Compact-Konferenz sabotiert: Linke Denunzianten führen Krieg gegen die Demokratie!

0
219

Veröffentlicht am 30.09.2016

Linke Denunzianten feiern einen Sieg über Meinungsfreiheit und Demokratie und rühmen sich, den Compact-Kongress am 29. Oktober 2016 in Köln verhindert zu haben. Ihren eigenen Berichten zufolge haben sie den Vermieter des Saales zur Auflösung des Mietvertrages mit Compact bewogen. Die Pointe daran ist, dass sie sich selbst für „Antifaschisten“ halten…

Anfrage an Sartory-Säle, Köln:

Sehr geehrte Damen und Herren,

aus den Medien habe ich erfahren, dass Sie dem Veranstalter der
Compact-Konferenz vom 29.10.2016 angeblich den Veranstaltungssaal
gekündigt haben.

http://www.ksta.de/koeln/rechtspopulistischer-verlag-compact-verlag-sagt-konferenz-in-koelner-sartory-saelen-ab-24813912

Darf ich Ihnen dazu einige Fragen stellen:

– Entspricht das den Tatsachen?
– Hatten Sie mit dem Compact-Magazin einen Vertrag über die Nutzung des Saales für die Compact-Konferenz abgeschlossen – wenn ja, wann?
– Wann, warum und auf welcher Rechtsgrundlage haben Sie diesen Vertrag gekündigt?
– Prüfen Sie nicht VOR Vertragsabschluss, an wen Sie einen Saal vermieten?
– Wenn nein: Wäre das nicht fahrlässig bis grob fahrlässig, weil Sie im Fall einer nachträglichen Absage diesem Kunden sehr wahrscheinlich erheblichen Schaden zufügen?
– Der Veranstalter Compact-Magazin macht nun tatsächlich einen Schaden in fünfstelliger Höhe geltend: Was sagen Sie dazu?
– Berichten zufolge befürchteten Sie durch die Veranstaltung Schaden für das Ansehen Ihres Unternehmens:
http://www.ksta.de/koeln/vertrag-geku…
– Können Sie das bestätigen, oder was war der Grund für die Kündigung?
– Haben Sie keine Bedenken, dass durch die Kündigung des
Veranstaltungssaales Ihr Ansehen ebenfalls Schaden nehmen könnte?
– Müssen Veranstalter nun generell Kündigungen von Ihrer Seite
befürchten, weil Sie die Veranstalter vor Vertragsabschluss nicht einmal selbst prüfen, sondern Ihnen erst irgendwann später ein (vermeintlicher) Kündigungsgrund einfällt?

– Demselben Artikel im Kölner Stadtanzeiger zufolge haben Sie mit Ihrer Absage an Compact Denunzianten nachgegeben: Haben Sie keine Bedenken, am Ende genau jene antidemokratische Gesinnung zu zeigen, die Berichten zufolge Compact vorgeworfen wird?
– Wie kommt es, dass Sie einer Gruppe namens „Arsch Huh“, von der die Denunziationen angeblich stammen sollen, vertrauen?
– Erscheint Ihnen der Name vertrauenswürdig? Oder die Tatsache, dass diese Gruppe nicht einmal ansatzweise die Rechtschreibung beherrscht?
Siehe http://www.arschhuh.de/historie/

Um sie noch redaktionell berücksichtigen zu können, wäre ich Ihnen für eine möglichst zeitnahe Stellungnahme dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Gerhard Wisnewski

Quelle: Youtube-Kanal Gerhard Wisnewski


Das Schlechte am Guten
Haben Sie auch das Gefühl, dass hierzulande etwas gewaltig schiefläuft. Nehmen Sie auch etwas anderes wahr, als die von herrschenden Eliten konstruierte »Realität«. Wäre »politische Korrektheit« mehrheitsfähig, wenn sie sich einer demokratischen Abstimmung stellen müsste? Ist sie womöglich nur das Programm einer privilegierten Elite, die keine Skrupel hat, unter dem Deckmantel des »Guten« zu repressiven Mitteln zu greifen? Zur Vertuschung ihrer wahren Ziele, diffamieren die »Guten« Andersdenkende reflexartig als »faschistisch«, »rassistisch« oder »sexistisch«… (weiter)


Politische Korrektheit
Die Tugendwächter der sogenannten Politischen Korrektheit wollen aus dem Volk freier Dichter und Denker ein Volk feiger Duckmäuser und Denunzianten machen. Politische Korrektheit ist ein Feind der Demokratie und der Meinungsfreiheit! Stoppen wir die Meinungsdiktatoren, die Gedanken-Manipulateure und all die selbst ernannten Gutmenschen, die sich als Volkspädagogen und Gesinnungspolizisten in unser Leben einmischen! Entlarven wir die scheinheilige Moral und Intoleranz der selbst ernannten Tugendwächter, die zur Vertuschung ihrer wahren Ziele und Absichten Andersdenkende als rechtsextrem, ausländerfeindlich oder sexistisch diffamieren…! (weiter)


Die bösen Gutmenschen
Gutmenschen diskriminieren, diskreditieren und manipulieren Andersdenkende. Im schlimmsten Fall vernichten sie Existenzen. Sie sind die Blockwarte unserer neuen Zeit. Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Sie unterdrücken entscheidende Fakten und verdrehen die Wahrheit. Sie verhindern einen freien Meinungsaustausch und verantwortungsvolles Handeln… (weiter)


Herrschaft der Lüge
Vom Mittelalter bis heute beherrscht die Scheinwissenschaft wichtige Bereiche gesellschaftlichen Denkens. Menschen leiden unter den Ideologien, die sich in den Köpfen der Meinungsmacher und Politiker festgesetzt und mit denen die Meinungs- und Staatsherrscher die Macht errungen haben, obwohl viele Doktrinen, unter dem Vorwand wissenschaftlicher Erwiesenheit einem gläubigen Publikum eingehämmert, längst widerlegt sind… (weiter)


Die Diktatur der Dummen
Demokratie ist vielleicht die größte Errungenschaft, zu der wir Menschen es gebracht haben. Was aber, wenn die Klügeren, die Besonnenen und Rücksichtsvollen immer öfter den Schreihälsen weichen, den Wichtigtuern und den Selbstherrlichen? Dann wird aus der Demokratie ganz schnell eine »Idiokratie«, eine Diktatur der Dummen. Und das lassen wir uns bieten…? (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar