Steuerzahler sollen Teile des Lohns von Asylbewerbern zahlen

1
790

Frank-Jürgen Weise ist Leiter des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge.

Sind Sie illegal nach Deutschland eingereist und haben einen Asylantrag gestellt? Glückwunsch, dann bekommen Sie nicht nur eine gratis Wohnung und Sozialhilfe, sondern der deutsche Steuerzahler übernimmt auch noch einen Teil Ihres Lohns, falls Sie eventuell arbeiten möchten. So lautet zumindest die Forderung von Frank-Jürgen Weise, dem Leiter des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge.

Durch die Maßnahme sollen Arbeitgeber ermuntert werden, freie Arbeitsplätze an Einwanderer zu vergeben, weil sie dann nur einen Teil des Lohns aus eigener Tasche zahlen müssten.

„Geflüchtete bringen am Anfang nicht die Leistung, dass man einen vollen Lohn zahlen kann. Also muss man den subventionieren“, sagte Weise dem rbb-Inforadio. Der BAMF-Chef rechnet jedoch nicht mit einer schnellen Integration der Asyleinwanderer in den Arbeitsmarkt.

Lediglich zehn bis 15 Prozent der Betroffenen fänden innerhalb eines Jahres einen Job. Bei den meisten anderen werde es deutlich länger dauern.

„Wir haben nie gesagt, dass das eine Antwort für den Fachkräftebedarf ist. Im Gegenteil, wir haben gesagt, das dauert lange und kostet viel“, gibt Weise offen zu.

Bis die massive Asyleinwanderung aus der Dritten Welt ein Gewinn für die deutsche Gesellschaft darstellt, dauere es noch ein bisschen.

„Vielleicht eine Generation“, meint er.

Quelle: http://freiezeiten.net


Tragödie und Hoffnung
Erstmals in kompletter deutscher Übersetzung: das ultimative Standardwerk über die Machtstrukturen der Welt. Lange Zeit stand dieses Buch nur in einer stark gekürzten deutschen Version zur Verfügung. Jetzt liegt erstmals eine komplette Übersetzung des Meisterwerks eines der bedeutendsten amerikanischen Historiker vor: In Tragödie und Hoffnung analysiert Carroll Quigley die Geschichte unserer Welt vom 19. Jahrhundert bis in die 1960er-Jahre. Das Ergebnis ist ein einzigartiges und in vielfacher Hinsicht bemerkenswertes Werk. Es zeichnet mit beispielloser Genauigkeit ein Bild von der Welt in Bezug auf die wechselseitige Beeinflussung verschiedener wirtschaftlicher und geopolitischer Interessen, und es erklärt in bisher nicht erreichter Klarheit, wie eine geheime Machtelite die Entwicklung der Welt von heute beeinflusst hat… (weiter)


Beuteland
Wie lange soll Deutschland noch zahlen? Zum ersten Mal wird in diesem Buch umfassend und in allen Einzelheiten erzählt und belegt, welch immense Werte im Verlauf von 7 Jahrzehnten an Sachvermögen, geistigem Eigentum und finanziellen Tributen aus Deutschland herausgezogen wurden: Wie das Land nach der Niederlage 1945 von den Siegermächten regelrecht ausgeplündert wurde und warum das Ausmaß der Reparationen bis heute krass unterschätzt wird. Was hinter dem Projekt der europäischen Integration steckt und wie dem Steuerzahler die Rolle des EU-Zahlmeisters aufgezwungen wurde. Wie der Euro zum Enteignungsprogramm verkam und warum die Rechnung für die Katastrophenwährung immer noch nach oben offen ist… (weiter)


Der große Wendig, Richtigstellungen zur Zeitgeschichte. Bd.1
Der erste Band beinhaltet mehr als 200 einzelne geschichtliche Richtigstellungen für die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er behandelt die Zeit vom Deutschen Kaiserreich bis zur Mitte des Zweiten Weltkrieges und dessen verschiedene Kriegsschauplätze sowie den See- und Bombenkrieg… (weiter)


500.000 Volt Elektroschockgerät Power Max
Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt. Die Zahl der Überfälle steigt und daher wird ein effektiver Selbstschutz immer wichtiger. Dieses Elektroschockgerät mit 500.000 Volt schützt Sie in Notfällen… (weiter)


JPX Jet Protector
Pfefferspraypistole zur effektiven Abwehr von Gefahrensituationen. Sie ist ideal für den Selbstschutz auf eine Entfernung von circa fünf Metern. Die JPX hat sich bei Elite-Einheiten im Einsatz bestens bewährt… (weiter)

1 KOMMENTAR

  1. Auch auf die Gefahr mich zu wiederholen:
    Weltoffenheit und Toleranz gibts nicht zum Nulltarif.
    Das haetten sich die BRDlinge VOR „offenen Grenzen“ und „Willkommenskultur“ ueberlegen sollen.
    „Unsere“ Politiker erklaerten uns schon vor Jahren, dass wir „ein Einwanderungsland“ waeren und wurden TROTZDEM wiedergewaehlt!
    ENTWEDER Einwanderungsland ODER Sozialstaat.
    Die Konsensverbrecher werden die BRD so lange als SOZIALLAND in der Welt verkaufen, bis genug Fremde hereingelockt wurden „um dieses Land zu veraendern“ – aber selbst DAS haben sie vorher angekuendigt!

Hinterlassen Sie einen Kommentar