RA Lutz Schaefer: Ein Jahrhundert Deutschland

5
2586

14. Oktober 2017, liebe Leser,

„Lieber stehend sterben, als kniend leben“

So der Aufdruck auf dem T-Shirt eines jungen Mannes, heute in der Stadt gesehen!

Also, das ist der „Jetztzustand“, dann aber macht daraus gefälligst einen neuen Zustand, nämlich ein „Lieber stehend leben“, verdammt noch mal!

Ich kämpfe hier auf meiner Seite tagtäglich mit Worten und Informationen, wo aber sind all die Menschen, die all diese Informationen, auch von anderen, unzähligen aufgewachten Seiten endlich mal auf die Straße bringen??! Das Netz/eine Netzorganisation würde das möglich machen …

Nein, das ist genau das, was dem deutschen Volk fehlt, denn man kniet und buckelt lieber, man zahlt und hält ansonsten das Maul; auf die Straße gehen ja, eigentlich schon, aber, äh, der Bürgermeister, die Nachbarn, die Verwaltung könnten ja … und dann noch der Arbeitgeber …??

Ich habe vorhin einmal sehen wollen, was im Fernsehen läuft, ob insbesondere meine Liebligssendung ‚Klein gegen Groß‘ vielleicht kommt … aber was sah ich? Wieder einmal einen Saal voll klatschender Dumpfbacken mit dümmlich-begeisterten Gesichtern, wie so oft … weg damit, es ist aussichtslos …

Ich knüpfe an meinen gestrigen Hinweis zur „Feindstaatenklausel“ an und äußere mich jetzt einfach mal als Mensch, also nicht als Jurist und schon gar nicht als Wirtschaftsexperte, Finanzjongleur o.a.m., also alles, was ich nachweislich nicht bin, … und das ist Vieles …, das Meiste, um genau zu sein …

Ich lasse einfach mal ganz kurz ein Jahrhundert Deutschland passieren, dazu fällt auf, und der Kreis der Beweise für eine Vernichtung Deutschlands dürfte damit geschlossen sein:

– 1. Weltkrieg, alleinige Schuld der Deutschen. Nun, das relativiert sich zusehends, Historiker arbeiten diese Thematik auf, die „Schuld“ dünnt sich zusehends aus, hier wieder einmal die „welt“ in einem Beitrag vom Januar 2014:

Erster Weltkrieg: Wer trägt die Schuld am Krieg?

– Dennoch die Versailler Verträge, der Grundstock für das weitere Leid Deutschlands und den WK II, ebenso wie das unfassbare Zusammenwirken von England, Polen, der USA u.a. vor Ausbruch des WK II.

– 1945, Deutschland lag am Boden, wurde nun fremdinstalliert durch die Alliierten und als BRD in die Welt eingeführt, bekam (!) 1949 wohl als Morgengabe ein Grundgesetz mit nicht funktionierenden Artikeln, z.B. Art. 20 Abs.4 oder Art. 146, im übrigen mit sehr volatilen Artikeln, die nicht mehr benötigt wurden, so z.B. Art. 23, der das gesamte Grundgesetz einfach einmal abschaffte, um die sog. ‚Wiedervereinigung‘ ohne jede Geltungsbereiche weder vom Grundgesetz noch von der Verfassung der DDR zwar etwas ‚holprig‘, aber nach der ‚herrschenden Meinung‘ durchaus in Ordnung, zu inszenieren, einfach genial, wir sind geboren worden, um verarscht und abgezockt zu werden, haben Sie nicht auch dieses Gefühl …?

Aber dann, verdammt nochmal, stand Deutschland wieder auf und wurde im Verlauf der 50er – 60er Jahre wieder eine Wirtschaftsmacht mit Vollbeschäftigung und rauchenden Schornsteinen, es hatte sich erneut aufgebaut, das Kriegselend beseitigt, die Steine gekloppt und Trümmerfrauen hervorgebracht, Kinder wurden geboren, die Essen rauchten, den Menschen ging es zunehmend besser, dies alles geschah u.a. unter Ludwig Erhard, dem das sogenannte ‚Wirtschaftswunder‘ zugeschrieben wird.

Nun wurde es offensichtlich Zeit, hier einen Riegel vorzuschieben, denn es konnte ja wohl nicht sein, daß diese „Scheißdeutschen“ schon wieder auf dem Weg nach oben sind, so entstand im Jahre 1957 die EWG, aus der sich 1993 die EG bzw. dann die EU zwangsweise ergab mit üblen Vorläufern, man denke nur an die ‚Montanunion‘, die EFTA, die NATO und ähnliche Euphemismen, bei denen Deutschland immer nur die Arschkarte hatte.

Von der EU wissen wir heute, daß dies ein Verein zur Absahnung, vor allem aber ein Verein zur Zerstörung Deutschlands ist.

Wer alle Puzzleteile der heutigen Geschehnisse zusammensetzt, kann zu keinem anderen Schluß kommen. Der Aufwand, nur um uns kleinzukriegen, ist einfach gigantisch, doch lassen wir uns nicht täuschen … nichts ist, wie es scheint …!

Es stellt sich folglich die Frage nach dem „weshalb, warum, dem Sinn“?

Nun, das ist einfach erklärt: „Germany must perish“, das wissen wir z.B. von dem ehrenwerten Deutschenhasser Churchill, und das wurde ja bereits vor Jahrzehnten gefordert.

Wenn die Deutschen, also diese abscheuliche Ethnie, endgültig verschwunden ist und daran wird ja „hart gearbeitet“, dann dürfte die reine Geographie nebst Wirtschaftsstandort Deutschland unter den Alliierten wieder in seine Wirtschaftsgebiete mit Fachkräften aus aller Welt aufgeteilt werden, eine EU dürfte dann zerfallen können und Europa kann dann zu den ursprünglichen Nationalstaaten zurückkehren, dies in Frieden (nebst Eierkuchen).

Ich bin erschöpft, ich bin müde, deshalb lasse ich schließen, zunächst durch die KANZLERIN, die Ihnen kurz erklärt, was sie für Rentner und Alte tut (korrespondiert wunderbar mit meiner obigen Einlassung), falls Sie der KANZLERIN nicht unbedingt folgen können, dann erklärt Ihnen das Herr Piet Klocke etwas genauer, zunächst die KANZLERIN:

Hier nun Herr Klocke, wesentlich einfacher zu verstehen:

Eklig ist es in Deutschland, und nun auch noch Tumulte auf der Frankfurter Buchmesse!

Da finden sich doch tatsächlich Verlage oder Zeitschriften, welche nicht der vorgebenen Meinung entsprechen! Wo sind wir gelandet?! Erfahren wir morgen vielleicht, daß Bücher verbrannt wurden? Ist dies der politische Diskurs, von dem das Bundesverfassungsgericht in seinem Urteil 1 BvR 2150/08 träumte …?

Einen herzlichen Dank an die Messeleitung, die Aufrufen zur „Untersagung“ von `rechten (?) Verlagen`o.ä. aufgrund der Meinungsfreiheit nicht nachkam, das lässt noch irgendwie hoffen!

c.c.K.e.d. – sie ist und bleibt die ‚conditio sine qua non‘ und ist absolut überflüssig … (sdg)

Quelle: Lutz Schaefer

5 KOMMENTARE

  1. Kommen wir mal zum Versailler Vertrag, der nie ratifiziert wurde und deshalb das Kaiserreich weiter besteht,
    so auch das Urteil von 1973. Das Grundgesetz hatte seit seinem Bestehen nie gegolten, weil er auf Lügen
    aufgebaut ist. Eine Wiedervereinigung hat nie stattgefunde, weil Genscher, Kohl, Mitterand und Tatcher es
    verhindert haben. Nach der UN haben wir keine Globalisierung ( siehe Emblem ) fAZIT der Geschichte
    wir leben in einem Gefangenlager der UN und dort gilt immer noch Deutsches RECHT,Genfer Konvention,
    und KLHO und Handelrecht.

  2. 1.) Merkwürdig, vorhin dachte ich auch gerade an den Jahrhundertkrieg (zzgl. Vorbereitungszeit und inkl. vorübergehenden Waffenpause) gegen Deutschland…

    2.) Wirtschaftswunder: Vor paar Jahren hatte ich in einem Buch eine etwas alternativere Deutung gelesen, nämlich das der durch Hilfe von Außen geschah. Nämlich durch zahlreiche gut ausgebildete Fachkräfte aus der DDR, die man ‚rüber gelockt hatte. Natürlich hatte das politische und wirtschaftliche System der DDR unfreiwillig daran einen Anteil. Fremde Hilfe wird aber gerne unterschlagen.

    Bei der Sowjetunion/Rusland ist es mit dem Sieg über Deutschland ähnlich. Man rühmt sich den größten Beitrag zum Sieg über Deutschland geleistet zu haben, Die materielle Hilfe durch den Westen mit Rüstungsgüter, sowie die direkte und indirekte Hilfe durch Terroraktionen der Partisanen und die Verräter wird dabei vergessen.

    3.) Beide Weltkriege hatten bzgl. Deutschland von Seiten Englands und Amerika wirtschaftliche Gründe. Man hatte um dem Absatz von deutschen Produkten zu schaden zwar extra die Bezeichnung ‚Made in Germany‘ einführen lassen, aber statt abzuschrecken wurde das zu einem Gütesiegel. Wer mehr über die wirtschaftlichen Leistungen im Ausland wissen will, dem sei z.B. das Buch: Otto, H. – Deutsche schaffen in aller Welt; Ein Bildband deutscher Leistung im Auslande; 1940-2015 empfohlen. Es ist eine digitalisierte und legale Version. https://www.wintersonnenwende.com/scriptorium/deutsch/archiv/inallerwelt/dsaw000.html

    4.) Bücher werden doch schon seit etlichen Jahrzehnten »verbrannt«, sei es direkt oder indirekt (durch Verbot und Vernichtung). Das fing nach dem Krieg mit Literatur vor 1945 an, wo massenhaft Literatur, auch unpolitisches und nichtmilitärisches, aus öffentlichen Einrichtungen aussortiert wurde. In der DDR soll es in den Anfangszeiten auch Aktionen in privaten Wohnungen gegeben haben. Die Westmächte übernahmen dabei die Listen Siehe dazu: Alliierte Zensur im Nachkriegsdeutschland; Die größte Büchervernichtungsaktion der Geschichte: https://archive.org/details/AlliierteZensurImNachkriegsdeutschland

    Auch danach wurden viele unerwünschte Bücher verboten, deren Autoren auf Grund von Forschungen im Bezug auf die Geschichte zu anderen Erkenntnissen, gekommen waren. Eine Auswahl ist über: http://www.vho.org/censor/Censor.html zu finden. Einige sollen tatsächlich unter Polizeiaufsicht verbrannt worden sein, wie ich mal las. Die überwiegende Methode ist mir aber nicht bekannt.

  3. „Eklig ist es in Deutschland …“

    Uns kann wirklich nur noch ein Wunder retten. Möge dieses geschehen und dazu alsbald, meinetwegen so wie es früher in griechischen Tragödien passierte, daß im allerletzten Augenblick ein deus ex machina auf der Bühne erscheint, der dann alles wieder ins Lot bringt.

    Aus den Prophezeiungen der Hopi-Indianer, ich zitiere:

    „… Der Reiniger, beherrscht vom roten Symbol, wird mit der Hilfe der Sonne und des Moha die Bösen ausmerzen, welche die Lebensweise der Hopi zerstört haben. Die Bösen werden enthauptet und nie mehr sprechen. Das wird die Reinigung für alle rechtschaffenen Menschen, die Erde und alle Lebewesen auf ihr sein. Das Kranke auf der Erde wird geheilt. “ …“ Zitat Ende, Quelle: https://schauungen.de/wiki/index.php?title=Prophezeiungen_der_Hopi-Indianer

    Daß das Kranke auf der Erde geheilt wird, davon gehen auch die Juden aus. Bei ihnen gibt es dafür den Begriff Tikun Olam („Reparatur der Welt“).

    Doch wieviel an Leid müssen die Menschen bis dahin noch ertragen? Was mich angeht, ich finde es reicht jetzt. Es ist genug an Leid und Schmerz.

  4. Das erklärt auch, warum es uns Deutschen verhältnismäßig gut geht und wir in Vielem sogar besser dastehen. Wir sollen nicht merken, dass wir ausgebeutet werden!

Hinterlassen Sie einen Kommentar