RA Lutz Schaefer: Merkeldämmerung

8
3520

28. Dezember 2017, liebe Menschen in Deutschland, die Sie schon länger hier leben,

reicht`s? Reicht`s nun endgültig? Nein, noch immer nicht?

Na, vielleicht jetzt: Raus auf die Straße und entfernt den Schwefelgeruch nicht nur aus dem Oval Office (so schrieb ich vor einiger Zeit anläßlich eines Besuches der KANZLERIN in Washington, aber das Oval Office war und ist weit weg), sondern auch aus diesem Land!

Jagt diese Frau samt Partei umgehend zum Teufel, im Schlepp sollte sich ebenfalls das gesamte Pack um Schulz, Gabriel und all die anderen Konsorten befinden, nur zur Erinnerung:

Also all die Mischpoke, welche sich zumindest in den letzten vier Jahren an der Macht befand! Alles weitere wird sich nach Neuwahlen (eine andere Möglichkeit dürfte z.Zt. nicht funktionieren) finden!

Ich wollte heute so einige Themen ansprechen, aber das tue ich nicht, das verbieten mir die Trauer und das Mitleiden, aber auch das Entsetzen über diesen kaltblütigen Mord mit Ansage („die werde ich abpassen“) an dem jungen Mädchen in Kandel.

Wieder ein totales Versagen des Rechtsstaats im Vorfeld, getoppt nur und nun durch den Haftgrund „Totschlag“, das Toppen geht aber gleich noch besser, zunächst zu dieser Frau Oberstaatsanwältin:

Ich weiß nicht, wo Sie Rechtswissenschaften studiert haben, hier in Deutschland kann es nicht gewesen sein, wahrscheinlich eher in Afghanistan, nicht wahr??

Das würde auch erklären, warum Sie auch in der heutigen Pressekonferenz von einem „15-jährigen“ und wie immer „mutmaßlichen“ Täter sprachen. Bescheuerter geht es nicht. Was ist denn mit dem „mutmaßlichen“ Opfer? Wird das auch noch erst ermittelt, oder was …?

Da ich davon ausgehen muß, daß Sie mit dem Täter persönlichen Kontakt hatten und haben, ebenso wie all Ihre involvierten Ermittlungsbediensteten, ist diese Ihre Äußerung „15-jähriger“ etc., tja, was ist das?

Ich benenne das nicht, das kann ich mir in diesem Staatsunwesen noch nicht erlauben, aber selbst die „welt“ stellte heute fest:

„Wenn die Regeln erodieren, erodiert der Staat“

Immer mehr Kommunalpolitiker rumoren und schreiben Brandbriefe usw. …, es geht um junge zugewanderte Männer …

Der „focus“ war heute deshalb von der ganz schnellen Truppe, er interviewte einen „Experten“, also einen Pädagogen (das sind die Leute, die unsere Kinder staatlich beauftragt „betreuen“ und versauen), zu der Tat des „15-Jährigen“, der Pädagoge legte sehr viel Phantasie an den Tag, er befasste sich vor allem mit der komplexen Psyche eines traumatisierten Pubertierenden, nein, ich möchte jetzt nicht mehr und schließe deshalb nur mit:

Werter focus, schon mal erst eruiert, bevor man schwätzt oder schwätzen lässt?? Schon mal nachgedacht, was man da so in die Welt setzt? Nö, hamm`mer nich, gell?

Und das muten Sie Ihren Lesern zu! Gut, ich gebe zu, auch Sie blindes Huhn finden manchmal ein Korn, allerdings müßte das exakt ein anderes Bild abwerfen, die Körner müssten zahlreich sein!

Ich toppe nun wie angekündigt und bedauere, hierzu auf die „bild“ verweisen zu müssen, dies ausgehend davon, daß das der Wahrheit entspricht, wovon allerdings ausgegangen werden muß:

Dort findet sich ein Foto des „Pubertierenden“ mit Namen …

Werte Frau Staatsanwältin, die Anklage gegen den mutmaßlichen Täter könnte bereits morgen fertiggestellt sein, wenn Sie Ihren Job machen würden, das wäre gut und wichtig, denn dann hätten Sie die notwendige Zeit, gegen all die Stellen zu „ermitteln“, welche auch dieses ca. 30-jährige Monster als „15-Jährigen“ hofierten und welches durch uns Steuerzahler mit ca. 6.000 Euro monatlich alimentiert wurde!

Es gibt viel zu tun, packen Sie`s endlich an!

Alles Mitgefühl und Mitleiden an und für die Familie, Kraft und Vertrauen darauf, daß dieses Land doch noch erwacht, das wünschen wir von Herzen!

Und was war denn mit dem Ermittlungsrichter schon wieder los?

Wieso kommt der auf ‚Totschlag‘, wenn die Kriterien für einen kaltblütigen Mord auf der Hand liegen? Was sagt das StGB zu Mord?

§ 211(2) StGB:

„Mörder ist, wer aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen, heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken, einen Menschen tötet.“

Was gibt es da noch für Zweifel, was auf diesen „mutmasslichen“ Täter an Mordmerkmalen passen könnte? Ist die Justiz nicht mehr in der Lage, ordentlich den völlig klaren Sachverhalt unter das Gesetz zu subsumieren? Wird jetzt wieder ein Apparat von ‚Experten‘ aufgeboten, der alles daransetzt zu beweisen, daß die junge Frau vollkommen zwangsläufig und ohne jedes Verschulden des Täters erstochen wurde? Sollen wir jetzt schon wieder solche Abartigkeiten von Argumentationen schlucken, die solche abscheulichen Ereignisse hier inzwischen zum ‚Alltag‘ runterstilisieren …?

Wo bleiben denn die von uns ‚Opfern‘ alimentierten Verbände, Oberverbände, Zentralräte, Oberzentral- und Oberzentralhaupträte der Muslime aller Schattierungen, die doch sicherlich etwas zu diesem Mord ‚in cold blood‘ zu sagen hätten?

Wir haben unsere Ohren aufgesperrt und sämtliche Medien, die von sich behaupten, immer fundiert zu informien, laufend beaobachtet – war da was zu hören von diesen ehrenwerten Gremien? Nichts dergleichen haben wir vernommen, Schweigen allerorten = stillschweigend Gutheißen, nicht wahr?

Was jetzt allenfalls vom verblödeten Deutschen kommt, das ist die Forderung nach noch mehr Fürsorge, Traumabehandlung und psychologische und seelsorgerische Begleitung dieser armen Traumatisierten, die nie über ein Lebensalter von 15 bis 16 Jahre hinauskommen, weil wohl im heißen Wüstensand auch die Zeit nicht mehr durchkommt.

Wir werden vorgehalten bekommen, daß unsere Bemühungen zur ‚Integration‘ (trotz Smoking) noch lange nicht ausreichen, und gerade dieses Beispiel ein schlagender Beweis für unser Versagen ist. Wir sollten uns was schämen … nein, liebe Leser, wir sollten etwas ganz anderes …

Es lebe die Merkel-Dämmerung, sie ist auf einem guten Weg. Danach dürfte 2018 sich von seiner besten Seite zeigen und vor allem die grenzenlose Kausalität neuer Art ihre Triumphe feiern. Ich nehme Wetten an, daß diese KANZLERIN innerhalb der nächsten vier Wochen ihren Abschied nimmt.

Damit ist es allerdings nicht getan, folgen muß dann zwangsläufig die rechtliche Aufarbeitung ihres Treibens, ich denke da u.a. an Den Haag, vor allem aber an eine „unabhängige Justiz“ in diesem „souveränen Deutschland“, ach, was könnten herrliche Zeiten kommen …

Quelle: Lutz Schaefer

8 KOMMENTARE

  1. Wer die Buntesrepublik Täuschland als „Rechtsstaat“ bezeichnet, hat wohl selbst ein Problem.
    Ich, als Deutsche – möchte bitte nicht mit „Deutsch“ gleichgesetzt werden. Die Deutschen sind nicht blöd, wohl aber „Deutsch“ …
    Von einer öffentlichen Plattform erwarte ich eine korrekte deutsche Sprache! Systemgeschwalle gibt es schon zu Hauf!

    In diesem Sinne – ein gesundes neues Jahr verbunden mit Heil und Segen

  2. Zitat RA Schaefer: „…Entsetzen über diesen kaltblütigen Mord mit Ansage an dem jungen Mädchen in Kandel… Ich toppe nun wie angekündigt und bedauere, hierzu auf die „bild“ verweisen zu müssen.“

    Wieder einer dieser vielen ‚Einzelfälle‘. Es macht einen einfach nur noch fassungslos, wütend und traurig, was in diesem Lande tagtäglich vor sich geht. Wenn ich dann jedoch in dem bild-Artikel diese Schlagzeilen lesen muß

    Abdul D. (angeblich 15) erstach Mia (15).
    Ihr Vater klagt an: „Wir haben ihn aufgenommen, wie einen Sohn.“
    ,

    so ist es mit meinem Mitleid etwas schwierig und es drängt sich mir der Gedanke auf, daß wer mit dem Feuer spielt, sich über verbrannte Finger eben nicht zu wundern braucht.

    Die Altersangabe und die entsprechende staatliche Versorgung des ‚unbegleiteten Jugendlichen‘ möchte ich nicht weiter kommentieren. Das Bild des Täters spricht für sich.

  3. Mit dem Entfernen der Hauptperson ist es nicht getan.
    700 Abgeordnete, die der Hauptperson freudig zugearbeitet haben, müssen ebenfalls entfernt werden.
    Tausende Vasallen in Medien, Justiz und Assoziierte müssen ebenfalls aus den Ämtern entfernt werden.
    Ohne Abfindung, ohne Pension, ohne Rente, da sie alle nichts für die Allgemeinheit geleistet haben.
    Mögen diese Leute in den Mülltonnen suchen, mögen sie die Flaschen sammeln, oder mögen sie sich selbst beseitigen, was kein Verlust für niemanden wäre.
    Es gibt genug Anständige die diesen Abschaum ersetzen können.

  4. Die Tothschildmarionette Merkel wird dann von einer anderen jüdisch/,amerikanisch gesteuerten Marionette ersetzt werden. Erst muss das BRD System sterben, dann eine echte Verfassung gem. Art. 146 GG machen und ein freies Deutschland ohne den Bund der B nai Brith ausrufen. Nur so ein Neustart kann uns noch retten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar