RA Lutz Schaefer: Das „Recht“ am Hals

3
2874

27. Oktober 2017, liebe Leser, liebe Abgeschafft-Werdende,

es ist gerade mal ca. 24 Stunden her, daß ich hier bedauerte, nichts Positives berichten zu können, schön, daß ich das heute nun sofort korrigieren kann!

Nachstehenden Videobeitrag hören und sehen Sie bitte bis zum Schluß an, saugen Sie Honig und verbreiten Sie diesen Beitrag wo auch immer es geht, vor allem bei den „Ungläubigen“!!

Ich habe selten eine so ruhige und punktgenaue Wiedergabe der hiesigen Zustände, deren Analyse und eine Beschreibung des Jetzt-Zustandes vernommen, ich verneige mich vor diesem jungen Mann:

Wahrscheinlich meint Herr Khan u.a. auch dieses und jenes, hier nur eine kleine Sammlung:

– Überfälle auf Joggerinnen – Nach Angriffs-Serie auf Frauen gibt Polizei wichtige Tipps

Alles klar, die „Innere Sicherheit“, von einem “Staat“ zu gewährleisten, mag ich nicht ansprechen, diese hat sich längst verabschiedet, was sonst, dieser Beitrag bedeutet nichts anderes als: „Mädels, befolgt unsere Tipps, helfen können wir euch eh nicht mehr!“

Oder vielleicht dieser Beitrag zur „Erheiterung“, dort können Sie in wunderbarer Art und Weise wieder einmal die „Objektivität“ der ÖR erleben und einen Kleber, denn der klebt wie Sch….

Und auch das mag Herr Khan evtl. gemeint haben, wieder ein Urteil, welches nur noch Fassungslosigkeit hinterlässt:

Mit 150 Sachen! Er fuhr seine Freunde in den Tod

– „Asylrecht: Ein Wideruf des Schutzstatus für Flüchtlinge findet kaum noch statt“

So ein weiterer Bericht im „focus“, ja warum auch sollte dieser Widerruf stattfinden??

Hier wird lediglich der deutsche Bürger „widerrufen“, das können wir z.B. aktuell anhand der „Abwicklung“ der air-berlin erleben! Dies ist doch nur ein Beispiel dafür, daß hier heimlich, still und leise ein Volk beseitigt wird, denn tausende Arbeitsplätze und somit weitere, zwangsläufig betroffene tausende Menschen werden wieder einmal mehr verschwinden, im Nirwana der bevorstehenden Not und Verzweiflung.

Ich kann hierzu leider nur auf einen Video-Beitrag in der „bild“ hinweisen, dieser vom heutigen Tage. Dort nimmt eine Flugbegleiterin mit tränenerstickter Stimme ihre letzten Pflichten nach der Landung wahr, es schmerzt ungemein und zeigt doch eigentlich nur ein weiteres Indiz mehr auf:

„German people, it`s time to go!“

– Der Steuervorteil für Dieselfahrzeuge (sparsam und rentabel) ist lt. Bundesrechnungshof obsolet und sollte schnellstens überdacht werden. Der Bundesrechnungshof (der kann rechnen, wenn auch letztlich stets in der falschen Richtung!) kommt zu dem Ergebnis, daß eine Anhebung der Steuer für Dieselkraftstoff auf Benzinpreisniveau dem Fiskus ca. 10 Milliarden Euronen mehr in die Kasse spülen würde …, nun, ich denke, aus dem Konjunktiv dürfte sehr bald ein Indikativ entstehen!

Hierzu passt, daß bereits eine erste Straßenverkehrsbehörde einen VW-Diesel stillegte, der Besitzer hat sich wohl nicht an einer Rückholaktion zum Zwecke eines „up-dates“ eingefunden.

Hier stellt sich die zwingende Frage, was ein solches „up-date“ soll? Was hinten rauskommt, wird dadurch nicht verändert und wer sich also dieser Idiotie widersetzt, nun, der hat jetzt eben wieder einmal das „Recht“ am Hals!

Das „Recht am Hals“ haben allerdings Großkonzerne nicht, das hat nur der anständige Bürger, lesen Sie mal diesen Beitrag im „focus“ nach:

„Wie deutsche Großkonzerne den Steuerzahler um Milliarden prellen“

Interessant, dort ist nicht nur zu finden, wie das Ganze funktioniert, nein, sehr viel interessanter ist es, in diesem Beitrag ein Unternehmen zu finden, welches in einer der verschuldesten und elendesten Städte Deutschlands ansässig ist, bei einer korrekten Zahlung von Gewerbesteuer könnte diese „Stadt der Brücken“ allerdings auf goldenen Brücken fahren, gell Frau Lohse?

Wollnse nich mal wegen dem Steuerbetrug auf den Putz hauen, Frau Lohse? Ne, lieber nich, gell? Könnte den Job kosten …, tja, liebe BASF, Schuldgefühle??

Liebe Leser, kennen Sie, dies im Zeichen der Merkel`schen Energiewende, den Begriff, bzw. die Tatsache des „Phantomstroms“? Nein, nun, das zu erklären ist sehr einfach:

„Phantomstrom“ ist der Strom, welcher erzeugt, aber wegen eines Überangebots nicht benötigt wird, also zu viel Wind- oder Sonnenenergie.

