RA Lutz Schaefer: Für Lokuspapier das passende Format

0
1150

22. April 2017, liebe Leser, liebe Demokraten (auch wenn Sie immer mehr scheitern),

ich knüpfe zunächst an meinen hier gestern eingestellten Link an, nämlich an die Pressemitteilung zu einem Beschluß des BVG zum Thema „Meinungsfreiheit“.

In der „Welt“ fand sich heute hierzu ein Kommentar/eine Bewertung und somit eine massive Kritik an dieser Entscheidung des BVG, geschrieben von einem Herrn Kellerhoff: „Kam seit 1944 wirklich kein Jude nach Auschwitz“, so, ich habe nun ein paar Fragen an Herrn Kellerhof:

1. Warum haben Sie in Ihrem Beitrag, wenn auch nur zur „lausigen“ und zu „vernachlässigenden“ Information Ihrer Leser, diese Entscheidung aus Karlsruhe nicht im Wortlaut bekannt gemacht/eingestellt?

Ihr fragwürdiger Kommentar hätte dann wesentlich mehr und besser „gewichtet“ werden können!

2. Hätten Sie also diese Entscheidung aus Karlsruhe den Lesern bekannt gemacht, dann hätte Ihnen und den Lesern auffallen müssen, daß diese Entscheidung, was Kläger/Klägervertreter angeht, anonymisiert wurde (generell üblich, wenn es um Veröffentlichung von Urteilen geht, dient dem Schutz der Persönlichkeit), weshalb halten Sie sich nicht an den Schutz der Persönlichkeit, sondern veröffentlichen den Namen des Klägers??

3. Sie schreiben u.a.: „Die Karlsruher Richter haben mit ihrem widersinnigen Beschluss nicht das Recht geschützt, sondern geschwächt“, Sie schrieben u.a. einer Kommentatorin, daß das Recht auch nach gesellschaftspolitischen Maximen ausgelegt werden muß!!

Wo, zum Donnerwetter sind Sie unterwegs, werter Herr Kellerhoff??

Das Recht ist auszulegen, nach dem was Recht ist (wenn es hier auch mehr als taumelt), sorgen wir also dafür, daß die Taumelei aufhört!

Und wenn Sie nun die Stärkung einer der wichtigsten Artikel des GG, nämlich die Meinungsfreiheit, durch die Entscheidung von Karlsruhe als „Schwächung“ des Rechtsstaats empfinden, dann dürfte spätestens hier klar sein, aus welcher Wolle Sie gestrickt sind, nämlich aus der Wolle, aus denen all diejenigen gestrickt sind, die dieses Land und seine Menschen auf dem Scheiterhaufen sehen wollen!

Dazu passt der heutige Bundesparteitag der AfD in Köln, hier konnte man erstmalig und live erleben, was geschieht, wenn eine demokratisch legitimierte Partei sich auch nur versammeln möchte!

Protest gehört zur lebhaften Demokratie, aber Brandsätze werfen, Autos abfackeln, Personen angreifen, Polizisten verletzen u.a.m. mit Sicherheit nicht!! Der ‚Linksstaat‘ hat wieder einmal seine autonome Fratze gezeigt.

Dem ganzen Treiben in Köln setzte eine Frau Reker, OB von Köln, dann die Krone auf:

Sie begrüßte herzlich all die Menschen, die sich demokratischen Werten, Anstand und Rechtsstaatlichkeit entgegenstellten u.a. mit den Worten, diese geliehen von der Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller:

„Erst gehen die rechten Parolen spazieren, dann die Messer!“

Du liebe Zeit, Frau Reker, wo sind Sie hängengeblieben?? Aber eins nach dem andern, damit Sie mich auch wirklich verstehen:

Was sind Sie doch ein Plappermäulchen (wir erinnern uns: Eine Armlänge Abstand), sinnentleertes Geschwätz aus Ihrem Mund, damit sollte eigentlich mal langsam Schluß sein!

Sie zitierten also heute Herta Müller, völlig aus dem Zusammenhang gerissen, dies ohne jeden Bezug zur heutigen Realität!

Ach, Sie kennen die heutige Realität nicht? Na, dann nur soviel, das Gegenteil zeige ich Ihnen gerne auf:

Es kamen zuerst die Messer (gerne auch Äxte, Beile und Macheten, von Fäusten und Schuhabsätzen will ich gar nicht reden) nach Deutschland, erst dann kamen die „rechten“ Parolen, so wird ein Schuh draus, Sie ignorante Person!!

Und wer hier Angst um sein Leben, das Leben seiner Kinder und Enkel hat, wer sich einfach fürchtet, der hat eben die Arschkarte des „Rechten“ gezogen!

Nein, ich bin mir sicher, daß sich das Blatt dramatisch wenden wird, ich weiß nur noch nicht, was der Auslöser sein wird, es dürfte sich aber um eine Kleinigkeit handeln!

Hier ein Beitrag, der nicht unerwähnt bleiben sollte:

Liebe Kölner, keine Stadt in Deutschland braucht derzeit die AfD so sehr wie ihr!

Bleiben wir bei der allgemein verbreiteten Dümmlichkeit, somit kommen wir folglich zum Magazin „stern“, seit Monaten von uns nicht angeklickt, auch die Druckausgabe leidet an Schwindsucht, es kann folglich nur besser werden.

Nun haben wir halt mal `reingeklickt, einfach, um informiert zu sein und was finden wir da? Richtig, Hetze, Hetze gegen die AfD, dies überschrieben mit:

„Ein paar Fragen an die acht Prozent, die noch immer die AfD wählen wollen“

Dieses Pamphlet stammt vom Chef des „stern“ persönlich, einem Herrn Petzold. Dieser Herr stellt u.a.fest, daß sich „verkrachte Existenzen auf die Landeslisten für die Bundestagswahl gekämpft haben“.

Ach Herr Petzold, Sie dünngeistiges Würstchen, das Niveau Ihres Blattes dürfte sich mittlerweile im Bereich von „Frau mit Herz“ bis „Bunte“ angesiedelt haben (es reicht, sich einmal die Startseite Ihres Blattes anzusehen, Heidi Klum ist immer dabei), mit welchem Recht thematisieren ausgerechnet Sie politische Ereignisse oder ähnlichen Sachverhalt, welches doch ein Mindestmaß an Hirn und Kenntnis voraussetzt??

Herr Petzold aktuell in seinem Beitrag:

„Es interessiert diese acht Prozent auch nicht (er meint die AfD-Wähler), dass sich manche verkrachte Existenz auf die Landeslisten für die Bundestagswahl gekämpft haben, die dringend ihre finanziellen Probleme lösen müssen. 9541 Euro Abgeordnetenentschädigung …“

Alles klar Herr Petzold, betrachtet man sich allerdings allein den Bundesvorstand einer jungen Kleinpartei wie die AfD, dann finden sich dort komprimiert mehr Akademiker und honorige Gestalten als (prozentual gesehen) in allen anderen Parteien und sehr wahrscheinlich auch in Ihrer Redaktion, wenn ich Ihr (noch vorhandenes) Örtchen mal so nennen darf …, apropos „Örtchen“: Dat isses, für Lokuspapier haben Sie das passende Format!

Und noch etwas, Herr Petzold: Betrachten wir uns mal gemeinsam die Riege der bundesdeutschen Spitzenpolitiker, dies auf der Suche nach nicht „verkrachten Existenzen“, dies vor allem im Bereich der Grünen und der SPD …, nun, da findet sich so einiges an Hängengebliebenen, Halbseidenen, Gescheiterten, Abschlußlosen, also Verkrachten:

Claudia Roth (in höchstem Amt und Würden, u.a. „Deutschland verrecke“), Frau Göringekardt, Herr Beck, Herr Kim jong Schulz und unzählige andere Politiker auch, welche das Volk „vertreten“ und lediglich die Pfründe der Bundestags/Landtagsmandate abschöpfen!

Also Herr Petzold, wenn man keine Ahnung vom politischen Geschehen, der Situation, den Zuständen und auch dem Zerfall dieses Landes hat, dann sollte man auch wissen, wo die eigenen Grenzen liegen, das tut z.B. die „Bunte“ auch und beschränkt sich folglich lediglich auf Berichte über die Wimperntusche von Kim Basinger oder das neueste „Outfit“ von Kronprinzessin Viktoria von Schweden (nein, noch ist es keine Burka).

Also, halten Sie die Klappe und nähren Sie sich redlich mit Blödsinn, unwichtigem Promi-Getöse und damit verbundenem Interesse. Verschonen Sie uns mit irgendwelchen politischen „Statements“, das übersteigt Ihren Horizont und wird somit unerträglich für jeden anständigen und verständigen Menschen! Oder klingt da etwa ein gewisser Futtereid an, weil Sie noch arbeiten müssen, während bei einer C. Roth der Diätenspeck täglich neue Ringe bildet?

Heute fand der Tag der „Freiheit der Wissenschaft“ statt, Wissenschaftler und Forscher machten auf sich aufmerksam und forderten eine bessere Anerkennung ihrer Leistungen und Forschungsarbeiten, also der „March for Science“.

Man wendete sich gegen eine zunehmende Negierung und Hinterfragung von Forschungsergebnissen generell …

Nun, es ist bekannt, daß „die Wissenschaft von heute der Irrtum von morgen ist“, macht aber nix, am Montag z.B. lesen wir in den Medien, daß Kaffee sehr viel gesünder ist als angenommen, am Dienstag lesen wir, daß Kaffee Krebs auslösen kann, usw..

Sagen Sie Bescheid, wann Ihre Thesen nicht mehr falsifizierbar sind und Schluß mit Ihren ewigen Irrtümern ist, dann wäre auch Schluß mit ‚Hinterfragung‘ und ‚Negierung‘ Ihrer ‚Ergebnisse‘.

Kein normaler Mensch wird dafür bezahlt, daß er sich laufend irrt und dafür auch noch Millionen und Milliarden an Forschungsgeldern abgreift, dies ist inzwischen Selbstzweck geworden, sonst gäbe es kein Aids und keinen Krebs mehr, die bei Ihnen verbratenen Gelder wären woanders besser aufgehoben …!

Da lobe ich mir doch die Bauern in der Provence, denn die haben nicht studiert, sie kennen ihr Land und die Natur einfach nur von Grund auf und denken auch „von Grund auf“.

Somit dürften ihre Feststellungen tausendmal mehr wert sein, als das hochdotierte Geschwätz der Forscher und Wissenschaftler:

Diese Bauern erklären das langsame Sterben ihrer weltberühmten Lavendelfelder u.a. mit den stetig strengeren Wintern, tja, es ist schon ein Kreuz mit der Wissenschaft und der Klimaerwärmung …

Ich schließe mit einem Beitrag von Christoph Hörstel, u.a. kann man dort nachhören, daß man sich bereits seine Partei als „Partei der Reichsbürger“ erkoren hat, sowie Interessantes mehr.

Hatte ich nicht gerade gestern unserem Innenminister Lewentz vorgeschlagen, er solle auf die Gründung eines Vereins o.ä. drängen, denn dann kann man zuschlagen …

Übrigens war zu hören, daß McDonalds jetzt über sein neues Produkt ‚Reichsburger‘ nachdenkt, dem das Zeug zum Bestseller nachgesagt wird.

c.c.K.e.d. – Wo war denn Frau Kasner in den letzten Tagen, doch wohl leider nicht in Afghanistan, um die Arbeit ihrer Ministerin vdL zu kontrollieren?

Nein, Sie hat pflichtgemäß den neuesten Anschlag der Taliban verurteilt und sich dabei hoffentlich keine Muskelzerrung zugelegt. Ein kleines Wortspiel noch an meine norwegischen Freunde: Wie wäre es mit der norwegischen Bezeichnung ‚Talibarn‘? Zur Erläuterung: ‚barn‘ ist norwegisch und heißt übersetzt: ‚Kinder‘ …(sdg)

Quelle: Lutz Schaefer


Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …
… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen! >> HIER erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar