UFO zerstört bewaffnete Rakete beim Start

1
241

Von Matrixblogger

SpaceX ist eine private Raumfahrtgesellschaft, die Raketen baut, um beliebige Geräte in die Umlaufbahn zu befördern, wie beispielsweise Satelliten. Bei ihrem neuen Projekt Falcon 9, einer Rakete, die mit einem bewaffneten Satelliten Israels bestückt war, explodiert kurz vor dem Start.

Als man das Überwachungsvideo überprüft, zeigt sich ein UFO, das kurz vor Beendigung des Countdowns herbeirast und kurz darauf explodiert die Rakete…

Im Internet ist ein Überwachungsvideo beim Start einer Rakete mit einem bewaffneten Satelliten an Bord aufgetaucht. Man sieht in dem Video die Rakete unmittelbar vor dem Countdown. Kurz bevor die Rakete ihre Starterlaubnis erhält, rast aus dem Nichts ein UFO herbei und im Anschluss explodiert die Rakete.

Während der Starteinleitung kann man bereits kurz das UFO sehen, wie es für einen minimalen Zeitraum auftaucht und anscheinend die Umgebung bzw. die Rakete scannt.

Erst bei seiner zweiten Rückkehr sorgt es dafür, dass sie explodiert. Das Auftauchen 16 Sekunden vor der Explosion der Rakete ist ein seltsamer Zufall, wenn man davon ausgeht, dass die Explosion daraufhin ausgelöst wird. An Bord der Rakete befand sich ein mit Waffen ausgerüsteter Satellit mit integrierter Überwachungsausrüstung.

Das aufgetauchte UFO wird mit 60.000 km/h Stunde in seiner Geschwindigkeit eingeschätzt. Auch die flexible Verhaltensweise und spontane Richtungsänderung des Objekts ist für irdische Fluggeräte nicht möglich.

In der Großpresse wird erklärt, es sei nur ein Test im Cape Canaveral gewesen, der fehlschlug. Doch bei genauerer Recherche ergibt sich, dass die Isrealis einen Satelliten mit unbekannter Funktion und sich bereits Facebooks erster Satellit an Bord befunden hatte. SpaceX erklärt, die Rakete sei durch ein Fehlverhalten des Sauerstofftanks und einer fehlerhaften Stahlstrebe zur Explosion gebracht worden.

Wie immer, kann man nicht sagen, welche der Stellen nun die korrekte Darstellung des Vorganges beschreibt. War es nun ein Systemfehler, eine schlecht verbaute Strebe oder hat sich ein UFO eingemischt und die Rakete explodieren lassen, weil erkannt wurde, dass man nichts Gutes damit im Sinn hatte?

Der israelische Satellit trug den Namen Amos-9. Die Bezeichnung Amos 9 lässt sich in der Bibel finden und dort kann man lesen:

“Ich werde mein Auge auf sie haben für Schaden und nicht für Gutes. […] Sicher sind die Augen des souveränen Herrn auf das sündige Königreich gerichtet. Ich werde es zerstören von der Oberfläche der Erde. Alle Sünder in meinem Volk werden durch das Schwert sterben und jene, die sagen, dass das Desaster sie nicht erreichen oder treffen würde.”

Warum sich nun dafür entschieden wurde, den Satelliten Amos 9 zu nennen, kann niemand genau sagen, aber sicherlich hätte sich doch ein besserer Name mit positiverem Hintergrund finden können. Vielleicht trug der Satellit wirklich Ungutes an Bord?

Bestätigt ist die Echtheit des Videos bisher nicht.

Material von SpaceX | Frankfurter Rundschau | Heise Online | Bibel Gateway

Quelle: BRD-Schwindel.org


„Wenn das die Deutschen wüssten …
dann hätten wir morgen eine (R)evolution!“

Die Befreiung aus dem Sklavensystem: Warum Deutschland eine Schlüsselrolle bei der Verwirklichung von Frieden und Harmonie in der Welt zukommt!
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? (weiter)


Herrschaft der Lüge
Vom Mittelalter bis heute beherrscht die Scheinwissenschaft wichtige Bereiche gesellschaftlichen Denkens. Menschen leiden unter den Ideologien, die sich in den Köpfen der Meinungsmacher und Politiker festgesetzt und mit denen die Meinungs- und Staatsherrscher die Macht errungen haben, obwohl viele Doktrinen, unter dem Vorwand wissenschaftlicher Erwiesenheit einem gläubigen Publikum eingehämmert, längst widerlegt sind … (weiter)


Psychologie der Massen
Politiker hassen dieses Werk, weil es ihre Argumente und Programme entlarvt. Wie schaffen es Politiker, dass sie von den Massen immer wieder gewählt werden? Und wie ergreifen Diktatoren die Macht? »Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, dass es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird!«, sagte Gustave Le Bon bereits vor rund 120 Jahren … (weiter)


Propaganda
Edward Bernays (1891-1995) gilt als Vater der Public Relations. Mit seinem Buch Propaganda aus dem Jahr 1928 schuf er die bis heute gültige Grundlage für modernes Kommunikationsmanagement. Der in Wien geborene Bernays war ein Neffe Sigmund Freuds, der sich dessen Erkenntnisse der modernen Seele zunutze machte und sie in den Dienst von Regierungen und Konzernen stellte. Propaganda ist Bernays Hauptwerk. In Propaganda beschreibt Bernays alle wesentlichen Techniken der Meinungsbeeinflussung … (weiter)


Whistleblower
Interviews mit 16 Whistleblowern, die unter anderem zu folgenden Themen auspacken:
• Wie geht es in deutschen Asylantenheimen wirklich zu?
• Ist Deutschland souverän? Ist die BRD ein Staat oder eine Firma?
• Was ist Geomantische Kriegsführung?
• Was tat die Schweizer Geheimarmee Abteilung 322?
• Gibt es das »Geheime Bankentrading« wirklich?
(weiter)

1 KOMMENTAR

Hinterlassen Sie einen Kommentar