Entweder schalten folglich Energieanbieter ihre Stromerzeuger (Windräder/Solarfelder) ab oder aber sie verschenken den nicht benötigten Strom ins Ausland (vgl. hierzu Stromsperren für deutsche Bürger!!!).

Der Merkel-Staat jedoch garantierte den Stromanbietern eine feste Quote bzgl. Abnahme, d.h., jede Abschaltung/jede Strom-Schenkung lassen sich die Stromanbieter fürstlich vom Steuerzahler ersetzen, im vergangenen Jahr betrug diese „Entschädigung“ satte 643 Millionen Euro. Interessant hierbei ist zu erfahren, daß vier Fünftel des Strompreises aus Steuern und Abgaben bestehen!!

Aber nein, auch das treibt die Menschen noch nicht auf die Straße und wahrscheinlich auch das nicht:

„Whistleblower in Deutschland – für die einen Helden, für andere Verräter“

Ein Beitrag über zwei qualifizierte Fachleute, die „Verschwörungstheorien“ widerlegen konnten und nun eigentlich zumindest „schwer beschädigt“ sind, sie gelten wohl als Verräter:

c.c.K.e.d. – ich denke, diese Merkel-BRD als Zerstörungswerkzeug Deutschlands hat den ‚break-even-point‘ längst überschritten.

Ist es nicht unheimlich, wie hier Geldverschwendung, wenn überhaupt, schöngeredet wird, obwohl dieser tägliche Aderlaß in den Ruin führen muß. Ist es nicht unheimlich, wie hier die täglichen Verbrechen nicht beim Namen genannt werden dürfen und selbst bei Fahndungen keinerlei brauchbare Täter-Hinweise gegeben werden, wie etwa das konkrete ’südländische‘ Aussehen, die Hautfarbe usw. genannt werden (dürfen), was im weiteren Sinne Strafvereitelung als staatliche Anordnung in größtem Ausmaß bedeutet …?

Ist es nicht gruselig, wie hier Arbeitsplätze zerstört werden, um alleinerziehende Mütter und junge Familien, die sich gerade über die Ohren verschuldet haben, in den sicheren Ruin zu stürzen? Warum wird hier jede planmäßige Lebensgrundlage zerstört?

Warum dröhnt hier nicht das Pflaster von Demonstrationen, die jeden Tag überall stattfinden müßten? Haben die Chemtrails, Glyphosat, und tausende andere Gifte für die perfekte Anästhesie gesorgt?

Hat das Volk pausenlos k.o.-Tropfen verabreicht bekommen?

Ist diese BRD nichts anderes als eine ‚Schwarze Messe‘ mit dem Volk auf dem Opfertisch?

Woher nimmt eine Merkel ihre Macht, die sie scheinbar unangreifbar macht? Sie ist u.a. die ‚Fluchtursache‘ Nr. 1, aber niemand darf das alles in Frage stellen …? Was ist hier los, verdammt noch mal?

Thema Katalonien: Wieso werden uralte und längst überholte Verfassungen in Stein gemeißelt? Wieso schreiben diese Papierdiktaturen selbst ihre Unabänderlichkeit vor? Im deutschen Recht gibt es z.B. den ‚Wegfall der Geschäftsgrundlage‘, der eine Abänderung bei veränderten Prämissen vorsieht.

Alles und jedes befindet sich in einem steten Wandel, dem müssen auch Gesetze und Verfassungen folgen, somit sind Veränderungen zwingend zu erkennen und sich daraus zwangsläufige zu ergebende Veränderungen umzusetzen!

Um wie viel mehr muß dies für Verfassungen gelten, die noch in der Monarchie verankert sind und für eine Demokratie längst nicht mehr passen …? Wir haben Staatsaufbaumängel so weit das Auge reicht.

Möge Gott verhüten, daß jetzt aufgrund solcher überholter Antiquitäten Blut fließt!

Schade, daß die Demokratie nur mit ihrem Namen ständig mißbraucht wird, die Welt hat noch keine einzige davon erlebt, sondern in deren Namen nur das Gegenteil. Unser Herz schlägt in und für Katalonien und das Volk der Katalanen … (sdg)

Quelle: Lutz Schaefer

3 KOMMENTARE

  1. Mut zur Wahrheit?
    Hallo Herr Schaefer,
    „Wie deutsche Großkonzerne den Steuerzahler um Milliarden prellen“
    Hier ein Beispiel Großkonzern:

    Regierung bleibt geschäftsführend im Amt

    Bundesrepublik Deutschland ‒ Finanzagentur GmbH

    Geschichte der Bundesrepublik Deutschland:
    Nach Rẹchtsprechung des Bundesverfassungsgericht ist die Bundesrepublik Deutschland nur eine Gebietskörperschaft.
    Rechtsstaat dann Kaputt?
    Die rechte von Körperschaften und Politikern findet man hier:

    Rechtsstatus nicht eingetragener Vereine

    Der Verfasser C. Löser (Mai 2008) ist Mitglied der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Greifswald.

    Es ist alles da, aber ein Rechtsstaat kann man sich nur Wünschen. Und zu mir sagte mal ein Prof., die Bundesrepublik wäre nur eine Illusion, ich dachte zuerst der ist ein bisschen …???…

    Schönes Wochenende!

Hinterlassen Sie einen Kommentar