RA Lutz Schaefer: Ein Land und seine Menschen im Todeskampf

12
2799

12. November 2017, liebe Menschen,

es sollte jetzt eigentlich Schluß sein mit diesen Billionen von Buchstaben, welche spätestens seit Merkels erneuter Machtergreifung im Jahre 2013 von aufgeklärten Menschen in jedweder Form getippt wurden, auch ich gehöre dazu, vielleicht nicht wirklich aufgeklärt, aber dennoch wenigstens kritisch!

Diese Billionenzahl an Buchstaben dürfte wohl dem entsprechen, was der Verschuldung Deutschlands in aktuellen Euronen für alle Welt entspricht!

Es müsste Schluß sein mit den ergebnislosen Versuchen, dieses schlafende, verdummte, gehirngewaschene und dem Idiotenkonsum preisgegebene Volk der Wahrheit zuzuführen, denn Millionen aufgeklärte Menschen könnten wesentlich mehr bewegen, wenn sie endlich handeln würden!

In Barcelona fanden sich 750.000 Menschen zusammen, ebenso viele in Warschau und anderen Orten, undenkbar in diesem Land, aber es gibt sie dennoch auch hier, diese Millionen von aufgeklärten und wachen Menschen, ich komme gleich darauf zurück, vorher muß ich, dies zur weiteren Begründung, weitere Buchstaben an die bereits vorhandenen Billionen anhängen.

Ich tue dies, um noch etwas mehr Begründung für ein längst fälliges und vor allem aktives Handeln zu liefern:

– Wissen Sie, warum es z.B. das „Medikament `Wick-Medi-Nait`“ gibt, ja, genau: Damit auch Sie, obwohl erkrankt, die Symptome Ihrer Krankheit unterdrücken können und dem Arbeitsmarkt uneingeschränkt weiterhin zur Verfügung stehen können; etwaige Folgen dadurch wie z.B. eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis) dürfen Sie gerne einplanen und deren Folgen dann als ergebnislos in jeder Hinsicht verwerten!

Ich berichtete hier am 09.11.2017 von einem Urteil des EuGH, „12 Tage Arbeit am Stück ist rechtens“, diese menschenverachtende Entscheidung hat es „bereits heute“ in den focus geschafft, Hut ab, ihr seid schnell!

Ich schrieb dazu, daß man gespannt sein darf, was als nächstes Versklavungsinstrument, also als nächste schleichende Entrechtung von Arbeitnehmern bevorsteht, nun, diese findet sich gerade mal drei Tage später, die Steilvorlage des EuGH wirkt offensichtlich sehr inspirierend:

„Hat der Acht-Stunden-Tag ausgedient? Wirtschaftsweise fordern Gesetzeslockerung“

Man fordert „flexible“ Arbeitszeiten, dies sei in einer digitalisierten Welt unabdingbar, alles klar.

Flexible Arbeitszeiten heißt nichts anderes, als 24 Stunden präsent sein zu müssen, d.h. keinerlei Planung/Familienplanung o.ä. mehr gestalten zu können, aus der „Gute-Nacht-Geschichte“ an der Bettkante des Kindes werden dann wohl eher Geschäftsmails, auch die kann man vorlesen …, die Steilvorlage des EuGH zur weiteren Versklavung der Menschen hat Fahrt aufgenommen, daß einem der Atem stockt!

Diese „Forderung“ oder demnächst auch eine „Richtlinie“ braucht noch nicht einmal in einen „Gesetzestext“ gegossen zu werden, denn das wird sich hinter verschlossenen Türen und zukünftig während eines Bewerbungsgespräches abspielen, z.B.:

„Sind Sie bereit, unserem Unternehmen 24 Stunden täglich zur Verfügung zu stehen“?

Antworten Sie mit „Nein“, nun, dann dürfte sich Ihre Bewerbung erledigt haben!

All dieses brutale Procedere hat einen einzigen Ursprung:

Kohlen müssen her, d.h. Steuern müssen sprudeln, da schließlich eine wachsende Zahl von „Menschen, die sich in unseren Sozialsystemen wohlfühlen sollen“, O-Ton Göringeckardt, finanziert werden muß.

So ist es nur logisch, daß immer weniger Menschen (kluge Menschen verlassen dieses Land schnellstens) für immer mehr BIP sorgen müssen, ich denke, das funktioniert nur noch so lange, bis auch der letzte Deutsche seinen Löffel abgegeben hat.

Danach wird dieses Land, besetzt von Gestalten jedweder Art, durch die EU „aufgelassen“, das Ziel wurde erreicht, es wird dann „gesäubert“ werden und das ehemalige Deutschland aufgeteilt. Danach dürfte sich die „EU“ in Wohlgefallen auflösen, wir werden dann wieder ein Europa der nationalen und souveränen Staaten erleben (also wir Deutschen natürlich nicht), welche friedlich koexistieren.

Die Angriffe gehen weiter:

„Kunden müssen höllisch aufpassen: Neue EU-Richtlinie bringt Kontodaten in Gefahr“

Oder der Bundeswehrverband, Herr Wüstner:

„Jamaika könnte zum Supergau für die Truppe werden“

Oder die Bundesagentur für Arbeit:

„Arbeitslosengeld gibt es bald an der Supermarktkasse“

Hier lagert also somit eine sogenannte Bundesbehörde hoheitliche Angelegenheiten an Supermärkte aus!!!!

Hat noch jemand Fragen, ich nicht mehr!

Hierdurch werden auch Missbrauch, Diskriminierung und auch evtl. Straftaten (der Gauner an der Kasse hinter mir sieht zu) Tür und Tor geöffnet, na, es scheint wohl wirklich alles im Plan!

Und wissen Sie, liebe Leser, warum wir zum Zwecke des Klimaschutzes demnächst hier in Deutschland nahezu immobil gemacht werden müssen? Nun, weil in Neu-Delhi wegen Smog nahezu nichts mehr geht, die Medien nennen diese Stadt inzwischen „Gaskammer“, Sie verstehen diese Zusammenhänge sicherlich und unterstützen den Raubbau z.B. in Indien sicherlich aus voller Überzeugung, oder …?

Besonders erschütternd war für mich ein Beitrag in „Der Anstalt“ vom 07.11.2017, dort ging es u.a. um das Thema der „Mont-Pelerin-Gesellschaft“, hierzu gleich das Video.

Das, was dort zu erfahren war und noch immer ist, ist eigentlich nicht überraschend, es bestätigt nur Vermutungen der (wieder einmal) wachen Bürger, nein, erschütternd war hier für uns, wie alt z.B. Herr Uthoff geworden ist, grau und dünnhaarig, er wirkte unkonzentriert und müde, ebenso seine beiden Mitstreiter. Obwohl in diesem Beitrag mehr als Höchstbrisantes dargelegt wurde, kam es zu keinerlei „Biss“, man legte nur dar …

Wir hatten einfach den Eindruck, auch hier kämpfen brillante Leute auf längst verlorenem Posten.

Wahrscheinlich war dies folgendem Umstand geschuldet: Ein ÖR-Sender lies zwar diesen Beitrag zu, dies „der Not geschuldet“, allerdings keinerlei Resümee, aber sehen Sie selbst:

So, das heißt nun zwangsläufig:

Hier liegen ein Land und seine Menschen, also die Menschen, die hier schon länger leben, im Todeskampf.

Eingreifen, um dieses rechtlose Desaster, verursacht letztendlich durch die Regierung Merkel (2013 – 2017) kann

a) weder der Bundespräsident,
b) noch das Bundesverfassungsgericht.

Ebenso gibt es keine Möglichkeit eines „Misstrauensvotums“, dazu müßte es eine amtierende Regierung mit einem/einer amtierenden Kanzler/Kanzlerin geben, dies ist z.Zt. nicht der Fall, da man bis auf weiteres „sondiert“ und nur „geschäftsführend“ im Amt ist.

Ebenso würde ein reguläres Mißtrauensvotum nicht zum Erfolg führen, da man „koaliert“!

Es bleibt übrig allein der Generalbundesanwalt, der die Macht hätte, dieses Desaster zu entwirren, indem er verantwortungsbewußt aus all dem Geschehen (nebst über 1000 Strafanzeigen gegen Merkel) handeln würde, nämlich ein Ermittlungsverfahren gegen Merkel und Konsorten bzgl. „Verstoßes gegen § 83 StGB“ auf den Weg zu bringen.

Nein, es wird geschwiegen und vernebelt, Stimmen aus dem Ausland haben nur noch Hohn und Spott für das deutsche Volk übrig!

Somit, als allerersten Schritt, dies unter Berufung auf Art. 20 Abs.4 GG:

1. Packt euch zusammen und formuliert zehn Gründe auf Transparenten, welche die eklatanten Rechtsbrüche einer Frau Merkel dokumentieren.
2. Beantragt einen Stand für eine Dauerdemonstration/Mahnwache vor dem Hause des Generalbundesanwalts.
3. Fordert auf diesen Transparenten/Tafeln die sofortige Aufnahme von Ermittlungen gegen Frau Merkel, bleibt solange, bis ihr eine zufriedenstellende Rückmeldung erhaltet.

Wenn der offizielle Weg einer Strafanzeige nicht fruchtet, da alles abgebügelt, dann muß es eben nun auf diesem Weg geschehen!

Kurz ein Wort an den Herrn Generalbundesanwalt:

Sie Lieber, fürchten Sie sich nicht! Würden Sie Ermittlungen gegen Frau Merkel und ihre Regierung 2013-2017 aufnehmen und deshalb Ihres Amtes enthoben werden (womit zu rechnen ist) bräuchten Sie sich dennoch nicht um Ihr Fortkommen zu sorgen, Sie wären nicht nur ein Volksheld, sondern könnten auch z.B. als Rechtsanwalt weiterhin tätig sein, mit einem wahrscheinlich großem Zulauf.

Also, wo ist das Problem im Sinne eines Rechtsstaats tätig zu werden, denn so lautet ja Ihr Auftrag!???

c.c.K.e.d. – und das kann nur der erste übergeordnete Schritt sein, nachdem jeder zuerst einmal vor seiner eigenen Haustür gekehrt hat, aber der Besen muß endlich in die Hand genommen werden.

Empfindet das eigentlich niemand als blanke Verarschung, wie diese Spurenelemente von Parteien ’sondieren und sondieren‘? Diese Gartenzwerge schicken sich an, das Volk, das ganz anders gewählt hat, endgültig in den Abgrund zu treiben, indem sie schon wieder eine Merkel ermöglichen!

Ich schließe mit einer weiteren Information, welche ich nebenbei heute erfahren habe, dies bei „ZDF-History“:

Wer ähnlich unserer heutigen ‚Spitzenpolitiker‘ Schulabbrecher war, keine handwerkliche oder sonstige Ausbildung hatte und deshalb vom Volk gemieden wurde, der konnte immer noch … was werden …? Henker!

Googeln Sie die Familie Reichardt, Henker in der x-ten Generation und z.B. für die Ermordung der Geschwister Scholl verantwortlich. Jetzt komme ich aber doch ins Grübeln … was sind denn die heutigen Politiker, die genau dieselben Voraussetzungen erfüllen … etwa auch …?

Moment noch: Anette schnappte gerade im TV im Vorbeigehen etwas auf, wo eine Frau sagte: … wir sind am Ende. Denn ein Polizeischüler sagte:

Ich gehe nicht in dieses Schwimmbecken, weil da gerade eine Frau drin geschwommen hat …

oder so ähnlich … Endzeit!

Dann laßt aber endlich auch die Geldscheine aus dem Simsalabim-Automat in Ruhe, denn diese wurden auch von einer Frau in den Automaten gefüllt, aber das ist wohl etwas ganz anderes, oder wie? (sdg)

Quelle: Lutz Schaefer

12 KOMMENTARE

  1. Ein wie immer sehr guter Artikel! Der Ausnutzung des meist fleißig arbeitenden bio Deutschen nimmt kein Ende. Wir leben seit über 70 Jahren nach Kriegsende in einem Land, welches von Wiederaufbau über Wirtschaftswunder und andauernden Wirtschaftswachstum eigentlich ein Paradies für Arbeiter sein müsste. Die Steuerlast, die Wochenarbeitszeit und das Rentenalter der Arbeiter hätte in diesen Jahren folglich zu gunsten der Arbeiter nach unten gehen müssen aber genau gegenteiliges ist der Fall…

    • Der Krieg dauert an, wird heute nur mit anderen Mitteln geführt im “Kriegsgefangenenlager mit eingebauter Staatssimulation“ namens BRD.

  2. Jeder DEUTSCHE sollte aufhören zu arbeiten, wenn wir schon STERBEN sollen, dann auf diese Weise.
    Man Gedenkt man mal an die RHEINWIESENLAGER, wenn sie gewußt hätten was ihnen blüht, wären sie
    nicht in die Gefangenschaft gegangen.

    • Richtig, diese tapferen Männer hätten bis zum bitteren Ende gekämpft und in diesem mit ihren Gewehrkolben um sich gehauen, bis zum letzten Atemzug.

  3. Geschwister Scholl – ermordet

    Dazu folgendes:
    Die Geschichte wird von den Siegern geschrieben!
    In Pforzheim in der Nähe des Tierparks steht an einer Bushaltestelle eine Gedenktafel für ca. 30 französische Freiheitskämpfer, die vom NS-Regime hingerichtet wurden.
    Pforzheim wurde unmittelbar vor Kriegsende noch mit Brandbomben dem Erdboden gleichgemacht.
    Viele sprangen in ihrer Not in die eisig kalte Enz um dem Flammentod und der Hitze zu entkommen.

    Laut Quellen des Bundeswehr Generalmajor a. D. Gerd Schultze-Rhonhoff hatte Frankreich trotz der intensiven Friedensbemühungen der Regierung Hitler Deutschland zusammen mit Großbritannien 1939 den Krieg erklärt. Bereits 1940 mußte Frankreich kapitulieren. Gemäß der Haager Kriegsordnung handelte es sich bei diesen Kombattanten somit um Partisanen, die danach sofort per Standgericht erschossen werden dürfen bzw. es darf eine entsprechende Zahl an Zivilisten standrechtlich zur Abschreckung erschossen werden, wird man der Partisanen nicht habhaft. Auch wenn sie vielleicht für die Freiheit ihres Landes gekämpft haben mögen, war das das international anerkannte offizielle Strafmaß dafür.

    Wenn man sich über die Historie ausläßt, sollte man es auch der Wahrheit entsprechend tun.

    • Wer einen Menschen gezielt tötet, ist ein Mörder und es ist mir völlig egal, ob sich der Täter hinter fragwürdigen Gesetzen versteckt (unter diesen geschehen sogar die meisten Verbrechen) oder blindwütig tötet, es sind immer Mörder! Offensichtlich kennen Sie aber mehr Wahrheiten, dann `raus damit!

  4. Lieber Herr Schäfer, ich fühle genau wie Sie und kann es nicht begreifen, warum unsere Mitbürger – wir Deutsche, ein von Gott auserwähltes Volk – uns in dieser wichtigen Zeit so jämmerlich, ängstlich und verzagt anstellen. Wollen wir erst wieder die Augen vollends öffnen, wenn wir nur noch Schutt und Asche sehen? Es kann und darf nicht sein, dass wir uns solch krassem Diletanthismus, wie wir ihn von solchen unfähigen und gewissenlosen Personen erfahren beugen und ihn auch noch gutheißen. Wacht aus eurem Dornrösenschlaf auf und sorgt dafür, dass es Deutschland, sein Volk und seine wahren, besonderen Fähigkeiten auch noch in Zukunft gibt. Ergreift die Möglichkeiten dieses sogenannten Rechtsstaates und zieht diese Hochverräter zur Verantwortung. Es ist kurz vor Zwölf!!!

    • @ Sophokles

      „wir Deutsche, ein von Gott auserwähltes Volk“

      Interessant, ich dachte bisher immer, das auserwählte Volk Gottes wären die Kinder Israel (der vormals Jakob hieß) und die sich heute Juden nennen, obwohl sie keine sind.

  5. Verehrter Herr RA: Ihre Darstellungskünste sind ebenso beeindruckend wie Ihr Fleiß beim Sammeln von Fakten des alltäglichen Horrors im besetzten Territorium. Doch sind Sie sicher, daß Sie der Aufklärung dienen oder eher das glatte Gegenteil erreichen, wenn Sie von einem „Rechtsstaat“ unter dem Damoklessschwert des § 130 faseln? Wie erklären Sie sich, daß selbst in den alternativen Medien über die modernen Torquemedas, die die Existenz Zehntausender deutscher Patrioten bis hin zu lebenslangem Knast vernichten, NICHT berichtet wird?
    Übrigens unter der Regie des von Ihnen hochgelobten Generalstaatsanwalts, der EU-Justizschergen, die sich doch sonst um jede
    Määäänschenrechts-Blähung das Maul zerreißen? Wenn es Ausländer betrifft, nicht für Deutsche. Für die UN sind wir „Feindstaat“, die wie die EU das Umvolkungsprogramm betreiben. Das ist noch nicht mal geheim. Aber welcher Feindstaat ist gemeint? Etwa die BRD? Das wäre doch Tautologie! Wissen Sie wirklich nicht, welchem geheimen Feind diese Volksverräter dienen, der seinen Namen mit einem Tabu belegt? Der das Naturrecht des Rechts auf Widerstand durch Totalentwaffnung der Deutschen bei gleichzeitiger Bewaffnung der eingeschleusten Invasoren und Unterwanderung der Sicherheitskräfte bricht. Wer seinen Feind nicht kennt, kann nicht kämpfen. Und so lange der Feind aus Feigheit der Versklavten nicht bekannt ist, wird Perseus nie den Drachen besiegen. Und wissen Sie wirklich nicht, in wessen Auftrag und unter welcher „Rechtsgrundlage die „Öffentlichen“ hier seit Gründung des „NDR“ Volksverhetzung betreiben? Ist Ihnen das „Genehmigungsschreiben“ für das sogenannte „Grundgesetz“ (das der völlig verblödete Michel „Verfassung“ nennt – wie übrigens auch zahllose Ihrer Kollegen) der alliierten Weltverbrecher vom 21.5.1949 nicht bekannt?
    Seit wann gibt es Freiheit, wenn es keine Meinungsfreiheit gibt? Oder wie
    erklären Sie sich die kabarettistische Agonie? „Wes Brot ich freß‘, des Lied ich sing…“ Sind es nicht die seit der Französischen Revolution bekannten Juristen, die das „Recht“ auf die Spitze treiben und damit zum größten denkbaren Unrecht werden lassen? In Kriegszeiten herrschen eindeutige Regeln. War Sophie Scholl nicht bekannt, daß Shaddein UNS am 24.3.1933 den Krieg erklärt hatte, desgleichen Briten und Franzosen am 3.9.1939? Oder hatte Sophie den Cicero nur mißverstanden (der Feind in den Mauern)? Das REICH fiel durch Verrat von innen, was Bismarck wohl ahnte. Der kannte seine Pappenheimer. Hätte er sonst vor Sozen und anderen Verrätern gewarnt, uns zur Einigkeit ermahnt? Wer unter dem Wind sanktionsbewehrter aliierter Geschichtsschreibung wie der Desinformant Stürzenberger segelt (der um den Defätismus der „Weißen Rose“ niX weiß), die Kriegsursache Versailler Diktat, die jüdische Kriegserklärung ignoriert oder leugnet, heute wie PI, Tatjana Fensterling und Sie den Defätismus predigt, versündigt sich am DEUTSCHEN VOLK. So lange die historischen Wahrheiten über die Kriegsursachen des ersten und zweiten Weltkriegs, der rolle Polens als nützlichem Idioten, nicht zur Kenntnis genommen oder weiterhin in ihr Gegenteil umgelogen werden, wird sich hier nichts ändern: Beide Kriege sind Deutschland aufgezwungen worden. Wir sind das Opfer beschnittener Verschwörer seit 1896. Die Wahrheit bricht durch den Asphalt. Die Beschlagnahme unserer Akten hat dem Weltfeind niX genutzt. Sein desinformationsmonopol ist gebrochen. Wer etwas wissen will, kann sich über die Weltverbrecher informieren. Warum machen Sie das nicht, Herr Schaefer? Dank Internet fallen dem Weltfeind seine Geschichtslügen jetzt vor die Füße. Er weiß, daß er verloren hat, wird aber seine Milchkuh bis zum Ende ausweiden wollen. Der Horror wird so lange weitergehen, wie der Feind nicht benannt wird. Brauchen wir alternative Medien, die das nicht machen? Was uns blüht, haben die Russen nach 1917 erlebt. Der Rachegott JHWH ist ein Blutsäufer. Nach Solschenyzin waren das
    56 Millionen ermordete Russen. Was bedeutet das für die ca. 50 Millionen
    Deutschen, die „schon länger hier leben“?
    Audiatur et altera pars gilt immer. Besonders für die Geschichte!

    • Ich konnte bislang nicht verfolgen oder irgendwo lesen, daß RA Schaefer einen Generalstaatsanwalt hochgelobt hätte?? Vielleicht meinen Sie den Generalbundesanwalt? Und der allerdings bekam von RA Schaefer stets um die Ohren, egal welchen Namen diese Figuren trugen, dies nur zur Klarstellung!

    • die Amerikaner und hinter ihnen das jüdische kapital hat in den letzten 200 jahren an 250 kriegen mitgewirkt.
      das sagt eingentlich schon alles!
      nur der deutsche glaubt ja immer noch an die guten amis, weil er aber seine eigene geschichte nicht kennt!

Hinterlassen Sie einen Kommentar