Unbekanntes Russland – Neuer Blick auf ein altes Land – Wjatscheslaw Seewald bei SteinZeit

0
231

Videobegleittext:

Seid der Rede von George Friedman ist vielen Menschen bewusst, daß die Aufgabe der amerikanischen Außenpolitik der letzten 100 Jahre war, kein deutsch-russisches Bündnis zuzulassen. u.a. darum wurden die beiden Weltkriege gemacht. Doch trotz der Ereignisse im 20en Jahrhundert wollen sehr viele Rußen ein deutsch-russisches Bündnis haben.

Schon seit vielen Jahrzehnten wird eine antirussische Propaganda im Fernsehen gemacht mit dem Ziel, ein schlechtes Bild über Russland und die Menschen die dort leben zu machen. Mit an der Spitze der westlichen Propaganda liegt Wladimir Putin. Über den in den meisten Fällen nur Lügen und Halbwahrheiten verbreitet werden, obwohl er seit seinem Amtsantritt schon sehr viele Versuche für eine deutsch-russisches Zusammenarbeit unternommen hatte.

Vielen Fragen sich, warum all diese negative Propaganda gegen Russland läuft? Denn wenn die Europäer insbesondere die Deutschen sich mehr mit Russland und ihrer Vergangenheit beschäftigen würden, dann würden die sehr schnell erkennen, daß sie mit den Menschen die heute in Russland leben die gleiche Abstammung haben. Daß sind ihre Brüder und Schwestern.
Weil die Vorfahren aller weisen Menschen auf der Erde haben vor langer Zeit im Norden gelebt und wegen Naturkatastrophen ihre alte Heimat verlassen mußten. Was dazu geführt hatte, daß sie sich auf dem gesamten eurasischen Kontinent angesiedelt hatten und so die ganzen Nationen entstanden sind.

In Russland gibt es sehr viele Natur Denkmäler wie z.B. die Megalithen die über die alte wedische Zivilisation aufzeigen. Es gibt in Russland auch sehr viele Dolmen, Pyramiden, Hügelgräber und vieles mehr. Wenn nur ein Bruchteil dieser Fundstücke an die Oberfläche kommt, dann müßte die ganze „offizielle“ Geschichte umgeschrieben werden.

Lange Zeit wurde Deutschland und Russland erfolgreich voneinander getrennt. Doch die Zukunft der beiden Länder liegt in einem deutsch-russischen Bündnis der „Gerussia“. Auf der geistigen Ebene gibt das Bündnis schon und wie Wjatscheslaw Seewald sagt: „Gott hat keine Hände außer unseren“ und wann die Gerussia in dieser materiellen Welt voll sichtbar sein wird, hängt nur von den Menschen ab. Je mehr Menschen mitmachen umso schneller kommt es.

Quelle: Youtube-Kanal Stein-ZeitTV


Was will Putin?
Seit Wladimir Putin im Sommer 1999 als weitgehend Unbekannter wie aus dem Nichts heraus auf der Weltbühne erschienen ist, rätselt man im Westen über Putins wahre Absichten. Im Zuge der Ukraine-Krise erreichte das Rätselraten einen neuen Höhepunkt. In den Massenmedien wurde immer wieder von Journalisten, Osteuropa-Experten und Politikern eingestanden, dass keiner wisse, was Putin wirklich will, und dass »alle am Rätseln« seien. Dabei sagt Wladimir Putin in seinen Reden ziemlich klar, wie er die Welt sieht, was ihm an der internationalen und insbesondere an der Politik der USA missfällt, für welche Werte er steht und wo für ihn rote Linien verlaufen… (weiter)


Das Anglo-Amerikanische Establishment
Cecil Rhodes gründete in London eine Geheimgesellschaft, die zu einer Art »geheimen Weltregierung« aufgestiegen ist. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. Der Zirkel, der anfangs nur aus einer Handvoll Männer bestand, fand immer mehr Gesinnungsgenossen, gewann nach und nach Einfluss auf Gesellschaft und Geopolitik und manipulierte die öffentliche Meinung… (weiter)


Amerikas Krieg gegen die Welt
Aus Sicht der USA sind die Länder Europas und viele andere nicht mehr als Vasallen Washingtons. Und jede Bestrebung, eine Politik der eigenen Souveränität zu betreiben, wird als Bedrohung des imperialen Machtanspruchs gesehen und entsprechend bestraft. Verfolgt Europa eine an seinen Interessen orientierte Außenpolitik? Nein, dies ist Europa verboten. Und die USA selbst entwickelt sich im Inneren immer mehr zu einem Überwachungs- und Polizeistaat… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)


Beuteland
Deutschland scheint ein wirtschaftlich überaus erfolgreiches Land zu sein, dessen Bürger reich sein könnten, die aber gemessen an ihrem Vermögen gerade einmal im europäischen Mittelfeld rangieren. Der Grund ist, dass sie zu lange zur Ader gelassen wurden und den Preis für die Instrumentalisierung der Vergangenheit zahlen mussten. Immense Werte wurden im Verlauf von 7 Jahrzehnten an Sachvermögen, geistigem Eigentum und finanziellen Tributen aus Deutschland herausgezogen… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar