Endlich: Geständnis eines deutschen Chemtrail-Piloten

0
352

von Bernd

„Das ist gut verdientes Geld, auf das ich nicht verzichten möchte! (…) Ich muss darauf achten, dass ich im richtigen Moment auf den Knopf drücke. (…) Außerdem muss ich messen, ob ich genug gesprüht habe. (…) Unser Auftraggeber ist der Wetterdienst! Darüber herrscht aber absolute Schweigepflicht. Mehr sage ich dazu nicht!“

Dies sind die Worte eines deutschen Piloten, der Chemtrail-Bomber fliegt! Wir hatten die einmalige Gelegenheit, persönlich an diese wichtigen Informationen zu gelangen.

Auch deutsche Piloten sind an den groß angelegten Giftsprühaktionen beteiligt!

Nun ist es raus:

Kein Geringerer als der Wetterdienst selbst steckt hinter den gezielten Wettermanipulationen (Versprühen von Chemtrails). Damit lässt sich erklären, warum es möglich ist, dass man uns das Wetter in letzter Zeit punktgenau zu einer vorhergesagten Uhrzeit (!) ankündigt.

Da kommt einem doch glatt der Gedanke, dass die Kachelmann-Story um die Vergewaltigung einen anderen Hintergrund hat. Offensichtlich war Jörg Kachelmann bei einer Wettervorhersage ein Lapsus unterlaufen und er hatte ausgeplaudert, dass Chemtrails mit im Spiel sind. Sein Unternehmen „MeteoGroup Schweiz AG“ betreibt zusammen mit anderen Partnern ein privates Netz von rund 900 Wetterstationen allein in Deutschland und in der Schweiz.

Unter anderem Deutschland, Österreich und die Schweiz sind Mitglied des Europäischen Zentrums für mittelfristige Wettervorhersage (European Centre for Medium-Range Weather Forecasts, ECMWF), dem insgesamt 22 Mitgliedsstaaten und 12 kooperierende Staaten angehören. Dem ECMWF stehen seit 1977 in einem Hochleistungsrechenzentrum Supercomputer zur Verfügung. Seit 2014 ist dort ein Gray Superrechner installiert:

Der Gray Superomputer des ECMW, eine der größten Anlagen ihrer Art in Europa!

Der Gray Superomputer des ECMW, eine der größten Anlagen ihrer Art in Europa!

Dem ECMWF übergeordnet ist wiederum die Weltorganisation für Meteorologie (World Meteorological Organisation, WMO), eine Organisation der Vereinten Nationen mit Hauptsitz in Genf (Schweiz):

2016-09-17_092645

In dieser sind z. Zt. insgesamt 192 Staaten und Territorien vertreten:

leyline-endlich-ein-pilot-packt-aus-0003

Quelle: BRD-Schwindel.org


Die Klima-Manipulateure
Wenn die Politiker versagen, kommen dann die Ingenieure? Nach dem Debakel der Klimakonferenz von Kopenhagen hat die großtechnische Klimamanipulation (Geo-Engineering) enorm an Unterstützern gewonnen. Das vorliegende Jahrbuch Ökologie widmet sich dieser grundsätzlichen Alternative zur Emissionsreduzierung und der Anpassung an den Klimawandel. Die Pro- und Contra-Argumente, die dabei im Spiel sind, werden sorgfältig kartiert und bewertet. Darüber hinaus kommen weitere aktuelle Themen zur Sprache. (weiter)


Chemische Kondensstreifen („Geo-Engineering“) im „Kampf“ gegen den erlogenen Klimawandel
Befindet sich der Planet Erde tatsächlich inmitten einer globalen Erwärmung? Warum vermelden zahlreiche Orte seit Jahren dann immer neue Kälterekorde? Wie äußern sich führende Wissenschaftler zu diesem Thema? Hier erfahren Sie, daß der Klimaschutz zu einer neuen, äußerst gefährlichen Religion geworden ist, die uns nicht nur immer ärmer zu machen und politisch vollkommen zu entrechten droht, sondern auch noch als Vorwand dient, geschätzte 10 bis 20 Megatonnen giftiger Chemikalien am Himmel (Chemtrails) zu versprühen. Wem seine und die Zukunft seiner Familie am Herzen liegt, greife möglichst rasch zu diesem Buch, damit er die überzeugenden Argumente vorliegen hat, um diesen Wahnsinn zu stoppen. (weiter)


Chemische Kondensstreifen („Chemtrails“) über Deutschland
Seit Jahren werden über einer Reihe von Ländern mysteriöse Kondensstreifen gesichtet, die in einem riesigen Gittermuster ausgelegt werden. Sie lösen sich nicht nach Minuten auf was eigentlich der Fall sein müßte – sondern bleiben am Firmament regungslos hängen, um nach etwa 30 bis 60 Minuten eine zähe, wolkenartige Masse zu bilden. Diese schwadenförmigen Nebel-Wolkenbänke bedecken schließlich den ganzen Himmel. (weiter)


Chemtrails existieren DOCH!
Angesichts der Tatsachen kann niemand mehr ernsthaft leugnen, daß unsere Oberen uns den atomar-chemisch-biologischen Krieg erklärt haben! Die riesigen, im Auftrag der US-Regierung im entfernten Alaska errichteten HAARP-Antennen sind unter anderem für das schwere Erdbeben in Japan am 11. März 2011 verantwortlich, das durch die Reaktorkatastrophe in Fukushima eine beispiellose nukleare Verseuchung zur Folge hatte. (weiter)


Ich entgifte mich!
Unsere Körper werden in hohem Maße mit Stoffen beladen, die darin nichts zu suchen haben. Dadurch wird der Abtransport der Schadstoff-Partikel behindert bis lahmgelegt. Es bilden sich Depots, die man Plaques oder Gelosen nennt, welche Entzündungen hervorrufen und Funktionsstörungen verursachen. Jedes Fremdpartikel im Körper ist für diesen Körper ein Giftstoff, ein Toxin! (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar