Executive Order: USA bereiten sich auf ungewöhnliches „Weltraumwetter“ vor

0
521

Von der Öffentlichkeit unbemerkt, wurde am 13.10.2016 die „Executive Order – Coordinating Efforts to Prepare the Nation for Space Weather Events“ von US Präsident Obama in Kraft gesetzt.

Die Verordnung definiert zunächst, was mit diesen Ereignissen gemeint ist, also u.a. Sonneneruptionen, Einfluss von Energiepartikeln, geomagnetische Störungen und deren Auswirkungen auf wichtige Infrastruktur wie das GPS, Satelliten, Flugverkehr und die Stromnetze.

Solche Weltraumwetter-Ereignisse können Gesundheit und Sicherheit großer Teile der USA simultan beeinträchtigen, weshalb Vorsichtsmaßnahmen zu treffen und durch unterschiedliche Behörden zu koordinieren sind. Auf diese Weise soll eine Nation entstehen, die auf Weltraumwetter-Ereignisse vorbereitet ist.

Während dieser Vorbereitungen sollen die Forschungen intensiviert werden, um das Verständnis der Interaktion von Erde und Sonne zu verbessern und innerhab von 120 Tagen sollen vorhandene technische Mittel, um solchen Ereignissen zu begegnen, getestet werden.

Quelle: Goldseiten


Dinge, die es nicht geben dürfte
Archäologen stoßen immer wieder auf mysteriöse Gegenstände, die wegen ihrer Altersdatierung nicht ins vertraute geschichtliche Weltbild einzuordnen sind. Da gibt es menschliche Überreste aus der Zeit der Dinosaurier, Neandertaler mit dem Einschussloch einer modernen Waffe und Hightech-­Geräte aus längst vergangenen Zeiten… (weiter)


Bilder, die es nicht geben dürfte
Auf der ganzen Welt existieren Bilder aus allen Zeiten, die mysteriöse­ Motive zum Gegenstand haben. Malereien und Fotodokumente, bei denen eine Fälschung ausgeschlossen werden kann, und die trotzdem Dinge zeigen, die dem gesunden Menschenverstand widersprechen. Dinge, die es nach unserem heutigen Wissensstand gar nicht geben dürfte! Warum aber gibt es sie dann? (weiter)


Texte, die es nicht geben dürfte
Rund um den Globus finden sich textliche Zeugnisse, die es eigentlich nicht geben dürfte: Schriften vor der »offiziellen« Erfindung der Schrift, die lange vor den ägyptischen Hieroglyphen und der mesopotamischen Keilschrift entstanden; außereuropäische Schriften, die Jahrhunderte vor Kolumbus transatlantische Kontakte zwischen den Urvölkern bestätigen; uralte Chroniken, die technische Apparaturen detailgetreu beschreiben, obwohl sie offiziell erst Jahrtausende später erfunden wurden… (weiter)


Wesen, die es nicht geben dürfte
Begegnungen mit mystischen Geschöpfen beflügeln seit Jahrtausenden die Fantasie der Menschen: Berichte von furchterregenden Ungeheuern, Überlebenden aus der Urzeit, monströsen Mischwesen, gruseligen Gestaltwandlern, mysteriösen Tiermenschen, unheimlichen Alien-Sichtungen und der werwolfartigen Bestie von Gévaudan kursieren und faszinieren bis heute. Gehören alle diese Erlebnisse ins Reich der Fantasie? (weiter)


Kräfte, die es nicht geben dürfte
Unsere Welt ist voll von unglaublichen Dingen, die es eigentlich nicht geben dürfte: Menschen mit Psi-Begabung, bizarre Spukbilder und Jenseitskontakte, Schwerkraftphänomene an sonderbaren Orten, Risse im Raum-Zeit-Gefüge, unheimliche Erlebnisse mit fremden Wesen, Fischregen und Kugelblitze, Stigmatarätsel und Marienwunder, Pyramidenenergie und leuchtende Schamanensteine, Kristallschädel und Hightech-Magie versunkener Kulturen, Kraftzentren aus grauer Vorzeit u.v.m. Die Liste ist lang und geheimnisvoll! (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar