Nach Bürgerprotest: Claudia Roth fordert „dauerhaft finanzierte Demokratie-Offensive in Sachsen“

1
382

(Admin: Wieder einmal wird alles in´s Gegenteil verkehrt. Sie wurde lediglich mit ihren eigenen Aussagen konfrontiert. Wo der wahre Hass sitzt und gegen wen er sich richtet, hier:

 Cem Özdemir, Bundestagsabgeordneter Bündnis90/Die Grünen, auf dem Parteitag der Grünen 1998 in Bonn-Bad Godesberg:

özdemir roth

„Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!“

Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Interview mit Susanne Zeller-Hirzel, letzte Überlebende der Weißen Rose):

“Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird”

Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Hürriyet vom 8.9.98 (auf türkisch), abgedruckt im Focus am 14.9.98):

“Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!”


Claudia Roth, Bundesvorsitzende Bündnis90/Die Grünen, und ihre  jw-Claudia-Roth-DW-Bayern-BerlinWunschvision zum Tag der Deutschen Einheit, Artikel in der Welt am Sonntag vom 6. Februar 2005:

„Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.“

Claudia Roth,  Bündnis90/Die Grünen (Quelle : RP Online 21.11.2004):

„Der Islam ist nicht bloß als Gastarbeiterreligion zu tolerieren, sondern als Bestandteil unserer eigenen Kultur anzuerkennen.“

Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen:

“Türkei ist zweite Heimat für mich, ich mach seit 20 Jahren Türkeipolitik”

„Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!“ 

https://1truth2prevail.wordpress.com  )

Claudia Roth fordert eine „dauerhaft finanzierte und massiv organisierte Demokratie-Offensive in Sachsen“, nachdem sie gestern persönlich mit protestierenden Bürgern in Dresden konfrontiert war.

Die Bundestagsvizepräsidentin hatte sich gestern entsetzt über Bürgerproteste vor der Dresdener Frauenkirche gezeigt und bereits Protestierenden in die Handykamera gesagt, dass es „eine Schande“ sei, was sich hier abspiele und Sachsen „ein massives Problem“ habe.

„Offen gezeigter, brutaler Hass“

Gegenüber dem „Spiegel“ legte die Grünen-Politikerin dann nach. Sie sagte: „Dieser offen gezeigte, organisierte und brutale Hass machte vor keiner Obszönität mehr Halt, und es war nur ein kleiner Schritt bis hin zur physischen Gewalt. Heute in Dresden konnten alle sehen, dass wir ein echtes Demokratie-Problem in diesem Land haben. Es rächt sich nun, dass viele das jahrelang nicht wahrhaben wollten und immer wieder beschönigten.“ Der „Focus“ berichtete.

Roth forderte „eine ernst gemeinte, dauerhaft finanzierte und massiv organisierte Demokratie-Offensive in Sachsen und an allen anderen Orten, an denen sich dieser Hass zeigt oder ankündigt“, und fügte hinzu: „Es ist 5 vor 12.“

Roth sagte: „In Teilen unseres Landes kippt gerade etwas weg. Wenn die Politik das nicht endlich begreift, dann müssen wir um unser friedliches Zusammenleben ernsthaft fürchten.

Der Dialog von Roth und den Bürgern

„Was sagen Sie hier zu dem Empfang in Dresden?“, wird Claudia Roth in diesem Video vom Filmenden gefragt. Sie antwortete: „Ja, ich finde das eine Schande. Aber das heißt, dass es hier eben ein wirkliches, massives Problem gibt und wenn überhaupt müsste man hier über Demokratie reden.“

Zuvor hatte sie die Unterhaltung eingeleitet mit dem Satz: „Es gibt im Saarland einen schönen Spruch: Oh Herr, schmeiß Hirn herunter“. Daraufhin entwickelte sich folgendes Gespräch:

A (ruhig): Wo fehlt das Hirn? Können Sie mir das bitte mal erklären?

Roth: Ich glaube es hat wenig Sinn, mit ihnen zu reden, oder? Sind sie überhaupt bereit zuzuhören?

A: Merken Sie doch grade.

B (eigentlich nicht an Gespräch beteiligt, wirft wütend ein): Wir haben Ihnen lange genug zugehört! Es reicht jetzt!

A: Sie haben doch gerade erst gesprochen und wir haben alle zugehört.

Roth: Warum sagen Sie zu mir „Hau ab“ und „Volksverräter“?

A (ruhig) : Weil Sie´ne Hetzerin sind.

Roth: Ich bin ´ne Hetzerin? Warum?

B (wütend): Weil Sie die Vernichtung des Deutschen Volkes vorantreiben!

Roth: Die Vernichtung des Deutschen Volkes?

B (laut): Ja, genau! Das ist ihr Ziel. Und „Deutschland verrecke“, schreien Sie!

Roth: Gut. Und Sie sind das Deutsche Volk … (deutet auf Demonstranten)

C: Wir sind alle immer gleich Nazis… Dresdener Nazis.

(Jetzt reden mehrere wild durcheinander)

Roth: (macht abwinkende Geste und geht)

B (ruft ihr hinterher): Wer schreit hier „Deutschland verrecke“?! Distanzieren Sie sich von „Deutschland verrecke“?

Rückblick 1990: Claudia Roth demonstrierte gegen Wiedervereinigung

EPOCH TIMES-Gastautor Heiko Schrang wies daraufhin, dass Claudia Roth im Mai 1990 zusammen mit anderen Grünen gegen die Wiedervereinigung Deutschlands demonstrierte. „Als die Mauer damals fiel, spiegelten sich in den Gesichtern und Kommentaren vieler Politiker Ratlosigkeit bis Entsetzen, von Freude war dort keine Spur“, schreibt Schrang. Aktuell erlebe der „Tag der Einheit“ seine Umdeutung zum „Tag der Vielfalt“. Hier seinen Hintergrund-Bericht lesen!

Nie-wieder-Deutschland

Quelle: https://marbec14.wordpress.com


Tragödie und Hoffnung
Erstmals in kompletter deutscher Übersetzung: das ultimative Standardwerk über die Machtstrukturen der Welt. Lange Zeit stand dieses Buch nur in einer stark gekürzten deutschen Version zur Verfügung. Jetzt liegt erstmals eine komplette Übersetzung des Meisterwerks eines der bedeutendsten amerikanischen Historiker vor: In Tragödie und Hoffnung analysiert Carroll Quigley die Geschichte unserer Welt vom 19. Jahrhundert bis in die 1960er-Jahre. Das Ergebnis ist ein einzigartiges und in vielfacher Hinsicht bemerkenswertes Werk. Es zeichnet mit beispielloser Genauigkeit ein Bild von der Welt in Bezug auf die wechselseitige Beeinflussung verschiedener wirtschaftlicher und geopolitischer Interessen, und es erklärt in bisher nicht erreichter Klarheit, wie eine geheime Machtelite die Entwicklung der Welt von heute beeinflusst hat… (weiter)


Beuteland
Wie lange soll Deutschland noch zahlen? Zum ersten Mal wird in diesem Buch umfassend und in allen Einzelheiten erzählt und belegt, welch immense Werte im Verlauf von 7 Jahrzehnten an Sachvermögen, geistigem Eigentum und finanziellen Tributen aus Deutschland herausgezogen wurden: Wie das Land nach der Niederlage 1945 von den Siegermächten regelrecht ausgeplündert wurde und warum das Ausmaß der Reparationen bis heute krass unterschätzt wird. Was hinter dem Projekt der europäischen Integration steckt und wie dem Steuerzahler die Rolle des EU-Zahlmeisters aufgezwungen wurde. Wie der Euro zum Enteignungsprogramm verkam und warum die Rechnung für die Katastrophenwährung immer noch nach oben offen ist… (weiter)


Der große Wendig, Richtigstellungen zur Zeitgeschichte. Bd.1
Der erste Band beinhaltet mehr als 200 einzelne geschichtliche Richtigstellungen für die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er behandelt die Zeit vom Deutschen Kaiserreich bis zur Mitte des Zweiten Weltkrieges und dessen verschiedene Kriegsschauplätze sowie den See- und Bombenkrieg… (weiter)


500.000 Volt Elektroschockgerät Power Max
Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt. Die Zahl der Überfälle steigt und daher wird ein effektiver Selbstschutz immer wichtiger. Dieses Elektroschockgerät mit 500.000 Volt schützt Sie in Notfällen… (weiter)


JPX Jet Protector
Pfefferspraypistole zur effektiven Abwehr von Gefahrensituationen. Sie ist ideal für den Selbstschutz auf eine Entfernung von circa fünf Metern. Die JPX hat sich bei Elite-Einheiten im Einsatz bestens bewährt… (weiter)

1 KOMMENTAR

  1. Mit wem kann man nicht diskutieren (weil da keine Dikussionskultur besteht): Mit Grünen, mit Mohammedanern, mit Linken, moit Merkeltreuen, mit SPDlern, mit Kirchenvertretern – und nicht öffentlich, weil man sonst seinen Arbeitsplatz verleirt. Das ist schon traurig.

Hinterlassen Sie einen Kommentar