Robert Stein: das Leben als „Verschwörungstheoretiker“

0
282

Veröffentlicht am 21.10.2016

9/11, Energy Weapons, Hanfrevolution & die Lückenpresse

Robert Stein im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Schon kurze Zeit nach dem 11. September 2001 tauchten bei Robert Stein Zweifel auf, über den wirklichen Ablauf der Ereignisse dieses schicksalhaften Tages. Die Widersprüche und Auffälligkeiten bei den Anschlägen in New York waren zu offensichtlich. Damit war bei dem Moderator der Grundstein gelegt für kritisches Denken und Hinterfragen der veröffentlichten Meinung.

Als er ein Jahr später, zum ersten Mal den Regentreff im bayerischen Wald besuchte und dort am Büchertisch des Osiris-Buch-Versand stand, wurde im das Ausmaß des verschwiegenen und versteckten Wissens erst richtig bewußt. Ein kritischer Vortrag über die Mondlandung brachte das Faß endgültig zum Überlaufen. Seit dem ist Robert auf der Suche nach der Wahrheit. Wenig später stand er schon selbst als Redner auf der Bühne und präsentierte seine Recherchen.

Angetrieben von einem inneren Gerechtigkeitsempfinden nimmt er die politische und grenzwissenschaftliche Welt genauer unter die Lupe. Spätestens seit 2009, als er beim Internetportal nexworld.tv die Moderation der Sendung „Gegen den Strom“ übernahm, wurde er einem größerem Publikum bekannt. Zusammen mit dem Team von Nuoviso.TV gründete er im Sommer 2014 seinen eigenen Kanal Stein-Zeit.TV, der sich immer größerer Beliebtheit erfreut.

Dort kommen Menschen zu Wort, die zum einen in den Mainstream-Medien kein Gehör finden, aber auch Kritiker des Systems, die von ihren eigenen Erfahrungen mit einer gesteuerten Medienlandschaft berichten können. Da der Unmut in der Bevölkerung über die gezielte Meinungsmanipulation und Kriegshetze immer größer wird, sind solche alternativen Plattformen mehr gefragt denn je. Im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt geht Robert Stein auf den Begriff Lügenpresse ein.

Der Begriff Lügenpresse steht hier allerdings exemplarisch für eine Spaltung in der Bevölkerung, die sich immer mehr in Realisten und Realitätsverweigerer aufteilt. Mehr und mehr Menschen erkennen die unglaubliche Manipulation in den Massenmedien und wenden sich von der öffentlichen Meinung ab. Ein verstärktes Erwachen der Menschen ist festzustellen.

Die Arbeit in den alternativen Medien wird in Zukunft immer wichtiger werden, denn der allgegenwärtigen Propaganda muß in diesen kriegsgeschwängerten Zeiten ein Riegel vorgeschoben werden. Es ist keine leichte Aufgabe, angesichts des milliardenschweren Budgets der öffentlich rechtlichen Medien, aber es führt aber einfach kein Weg daran vorbei, wenn wir die Welt in eine bessere und hoffentlich friedvollere Welt führen wollen.

Je mehr sich von den Mainstream-Medien abwenden, desto wichtiger wird die Arbeit aller alternativ Medienschaffenden, die in unserer Zeit eine immer größere Rolle spielen werden.

Quelle: Youtube-Kanal Quer-denken.tv


Herrschaft der Lüge
Vom Mittelalter bis heute beherrscht die Scheinwissenschaft wichtige Bereiche gesellschaftlichen Denkens. Menschen leiden unter den Ideologien, die sich in den Köpfen der Meinungsmacher und Politiker festgesetzt und mit denen die Meinungs- und Staatsherrscher die Macht errungen haben, obwohl viele Doktrinen, unter dem Vorwand wissenschaftlicher Erwiesenheit einem gläubigen Publikum eingehämmert, längst widerlegt sind… (weiter)


Psychologie der Massen
Politiker hassen dieses Werk, weil es ihre Argumente und Programme entlarvt. Wie schaffen es Politiker, dass sie von den Massen immer wieder gewählt werden? Und wie ergreifen Diktatoren die Macht? »Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, dass es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird!«, sagte Gustave Le Bon bereits vor rund 120 Jahren… (weiter)


Propaganda
Edward Bernays (1891-1995) gilt als Vater der Public Relations. Mit seinem Buch Propaganda aus dem Jahr 1928 schuf er die bis heute gültige Grundlage für modernes Kommunikationsmanagement. Der in Wien geborene Bernays war ein Neffe Sigmund Freuds, der sich dessen Erkenntnisse der modernen Seele zunutze machte und sie in den Dienst von Regierungen und Konzernen stellte. Propaganda ist Bernays Hauptwerk. In Propaganda beschreibt Bernays alle wesentlichen Techniken der Meinungsbeeinflussung… (weiter)


Lügenpresse
Den Leitmedien laufen die Leser davon. Hohe Auflagenverluste, Anzeigeneinbrüche und massive Kritik aus der Leserschaft – das sind die Symptome einer Medienlandschaft, die völlig versagt. Journalisten sind nicht nur gekauft, sie verhalten sich ihren Lesern gegenüber auch wie Oberlehrer. Anstatt ihre Leser objektiv zu informieren, versuchen sie diese durch Fälschen, Verdrehen und Verschweigen politisch korrekt zu erziehen und zu manipulieren. Doch Journalisten haben ihren Lesern gegenüber keinen Erziehungsauftrag, sondern einen Informationsauftrag… (weiter)


Gekaufte Journalisten
Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. Welche Journalisten sind in welchen Lobbyorganisationen vertreten? Welche Organisationen beeinflussen unsere Medien mit einseitiger Propaganda? Welche Journalisten welcher Medien wurden für ihre Berichterstattung geschmiert…? (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar