Selbstbetrug

3
1802

Ich kann mich immer wieder nur wundern, dass es Menschen gibt, die diese Welt nur durch die Brille einer von Wirtschaft und Politik gesteuerten Presse betrachten können!

Wenn sie auf Vergangenes oder Gegenwärtiges blicken, dann tun sie das nur durch „diese Brille“, die von vornherein schon alles ausblendet, was wirklich notwendig ist, um zu verstehen, wie diese Welt tatsächlich funktioniert. Und dann „wundern“ sie sich, warum die Welt einfach nicht in den Frieden kommt!

Man kann schon fast von „einer Zauberbrille“ oder aber einem „Zauberbann“ sprechen, dem die willenlosen, gesteuerten Menschen unterworfen sind.

„Große Lügner sind gleichzeitig große Zauberer.“

„Je größer die Lüge, desto eher wird sie geglaubt!“

Dies basiert darauf, dass die meisten Menschen einfach nicht „schlecht genug“ im Grunde ihres Herzens sind, um glauben zu können, dass jemand anderes zu solchen bestialischen Lügen und Taten fähig ist … Eher sind sie geneigt, den größten Blödsinn zu glauben, den man ihnen auftischt, und sei er noch so offensichtlich unrealistisch und absurd!

Tja, wie heißt es so schön? Unterschätze niemals deinen Gegner! Und eines ist gewiss: Die ganze Welt hat einen gemeinsamen Gegner!

Es sind nicht die Moslems, nicht die Christen, nicht die Amerikaner, nicht die Deutschen … Es ist überhaupt keine religiöse Gemeinschaft und auch kein Volk in dem Sinne, wie wir diese Begriffe definieren!

Und dieser Gegner besteht aus einem Bruchteil der Weltbevölkerung. Von den Menschen, die wirklich an der Spitze dieser „Feindmacht“ stehen, hören wir selten oder vielleicht auch niemals etwas.

Sie bleiben unerkannt und sicher in ihren Schlössern und Villen, die wir mit unserer Arbeit und unserem Blut, das durch weltweite Kriege fließt, finanzieren – Kriege, die sie erschaffen durch Intrigen, Lügen, eine gekaufte Presse, Falschmeldungen, Hetze, Bestechungen, … „Teile und herrsche!“

Ja, jeder weiß es, aber keiner glaubt es!

Da glauben wir lieber, dass die „Nazis“ schlecht sind, dass die Moslems böse sind, dass es der IS ist, der sich selbst erschaffen hat und dass der in Amerika am 11.09. geborene „Kampf gegen den Terror“ der Grund ist.

Oder wir glauben, dass man in fremden Ländern Kriege führen muss, um die „Demokratie“ dort hinein zu bomben und somit „Menschenrechte“ dort zu schaffen. Eine Demokratie, die diese Völker bis dahin nicht kannten und auch nicht wollten. Die einfach in Frieden miteinander lebten, in „ihrem“ System, so wie es eben war.

Genau so wie wir nicht wollen, dass uns jemand mit Bombengewalt zum „inneren Frieden“ zwingt. Wenn ein Land eine Veränderung wünscht, dann wird das Volk dieses Landes sie von ganz allein aus sich selbst hervorbringen. DAS ist wahres Menschenrecht und wahre Freiheit und Autonomie!

Aber WIR glauben, dass diese Kriege notwendig sind, um diese fremden Völker zu retten …

Ja, kämpfen für den Frieden ist wie schnackseln für die Jungfräulichkeit! Auch etwas, das jeder weiß, aber keiner wirklich glaubt!

Wir sollten uns mal lieber an unsere eigenen Moralpredigten halten, bevor wir diesen kranken Schei* mitmachen! Aber es ist ja so bequem, wenn uns Täter und Opfer und der Feind sofort auf einem goldenen Tablett präsentiert werden. Das erspart uns zumindest mal das „selber denken“!

„Nichts ist gefährlicher als Halbwissen!“

Die Auswirkungen von Halbwissen können wir weltweit betrachten! Und all das nur, weil eine kleine Gruppe internationaler, machtgieriger Menschheits- und Kulturfeinde lächerliche Gesetze erlassen und eine untragbare und mit jeglicher Menschenwürde unvereinbare „Political Correctness“ einführt. Früher haben Menschen Regeln gemacht, jetzt machen Regeln scheinbar Menschen!

Nein, Weltfrieden ist nicht kompliziert. Er ist das einfachste und natürlichste, was es gibt! Wenn ihr ihn wirklich haben wollt, dann packt die an den Eiern, die die natürliche Ordnung zerstören und sich dadurch „eine neue (Welt)Ordnung“ erschaffen wollen und nicht die, die auf diese Missstände aufmerksam machen!

„Freier Wille“ ist nicht unhinterfragtes Nachplappern dessen, was uns von anderen eingepflanzt wird! Ganz gleich, ob „gut“, „politisch korrekt“ oder „Menschenrecht“ drüber steht.

Guten Morgen Deutschland! Es ist kurz vor zwölf, Zeit aufzustehen!

Die sogenannten „unzivilisierten und undemokratischen Länder“, die derzeit als Kriegsschauplätze herhalten müssen, wissen das schon lange! Klar, es fließt ja derzeit auch ihr Blut! Das ist im übrigen auch der einzige Grund, warum es nicht unseres ist. Bei uns kann man keine todbringende „Demokratie“ mehr hineinbomben, wir sind bereits ihre Sklaven.

Es ist nur eine gute Gelegenheit, Verbrecher, Attentäter, Mörder und Wilde im Namen „der Menschlichkeit“ bei uns einzuschleusen! Die erledigen dann das, was die so genannten Demokratiekämpfe nicht mehr können … sie zerstören unser Land und unsere Kultur, sie brechen unseren Lebenswillen und sie bringen uns in eine vermeintlich sichere Totalüberwachung, mittels derer man uns noch besser kontrollieren, erpressen und nötigenfalls eliminieren kann!

Ich verstehe es jedenfalls nicht als Menschenrecht und Respekt vor anderen Kulturen, wenn ich gegen diese in einen Krieg ziehe, um ihnen meine Kultur aufzuzwingen. Und ich verstehe es nicht als Menschenrecht und Respekt, das eigene Volk mit offenen Grenzen schutzlos bewaffneten Terroristen und einer internationalen Terrorgefahr auszusetzen.

Es hat für mich nichts mit Hilfe zu tun, die Flüchtigen hier aufzunehmen und zu bekochen, aber gleichzeitig zuzulassen, dass ihre Länder weiter zerstört werden! Ich halte Argumente der so friedliebenden Antifa, die lauten: „Wer Moslems provoziert, braucht sich über Anschläge nicht wundern“ nicht nur für dumm, naiv und brandgefährlich, sondern auch für rassistisch, böswillig und schadenfroh!

Aber wie kann jemand, der noch nicht einmal seine eigene Kultur respektiert, die von anderen wertschätzen? Komisch, beim Thema Selbstliebe begreift das jeder, aber da trägt man ja auch nicht die „Zauberbrille“ der politisch korrekten Mainstreampresse!

Ich bin sehr gespannt, wann das letzte Schwein merkt, dass es sich nicht in einer geselligen Runde mit multikulturellen anderen Schweinen, sondern auf einem Schlachthof befindet und dass der kleine graue Raum, in den es geführt wird, nicht das Paradies, sondern die Todeskammer ist!

Im Leben mögen wir unterschiedlich ausgebeutet, aufgehetzt und vernichtet werden … doch im Tod sind wir alle gleich und keiner wird mehr sagen können, aus welchem Hause das Schwein kam, das gerade geschlachtet wurde … denn wir alle bluten rot! Wenn ihr frei sein wollt, dann bekämpft nicht die anderen Schweine … sondern bekämpft den Schlachter!

Was heißt denn für die internationalen Hyänen „Demokratie“ oder „autoritärer Staat“?

Wie viele Kriege werden im Namen der „Menschenrechte“ und der „Demokratie“ geführt?

Laut Medien zieht der Westen in diese Länder, um ihre Völker aus autoritären Verhältnissen zu befreien und ihnen die „Demokratie“ zu bringen? So ähnlich war es bei Gaddafi und so ähnlich ist es bei Assad oder auch in der Ukraine gewesen.

Doch ob es nun eine Demokratie oder ein totalitäres System dort gibt, interessiert die Kriegsmacher gar nicht. Es interessiert sie nur eines: Ist jemand bereit sich ausplündern zu lassen? Für Öl, Arbeitskraft, Technik, Wasser, natürliche Ressourcen, Boden? Ja oder nein? Ist jemand dumm genug, dabei still zu halten? Ja oder nein?

Und wenn eine Demokratie dumm genug ist, dabei stillzuhalten, wie zum Beispiel Deutschland, Österreich oder die USA, dann ist sie gut! Wenn aber ein autoritärer Staat sagt: „Wir plündern unser Volk nicht aus, weder innen noch außen“, dann ist das schlecht!

In vielen Ländern regiert tatsächlich das Kapital! Sie reden von der „Freiheit der Presse“. Doch in Wirklichkeit hat jede dieser Zeitungen einen Herren und dieser Herr ist in jedem Fall der Geldgeber! Bildzeitung, Bunte, Gala, Stern, Spiegel, Focus berichten im Grunde genommen alle dasselbe und dies auch auf die immer gleiche meinungsgebende Art und Weise. Putin ist immer der Böse, Trump ist immer der Sexist und Merkel ist immer super. Ist es Pressefreiheit, wenn sämtliche Zeitungen ein und denselben Geldgeber haben?

Diese Presse moduliert die öffentliche Meinung. Sie hetzt mit Begriffen wie Reichsbürger, Nazi, Antisemit, Populist, Revisionist, Verschwörungstheoretiker oder Scheinwissenschaftler gegen jeden, der auch nur irgendetwas am derzeitigen System oder der Vergangenheit kritisiert. Jede unliebsame Meinung bekommt sofort ein Stigma.

Sie erfinden Neologismen wie „Fake news“ wenn Nachrichtenerstatter dem der Regierung eingeschlagenen Weg entgegenstehen oder Dinge zu ausführlich und zu offen hinterfragen. Sie betreiben Propaganda, die ihren eigenen Zielen dient, mit Plattitüden wie: „Refugees welcome“ oder „Wir schaffen das!“ Diese sollen uns suggerieren, dass jeder, der diese vertritt gut ist und alle anderen natürlich böse.

Sie kreieren neue Befindlichkeiten und Absurditäten, die uns eigentlich unnötig und pervers erscheinen, als hätte dies irgendwas mit der wahren Identität eines Menschen zu tun, wie beispielsweise den Genderwahn.

Diese Parteien, CDU, GRÜNE, SPD, LINKE, etc … unterscheiden sich doch kaum voneinander. Bei der Flüchtlingskrise wird nur in stundenlangen, sinnlosen Diskussionen darüber diskutiert, wo denn jetzt die Obergrenze liegen soll … ob bei 10, bei 20 oder bei 100.000. Hat uns mal eine Partei darüber informiert, was genau diese „Krise“ eigentlich auslöst, geschweige denn Interesse daran, die Wurzel des Übels zu beseitigen oder die Grenze schlichtweg dicht zu machen? Im Grunde genommen sagen sie alle nur eines und dasselbe. Mit unterschiedlichen Zahlen eben.

Nun müsste man doch meinen, dass vor allem in diesen Ländern der Freiheit und des Reichtums ein unerhörtes Wohlleben für das Volk bestehen müsste. Es ist aber umgekehrt! Altersarmut, Arbeitslosigkeit und Kinderarmut nehmen insbesondere in Amerika und Deutschland zu.

Viele Menschen brauchen inzwischen zwei Jobs, um überhaupt leben zu können. Sparen ist für viele eine Unmöglichkeit, da die alltäglichen Ausgaben für die notwendigsten Dinge alle finanziellen Ressourcen auffressen. Alles und jedes wird auf Pump gekauft, von Großanschaffungen wie Häusern bis hin zu kleinen Dingen, wie Handys und PCs.

In diesen Ländern der sogenannten Demokratie wird ja überhaupt nicht das Volk in den Mittelpunkt der Betrachtung gerückt. Wie hat es unser Bundespräsident, der werte Herr Gauck, so plastisch und treffsicher formuliert?

„Die Eliten sind nicht das Problem, sondern die Bevölkerungen!“

Aha!

Was entscheidend ist, ist ausschließlich die Existenz der Macher der Demokratie! Das heißt also, die Existenz dieser paar hundert gigantischen Kapitalisten und Drahtzieher, die im Besitz ihrer ganzen Werte, ihrer ganzen Aktien sind und die letztlich damit alle Völker ausplündern. Die den Wert unserer wertvollsten Ressourcen manipulieren, wie Gold, Wasser, Essen, Öl und sogar den Geldwert selbst.

Die immer neue Katastrophen kreieren, wie Inflation und Aktienstürze. Die unser Steuergeld für unnötige Projekte verschwenden, wie Bankenrettungen und die Tilgung der Staatsschulden, bei denen eh keiner mehr durchblickt. Die ständig neue Steuern und Zinsen erheben, die uns arm machen und ausplündern und dies je nach Laune und Gutdünken. Die breite Masse interessiert sie nicht im geringsten.

Es sind die einzigen, die als internationale Elemente anzusprechen sind, weil sie überall ihre Geschäfte betätigen können. Es ist eine kleine wurzellose, internationale Clique, die die Völker gegeneinander hetzt, die nicht will, dass sie zur Ruhe kommen, weil nur der Krieg und die Spaltung ihnen die Macht erhalten können!

Es ist eine satanische Macht, die von unserem ganzen Volk Besitz ergriffen hat, die alle Schlüsselstellungen des geistig-intellektuellen Lebens in ihre Hand gebracht hat. Die sie jetzt verdirbt, durch perverse Kunst, Unterricht in Analverkehr für 14-jährige, Frühsexualisierung, aber auch durch Spanner- und Verblödungssender wie RTL 2 oder politisch korrekte Nachrichtensender wie ARD oder ZDF. Die aber auch die Schlüsselstellungen des politischen und des wirtschaftlichen Lebens in ihre Hand gebracht hat. Die meisten Firmen werden nicht umsonst zu AGs umformiert – Blackrock (made by Rothschild) ist ganz vorne mit dabei.

Wir arbeiten für diese Firmen, doch den Geldwert für unsere Arbeitskraft bekommen sie. Sie entscheiden inzwischen über unsere Arbeitsbedingungen, unsere Löhne, unsere Altersversorgungen und sogar darüber, ob unsere Firma wächst oder pleite geht! Und selbst wenn eine Firma pleite geht, werden sie reich!

Und von diesen Schlüsselstellungen aus überwachen sie unsere ganze Nation. Sie überwachen uns über Whatsapp, Facebook, Studi vz, Twitter, ja sogar über Google … Jeder kennt das: Da googeln wir zum Beispiel einmal nach Körbchengrößen und bekommen plötzlich wie von Zauberhand Werbung für BHs. Glaubt ihr, das ist ein Zufall? Sie fressen und speichern unsere Daten wie die Hyänen. Und zwar alle Daten.

Es ist eine Macht, die zugleich aber auch Einfluss besitzt, denjenigen, wenn notwendig, sogar mit dem Gesetz zu verfolgen, der es unternimmt, sich dem Kampf gegen diese Macht anzuschließen und der bereit ist, Widerstand dem Vordringen dieser Macht entgegenzusetzen.

Dies sieht man ganz deutlich am weit auslegbaren Paragraphen 130 im Strafgesetzbuch, der die Meinungsfreiheit einschränkt und damit ad absurdum führt. Wie viele Anzeigen gingen allein letztes Jahr raus, weil irgendwer irgendwas an der Flüchtlingskrise oder der Geschichtsschreibung kritisiert hatte? Ja, wirklich nur kritisiert …

Viele Leute fragen sich, ja warum gibt es denn dann Bürgerwehren in Deutschland? Wenn die Deutschen doch eh nur den Frieden und die Brüderlichkeit wollen … ganz einfach:

WEIL ES LEUTE GIBT, DIE DAS NICHT WOLLEN!

Die Belege finden sich allerorten: Terroranschläge in Ansbach, Berlin, Würzburg, Massenvergewaltigungen und sexuelle Übergriffe in Köln oder Hamburg, verrückte Nachahmungstäter wie in München!

Wäre es da nicht eine Beruhigung, wenn wir einzig für den Fall der Selbstverteidigung gerüstet wären? Geschützt von einer Instanz, die nicht angreift, aber beschützt?

Gerade in den Zeiten, in denen selbst die Polizei nicht mehr wirklich für Recht und Ordnung sorgen, geschweige denn eingreifen darf, weil eine Verfolgung und Verurteilung von Tätern, die aus ideologischen oder religiösen Gründen gehandelt haben, politisch inkorrekt wäre?

Und darf und kann ein Staat es seinem Volk verbieten, sich selbst zu schützen, wenn er selbst und seine staatlichen Instanzen es nicht mehr können? Ist das mit den Menschenrechten und dem Recht auf Unversehrtheit und Leben vereinbar? Denn der kostbarste Besitz auf dieser Welt ist das eigene Volk und für dieses Volk und um dieses Volk sollten wir ringen und kämpfen und niemals erlahmen, ermüden, verzagen oder verzweifeln!

Und ist es etwa im Sinne des Volkes und der Kultur, wenn die NATO in Syrien einmarschiert? Wenn die USA die Ukraine aufmischt? Oder wenn in Deutschland die Grenzen für Hinz und Kunz und somit für die Masseneinwanderung fremder Kulturen bis hin zu Lynchmord und Scharia geöffnet werden?

Schützt es unser Volk und unsere Kultur, wenn uns gesetzlich verboten wird, Weihnachtsmärkte zu veranstalten, Tannenbäume zu schmücken oder im Sommer als Frau in kurzen Hosen oder Röcken herum zu laufen, damit wir nicht vergewaltigt werden?

Nehmt euch bitte einen Augenblick Zeit, geht in euch, nehmt die politisch korrekte Brille ab … und fragt euch, ob da nicht vielleicht etwas dran sein könnte? Wenn ihr zu einem Ergebnis gekommen seid, dann ist dieses kurze Video jetzt Pflicht, denn vielleicht wird es euch einen Teil der Welt und des vergangenen und gegenwärtigen Weltgeschehens erklären und ihr dürft die ideologische Brille, ob ihr sie nun je aufhattet oder nicht, abnehmen und die Welt zumindest dieses eine Mal ohne die staatlichen, politisch korrekten Stigmata betrachten:

Selbstbetrug beginnt nicht mit der Geburt! Selbstbetrug muss uns wie die meisten widernatürlichen Dinge erst beigebracht werden! Ein Kind kennt von sich aus keinen Hass, keine Hetze, keine „Political Correctness“, keine Schuld und keine Selbstaufgabe zugunsten anderer. Alles, was dies auslöst und damit unser zukünftiges Handeln bestimmt, wurde uns indoktriniert! Nächstenliebe, Selbsterhaltungstrieb, Mitgefühl und der Wille zum Frieden wurden uns dagegen angeboren und wie alles was unserem Feind verhasst ist aberzogen!

Wenn wir es schaffen, die Brille des Elends von unseren Augen zu nehmen und die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist – in ihrer ganzen Einfachheit -, dann erst wird es uns möglich sein für wahren Frieden zu sorgen!

Doch wer sich selbst betrügt, der betrügt die ganze Welt!

Gebe ich mich selbst auf, so gebe ich auch alle anderen auf!

Verurteile ich mich selbst, so verurteile ich auch alle anderen!

Richte ich mich selbst, so richte ich auch alle anderen!

Was auch immer wir uns selbst antun, das tun wir auch allen anderen an!

Es gibt keine andere Wahrheit! Die weisesten Männer weltweit haben dies längst erkannt und zu allen Zeiten gepredigt! Ironischerweise sind ihre größten Verfechter und Anhänger derzeit genau diejenigen, die das Gegenteil leben!

Deutschland, wach auf! Es ist kurz vor zwölf!

Und Selbstbetrug ist der Anfang allen Übels …

Ein deutsches Mädchen


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Die geschmierte Republik
Es ist etwas faul in Deutschland, Korruption wohin man schaut: Ob es um systematische Schmiergeldzahlungen von Pharma- und Baukonzernen geht oder die bestens vergütete Zustimmung von Betriebsräten zum Stellenabbau, um Schiebereien im Sport oder lukrative Steuergeschenke gegen üppige Parteispenden es gibt keinen gesellschaftlichen Bereich, in dem nicht durch Bestechung von Menschen in Schlüsselpositionen kräftig nachgeholfen wird… (weiter)


Albtraum Deutschland
Die innere und die äußere Ordnung unseres Landes wird in immer stärkerem Ausmaß zerstört. Die bisher gut funktionierenden Regeln des Zusammenlebens und der notwendige Respekt und Anstand wird ersetzt durch Willkür, Korruption und Betrug, Heuchelei und Schmarotzertum… (weiter)


Das Deutschland-Protokoll II
„Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen, dass das System ihren Interessen feindlich ist.“ Trifft dieses Rothschild-Zitat auch heute noch zu? (weiter) –>

3 KOMMENTARE

  1. Ja, darauf: »Doch ob es nun eine Demokratie oder ein totalitäres System dort gibt, interessiert die Kriegsmacher gar nicht. Es interessiert sie nur eines: Ist jemand bereit sich ausplündern zu lassen?« – hatte A.H. schon damals hingewiesen und hatte auch darin Recht behalten. Ist immer noch so, wie vieles andere auch. Schon in seinem Buch hat mich einiges was er zu den Parteien gesagt, wie z.B. Sitzungsgelder zu erschleichen (rein und wieder raus) an Praktiken von Politikern aus heutiger Zeit erinnert… Man sollte sich intensiver mit der Literatur aus damaliger Zeit befassen, welche man z.B. auch auf archive.org finden kann. Dann versteht man auch die Gegenwart besser. Auch die Bibel bzw. das Neue Testament sollte man gründlich lesen, bevor es verboten, oder nur noch (noch mehr) verfälschte Texte erhältlich sind.
    Im 2. Petrusbrief, Kapitel 2, nach der Neuübersetzung aus dem Griechischen von Greber, Johannes (eine verständliche Version), kann man z.B. lesen:
    »1 Allerdings haben im Volke Israels auch Lügengeister durch Menschen gesprochen, wie es auch unter euch Medien geben wird, durch welche niedere Geister ihre falschen Lehren vortragen. Dadurch werden sie unheilvolle Spaltungen hervorrufen; sie werden den nicht als ihren Herrn anerkennen, der sie losgekauft hat, und infolgedessen gar bald dem geistigen Verderben anheimfallen.
    2 Sie werden bei ihrem zuchtlosen Treiben viele Anhänger finden. Solche Leute werden die Schuld dafür tragen, dass der Weg der Wahrheit in schlimmen Ruf kommt.
    3 Aus Gewinnsucht werden sie euch unwahre Geisterbotschaften mitteilen und euch so das Geld aus den Taschen ziehen. Bei ihnen wird das Strafgericht, das von jeher einem solchen Treiben auf dem Fuße folgte, nicht lange auf sich warten lassen, und das Unheil bald über sie hereinbrechen.«

    Man könnte fast meinen, das das der Text erst nach 1945 geschrieben wurde…

Hinterlassen Sie einen Kommentar