Rätselhafte Welt #16

1
384

Veröffentlicht am 04.01.2017

Quelle: Youtube-Kanal Mythen Metzger


Dinge, die es nicht geben dürfte
Archäologen stoßen immer wieder auf mysteriöse Gegenstände, die wegen ihrer Altersdatierung nicht ins vertraute geschichtliche Weltbild einzuordnen sind. Da gibt es menschliche Überreste aus der Zeit der Dinosaurier, Neandertaler mit dem Einschussloch einer modernen Waffe und Hightech-­Geräte aus längst vergangenen Zeiten… (weiter)


Bilder, die es nicht geben dürfte
Auf der ganzen Welt existieren Bilder aus allen Zeiten, die mysteriöse­ Motive zum Gegenstand haben. Malereien und Fotodokumente, bei denen eine Fälschung ausgeschlossen werden kann, und die trotzdem Dinge zeigen, die dem gesunden Menschenverstand widersprechen. Dinge, die es nach unserem heutigen Wissensstand gar nicht geben dürfte! Warum aber gibt es sie dann? (weiter)


Texte, die es nicht geben dürfte
Rund um den Globus finden sich textliche Zeugnisse, die es eigentlich nicht geben dürfte: Schriften vor der »offiziellen« Erfindung der Schrift, die lange vor den ägyptischen Hieroglyphen und der mesopotamischen Keilschrift entstanden; außereuropäische Schriften, die Jahrhunderte vor Kolumbus transatlantische Kontakte zwischen den Urvölkern bestätigen; uralte Chroniken, die technische Apparaturen detailgetreu beschreiben, obwohl sie offiziell erst Jahrtausende später erfunden wurden… (weiter)


Wesen, die es nicht geben dürfte
Begegnungen mit mystischen Geschöpfen beflügeln seit Jahrtausenden die Fantasie der Menschen: Berichte von furchterregenden Ungeheuern, Überlebenden aus der Urzeit, monströsen Mischwesen, gruseligen Gestaltwandlern, mysteriösen Tiermenschen, unheimlichen Alien-Sichtungen und der werwolfartigen Bestie von Gévaudan kursieren und faszinieren bis heute. Gehören alle diese Erlebnisse ins Reich der Fantasie? (weiter)


Kräfte, die es nicht geben dürfte
Unsere Welt ist voll von unglaublichen Dingen, die es eigentlich nicht geben dürfte: Menschen mit Psi-Begabung, bizarre Spukbilder und Jenseitskontakte, Schwerkraftphänomene an sonderbaren Orten, Risse im Raum-Zeit-Gefüge, unheimliche Erlebnisse mit fremden Wesen, Fischregen und Kugelblitze, Stigmatarätsel und Marienwunder, Pyramidenenergie und leuchtende Schamanensteine, Kristallschädel und Hightech-Magie versunkener Kulturen, Kraftzentren aus grauer Vorzeit u.v.m. Die Liste ist lang und geheimnisvoll! (weiter)

TEILEN
Vorheriger ArtikelTagesenergie 98
Nächster ArtikelAsymmetrische Diplomatie

1 KOMMENTAR

  1. Da im obigem Video der Genozid an den Armeniern erwähnt wurde, der zu spät anerkannt wurde, sollte man auch an den anderen noch nicht offiziell anerkannten Genozid in Europa denken. Ich meine jetzt nicht den behaupteten, sondern den an den Deutschen vor 1939 und ab 1945 in den früheren deutschen Gebieten. Das dürfte den Meisten gar nicht bekannt sein, was in den Gebieten, insbesondere auf dem Gebiet des heutigen Polen, der deutschen Zivilbevölkerung angetan wurde, Armeeangehörigen natürlich auch. Nach den dokumentierten Berichten, die bisher dazu bekannt sind, kann man im Vergleich zu obigen Vorfall mit dem Brot, diesen nur als harmlos bezeichnen und das ist keine Übertreibung. Selbst die nur behaupteten Übergriffe der SS gegenüber Häftlingen erscheinen da auch nur harmlos und manche Geschichten von Stephen King kann man im Vergleich dazu nur als Gute Nacht Geschichten für Kinder bezeichnen ! Natürlich soll das nicht bedeuten, das andere Verbrechen nicht erwähnenswert sind, aber die Vernichtungskriege an den Deutschen, vor und nach 1945, dürften alles andere als unwesentlich erscheinen lassen. Bei den »Russen« unter Lenin/Stalin gab es zwar mehr Opfer, aber in einem längeren Zeitraum und wohl auch nicht so grausam, wie an den Deutschen.

    Also, bitte beim Blick auf Verbrechen an anderen Völkern, die Verbrechen am eigenen Volk nicht vergessen, deren Information größtenteils immer noch verheimlicht wird ! Alle wollen nur Opfer der Deutschen gewesen sein, obwohl es genau umgekehrt war !

Hinterlassen Sie einen Kommentar