RA Lutz Schaefer: Ein Land „ohne Obergrenze“

4
2304

07. September 2017, liebe Leser,

Sie möchten wissen, wie sehr Sie, pardon, verarscht werden?

Gerne, ich habe hierzu einen Beitrag der „welt“ (wir erinnern uns: Vor wenigen Tagen wurde in den Medien kolportiert, daß das Zuwanderungs/Terrorismusproblem nur eine zu vernachlässigende Rolle bei den Bürgern und somit im Wahlkampf spiele), heute nun:

„Die Ängste der Deutschen erleben einen `historischen Umschwung`“

Es heißt weiter:

„Die Sorge vor (…) Terrorattacken liegt auf Platz 1 der Langzeit-Umfrage `Die Ängste der Deutschen`.

Mit deutlichem Abstand folgen die Ängste vor politischem Extremismus und vor Spannungen durch den Zuzug von Ausländern (…), das, wovor sich die Bundesbürger am meisten fürchten, hat das Zeug, die Bundestagswahl am 24. September zu entscheiden“.

Ich bin platt, mal wieder: Die Angst vor Terrorismus hat also nichts zu tun mit dem ungezügelten Einmarsch fremder Truppen in unser Land, in ein Land, in welches man zwar ohne Papiere einreisen, aber nicht ohne Papiere „ausreisen“ kann???!

Wir sind wahrhaftig ein Land „Ohne Obergrenze“, aber so was von, also was den Irrsinn, verbreitet über die Staatsmedien, anbetrifft!

Aber ich denke, der Wind wird rauher, das werden auch diese Blätter zu spüren bekommen, bzw. sie erfahren dies bereits, siehe z.B. nach bei Prof. Michael Vogt:

Hier nun einige, ebenfalls herzerfrischende Filmbeiträge, jeweils recht kurz und umso eingängiger, betrifft das Merkel:

Zur KANZLERIN noch kurz eine Bemerkung, bzw. zu der üblichen Medienberichterstattung:

Eine Frau Merkel „reist“ zu Wahlkampfveranstaltungen, eine Frau Weidel „tingelt“ zu Wahlkampfveranstaltungen, alles klar?

Betrachtet man sich allerdings die Merkelschen Auftritte, ob Finsterwalde oder Heidelberg, ob Bitterfeld oder Ludwigshafen, da kommt einem doch sehr viel eher das Ambiente des Tingelns ins Gemüt, nicht wahr?

Danke an das VG Ansbach, welches einen rechtmäßigen Mietvertrag der Afd mit der Stadt Nürnberg für einen Veranstaltungsraum/eine Veranstaltung in Nürnberg bestätigt hat.

Wo oder wer oder was ist eigentlich das Phantom „Franco A.“? Man durfte „erfahren“, daß ein mutmaßlicher „Komplize“ des Franco A. ein AfD-Mitglied sein soll, nun also, was ist Sache? Wo sitzt Franco A. ein, wann wird und zu welchem Gericht endlich Anklage erhoben, wie lautet der Tatvorwurf?? Nichts, niente und auch mal wieder nada!

Das wirft irgendwie Fragen auf, nicht wahr? Naja, aber wer hier in diesem furchtbaren Land Fragen stellt …, nun, die Antwort setze ich mittlerweile als bekannt voraus!

Der Bundeswahlleiter warnt anläßlich der Bundestagswahl vor „ernsten Problemen“ durch Hacker, es könne zu Fehlmeldungen bei Wahlzwischenergebnissen kommen, was aber das Endergebnis nicht beeinflussen kann!

Hierzu ein kurzer Zwischenruf meiner wackeren Anette:

Hallo liebe Leute, ich kann überhaupt kein Mathe, heute nennt man das „Dyskalkulie“, aber so viel hab`ich kapiert: Wenn das Zwischenergebnis einer Rechnung falsch ist, dann passt es auch am Ende nicht :-)!

Danke, liebe Anette, aber mit Logik und Sachverstand kommt man in diesem Land nicht weiter, es hilft wohl nur noch, na, das lassen wir mal lieber!

Stattdessen habe ich hier zwei Beiträge (zu 1. danke an Bellchen, zu 2. danke an einen treuen Leser), ersteren Beitrag konnte ich aus Zeitgründen nicht näher hinterfragen, stelle ihn aber trotzdem hier ein, dies zum Zweck der Information, vor allem aber der Recherche, der zweite Beitrag spricht für sich allein:

Bundeswahlleiter will Skandal-Seite VoteBuddy.de stoppen

Die Bundestagswahl kann manipuliert werden

Na dann, viel Spaß! Zu den angeblichen ‚Hackern‘:

Hier soll wohl offensichtlich mit fadenscheinigen Mitteln ein überragendes Wahlergebnis der AfD in eine saftige Niederlage umgewandelt werden, man verschafft sich dadurch freie Hand beim Manipulieren, die Stimmzettel gehen natürlich in Flammen auf, die Wahl kann nicht rekonstruiert werden, Merkel bekommt die nach der Stochastik und den Umfragen im Kanzleramt berechneten 49%, während die AfD Klimmzüge an der 5%-Marke machen wird.

Liebe Leute, man will unbedingt das Chaos im Lande, dafür braucht man aber keine gefälschte Wahl, die Ochsenfrösche werden nicht mehr an sich halten, so oder so …, hier noch der Hinweis auf einen treffenden Kommentar von Jan Fleischhauer:

„Koalitionsjournalismus – Keine weiteren Fragen bitte“, die Antwort von Herrn Fleischhauer auf das unsägliche „Kanzlerduell“, lesen Sie diesen Kommentar bitte nach, mehr als auf den Punkt gebracht!

c.c.K.e.d. – Das mit den Hackern ist gut, das glauben wir doch auf’s Wort, Frau Merkelkasner. Ich schlage vor, daß alle Urnen und Stimmzettel beim zuständigen Amtsgericht / Hinterlegungsstelle abgeliefert werden und dann in aller Ruhe unter Aufsicht der Justiz ausgezählt, beglaubigt und versiegelt beim Bundespräsidenten abgeliefert und dort von der OECD unter notarieller Aufsicht festgestellt werden.

Dann können sich die Hacker die Finger kaputt hacken, und Sie, werte Frau Merkelkasner, müssen sich etwas Neues einfallen lassen, vielleicht Stimmzettel aus Photostatpapier, die rechtzeitig schwarz werden, wenn sie das Licht der Welt erblickt haben …! (sdg)

P.S.: Die SPD steht vor einem Wahldebakel, es droht das schlechteste Ergebnis seit 1949, so die Medien. Na, das lässt doch auf noch mehr Debakel hoffen, sind etwa die Frösche und ihre größeren Kollegen, die Ochsenfrösche am Aufräumen?

Quelle: Lutz Schaefer

4 KOMMENTARE

  1. WOLFSZEIT IST!

    Rachegeister zerreißen die Rede der Einsicht!
    Wolfszeit ist!
    Wölfi sch Gebaren geht um,
    wie uns verkündet
    von Seherinnen am heiligen Quell!
    Wolfszeit ist!
    Zerstöret die Melodien lebendiger Schönheit!
    Wolfszeit ist!
    Gewalttäter und Überwältiger triumphieren!
    Wolfszeit ist!
    Verkehret die heiligen Runen,
    verdrehet oben nach unten!
    Weg uns verwirret!
    Sicht wird beirret!
    Wahnwort umschwirret
    Suchen und Sinnen!

    von Hermann Pöpken

  2. Hat sich eigentlich irgendjemand auch schon mal Gedanken darüber gemacht ob diese ganzen offensichtlichen Provokationen nicht verzweifelte Versuche sind dieses Sklavensystem zum platzen zu bringen? Ich habe 2013 schon mal mit einem Kollegen diskutiert gehabt, warum sich eine gebildete Physikerin sowas antut? Warum hatte Sie damals nach einem Gespräch mit Obama öffentlich geweint? Könnte sie damals den Auftrag erhalten haben die Brecinski Pläne umzusetzen und die NWO für Europa in die Endphase zu bringen, dafür hatte Sie damals noch 5 Jahre Zeit,… nabimbo wird Ihr vermutlich die Alternativlosigkeit verdeutlicht haben und wenn Sie nicht spurt werden das eben andere übernehmen,… Big Brother is watching you !!! Kennedy, Barschel, Drohne, Atomunfall und aus…
    Kann sich jemand in so eine Lage versetzen? Was würde er an dieser Stelle auch im Hinblick mit dem geleisteten Eid tun? Wie die medien-/haarp manipulierte, überwachte Bevölkerung warnen? (Medien und Geheimdienst kontrolliert der Feind) Der wohlgesonnene Gefängniswächter wird verteufelt, die Krake kakelt…
    Ich fürchte Sie hat nicht damit gerechnet, daß die Sklaven sooo leidensfähig oder faul sind um zu rebellieren ……
    Aber vermutlich benötigt Mutter Erde diese degenerierte Spezies der Affenzombies sowieso nicht mehr,…

  3. @rauchkopf
    Sie schrieben: „warum sich eine gebildete Physikerin sowas antut?“
    nun weil Sie gar keine gebildete Physikerin ist.

    und weiter: „Kann sich jemand in so eine Lage versetzen? Was würde er an dieser Stelle auch im Hinblick mit dem geleisteten Eid tun?“

    1939 war ein ganzes Volk und mit Ihm Teile anderer Völker bereit, für seinen Eid zu sterben. Diese Menschen waren bereit für ihr Land die größten Qualen zu erleiden. Merkel ist eine Verräterin, ausgebildet von Bolschewisten, um genau das umzusetzen, was gerade passiert. Wer versucht, diese Minusseele noch in Schutz nehmen zu müssen, der offenbart seine Position in diesem Krieg. Die Nordmänner, Wikinger, Goten und auch unsere Helden der Wehrmacht, waren so siegreiche Krieger, weil sie keine Angst vor dem Tode hatten. Wer jetzt in einem Mitleidsanfall versucht die Angst vor dem Tod als Begründung/Erklärung dafür anzuführen, ein ganzes Volk der Ausrottung preiszugeben, dem entgegne ich meine tiefste Abscheu!

    So fern, mein Volk,
    Dem Heilserfolg,
    Der wunderbar
    Dir nahe war.
    Dein Recht vertrutzt
    Dein Reich beschmutzt,
    Statt Lob und Lohn
    Nur Hehl und Hohn . . .

    Gruß von den Na(z)ionalsozialisten

Hinterlassen Sie einen Kommentar