war es einem durch die alternativen Medien informierten Menschen schon klar, dass Trump gewinnen würde, sofern nicht eine massive Manipulation der Wahlergebnisse das Ergebnis dreht.

Erneut sind die Massenmedien wieder ein Opfer ihrer eigenen Propaganda geworden. Wir hatten einen ähnlichen Fall auch schon bei der „OXI-Abstimmung“ in Griechenland. Dort waren die Massenmedien dann auch ganz überrascht, dass die Griechen mit „Nein“ gestimmt hatten, obwohl ARD zuvor „keinen finden konnte, der für OXI= Nein gewesen wäre“. Auch bei der aktuellen Präsidentschaftswahl wurde kein gutes Haar an Trump gelassen, Clinton war die sichere Siegerin in den Massenmedien. Diese hatten sich ihre Welt wieder einmal so gestaltet, wie sie ihnen gefällt (frei nach Pipi Langstrumpf). Bis in die Wahlnacht hinein versuchte man sich noch einzureden, dass Hillary Clinton gewinnen würde.

Die Massenmedien erleben gerade ein Debakel ohne gleichen und lecken sich ihre Wunden. Tatsache ist, dass ohne die alternativen Medien Hillary Clinton wohl gewonnen hätte. Die Massenmedien ignorierten größtenteils die Inhalte der aufgedeckten Mails von Clinton. So konnten aber über das Internet die Inhalte Millionen von US-Bürgern bekannt gemacht werden. Da half es dann auch nichts mehr, dass der FBI-Chef die Ermittlungen kurz vor der Wahl beendete.

Es werden jetzt viele Menschen klar erkennen, dass die Massenmedien insbesondere auch hier in Deutschland reine Propaganda pro Clinton und gegen Trump gemacht haben. Wir werden uns jetzt in den nächsten Tagen wahrscheinlich viele Erklärungen anhören müssen, warum das nicht vorhergesehen wurde. Aber egal, wie man sich auch winden wird, echte „Qualitätsmedien“ hätten dieses Ergebnis schon länger erwarten können. Das ist in verschiedenen alternativen Medien schon lange geschehen. Auch ich hatte beispielsweise bereits am 12.8.2016 in meinem InfobriefZeitprognosen geschrieben:

„Meine persönliche Meinung dazu ist, wenn es regulär zugeht, dass Donald Trump der 45. US-Präsident werden wird. Eine Möglichkeit, dieses zu verhindern, wäre Wahlfälschung, die in den USA durch das Wahlsystem nicht so schwierig ist. Man muss nur in einem oder wenigen Bundesstaaten manipulieren, wie wir das damals bei der Wahl von George W. Bush gegen Al Gore gesehen hatten. Dort gab dann der Staat Florida den Ausschlag, in dem „rein zufällig“ sein Bruder Jeb Bush Gouverneur war. Wenn allerdings die Kräfte im Hintergrund von Trump aufpassen, dürfte eine derartig plumpe Manipulation kaum machbar sein.

Normalerweise würde Trump voraussichtlich plötzlich versterben, aber wenn das so einfach wäre, wäre es wohl bereits geschehen. Auch hier scheint eine schützende Hand ihn vor so etwas zu bewahren.“

Es gab einige Hinweise auf Manipulationen zugunsten Clintons, aber letztendlich war der Abstand von Trump einfach zu groß. Letztendlich zeigt uns dieses Ergebnis auch, dass die Kräfte hinter Trump sich auch in diesem Bereich durchsetzen konnten. Vergessen Sie bitte beide Kandidaten, es geht um die Kräfte dahinter. Das Establishment hinter Clinton wurde geschlagen und das ist ein „Game Changer“, denn dieses Establishment terrorisierte die USA und den Rest der Welt mindestens seit Jahrzehnten.

Die Geschichte ist allerdings noch nicht zu Ende. Die Zeit bis zur Amtseinführung des neuen Präsidenten wird spannend, auch wenn ich davon ausgehe, dass diese wohl nicht zu verhindern sein wird. Eventuell wird es aber versucht, denn Clinton & co. haben nur noch wenig zu verlieren. Deren Verbrechen wurden aufgedeckt und dürften dann auch verfolgt werden. Auch Noch-Präsident Obama scheint bereits im Mai etwas geahnt zu haben und verfolgte einen möglichen Plan B, falls Clinton verlieren sollte. In meinem aktuellen Newsletter schrieb ich:

Die Tatsache, dass Präsident Obama aber bereits am 6. Mai 2016 in seiner Presidential Executive Order die Zeit zwischen Wahl und Amtseinführung des neuen Präsidenten genau regelte (man fragt sich, ob bei den vielen Wahlen zuvor hier nichts geregelt war?), zeigt auf, dass er hier schon damals etwas erwartete. In meinem kommenden Infobrief Zeitprognosen werde ich diese Direktive genau analysieren und natürlich auch die Ereignisse der Wahl und herum.

Auch folgende „Witze“ von Präsident Obama auf dem Korrespondentendinner im Frühjahr 2016 lassen erahnen, dass er hier wohl schon mehr wusste:

„It is an honor to be here at my last — and perhaps THE LAST — White House Correspondents’ Dinner.” – „Es ist mir eine Ehre, hier zu meinem letzten – und vielleicht zu DEM LETZTEN – Weißen Haus Korrespondentendinner zu sein.“

„You all look great. The end of the Republic has never looked better.“ – „Sie sehen alle gut aus. Das Ende der Republik sah nie besser aus.“

Das Ende der Republik??? – Aha!

Wir werden sehen, ob das jetzt Folgen haben wird? Es bleibt also spannend und es ist auch nicht davon auszugehen, dass nun mit Trump und seinen sehr mächtigen Hintermännern „die Guten“ gewonnen hätten. Mit Clinton hätten wir uns allerdings in relativ kurzer Zeit auf einen Krieg mit Russland in Europa einstellen müssen, das hat sie immer wieder durchblicken lassen und es war der erklärte Plan der Eliten hinter ihr. Von daher ist diese Wahl für uns erst einmal das deutlich bessere Ergebnis. Natürlich wird Trump auch bald feststellen müssen, dass er als Präsident nicht wirklich viel zu sagen hat. Es kommt aber wie gesagt darauf an, was die Kräfte hinter ihm vorhaben und das dürfte tatsächlich in vielen Bereichen deutlich anders aussehen, als die Politik der letzten Jahrzehnte. Alle Präsidenten, unabhängig ob republikanisch oder demokratisch, folgten denselben Kräften im Establishment.

Die guten Nachrichten sind aber auf jeden Fall, dass die Massenmedien erneut wieder eine katastrophale Niederlage hinnehmen mussten und jetzt noch mehr Menschen diesen den Rücken kehren werden. Es bleibt abzuwarten, ob sie sich jetzt bezüglich Trump drehen werden, oder ob wir neben Putin, Orban und anderen jetzt den nächsten „Bösewicht“ angedichtet bekommen?

Quelle: Hinter den Kulissen


Das Schlechte am Guten
Haben Sie auch das Gefühl, dass hierzulande etwas gewaltig schiefläuft. Nehmen Sie auch etwas anderes wahr, als die von herrschenden Eliten konstruierte »Realität«. Wäre »politische Korrektheit« mehrheitsfähig, wenn sie sich einer demokratischen Abstimmung stellen müsste? Ist sie womöglich nur das Programm einer privilegierten Elite, die keine Skrupel hat, unter dem Deckmantel des »Guten« zu repressiven Mitteln zu greifen? Zur Vertuschung ihrer wahren Ziele, diffamieren die »Guten« Andersdenkende reflexartig als »faschistisch«, »rassistisch« oder »sexistisch«… (weiter)


Politische Korrektheit
Die Tugendwächter der sogenannten Politischen Korrektheit wollen aus dem Volk freier Dichter und Denker ein Volk feiger Duckmäuser und Denunzianten machen. Politische Korrektheit ist ein Feind der Demokratie und der Meinungsfreiheit! Stoppen wir die Meinungsdiktatoren, die Gedanken-Manipulateure und all die selbst ernannten Gutmenschen, die sich als Volkspädagogen und Gesinnungspolizisten in unser Leben einmischen! Entlarven wir die scheinheilige Moral und Intoleranz der selbst ernannten Tugendwächter, die zur Vertuschung ihrer wahren Ziele und Absichten Andersdenkende als rechtsextrem, ausländerfeindlich oder sexistisch diffamieren…! (weiter)


Die bösen Gutmenschen
Gutmenschen diskriminieren, diskreditieren und manipulieren Andersdenkende. Im schlimmsten Fall vernichten sie Existenzen. Sie sind die Blockwarte unserer neuen Zeit. Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Sie unterdrücken entscheidende Fakten und verdrehen die Wahrheit. Sie verhindern einen freien Meinungsaustausch und verantwortungsvolles Handeln… (weiter)


Herrschaft der Lüge
Vom Mittelalter bis heute beherrscht die Scheinwissenschaft wichtige Bereiche gesellschaftlichen Denkens. Menschen leiden unter den Ideologien, die sich in den Köpfen der Meinungsmacher und Politiker festgesetzt und mit denen die Meinungs- und Staatsherrscher die Macht errungen haben, obwohl viele Doktrinen, unter dem Vorwand wissenschaftlicher Erwiesenheit einem gläubigen Publikum eingehämmert, längst widerlegt sind… (weiter)


Die Diktatur der Dummen
Demokratie ist vielleicht die größte Errungenschaft, zu der wir Menschen es gebracht haben. Was aber, wenn die Klügeren, die Besonnenen und Rücksichtsvollen immer öfter den Schreihälsen weichen, den Wichtigtuern und den Selbstherrlichen? Dann wird aus der Demokratie ganz schnell eine »Idiokratie«, eine Diktatur der Dummen. Und das lassen wir uns bieten…? (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar