Merkel dehnt Amtseid auf Afrika aus

2
333

Ihr Amtseid beziehe sich auf das Wohl Deutschlands, dieses sei aber heute „allein mit der Konzentration auf Deutschland selbst dauerhaft nicht zu erreichen“. „Wenn ich als deutsche Bundeskanzlerin dafür sorgen will, dass es uns Deutschen gut geht, dass die Europäische Union zusammenhält, muss ich mich auch darum kümmern, dass es in Europas Nachbarschaft so zugeht, dass Menschen dort Heimat auch als Heimat empfinden können. Konkret heißt das in unserer Zeit, dass wir uns in neuer Weise mit Afrika befassen müssen.“

„Nun können wir natürlich nicht die ganze Welt von einem Tag auf den anderen zum Besseren wenden. Aber wenn wir deutsche Interessen verfolgen wollen, müssen wir realistischerweise sagen, dass auch das Wohl Afrikas im deutschen Interesse liegt.“ (Auszug aus einem beruhigenden Artikel im Tagesspiegel. Beruhigend deswegen, weil die arabische Säulenheilige und zukünftige Negerkönigin verkündet hat, nicht die ganze Welt retten zu wollen, sondern nur Afrika!)

Quelle: Politically Incorrect


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Die geschmierte Republik
Es ist etwas faul in Deutschland, Korruption wohin man schaut: Ob es um systematische Schmiergeldzahlungen von Pharma- und Baukonzernen geht oder die bestens vergütete Zustimmung von Betriebsräten zum Stellenabbau, um Schiebereien im Sport oder lukrative Steuergeschenke gegen üppige Parteispenden es gibt keinen gesellschaftlichen Bereich, in dem nicht durch Bestechung von Menschen in Schlüsselpositionen kräftig nachgeholfen wird… (weiter)


Albtraum Deutschland
Die innere und die äußere Ordnung unseres Landes wird in immer stärkerem Ausmaß zerstört. Die bisher gut funktionierenden Regeln des Zusammenlebens und der notwendige Respekt und Anstand wird ersetzt durch Willkür, Korruption und Betrug, Heuchelei und Schmarotzertum… (weiter)


Das Deutschland-Protokoll II
„Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen, dass das System ihren Interessen feindlich ist.“ Trifft dieses Rothschild-Zitat auch heute noch zu? (weiter)

2 KOMMENTARE

  1. Größenwahnsinnig!! Was sonst? ,,Wir“ können nur helfen, wenn ,,wir“ selbst stark sind. Ein Nichtschwimmer kann keinen Ertrinkenden retten. Mittlerweile ist Deutschlland so arm, wie es eigentlich noch nie war. Herr Schäuble spricht von eine schwarzen NULL, und meint damit lediglich, dass keine neuen Schulden gemacht werden sollen. Dabei haben wir schon oder immer noch zwei BILLIONEN Euro Schulden. Wie will diese Frau Doktor denn, dass ,,wir“ noch helfen sollen? Millionen an ,,Entwicklungshilfe“ sind spurlos (in namenlosne Banken) verschwunden. Hätte man jedem tausend Euro gegeben, hätte der wenigsten mal richtig Einen drauf machen können. Wenn die Leute nicht selbst anpacken, wenn ein Mann mehrere Frauen und damit einen Haufen Kinder haben kann, dann bekommen eine ganze Menge Männer KEINE Frau ab. Da muss es ja einen Exodus geben, Zielrichtung Deutschland. Das System ist in vielen Staaten falsch (unseres, das die Arbeitenden zwingt, Neuankömmlinge und deren Nachkommen zu verköstigen, wie Sklaven, ist auch falsch) – diese Systeme müßten realistisch mit Vernunft und Nachhaltigkeit verändert werden. Das geht nur mit Tränen. Eine Parole wäre vielleicht: Ein Mann, ein Kind, dann kann er so viele Frauen haben, wie er will, aber nur EIN Kind. Es gäbe keine Überbevölkerung und keine Hungersnöte. Bei uns ist das fast schon so, und was passiert? Alle jammern über den demographischen Wandel.

  2. man sollte die Macher der Kinderserie „Bob der Baumann“ darauf hinweisen, daß Bundes-Angie deren Leitspruch „Ja, wir schaffen das!“ übernommen hat. So etwas hat in der Regel eine Anzeige und Klage resp. Verurteilung wegen Urheberrechtsverletzung zur Folge mit entsprechenden Schadensersatzforderungen, die in dem Fall nicht unerheblich sein dürften, besonders, wo sie jetzt auch noch als designierte Negerkönigin von eigenen Gnaden fungiert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar