Darwin-Award

0
268

Exklusivbeitrag von Josef

Darwin-AwardDie Darwin-Awards sind eine fiese Angelegenheit. Sie werden nachträglich an Zeitgenossen verliehen, die ihre Erbanlagen auf besonders dämliche Art und Weise verschleudern. Seit 1994 werden absonderliche Fälle, die von den Betreibern der Webseite auf Echtheit überprüft werden, ausgezeichnet.

Im Jahr 2008 konnte der brasilianische Priester Adelir Antonio de Carli den Hauptpreis abräumen. Der 51-jährige Geistliche wollte den Rekord im „Cluster-Ballonfliegen“ aufstellen. Dabei setzt man sich auf einen Stuhl, der an mehreren kleinen Heliumballons befestigt ist. De Carli hatte sich zum Ziel gesetzt, 19 Stunden auf seinem Stuhl über Brasilien zu fliegen. Dabei verließ er sich nicht nur auf Gottes Gnade, sondern legte sich auch noch eine professionelle Ausrüstung zu.

Fallschirm, wasserfeste, warme Kleidung, eine Schwimmweste, ein Satellitentelefon und sogar einen GPS-Empfänger, mit dem er im Notfall seine Position hätte durchgeben können. De Carli hob ab und ward nie mehr gesehen. Nachdem er mit seinen 1.000 Ballons 6.000 Meter Flughöhe erreicht hatte, brach der Kontakt zur Bodenstelle ab.

Später meldete er sich über sein Satellitentelefon beim Rettungsdienst, konnte aber nicht seine Position durchgeben, da er offensichtlich nicht wusste, wie man den GPS-Empfänger bedient. Bevor man ihm weiterhelfen konnte, war der Akku des Telefons leer. Wochen später konnten Teile de Carlis‘ von einer Ölplattform 100 km vor der brasilianischen Küste gefunden werden.


Achtsam essen: Der Weg zu mehr Leichtigkeit und Lebenskraft
Schnell noch im Gehen etwas essen, mit vollem Mund zurück an den Schreibtisch, abends ein Fertiggericht warm machen. Selbst für unsere Mahlzeiten gönnen wir uns oftmals keine Pause vom Stress des Alltags – doch gerade hier können wir kleine Oasen der Ruhe einbauen, unser Leben wirksam entschleunigen und unsere Gesundheit entscheidend fördern. Beate Çaglar zeigt in diesem wundervoll gestalteten Buch, wie wir durch achtsame Ernährung krank machendes Stress-Essen vermeiden, Körper und Geist wieder miteinander verbinden und unserem Organismus wertvolle Energie zuführen. (weiter)


Vital und schlank mit Bitterstoffen
Löwenzahn, Rucola, Grapefruit & Co stärken das Immunsystem, regen die Verdauung an, helfen beim Abnehmen! Bitterstoffe sind in vielen Pflanzen enthalten – in Obst, Gemüse, Kräutern und einigen Getreiden. Bitterstoffe wirken basisch, Nährstoffe und Vitamine können besser aufgenommen werden. Eine Tasse bitterer Tee vor dem Essen dämpft den Heißhunger auf Süßes, denn: Bitterstoffe wirken wie eine Essbremse. Die Verbrennung der Fettzellen wird angekurbelt, das Abnehmen fällt leichter. Wer bittere Pflanzen in den täglichen Speiseplan aufnimmt, schenkt sich Lebensenergie und Lebensfreude. (weiter)


Rezepte für einen gesunden Darm
Essen Sie sich abwehrstark!
Hätten Sie´s gewusst? Ob unser Immunsystem optimal funktioniert, entscheidet sich zu 85 Prozent im Darm. Mehr als einen Grund also, ihm tagtäglich viel Gutes zu tun! Wie? Lesen und kochen Sie nach, wie einfach und »Mmmh!« es sein kann, unser wichtigstes Immunorgan in Balance zu bringen. Das Beste: Weniger Stress für den Darm – mehr Schwung und Energie für Sie! Unsere Experten geben Ihnen dafür nicht nur die besten Rezepte an die Hand, sondern erklären anschaulich alles Wissenswerte und beraten Sie lebensnah aus der Praxis. (weiter)


Ur-Medizin
Heilung mit Wort und Wurz
Unsere abendländische Heilkunde hat ihre wahren Ursprünge nicht in der Gelehrtenmedizin der Ärzte und Apotheker, sondern im Heilwissen der altsteinzeitlichen Jäger und Sammler, der Hirtennomaden und ersten sesshaften Bauern. Es ist die überlieferte Volksmedizin, das Wissen des einfachen Volkes, der Großmütter und Wurzelfrauen, Hirten und Kräuterseppel. Dazu gehörten auch die heilkräftigen Worte des schamanischen Heilens, die Kommunikation mit den Krankheitsgeistern und dem Wesen der Pflanzen. All dies schildert Wolf-Dieter Storl in fundierter, tiefgründiger und packender Art. (weiter)


Paleo – Die Steinzeitdiät
Schlank und gesund durch die Ernährung unserer Vorfahren!
Steinzeitmenschen waren nicht dick. Warum? Sie aßen hauptsächlich Fisch, Fleisch und Gemüse. Das können Sie auch: Schnell und unkompliziert abnehmen mit der Paleo-Diät, basierend auf einer naturbelassenen, weizen- und glutenfreien Ernährung. Mit Paleo fühlt man sich gesünder und dynamischer als je zuvor. Für Hobbyköche mit wenig Zeit haben die Autoren zahlreiche Blitzgerichte kreiert. Über 100 köstliche Rezepte machen richtig Lust darauf, sofort mit dem Abnehmen und Schlemmen loszulegen! (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar