Manche Veränderungen werden nicht beachtet

2
437

Von Henry Paul

Die Verharmlosung politischer Kriminalität in Deutschland

Die Demographie wird unser Land vor riesige Wirtschafts-Probleme stellen. Wir sind ein Einwanderungsland und das ist gut so. Den Deutschen geht es so gut wie nie zuvor. Die meisten Deutschen wissen nichts von ihrem Reichtum. Ohne NATO wären wir vor den Russen nicht sicher. Wir müssen zusammen mit unseren Verbündeten weltweit für Friedenssicherung eintreten und die Bundeswehr leistet einen herausragenden Beitrag dazu. Die Bankenrettung in Europa ist eine Frage der Solidität und Solidarität. Fällt der Euro fällt Europa. Deutschland ist souverän, ich habe das mit einer Postkarte bei Obama sicher gestellt. Wir benötigen Sanktionen gegen die Aggression der Russen, aber wir benötigen auch den Dialog für mehr Exportchancen nach Russland. Den Rentnern ging es noch nie so gut wie heute. Die Rundum-Krankenversorgung in Deutschland ist die beste der Welt.

Bei uns scheint immer die Sonne. Das Geld liegt auf der Strasse. Alle sind lieb. Merkel opfert sich für die Menschen auf. Wir sind die besten Demokraten, bla-bla-bla-! Das Märchenland könnte blöder nicht vorgestellt werden. Nicht nur, dass die Postulate alle nicht stimmen. Besonders bedrohlich ist es, wenn sich der Staat, die Nation Deutschland, in einem Auflösungs-Prozess befindet, der kurz vor der Devastierung steht. Unsere Regierungen seit 1989 haben den Swing unserer Besatzungsmacht nicht wirklich mitbekommen und nicht realisiert, dass der Hegemon USRAEL zusammen mit den NEO-CONs, der Finanz-Oligarchie, der Alt-Feudalisten sich den Kontinent Europa ganz vorsätzlich und brutal einverleibt, ihn usurpiert und mit Gewalt-Strategien und Erpressung, mit Korruption und Koffern voll Bestechungsgeld die Nationen in ihr Lügen-Gerüst eingesperrt hat, um Europa als Ganzes zu okkupieren.

Seit der ‚Eiserne Vorhang‘ und die Sovietunion nicht mehr existieren, ist die Russen-Bedrohung ja noch stärker geworden (hic) und das Versprechen der NATO, nicht nach Osten vorzurücken ist ja auch eingehalten worden. Russland verschiebt ja laufend seine Grenzen nach Westen und bedroht alle Staaten dieser Welt, während die USA ja nur Friedens-Kriege zur Sicherheit für die USA führt: seit 1990 gegen Afghanistan, gegen den Irak, gegen Libya, gegen Ägypten, gegen die Ukraine, gegen Georgien, gegen den Libanon, um nur einige zu nennen. Deutschland profitiert davon, denn als NATO- Allianz-Mitglied sichern wir ja nicht nur die Welt, sondern helfen mit unserer Bundeswehr auch im Rahmen der NATO-Friedens-Kriegen mit Schulen-Neubauten, Brunnen-Sicherung, Ziele-Definition, Aufklärung und Geheim-Missionen. Deutschland hilft sogar bei der vorlaufenden Kriegs-Planung, um sicher zu stellen, dass das auch ordentlich erledigt wird- wie zum Beispiel über den Vier-Teilungs-Plan im Syrien-Krieg gegen den bösen Herrscher dort.

Deutschland hat eine – im Vergleich zu anderen europäischen Staaten – diversifizierte Infrastruktur, hat eine landesweite Verkehrs-Struktur, eine ausgewogene Wirtschafts- und Firmen-Struktur, eine mehrschichtige Banken-Landschaft, zahlreiche Universitäten, eine ausgebaute Krankenversorgung über Kliniken und ist durch die Bundesländer mehrschichtig politisch aufgestellt. Dennoch wird Deutschland zentralistisch regiert. Die Macht der Länder ist schon lange gebrochen. Das Verfassungsgericht und die Alt-Parteien haben rechtzeitig über den Geldmittel-Verteilungs-Schlüssel (GG) dafür gesorgt, dass die Länder nicht wirklich politisch mächtig sind. Der Föderalismus beschränkt sich auf politisch schwammigem Boden, wird vom Bund am Gängelband geführt und die grosse Politik – also Finanzen, EU-Politik, Aussenpolitik, Verteidigung, Ökonomie, Soziales ( u.a.) wird massgeblich zentral gelenkt. Das passt.

Mit dem Fall der deutschen Mauer haben sich die verantwortlichen in der deutschen Regierung über den Tisch ziehen lassen. Sie haben die Besatzung nicht nur scheinbar aufgelöst, sondern anscheinend heimlich mit geheimen Ergänzungsverträgen noch verstärkt. Das Grundgesetz als Administrations- Konstrukt (nicht Verfassung) der Alliierten und Besatzer wurde schnell, diktatorisch, parlamentslos im Sinne der Besatzer und EU-Protagonisten verändert und im Laufe der weiteren Jahre bis heute öfters den Vorlieben der USA angepasst. Dass wir nicht mehr von Deutschland als Nation sprechen, sondern als Transitions-Gebilde für einen zukünftigen EU-Bundestaat herhalten, ist schon kriminell und wird dem Volk nicht wirklich verdeutlicht. Dass aber in diesem Zusammenhang Stück-für-Stück das Grundgesetz immer weiter ‚liberalisiert‘, ‚angepasst‘ und dem ‚Willen-der-Politik‘ unterworfen wird, ist eine bodenlose Sauerei.

Das Grundgesetz wir in der Volksmeinung als Deutsche Verfassung apostrophiert, was es natürlich nicht ist, doch dass das Grundgesetz von der EU und seinem illegalen EUGH laufend überregelt wird, ist dem Volk bisher unsichtbar geblieben. Auch die ellenlangen Urteils-Sprüche des Bundesverfassungsgerichts ( schon der Name ist Betrug) überlassen in fast allen Urteilen die Höchstwertigkeit einer Verfassung dem Willen der Regierung bzw. dem Parlament. Und da genau passiert es. Üblicherweise ist das Parlament der Souverän, also des Volkes Stimme, regelt Gesetze und kontrolliert die von ihm eingesetzte Regierung. Jetzt vernimmt man es auch im Staatsfunk: „..das Kabinett hat beschlossen..“. Es wird alles auf den Kopf gestellt. Die Regierung, bzw. die Kanzlerin macht Politik, ihre Ministerial-Ordnung fertigt die Gesetze aus, das Parlament bekommt alles fix-und-fertig ein paar Stunden vor der – von der Regierungspartei vorausbestimmten – Abstimmung und wagt nicht, Änderungen zu verlangen oder abzulehnen. So peitscht die Kanzlerin fast alles durch, was ihr von der EU, respektive USA vorgelegt wird.

So ist es auch nicht verwunderlich, dass die Kanzlerin wie ein astreiner Diktator ansagen kann, dass Bundesbahn-Züge abgestellt werden, um illegale, Papierlose, unbekannte Migranten nach Deutschland geschleust werden- und niemand fällt ihr in den Arm. Das ist mehrfacher Grundgesetz-Bruch! Das ist Hochverrat. Das ist reinste Diktatur. Egal, welche Schlupflöcher die Herren Rechtsverdreher oder Staatsfunk-Kommentatoren anführen, um diese Perversität im Sinne der Kanzlerin gut darzustellen. Auch das ist Pervers! Das gesamte Demokratie-System wird eben auf den Kopf gestellt und so kann die Kanzlerin als Herrscher zu Presse-Gnaden alles rigide durchsetzen was sie will beziehungsweise, was ihr als ‚ihr Wille‘ von den Besatzern via Think-Tanks vulgo Polit-Stimulatoren befohlen wird. Soros (open-society) und National Endowment for Democracy(NED) sind die beiden ‚Nicht-Regierungs-Organisationen‘, die uns die „Flüchtlingswelle“ besorgt haben.

Die allermeisten „Flüchtlinge“ kommen aus den Lagern in Jordanien, Türkei, Libanon, Irak. Diese Lager werden fast komplett von der UNHCR (Uno Flüchtlings-Organisation) unterhalten oder eben auch nicht. ‚Plötzlich‘ geht der UNO das Geld aus und von einem Tag zum anderen haben die Lager-Insassen keine Verpflegung mehr. Aber sie bekommen Zettel mit Reise-Anweisungen, Adressen, Telefonnummern, ja sogar smartphones mit vorbereiteten APPS, damit sie sich auf den TREK nach Deutschland zu MUTTI Merkel aufmachen können: zu Hunderttausenden. Migrations-Ströme als Soft-Power-Kriegs-Führung. Und was macht unsere Regierung? Sie bezahlt Claqueure, Sozialstationen und Beauftragte, diese illegalen Migranten „willkommen-zu-heissen“ mit Teddy-Bären und neuen Klamotten, Geschenken und Applaus. Der illegal Eingereiste bekommt Applaus statt Gefängnis, wie es das Gesetz fordert. „Wir schaffen das“ (™Honecker 1981 SED).

Das illegale Migrations-Phänomen wird so durch die gelenkte und voll-freiwillig-zensierte Presse als ein Gutmenschen-Asyl- und Flüchtlings-Problem definiert. Ganz so wie die Steuerbetrügereien der Großkonzerne gerne als „flüchtige Rehe“ bezeichnet werden. Die Kanzlerin selbst stellt sich in die erste reihe und bricht jedes Gesetz zu Asyl, zu Aufenthalt, zur Identitäts-Feststellung, zur Verbringung in Einrichtungen, zu allen Gesetzen, die der Nationalstaat Deutschland im Grundgesetz parat hält, um sich vor illegaler Zuwanderung zu schützen- einer der wichtigsten Hoheits-Akte für den Staat. Denn wer seine Grenzen aufgibt und öffnet, hat eine wesentliche Voraussetzung für Staatsbildung aufgegeben: die Begrenzung des Staatsraumes. Merkel ist nur vom Ehemann promovierte Physikerin, hat keine Ahnung von Recht und Gesetz, kümmert sich auch nicht darum, denn als Kanzlerin ist sie phantasmisch ihrer irrigen, gesetzlosen Eigen-Moral verpflichtet: „Gott hat uns dieses Problem auf den Tisch gelegt und das müssen wir jetzt lösen“. Willkommen, Hosianna, Mutti Merkel!

Damit hat die Kanzlerin folgendes gemacht:

* sie hat das Grundgesetz mehrfach gebrochen,

* sie hat eindeutige Gesetze mehrfach gebrochen oder ignoriert,

* sie hat der Bevölkerung wissentlich und willentlich die Unwahrheit gesagt,

* sie hat allen Migrations-Willigen den Zugang nach Deutschland signalisiert,

* sie hat die Finanzlage Deutschlands und den Haushalt missachtet,

* sie hat ungerechtfertigt Privilegien an Illegale verteilt,

* sie hat das Parlament grob zur Seite geschoben, nicht behandeln lassen,

* sie hat sich als Allein-Macht selbst ermächtigt und als Diktator gehandelt,

* sie hat nach Innen das Signal der demokratischen Staatsauflösung propagiert,

* sie hat berechtigte Kritik und Kritiker öffentlich diffamiert und beleidigt,

* sie hat der Fremd-Macht USA die Möglichkeit der Devastierung eröffnet-

Merkel hat als Diktator einer fremden Macht agiert und Hochverrat begangen!

Damit hat die Kanzlerin sowohl die Demokratie aufgelassen als auch den Staat zur persönlichen Willfährigkeit ihrer Person gemacht. Hat dem Volk deutlich gemacht, dass Diktatur moralisch OK sei und hat den Demokraten den Stinkefinger entgegen gehalten, den laut rufenden Kritikern sogar mit Volksverhetzung, Beleidigung und Hass-Verunglimpfung Gefängnis androhen lassen. Ihr Justizminister, der Innenminister, der BND-Chef und die Juristen in den Landgerichten lassen vermehrt die Kritiker ins Gefängnis sperren… was ist das? Das ist der totalitäre Staat! Das ist die beste DDR, die es je in Deutschland gab. Das ist der UN-Staat. Das ist Faschismus pur: wenn Medien, Konzerne, Alt-Parteien und Regierung gemeinsame Sache machen unter dem Rubrum „MORAL“ und „Flüchtlings-Hilfe“ .Wenn es keine Möglichkeit der Kritik, keine Möglichkeit der Erwehrung, keine politische Alternative oder Rechtswege mehr gilt, dann ist das der neue Faschismus. Dieser Faschismus wird zu Unruhen führen, wird zu Volksaufbegehrung führen, wird zu ethnischen und religiösen Verwerfungen führen, wird zu Chaos und Anarchie führen, weil das bereits vorbereitet ist vom Staat: die AntiFa wird von Staat mit Millionen gestützt und trainiert fleissig: Brandsätze an KFZ und Motorrädern, an Häusern und Gebäuden, ja sogar an Personen. Öffentliche Schmähungen politischer Kritiker, Veröffentlichung von Adressen und Namen sowie Telefonnummern. Einschüchterungen von Gastwirten und Hotelbetreibern zur Abwehr von politischen Andersdenkern. Die AntiFa und die Regierungs-Faschisten nennen die Demokraten und Bewahrer der Nation leichtfüssig und blasphemisch ‚NAZIs‘, wobei sie sich der besten NAZI-Methoden bedienen. Perverse Welt. Dank Merkel, DANK MEDIEN, DANK Industrie, DANK USA, DANK EU, DANK EZB! der zerfall ist eingestilt; jetzt muss man nur noch warten und beschleunigen. Dann fällt Deutschland in sich zusammen.

Deutschland als Herzland Europas und stärkste Volkswirtschaft sowie bevölkerungsgrösstes Land in Europa muss fallen, dann fällt auch der Rest von Europa. Wenn wir von Europa sprechen, ist es eigentlich die EU und die noch zu integrierenden Rand-Staaten, doch das lässt sich vernachlässigen, denn der USRAEL-Plan geht ja von Europa bis zum Kaukasus aus. Für die Fremdmacht übern grossen Teich ist alles in ihren drei ‚master-strategies‘ (Brzezinski, Wolfowitz, Bush) niedergeschrieben. Sie werden bedroht. Von allen. Zumindest von denjenigen Staaten oder Ländern, die grösser als sie selbst sind, die reicher als sie selbst sind, die erfolgreicher wirtschaften, die eine bessere Handelsbilanz haben, die ein ebenso gutes oder besseres Militär haben, die noch Bodenschätze, Metalle, Erden und Reichtümer besitzen, die Ölvorkommen haben und die sich dem drakonischen Durchsetzungswillen der USA nicht beugen wollen. Die Welt bedroht also die USA und die müssen sich gegen diese Bedrohungen schützen.

Wenn Deutschland gefallen ist, kann die USA mit diesem Land und mit der EU oder Europa machen was sie will. Und das heisst Krieg. Krieg gegen diejenigen, die sich widersetzen. Krieg gegen diejenigen, die sich nicht den USA beugen. Krieg gegen den friedliebenden Nachbarstaat Russia, den wir in Europa so dringend benötigten- und genau deshalb wird gegen ihn Krieg geführt. Erinnert sich niemand an die Schachbrett-Strategie? Nur wenn Europa final von Russia getrennt wird, kann man Europa aushungern und Russia mit Krieg überziehen. Nur dann wird der Eurasische Kontinent nicht werden; nur dann kann keine andere Weltmacht als die USA entstehen. 60% der Weltbevölkerung leben in Eurasien. 75% aller allokierten Bodenschätze schlummern immer noch im eurasischen Boden. 50% Wirtschaftswachstum könnten die Bevölkerungen des eurasischen Kontinents auslösen, wenn nur die USA dort alleine regieren könnte. Genau. Diesen Braten wollen die USA alleine besitzen- und wer das verhindert, ist die Bedrohung für die USA- und wer die USA bedroht, muss mit Krieg vernichtet werden. Wenn die Welt doch immer so einfach wäre … oder kriminell!

Quelle: blog.henrypaul.de


„Wenn das die Deutschen wüssten …
dann hätten wir morgen eine (R)evolution!“

Die Befreiung aus dem Sklavensystem: Warum Deutschland eine Schlüsselrolle bei der Verwirklichung von Frieden und Harmonie in der Welt zukommt! Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? (weiter)


Herrschaft der Lüge
Vom Mittelalter bis heute beherrscht die Scheinwissenschaft wichtige Bereiche gesellschaftlichen Denkens. Menschen leiden unter den Ideologien, die sich in den Köpfen der Meinungsmacher und Politiker festgesetzt und mit denen die Meinungs- und Staatsherrscher die Macht errungen haben, obwohl viele Doktrinen, unter dem Vorwand wissenschaftlicher Erwiesenheit einem gläubigen Publikum eingehämmert, längst widerlegt sind … (weiter)


Psychologie der Massen
Politiker hassen dieses Werk, weil es ihre Argumente und Programme entlarvt. Wie schaffen es Politiker, dass sie von den Massen immer wieder gewählt werden? Und wie ergreifen Diktatoren die Macht? »Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, dass es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird!«, sagte Gustave Le Bon bereits vor rund 120 Jahren … (weiter)


Propaganda
Edward Bernays (1891-1995) gilt als Vater der Public Relations. Mit seinem Buch Propaganda aus dem Jahr 1928 schuf er die bis heute gültige Grundlage für modernes Kommunikationsmanagement. Der in Wien geborene Bernays war ein Neffe Sigmund Freuds, der sich dessen Erkenntnisse der modernen Seele zunutze machte und sie in den Dienst von Regierungen und Konzernen stellte. Propaganda ist Bernays Hauptwerk. In Propaganda beschreibt Bernays alle wesentlichen Techniken der Meinungsbeeinflussung … (weiter)


Whistleblower
Interviews mit 16 Whistleblowern, die unter anderem zu folgenden Themen auspacken:
• Wie geht es in deutschen Asylantenheimen wirklich zu?
• Ist Deutschland souverän? Ist die BRD ein Staat oder eine Firma?
• Was ist Geomantische Kriegsführung?
• Was tat die Schweizer Geheimarmee Abteilung 322?
• Gibt es das »Geheime Bankentrading« wirklich?
(weiter)

TEILEN
Vorheriger ArtikelVom Motzen und Hetzen
Nächster ArtikelMeet the Refutschi

2 KOMMENTARE

  1. tolle nachricht!!
    danke russland und china, denn nur sooo muss es sein!
    kriegstreiber im eigenen land vernichten!

    Rußland und China bereiten sich auf einen Krieg vor – und diesmal direkt vor Amerikas Haustür
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/78/Chukotka_in_Russia.svg/1200px-Chukotka_in_Russia.svg.png

    Ein Blick auf die Landkarte zeigt, daß der äußerste Nordosten Rußlands nur durch die Beringstraße von der USA getrennt ist. An seiner engsten Stelle sind die beiden Supermächte nicht einmal 90 Kilometer voneinander gtrennt.
    Würde Rußland noch seine Fähigkeit addieren, das hochgezüchtete, elektronische AEGIS-System der US-Streitkräfte einfach auszuschalten, kann sich die USA auf absehbare Zeit keinen Showdown mit China und Rußland in diser Region leisten. Ein Eindringen von Bombern tief nach China und Rußland hinein, um große Städte und wichtige Zentren durch Bombenangriffe zu zerstören, wird den Amerikanern nicht möglich sein, nicht einmal Scharmützel in den Küstengewässern vor China und Rußland. Amerika verliert gerade seine Lufthoheit über das enorm wichtige Südchinesische Meer mit seinen Welthandelsrouten. Und seinen Einfluß auf die Anrainerstaaten, die zusehen, wie der bisherige Platzhirsch gestellt und herausgefordert wird.

    Umgekehrt stehen die Chancen für Rußland und China, die Amerikaner entlang ihrer Westküste auf eigenem Boden mit Luftangriffen äußerst schmerzhaft zu treffen, sehr gut. Ohne ihre elektronischen Warnsysteme, die Rußland abschalten kann, sind die Möglichkeiten der Luftabwehr eingeschränkt. Im Luftkampf sind die weitreichenden russischen und chinesischen Missiles den amerikanischen überlegen. Die Amerikaner müssen sich darauf einstellen, diesmal den Krieg im eigenen Land zu haben. Die gesamte Westküste bis weit ins Hinterland wäre betroffen. Sollte die USA die nukleare Karte ziehen, würde die direkte Antwort in mindestens einer Atombombe auf eine amerikanische Großstadt an der Westküste erfolgen. Die hier aufgezeigte Entwicklung zeigt deutlich, daß China und Rußland genau das den Amerikanern klar aufzeigen wollen und auch entschlossen sind, es durchzuführen.
    Die amerikanische Bevölkerung ist jedoch psychologisch auf solche grauenhaften Szenarien überhaupt nicht eingestellt. Panik würde ausbrechen und ein Sturm gegen die Regierung losgetreten. Die USA wären nicht in der Lage, so einen Krieg länger als zwei Wochen zu führen.

  2. http://quer-denken.tv/russland-und-china-bereiten-sich-auf-einen-krieg-vor-und-diesmal-direkt-vor-amerikas-haustuer/

    Ein Blick auf die Landkarte zeigt, daß der äußerste Nordosten Rußlands nur durch die Beringstraße von der USA getrennt ist. An seiner engsten Stelle sind die beiden Supermächte nicht einmal 90 Kilometer voneinander gtrennt. Alaska ist nur einen Steinwurf weit weg.

    Es bleibt aber nicht beim Aufrüsten gegenüber Amerikas nordwestlicher Grenze. Die russische Nachrichtenagentur TASS berichtete am 6. September, daß die Russische Föderation 1.500 Elitesoldaten, so genannte Spetsnaz, mit sofortiger Wirkung nach Bolivien entsandt hat. Dies wurde in einer Vereinbarung über militärische Zusammenarbeit zwischen der Russischen Föderation und Bolivien unterschrieben. Und unverzüglich umgesetzt. Auch hier rückt eine Vorhut – denn bei 1.500 Mann wird es nicht bleiben – näher an die Grenzen der USA. Bolivien sehe in Rußland ein verbrüdertes Land, mit dem man excellente Beziehungen pflege, ließ der bolivianische Verteidigungsminister wissen. Rußland sehe seinerseits in Bolivien einen vielversprechenden Partner, erwiderte der russische Verteidigungsminister Shoigu die Freundlichkeiten.

    Die amerikanische Bevölkerung ist jedoch psychologisch auf solche grauenhaften Szenarien überhaupt nicht eingestellt. Panik würde ausbrechen und ein Sturm gegen die Regierung losgetreten. Die USA wären nicht in der Lage, so einen Krieg länger als zwei Wochen zu führen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar