RA Lutz Schaefer: Kein Zutritt für Politiker

9
2489

20. August 2017, liebe Leser, liebe Merkel-Abwähler,

bevor ich zu einem Buch komme, geschrieben im Jahre 1981, dort sind Thesen/Prophezeiungen zu finden, welche einem den Atem rauben, vor allem der Autor ist mehr als bemerkenswert und ich hierzu dringend Ihre Hilfe benötige zwecks Verifizierung.

Zunächst ganz herzlichen Dank für all die Rückmeldungen bzgl. der Thematik „Nichtwählen“, eine beachtliche Anzahl von Menschen hat sich hier gemeldet, um mitzuteilen, daß sie von dieser Art von Protest nun überzeugt Abstand nimmt!

Ganz besonders gefreut hat mich eine Nachricht von der Ostseeküste:

Ein eherner Nichtwähler hat sich ebenfalls bekehren lassen, hat mit Hilfe einiger Thesen meinerseits ein Flugblatt konzipiert und einen „Stammtisch zur Bekehrung“ ins Leben gerufen!

Eine weitere Vernetzung erfolgte über mich, diese muß wachsen, und zwar im Eiltempo … time is tight (Booker T)

So muß es sein, ein jeder Mensch kann vor Ort agieren und zur Abschaffung des „Systems Merkel“ einen wichtigen Beitrag leisten!

Nochmals: Es ist allein die ausgeklügelte Tatsache einer nicht existierenden, gesetzlich festgelegten Wahl-Mindestbeteiligung von mindestens 80%, alles, was sich selbst weit darunter abspielt, ist dennoch „relevant und aussagekräftig!“

Ich hatte vor ein paar Tagen dieses System ad absurdum geführt, Sie erinnern sich … wenn Merkel allein zur Wahl geht, hat sie mit 100% die absolute Mehrheit und könnte im Alleingang die Verfassung ändern und völlig legal ihre Diktatur einführen …! Verstehen Sie endlich …?

Ebenfalls herzlichen Dank für all die Informationen über dieses furchtbare Land, ich kann aber nur „Spurenelemente“ davon übernehmen, das tägliche Arbeitsaufkommen nebst ständigen Aktualitäten bremst immens!

Heute hat nun auch der Haustürwahlkampf begonnen, Politiker und Wahlhelfer gehen ab sofort hausieren, sie vermelden ihre Liebe zum Volk, die Nähe zum Volk und dessen Interessensvertretung.

Im günstigsten Fall können Sie dabei einen Kugelschreiber oder eine welke Blume ergattern …, ziehen Sie also daraus friedliche Konsequenzen, so, wie es meine wackere Anette heute tat:

Aufschrift auf dem Briefkasten als erste Maßnahme:

„Kein Einwurf von Wahlwerbung“

zweite Maßnahme, steht mit Kreide geschrieben vor unserer Eingangstreppe und kann jederzeit erneuert werden:

„Kein Zutritt für Politiker! Gilt auch für Wahlhelfer!“

Vor unserer Haustür hängt an einem Laternenpfahl ein Herr Bleser von der CDU, nein, halt jetzt, also der Herr Bleser hängt da noch nicht, bislang nur sein Wahlspruch für die CDU:

„Für Sicherheit und Ordnung“

Alles klar? Ist das doof …! Ist etwa irgendjemand gegen Sicherheit und Ordnung …? Naja, doch, allein die CDU nebst Konsorten anderer Parteien!

Dazu passt wunderbar ein ganz kurzes Video, dort können Sie den Wahnsinn gleichlautend erleben, es spricht die KANZLERIN, ich denke, man sollte es zwingend und erneut mit einem Betreuungsantrag versuchen, dies als Serienauflage:

Noch kurz zu einer Frau Högl von der SPD (sie hat es mittlerweile in alle Medien geschafft), das ist die Dame, welche lachend und winkend hinter ihrem Chef Schulz (ebenfalls SPD) stand, während dieser sein Betroffenheitsprogramm bzgl. Barcelona durchzog.

Diese Dame Högl hat sich heute zu ihrem „Lachen und Fröhlichsein“ erklärt, z.B. auf ihrer web-Seite „eva-hoegl.de“, schauerlich!

Frau Högl, zwei Anmerkungen zu Ihren Anmerkungen/Entschuldigungen auf Ihrer Seite/in den Medien:

1. Sie wussten von dem furchtbaren Anschlag in Barcelona, aber offensichtlich werden Betroffenheitsgesichter nur zu bestimmten und ausgewählten Zeitpunkten bemüht,

2. Wenn selbst eine Spitzenfunktionärin der SPD, zwei Meter hinter dem Chef stehend, nicht mitbekommt, was und warum der Chef labert, dann dürften Sie damit endgültig dargelegt haben, daß es auch keinerlei „Verbindung“ mehr zum Volk gibt, somit, Frau Högl gilt und das nicht nur für Sie, sondern für Ihre gesamte Polit-Kaste:

„Si tacuisses, philosophus mansisses!“

Verdammt noch mal, haltet einfach das Maul, man kann euch nicht mehr ertragen:

Hier nur ein paar Meldungen, welche den Wahnsinn in diesem Land mehr als offenbaren, die täglichen Morde und Mordversuche durch Zuwanderer lasse ich inzwischen außen vor, das ist tägliches Brot, nein, täglicher Tod, sehen Sie sich z.B. folgende Meldung an, das nenne ich „objektive“ Berichterstattung:

„Neonazis stranden und wüten in Kleinstadt“

Nach Brandanschlägen auf zwei ICE-Strecken (man vermutet als Täter Linksaktivisten), nebst erheblicher Behinderung des Zugverkehrs ( § 315 StGB) schert man sich nicht wirklich um die Täter, obwohl dies ein Fall für Herrn Fratz, pardon, Herrn Frank in Karlsruhe sein müßte!

Die Medien berichten dann doch lieber über die „Randale“ der liegengeblieben Neonazis und ihr „Wüten“:

Es wurde in der betroffenen Stadt lediglich eine Fensterscheibe beschädigt, die Fensterscheibe eines Büros der Grünen, in Serie zerstörte und/oder verbrannte Büros und Autos von AfD-Mitgliedern finden sich in dieser Krawallstatistik der Medien nicht wirklich!

Um die Finanzierung der Zuwanderung durch inzwischen viele Pleitekommunen dennoch fortsetzen zu können, wird nun in vielen Gemeinden die Grundsteuer drastisch angehoben, spüren Sie, liebe Leser, liebe Menschen auch die nächste Schraubzwinge an Ihrem Hals, na, da geht doch noch was, noch ein wenig mehr bitte?

Und hier die nächste Schraubzwinge, danke an die Übersenderin für diesen Beitrag, nehmen Sie Kontakt auf mit dem Autor:

Die Plünderung der gesetzlichen Krankenkassen

„ARD und ZDF zeigen Ärzteserie und Nostalgieshow, statt über Terror zu informieren“, dieser Beitrag bezieht sich auf den Terroranschlag in Barcelona.

Na klar, wegen gezielt fundierter Desinformation werden ARD und ZDF den Rundfunkbeitrag demnächst auch deutlich erhöhen … Lügen werden eben immer teurer, sie werden zu schnell entdeckt, die „Fans“ bleiben weg, gilt übrigens auch für „Hollywood“, die wohl größte Geldwasch-Maschinerie!

Den Produktionsfirmen geht langsam der „Erfolg“ aus, immer weniger Menschen wollen diesen „Hollywood“-Mist sehen, da dräut ein Problem für die mafiösen Institutionen …

Die Wissenschaft hat eine bedrohliche Entdeckung gemacht:

Die Antarktis ist der Bereich der Erde mit der höchsten Vulkandichte. Insgesamt 138 Vulkane schlummern unter der durchschnittlich 2,5 km dicken Eisdecke, 91 Vulkane wurden erst jetzt entdeckt.

Ausbrüche können allerdings nicht festgestellt werden, man vermutet jedoch, daß allein durch die Aktivität der Vulkane enorme Mengen Eis abschmelzen und somit der Meeresspiegel weltweit steigen könnte …, danke, keine Fragen mehr, diese kann bestimmt ein Herr Al Gore besser beantworten!

Liebe Leser, nun bitte ich um Ihre aktive Mithilfe, denn mir fehlt schlichtweg die Zeit.

Es geht um das eingangs erwähnte Buch, hierzu noch kurz eine Vorbemerkung:

Der saarländische Rundfunk brachte gestern eine Reportage über Reichsbürger. Die Autorin bemerkte dort u.a. sinngemäß, „daß Reichsbürger auch der kruden Verschwörungstheorie einer zu erschaffenden „NWO“ anhängen würden, also alles wirre Thesen“ …

„Der bedrohte Friede“, ein Buch von Carl-Friedrich von Weizsäcker, geschrieben und erschienen im Jahre 1983.

Im Netz finden sich hierzu Auszüge, auch u.a. bei youtube ein ca. 5-minütiges Video, in welchem 12 Thesen des Herrn von Weizsäcker verlesen werden:

„Der bedrohte Friede: Eine unglaubliche Analyse aus dem Jahre 1983“

Diese Thesen bzw. diese unheimliche Vorausschau des Autors haben mich heute sehr umgetrieben, denn wenn man das nachhört oder nachliest, dann kann einen fast der Gedanke einer Fälschung erfassen.

So, ich kenne das Buch nicht, das muß ich leider gestehen, deshalb, liebe Leser:

Machen Sie sich sachkundig, ist das wirklich der originale Inhalt?

Wenn ja, dann muß das raus, aber so was von, lieber noch gestern, denn nach heutigen „Maßstäben“ und nach heutigen Vorgehensweisen seitens der Staatsmacht würde ein Herr von Weizsäcker längst seiner (evtl.) Waffenbesitzkarten beraubt sein, evtl. wäre ein MPU angeordet worden, in jedem Fall aber wäre er in die Kategorie „rechts, Reichsbürger, Verschwörungstheoretiker“ eingestuft!

c.c.K.e.d. – ich warte auf den Tag, an dem dieses Kürzel nur noch lautet: K.e.d! Merkel ist besiegt!

Und dann beginnt die historische Remedur, wie sie Deutschland noch nicht erlebt hat und noch nie so nötig hatte wie in diesen Zeiten. Ich bin fest davon überzeugt, daß die schweigende Mehrheit der Passiven und Ungültig-Wähler endlich begriffen hat, daß es gerade auf ihre Stimme ankommt, so leicht war ‚Geschichte Schreiben‘ seit 1989 nicht mehr, und genau das werden wir mit Gottes Hilfe erleben … (sdg)

Quelle: Lutz Schaefer

9 KOMMENTARE

  1. Also zum Thema Merkel ist glaube ich schon alles gesagt. Wer dieses Monster noch für glaubhaft hält
    dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.
    Das andere Thema vulkane in der Anarktis, dümmer kann man einen Menschen schon nicht mehr ver-
    arschen. Das die Erde flach ist haben viele bereits im Fernsehen zu gegeben und eine aNTARTIS gar
    nicht vorhanden ist.Wenn die Meere steigen weden dann hat GOTT die Erde ein bischen geschaukelt.

  2. Ich habe diesbezüglich im Oktober 2014 das Büro von Richard v. Weizsäcker angeschrieben, da ich im Netz nichts gefunden hatte, was diesen Text belegt.

    Ich bekam sehr schnell eine Antwort und wurde um Verständnis gebeten, dass R.v.W. keine Debatten über tatsächliche oder angebliche Äußerungen seines verstorbenen Bruders kommentieren kann. Er empfiehlt die Lektüre der Originaltexte 1981, als Hardcover 1981 bei Hanser, 1983 bei dtv als Taschenbuch erschienen.

    Diese nicht wieder aufgelegten Bücher werden zum Teil zu horrenden Preisen gehandelt, was einen natürlich vom Wagnis eines Kaufs zurückschrecken lässt, womit ich auch meine Anfrage begründet hatte. Ich wollte nur wissen welche Ausgabe diesen Text erhält , damit ich sicher bin , dass ich das Geld nicht zum Fenster rauswerfe. Deshalb wurde ich auf den Ausweg öffentliche Bibliotheken oder Universitätsbibliotheken verwiesen.

    Ein Blogger hatte sogar 1000.- € ausgelobt für den Beweis, doch niemand konnte diese Aussagen mit einer Quellenangabe belegen. Es handelt sich mit relativer Sicherheit um untergeschobene Aussagen.

  3. Sicherlich gehe ich nicht wählen..!!! Für was? Stets sind wir alle Staatenlose Gegenstände, ausser Sonntags an den Wahlen, da sind wir berechtigt, ein „Volk“…!!? Warum sind die Wahlen immer Sonntags? Vielleicht, weil alle Ämter und Behörden zu haben, um nach den Gültigkeitsbereich zu erfragen …!?

    Da meist nach dem Handelsrecht agiert wird,sollte man deren AGBs nicht akzeptieren.
    d.h. Sobald ich das Wahllokal betrete,meinen Sklavenpass abgebe, bin ich mit dem ganzen System einverstanden,ob ich tatsächlich wähle oder nicht, spielt keine Rolle..!

  4. Christian Pogorzalek Zu dem Buch gibt es im Wesentlichen folgendes zu sagen: C.F.v.Weizsäcker beschreibt , beinahe auf den Punkt genau, die Pläne der sogenannten Eliten. So z.B. die der Bilderberger, der trilateralen Kommission, oder der Atlantik-Brücke. Immerhin war sein Bruder Richard (ehem. Bundespräsident), in verschiedenen einflussreichen Positionen, eines der Mitglieder der trilateralen Kommission. Nehme an, dass beide Brüder in ständigem Gedankenaustausch miteinander standen.
    C.F.v. Weizsäcker besaß demnach Insiderwissen

  5. Churchill:
    Wir befinden uns seit 150 Jahren in einem psychohistorischen Krieg gegen Deutschland und Russland

    So hat der Krieg also nie aufgehört
    und soll im Jahre 2020 beendet werden

    Die Gehirnwäsche der deutschen Bevölkerung ist fast abgeschlossen. Bis zum Jahr 2020 soll Deutschland „unregierbar“ werden.

    Seid 3 Generationen gibt es in Deutschland eine Selektion von Politdarstellern, die kontinuierlich von Zerstörern Deutschlands geführt werden.

    Was in den Rheinwiesenlagern begann soll bald zu Ende geführt werden.
    Ein Glück ist es bereits besiegelt wie die Geschichte ausgeht und die höheren Ebenen der Verwaltung wacht auf und organisiert sich, um ihre Kinder nicht im Leid zu sehen.

    Diese Einblicke in die wahren Begebenheiten und Hintergründe warum das germanische Volk ausgelöscht werden soll sind sehr wichtig für das Verständnis was auf uns in den kommenden Monaten und Jahren zu kommt.
    ……………………………………………………………………………………………………………………………………………..

    “… Deutschland wird zu stark, wir müssen es vernichten! …” Winston Churchill im Jahre 1936 zu General Robert E. Wood
    “… Wir werden Hitler den Krieg aufzwingen, ob er will oder nicht !…” (1936)
    “… Dieser Krieg ist Englands Krieg. Sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands! … Vorwärts, Soldaten Christi! …” (3.9.1939)
    “… Ich führe keinen Krieg gegen Hitler, sondern ich führe einen Krieg gegen Deutschland …” (1940)
    “… Das deutsche Volk besteht aus 60 Millionen Verbrechern und Banditen! …” (1941)
    “… Nur ein toter Deutscher ist ein guter Deutscher …”
    “… Wir haben das falsche Schwein geschlachtet …”
    “… Ich möchte keine Vorschläge haben, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland von Dresden zerstören können, ich möchte Vorschläge haben, wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können …” Winston Churchill
    “… Wir hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuß zu tun, verhindern können, daß der Krieg ausbrach, aber wir wollten nicht …” Winston Churchill 1945

  6. Also im Bezug auf Laternen und Hängen hatte man früher auch so einige Ideen…

    Nächstes Jahr wäre das 170 Jahre her (1848)…

  7. Hallo Herr Schaefer!
    Zum Buch von C. F. v. Weizsäcker stelle Ich mal Folgendes als Kommentar zur Verfügung:
    Carl Friedrich von Weizsäcker
    „Der bedrohte Friede – heute“, Hanser, München 1994, ISBN 3446176977

    Von Weizsäcker sagte in seinem letzten großen Werk „Der bedrohte Frieden“ 1983 Hanser-Verlag, innerhalb weniger Jahre den Niedergang des Sowjet Kommunismus voraus (er wurde ausgelacht).

    Seine Prognose, auf welches Niveau der Lohn-, Gehaltsabhängige zurückfallen würde, wenn der Kommunismus nicht mehr existiert, war schockierend.
    Weizsäcker beschreibt die Auswirkungen einer dann einsetzenden Globalisierung, (obwohl es damals dieses Wort noch nicht gab) so wie er sie erwartete.
    1. Die Arbeitslosenzahlen werden weltweit ungeahnte Dimensionen erreichen.
    2. Die Löhne werden auf ein noch nie da gewesenes Minimum sinken.
    3. Alle Sozialsysteme werden mit dem Bankrott des Staates zusammenbrechen. Rentenzahlungen zuerst. Auslöser ist eine globale Wirtschaftskrise ungeheurer Dimension, die von Spekulanten ausgelöst wird.
    4. Ca. 20 Jahre nach dem Untergang des Kommunismus werden in Deutschland wieder Menschen verhungern.
    5. Die Gefahr von Bürgerkriegen steigt weltweit dramatisch.
    6. Die herrschende Elite wird gezwungen, zu ihrem eigenen Schutz Privatarmeen zu unterhalten.
    7. Um ihre Herrschaft zu sichern, werden diese Eliten frühzeitig den totalen Überwachungsstaat schaffen, eine weltweite Diktatur einführen.
    8. Die ergebenen Handlanger dieses Geldadels sind korrupte Politiker.
    9. Die Kapitalwelt fördert wie eh und je einen noch nie da gewesen Nationalismus (Faschismus), als Garant gegen einen eventuell wieder erstarkenden Kommunismus.
    10. Zum Zweck der Machterhaltung wird man die Weltbevölkerung auf ein Minimum reduzieren. Dies geschieht mittels künstlich erzeugter Krankheiten. Hierbei werden Bio-Waffen als Seuchen deklariert, aber auch mittels gezielten Hungersnöten und Kriegen. Als Grund dient die Erkenntnis, dass die meisten Menschen ihre eigene Ernährung nicht mehr finanzieren können. Jetzt wären die Reichen zu Hilfsmaßnahmen gezwungen, andernfalls entsteht für sie ein riesiges, gefährliches Konfliktpotential.
    11. Um Rohstoffbesitz und dem eigenen Machterhalt dienend, werden Großmächte Kriege mit Atomwaffen und anderen Massenvernichtungswaffen führen.
    12. Die Menschheit wird nach dem Niedergang des Kommunismus, dass skrupelloseste und menschenverachtende System erleben wie es die Menschheit noch niemals zuvor erlebt hat, ihr Armageddon.
    Das System, welches für diese Verbrechen verantwortlich ist, heißt „unkontrollierter Kapitalismus“.
    C. F. von Weizsäcker sagte (vor 25 Jahren), dass sein Buch, welches er als sein letztes großes Werk bezeichnete, mit Sicherheit von der Bevölkerung nicht verstanden würde und die Dinge somit ihren Lauf nehmen!
    Das deutsche Volk bewertete er wenig schmeichelhaft wie folgt:
    Absolut Obrigkeitshörig, des Denkens entwöhnt, typischer Befehlsempfänger, ein Held vor dem Feind, aber ein totaler Mangel an Zivilcourage!
    Der typische Deutsche verteidigt sich erst dann, wenn er nichts mehr hat, was sich zu verteidigen lohnt. Wenn er aber aus seinem Schlaf erwacht ist, dann schlägt er in blindem Zorn alles kurz und klein, auch das, was ihm noch helfen könnte.
    Die einzige Lösung die Weizsäcker bietet, ist die Hoffnung, dass nach diesen unvermeidlichen Turbulenzen dieser Planet noch bewohnbar bleibt.
    Denn Fakt ist, die kleine Clique, denen diese Welt schon jetzt gehört, herrscht nach dem einfachen aber klaren Motto: „Eine Welt, in der wir nicht das alleinige Sagen haben, die braucht es auch in Zukunft nicht mehr zu geben“
    Wie bereits oben erwähnt, Weizsäcker rechnete nicht damit, verstanden zu werden.
    Auf die Frage eines Journalisten, was ihn denn am meisten stören würde, antwortete er: „mich mit einem dummen Menschen unterhalten zu müssen“
    Zitat Ende.

    Quelle: Carl Friedrich von Weizsäcker: Der bedrohte Friede – heute

  8. @Wolfgang Haubold
    @Lutz Schaefer z. K.

    „Von Weizsäcker sagte in seinem letzten großen Werk…“
    „Seine Prognose…“

    Ich habe diesen Text/die Thesen im Buch von C. F. v. W. nicht gelesen. Vielleicht können Sie Angaben darüber machen, auf welcher Seite/unter welchem Kapitel diese Aussagen zu finden sind?

    • Ich habe diesen Kommentar mal vor Jahren entdeckt und ihn wegen seiner – aus meiner Sicht – sehr prägnannten und zutreffenden Vorhersagen als ergänzende Information hier eingestellt, da sich die Inhalte mit meinen persönlichen Einschätzungen über den Zustand der deutschen Gesellschaft decken. Bedauerlicherweise kann Ich keine konkreten Angaben machen, auf welcher Seite oder in welchem Kapitel diese Thesen derart explizit genannt werden. Möglicherweise handelt es sich nur um zusammenfassende Aussagen aus einem Interview.
      Schade, Ich hätte gern konkretere Angaben gemacht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar