Felix Menzel: Ausländergewalt, das Verschweigen & Vertuschen der Medien

1
507

Hochgeladen am 19.08.2016

Obwohl die Statistiken eindeutig sind, hält sich die Behauptung hartnäckig, Ausländer und Asylbewerber würden genauso häufig kriminell in Erscheinung treten wie Deutsche. Felix Menzel hat sich die Zahlen aus dem Innenministerium genau angesehen und erklärt im Interview mit Michael Friedrich Vogt, wie groß das Ausmaß der Ausländerkriminalität in Deutschland wirklich ist.

Allein wenn man den offiziellen Auskünften der Behörden folgt, ergibt sich ein desaströses Bild. Die Frage stellt sich also, warum sich das die Deutschen gefallen lassen und die Regierung, die diese Gewaltexzesse durch unkontrollierte Masseneinwanderung zugelassen hat, immer noch dulden. Menzel hat dazu eine ganz eigene These: Seiner Meinung nach hat sich die Regierung darauf spezialisiert, die ethnischen, sozialen und ökonomischen Probleme in Deutschland zu verschleppen und das Volk zu demobilisieren.

Erstaunlicherweise funktioniert das auch noch nach den Sexattacken in der Kölner Silvesternacht und den terroristischen Vorboten des Sommers 2016. Menzel will mit seiner Aufklärungsarbeit dazu beitragen, dass sich die Deutschen nicht länger an der Nase herumführen lassen. Statt aus Furcht vor Übergriffen nicht mehr ins Schwimmbad zu gehen und der Tochter ein Pfefferspray zu kaufen, müssen sie eine politische Wende herbeiführen. Es dürfe dabei nicht um große Utopien gehen, sondern das Selbstverständliche: Der Staat muss sein Gewaltmonopol durchsetzen und darf die Aufrechterhaltung der Sicherheit nicht an die Bürger delegieren, wie er es derzeit macht.

Der Medien- und Politikwissenschaftler Felix Menzel ist 31 Jahre alt, hat an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg studiert und betreibt das nonkonforme Magazin „Blaue Narzisse“. In den letzten Jahren sind mehrere kleine Bücher und Studien von ihm erschienen. Zuletzt veröffentlichte er im August 2016 das Buch „Der vertagte Bürgerkrieg“, in dem es um die aktuelle Lage und die Verschleppung von Konflikten geht. Menzel betont darin: „Von einem vertagten Bürgerkrieg kann gesprochen werden, wenn die Voraussetzungen für einen Gewaltausbruch oder eine revolutionäre Situation erfüllt sind, aber die Vitalität im Volk fehlt, diesen Umbruch zu wagen, und jene Minderheiten, bei denen kein Mangel an Vitalität festzustellen ist, nur deshalb die Städte nicht niederbrennen, weil der Staat ihnen großzügig Sozialleistungen zahlt.

Quelle: Youtube-Kanal Quer-denken.tv


Die geheime Migrationsagenda
Wer steckt hinter der Migration nach Europa und wer unterstützt sie? Welche Motive stecken dahinter? Mit welchen Mitteln wird die Einwanderung forciert und warum werden die Fluchtursachen nicht beseitigt, sondern sogar noch geschürt? Mit Hilfe von Politikern initiiert eine multimilliardenschwere Finanzelite gezielt eine Massenmigration… (weiter)


Mekka Deutschland
Alle schauen zu – oder einfach nur weg. In unseren Städten entstehen Parallelwelten, in denen der Koran regiert. Unglaubliches geschieht in Deutschland, Österreich und vielen anderen europäischen Ländern. Doch darüber zu sprechen ist tabu. Es herrscht ein Kartell des Schweigens, Wegschauens und Wegduckens. Hier werden eine Vielzahl von Einzelbildern zusammenfügt, die einen schockierenden Gesamtbefund ergeben: Europa wird zum Morgenland, in dem die Europäer bald nichts mehr zu sagen, sondern nur noch zu zahlen haben… (weiter)


Massenmigration als Waffe
Die erste systematische Untersuchung dieses verbreitet eingesetzten, aber weitgehend unbeachteten Instruments der Einflussnahme von Staaten. Hier wird gezeigt wie oft diese unorthodoxe Form der Nötigung zum Einsatz kam und auch wie erfolgreich sie gewesen ist. Aber wer benutzt dieses politische Werkzeug? Zu welchem Zweck wird es eingesetzt? Und wie und warum funktioniert es…? (weiter)


Grenzenlos kriminell
Nie zuvor haben so viele Bürger einen Waffenschein beantragt. Nie zuvor haben sich so viele Privatleute einen Tresor gekauft. Nie zuvor haben sich so viele zum Unterricht in Kampfsportschulen angemeldet. Und nie zuvor war Pfefferspray bundesweit ausverkauft. Die Menschen machen sich ganz offensichtlich Sorgen um ihre Sicherheit. Und das zu Recht…! (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)

1 KOMMENTAR

  1. Es ist doch so, Türke bleibt Türke auch nach Jahrzehnten. Fragt sie doch ‚mal. Alles andere sind Lügen.
    Da helfen keine Integrationskurse! Die Integrationslüge ist doch überall feststellbar.
    Man will die Gesetze ändern ??? Schärfere Gesetze gegen Deutsche und keine Anwendung dieser Gesetze bei „Migrationshintergründen“. Das kennen wir seit Jahren … Hier wird erpreßt zum Nutzen der „Hintergründe“!
    „Hintergründe“ dürfen einbrechen, lügen, erpressen, mit Mord drohen, falsche Eide schwören, man unterstützt sie trotzdem! Diese Kriminalität ist offensichtlich gewollt.
    Und dann sind die bösen Rechten an allem schuld! Eine perverse Argumentation!

Hinterlassen Sie einen Kommentar